Besitzer will Katzen nach Obdachlosigkeit zurück

  • Ersteller des Themas Finjas Dosine
  • Erstellungsdatum
Finjas Dosine

Finjas Dosine

35
0
Naja, ich hab versucht ihm zu sagen, die Katzen wären in einer
Pflegestelle oder Pension ja nicht weg, sondern würden gut versorgt und er kann sie danach wieder holen. Aber das interessiert ihn ja auch nicht und fällt für ihn unter "Faxen" machen mit den Katzen.
 
Frigida

Frigida

30.233
363
Ich habe mal ein Tipp von einem Tierheimmitarbeiter bekommen:
Du kannst die zwei zumindest in einem Tierheim abgeben, weil sie Dir „zugelaufen“ sind.
Du hast sie also draußen gefunden und keine Ahnung, wer der Halter ist.

Gechippt sind sie ja wohl nicht, der Halter kann also nicht ermittelt werden.
Dann kannst du ihm aber nie sagen, was mit den Katzen passiert ist, denn wenn er damit zum Tierheim geht, fliegt die Geschichte auf.
 
mennemaus

mennemaus

Ehren-Mitglied
7.669
35
Ich habe mal ein Tipp von einem Tierheimmitarbeiter bekommen:
Du kannst die zwei zumindest in einem Tierheim abgeben, weil sie Dir „zugelaufen“ sind.
Du hast sie also draußen gefunden und keine Ahnung, wer der Halter ist.

Gechippt sind sie ja wohl nicht, der Halter kann also nicht ermittelt werden.
Dann kannst du ihm aber nie sagen, was mit den Katzen passiert ist, denn wenn er damit zum Tierheim geht, fliegt die Geschichte auf.
Diesen Tipp halte ich nicht für sinnvoll. Es ist dem Tierheim gegenüber nicht fair und es ist auch wenig glaubhaft, wenn man zwei zutrauliche Katzen abgibt. Das könnte durchaus Ärger geben und eventuell auch Kosten, die dem Tierheim entstehen und von dir zurück verlangt werden, weil die Katzen dir in Wirklichkeit nicht „zugelaufen“ sind.

Zum anderen sollte das Ziel sein, dass die beiden Katzen entweder endgültig bleiben können, falls die Zusammenführung mit der eigenen Katze auf Dauer klappt und eine Einigung mit dem Eigentümer der Katze erzielt werden kann.

Wenn das Miteinander der Katzen überhaupt nicht klappt, müsste der Eigentümer zustimmen, um sie in ein Tierheim oder in eine Pflegestelle zu geben. Wenn man die Katzen von einem Bekannten nimmt, kann man sie nicht ohne sein Einverständnis abgeben.

Natürlich kann man versuchen, alle Kosten (für Futter und Kastration) wieder zu bekommen. Man kann ihm auch eine Frist setzen, um die Katzen abzuholen und anderweitig unterzubringen, aber es wird sicherlich schwer werden, das tatsächlich umzusetzen.

Ich hoffe, ihr findet doch noch eine Regelung, die insbesondere für alle drei Katzen gut ist.
 
Finjas Dosine

Finjas Dosine

35
0
Also mittlerweile frisst meine eigene nicht mehr gut und fängt an sich das Fell auszurupfen. Tür geschlossen halten ist schlimm, der Kater springt mittlerweile dagegen wenn er meine hört oder vielleicht auch nur meint zu hören. Was aber vorallem Nachts nicht geht, da meine Tochter dann nicht schlafen kann und müde in der Schule wäre.

Ich hab auf Anraten des Tierheimes gestern bei der Polizei angerufen, die aber auch nur sagen konnten, was für ein Arsch das ist und leider nicht zuständig wären und mir ja auch keine illegalen Tipps geben könnten.

Und beim Veterinäramt soll ich es versuchen, die haben heute dann wieder auf, aber irgendwie hab ich grade wenig Hoffnung...
Tierheim meinte noch, selbst wenn ich sie dort in Pension geben würde, dann würde der Halter ziemlich sicher ja nichts zahlen und das würde dann auf mich zurück fallen. Und da keiner weiß, wann der die holen würde, kann das richtig teuer werden.

Tierheim hat seine Nummer mittlerweile auch, aber der geht nicht dran, was bei mir ja auch schon so war.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.861
212
Kennst du eine private PS? Frag da mal an. Das ist für deine Katz und dich der Horror..
 
