Sorgenkind durch 2. Katze? Hiiilfe!!!

A

alion

Beiträge
8
Reaktionen
0
Wir sind Katzenanfänger, Ende Juni haben wir uns ein Coonie-Mädchen geholt, die Sunny, sie war damals 12 Wochen alt. Alles lief prima, siw war extrem sauber, spielte viel, aber fraß wenig, sie ist heute noch sehr dünn. Wir hatten den Eindruck, dass sie Aufnahmeprobleme mit dem Futter hatte, nur war sie nicht sehr menschenbezogen. Deshalb entschlossen wir uns für ein 2. Coonie-Mädchen. Mainy kam Ende August, ebenfalls mit 12 Wochen. Von da an spielte Sunny nicht mehr, war nur auf Hab-Acht-Stellung. Schon in der 1. Woche waren wir
beim Tierarzt, Sunny hatte eine Bindehautentzündung und Zahnprobleme. Sunny ist eine zurückhaltende, vorsichtige, aber sehr neugierige Katze, Mainy ist eher dominant und sehr menschenbezogen und wild. Sunny kriegte mehrere Echinacea-Spritzen, es ging vorübergehend besser. Dann gings wieder los, jetzt kam Verdacht auf Leukose auf, wurde durch Bluttest ausgeschlossen, letzte Woche stellte sich heraus, das sie eosinophile Stomatitis hat, wahrscheinlich auf Grund einer Allergie, sie bekam Cortison. Seit Mainy da ist, spielt sie kaum noch und ist unsauberer geworden. Oft hat sie Kot im Schwanz hängen und schleift ihn durch die Wohnung, sehr unangenehm. Mainy scheint sich wohl zu fühlen. Sunny wäre wohl gern allein geblieben. Wir möchten aber keine hergeben. Auf Grund der Krankheitsdiagnose gibts kein Nassfutter mehr, wegen der Konservierungsstoffe. An Trockenfutter gibts Royal Canin, sind da welche drin? Bei Eukanuba, Hills und Iams ist es extra ausgeschlossen. Sie frisst besser, ist aber immer noch dünn. Jetzt haben wir das Fell abgeschnitten am Schwanz, damit nichts mehr hängenbleibt. Ich glaube es liegt daran, dass sie ihren Schwanz beim Umdrehen fürs Zugraben nicht hebt, da schleift sie ihn durch ihren Kot. Auch so läuft sie oft mit eingerolltem Schwanz rum, zwischen den Beinen oder seitlich. Müssen wir tatsächlich eine Katze wieder weggeben? Ich glaube, dass Sunny dermaßen eifersüchtig ist und uns das so zeigt, weil sie vorher kerngesund und fit war. Man kann sich auch nicht mit ihr beschäftigen, sie nimmt nichts an, will nicht schmusen und nicht spielen. Ist Mainy außer Reichweite, spielt sie, ist Mainy im Anmarsch, ist bei Sunny sofort Schluss.
Kann auch die Allergie psychisch bedingt sein? Wer kann helfen??? :cry:
 
22.10.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sorgenkind durch 2. Katze? Hiiilfe!!! . Dort wird jeder fündig!
Chrischan

Chrischan

Beiträge
174
Reaktionen
0
Hi!
Was meint Dein TA zum bisherigen Krankheitsverlauf?
Wurde die kleine schon entwurmt? Infektion im Afterbereich?
Kann natürlich auch sein, daß die Cortison-Behandlung
eine gewisse Mattigkeit hervorruft und sie einfach
nicht rumtoben will/kann.
Seit Ihr zwei "Katzeneltern"? Teilt Euch doch mal auf
beim spielen und wechselt Euch gegenseitig ab, damit
beide gleich viel Aufmerksamkeit bekommen.
Cheers,
Chris
 

Schlagworte

mainy august

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen