Krallen schneiden?

Hemsi

Hemsi

Beiträge
311
Reaktionen
0
Liebe Foris,

hab mal wieder eine Frage: Muss man bei Wohnungskatzen die Krallen schneiden? Woran erkennt man, dass sie zu lang sind - also, wie lang dürfen/
müssen sie sein? Irgendwie erscheinen mir die Krallen an den Hinterpfoten von Wallace zu lang... Unsere Miezen haben einen deckenhohen Kratzbaum. Ihre "Vorderkrallen" wetzen sie an Teppich und Kratzbaum, die sind auch messerscharf. Hinten die sind stumpfer und irgendwie länger...

Meinem Kaninchen musste ich die Krallen schneiden, denke mal, dass sich das von der "Technik" her sehr gleicht - sprich auf Blutgefäße achten... Kann ich zum Krallen schneiden so eine Nager-Krallenschere nehmen oder gibt's spezielle (größere?) für Katzen?

LG,

Hemsi
 
07.01.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Krallen schneiden? . Dort wird jeder fündig!
S

Shandra

Beiträge
700
Reaktionen
0
Hinten sind die Krallen schon wesendlich länger.

Naja ich schneid bei meiner ab und an die Vorderkrallen, wenn die zulang werden, und hab ne normale Krallenschere dafür.

LG Sahndra
 
R

Raggybärs

Beiträge
87
Reaktionen
0
...ich schneide hin und wieder die Vorderkrallen, wenn ich merke, dass die Beiden Probleme haben, z.B. ständig irgendwo hängen bleiben..

LG sendet Anika mit Fabi und Bibi
 
S

Shandra

Beiträge
700
Reaktionen
0
Jip so halt ich das auch und hinten auch nur wenn ich merke das sie damit hängen bleibt, das aber sehr selten.
 
uni-kat

uni-kat

Beiträge
168
Reaktionen
0
Ich schneide Lilit ca. 3 bis 4 mal im Jahr die Krallen (alle), sie hat Monsterkrallen :lol:
Ich mach das mit einem "Klipper" und bisher gings immer gut. Sie hat auch sehr gut sichtbare Blutgefäße und so passiert nichts. Bis zum zweitletzten Zeh bleibt sie auch still^^ dann hat sie keinen Bock mehr.
 
D

Daemia

Beiträge
657
Reaktionen
0
ich hab unseren beiden noch nie die Krallen geschnitten, obwohl sie nur in der Wohnung sind, aber zumindest Whisky würde mich auch niemals lassen ;)
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Unseren Dreien werden niemals die Krallen geschnitten, es ist auch absolut nicht nötig.

sie haben zwei deckenhohe durchgehende Klettermöglichketien, die sie auch nutzen, und so kürzen sich auch die Hinterkrallen.

Ares hat auch riesige stumpfe "Dinger" an den Hinterfüssen, ich sag immer T- Rex- Krallen ;), denn genauso sehen sie aus.
Zu lang sind sie aber nicht, einfach nur sehr gross und breit geraten.

Wenn man einmal mit dem Krallenschneiden anfängt, kann man oft nie wieder damit aufhören weil sie sich nicht mehr auf natürliche Art gleichmässig abnutzen.

So lange die Krallen im Normalzustand nicht aus den Füssen herausschauen, die Mietz nicht im Teppich hängenbleibt und auf Laminat und Co. nicht mit jedem Schritt laut klackert, sind die Krallen auch nicht zu lang.
 
Hemsi

Hemsi

Beiträge
311
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten :D Also beim Laufen bleiben sie nirgendwo hängen und "klackern" auf den Fliesen.. hört man auch nicht. Beim schwarzen Wallace stechen die weißen Krallen halt irgendwie besonders raus :wink:

LG,

Hemsi
 

Schlagworte

woran erkennt man ob die krallen einer Katze zu lang sin

,

krallen schneiden katze

,

woran erkenn ich zu lange krallen bei katze

,
woran erkennt man dass die krallen einer katze zu lang sind
, wie erkenne ich, dass die krallen meiner katze zu lang sind, wie erkenne ich ob ich Katze krallen schneiden muss, woran erkennt man zu lange krallen bei katzen, woran erkenne katze krallen zu lang, wie merke ich das meine katze zu lange krallen hat, woran erkenne ich zu lange krallen bei der katze, woran erkennt man das Katzen zu lange krallen haben, woran merkt man dass die krallen zu lang sind, woran erkennt man zu lange krallen bei kanninchen, wie erkenne ich wenn katzen krallen zu lang sind?, woran konnen kaninchen sich die krallen wetzen

Ähnliche Themen