Finjas Dosine

Finjas Dosine

35
0
Eine private PS kenn ich nicht, hab aber alle Leute die ich kenne gefragt ob die sie evtl nehmen könnten, oder jemanden wüssten.
Ich hab auch bei den Vereinen bzw Katzenschutz in der Gegend gefragt, aber die dürften auch nur mit Zustimmung des Halters.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.861
212
Ehrlich gesagt wär mir das jetzt Wurscht das das was kostet.... du hast ja nur Stress und deine Miez geht auf dem Zahnfleisch....
Ergänzung ()

Der Halter ist ja nicht erreichbar, oder will es nicht sein. Hast du den Schriftverkehr den du dort vorlegen kannst? Das würde ich ausdrucken, seine Tel Nr dazu und die beiden abgeben
 
Finjas Dosine

Finjas Dosine

35
0
Naja, wenn ich das Geld irgendwie auftreiben könnte, wären sie schon da.
Allerdings ist das für beide zusammen ein Betrag von 360 Euro im Monat, den ich einfach nicht aufbringen kann. Wo auch noch Kosten für Untersuchungen dazu kommen würden, wenn was wäre.
Ergänzung ()

Und in Pension werden auch nur geimpfte Tiere genommen und ich hab ja keinen Impfausweis.
Ergänzung ()

Ne, grad nochmal geschaut, zusammen würden die sogar pro Monat 510 Euro kosten im Tierheim. Das was ich geschaut hatte, war Tagespension.

Und private Pensionen nehmen die auch wieder nur wenn der Halter die abgibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
claudiskatzis

claudiskatzis

6.861
212
Ach herrje....
Das ist ein Dilemma.....
Ergänzung ()

Kannst du auf seiner Arbeitsstelle anrufen?
 
Finjas Dosine

Finjas Dosine

35
0
Die hat er erst vor kurzem gewechselt, ich bin mir also nicht ganz sicher wo er jetzt arbeitet. Er hat zwar nen Lkw fotografiert von ner bestimmten Spedition, aber ich weiß nicht ob das der richtige war.
Und vermutlich dürfen die keinerlei Angaben zu sowas rausgeben, oder ?
Aber ich versuchs einfach trotzdem mal, mehr als dass es dann doch nix bringt, geht ja nicht.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.861
212
Ein Versuch ist es Wert....
Ist er denn Wohnungsmässig bei jemandem unter gekommen? Da würd ich auch noch fragen....
 
Finjas Dosine

Finjas Dosine

35
0
Also wie schon erwartet, Veterinäramt kann auch nix machen...

Ich nehm stark an, dass der untergekommen ist, aber jo... ich schau mal ob ich irgendwas beim Arbeitgeber rausbekommen kann.
 
Finjas Dosine

Finjas Dosine

35
0
Es hat sich jetzt die Lösung ergeben.
Der Arbeitgeber hat mir anhand der Handynummer bestätigt, dass der da wirklich arbeitet und ich kann die Katzen jetzt bei der Firma abstellen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.861
212
........ keine tolle Lösung für die Katzen , aber wenn er besser mit Dir Kommuniziert und sich nicht so blöd Verhalten hätte , hätte es sicher für ihn und die Katzen besser laufen können.
Dann hoff ich mal das deine Miez sich wieder beruhigt und bald fit ist!
 
Finjas Dosine

Finjas Dosine

35
0
Hat sich alles nochmal komplett zerschlagen... Ich hätte mit den beiden 4.30 Stunden Zug fahren müssen und dann nochmal Bus, der Kater macht extrem Terror in der Box ...
Aber der Hauptgrund war, der Kater ist krank .. der hat sich übergeben, nix mehr drin behalten und das obwohl der eh schon so extrem abgemagert und eingefallen ist.
Nun wurde festgestellt, er hat ein schwaches Herz und kaputte Nieren, wohl auch schon länger... Hat erstmal ne Infusion bekommen. Seit gestern frisst er zumindest mal wieder, hat jetzt die Tage Huhn bekommen und am Montag ist nochmal ein TA Termin um zu besprechen wie es weiter geht und ob überhaupt was getan werden kann, damit es ihm gut geht oder nicht.
Unter den Umständen kann ich ihn nicht einfach dort hinbringen, vorallem nicht in dem Wissen, dass vorher nie geprüft wurde, warum er denn so mager ist und bestimmt auch weiterhin keine TA Besuche absolviert werden würden.

Mit meiner Katze gibt es noch immer Zoff, aber ich habe nun entschieden die Tür zumindest Nachts zuzumachen und auch wenn es zu arg wird, auch wenn er schreit und kratzt und tagsüber wenn sie sich begegnen, dann flüchtet meine zu mir. Das Fellrupfen ist etwas besser geworden und es ist keine super Lösung aber unter solchen Umständen müssen wir das irgendwie anpacken. Ich beschäftige mich viel mehr mit ihr und zeige ihr, dass sie immer die Nummer eins bleibt, das tut ihr sichtlich gut, noch zusätzlicherweise.

Die Katze hat zumindest mittlerweile etwas zugelegt, die war auch so mager, aber da war alles okay, nur unterernährt. Kastration wurde gut weggesteckt.

Der Halter hat sich dazu nicht geäußert und sich auch nicht weiter gemeldet, aber ich hab da auch keinen Nerv mehr drauf und beziehe ihn da nicht mehr weiter ein, denn betteln damit er Verantwortung übernimmt, brauch ich auch nicht.
 

Ähnliche Themen