Ein paar wichtige Fragen zum ,,Neuanfang´´ mit der Katze

the-persor

the-persor

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo!
Wie ihr ja wisst, hab ich glücklicherweise seit heute mein Kätzchen.
Nun habe ich grad 3-4 Fragen....


Und zwar weiss meine Katze wo das Katzenklo ist...
Nun meine 1. Frage : Unser Haus hat 4 Etagen.... falls meine Katze im Moment in der 3. oder 4. Etage ist, weiss sie dann automatisch, dass sie wieder in den Keller zum Katzenklo muss?
Denn das Katzenzimmer haben wir ganz unten im Keller eingerichtet....


Meine 2. Frage :

Sollte ich und mein Vater wenn wir Morgens aus dem Haus gehen der Katze das ganze Haus zur Verfügung stellen?
Oder nur der ganze Keller ( Waschzimmer, Katzenzimmer ( Bürozimmer ) und Abstellraum ), ...
oder ratet ihr mir Ihr
sogar nur das Katzenzimmer zu geben, was ich persönlich nach dem ersten Eindruck.... hmm klein finde...
Zwar größer als im Tierheim aber naja...
Das Katzenzimmer allein ist so 15 qm groß....

Also Nur Katzenzimmer, oder ganzer Keller oder ganzes Haus?

Falls ich der Katze den ganzen Keller oder das ganze Haus zur Verfügung stelle, besteht nicht die Gefahr, dass wenn ich Mittags von der Schule komme oder Vater von Arbeit, dass Katze neben Haustür wartet und bei öffnung einfach raus geht?
Weil die KAtze sollte ja mind. 3-4 Wochen im Haus bleiben?

Was meint ihr dazu??

Frage 3 :

Ich weiss nicht, obs daran liegt, das ich soo Tierlieb bin aber ich hab immer ein schlechtes Gewissen, wenn die Katze alleine im Zimmer rumrennt, und ,,niemanden´´ zum spielen hat, obwohl ich sie vielleicht vorher eine ganze Stunde gestreichelt und mit Ihr gespielt habe....
Eine andere Katze kommt im Moment z.M. noch nicht in Frage, da mein Vater das mit der jetzigen Katze erstmal 1-2 Monate ansehen will, und gucken will ob's gut klappt.... usw...
Ist es schlimm wenn täglich ca. 6 Stunden niemand im Haus ist?
Ab 14 Uhr sind wir dann wieder da.....
Aber ich kann halt keine 10 Stunden sie streicheln :-


Frage 4 : Ich weiss nicht, obs daran liegt, das Sheysek erst heute eingezogen ist, aber manchmal, obwohl sie sehr spielfreudig, verschmust und gut gelaunt ist, miaunzt sie bzw. macht etwas langhaltige eintönige Geräusche ....
Als ob sie unsere Aufmerksamkeit erwecken will... und wenn man sie dann anguckt, guckt sie einen ganz unschuldig an...


Es kann sein, dass das Verhalten ganz Normal ist und meine Sorgen irrelevant sind und ihr jetzt denkt : was hat der typ den, der sollte doch lieber sau froh sein so eine liebe und süße Katze bekommen zu haben, und das bin ich auch zu 100% , aber ich bin einfach ein katzenliebhaber und bekomme ganz schnell ein schlechtes Gewissen wenn ich den Eindruck habe, es könnte ihr langweilig oder so sein...


Würde mich sehr über paar Antworten freuen!!!
MfG
 
04.02.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein paar wichtige Fragen zum ,,Neuanfang´´ mit der Katze . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Hallo!

Frage 1:

Was darf ich mir denn unter einem Katzenzimmer genau vorstellen?
Futter, Wasser, Klo, Kratzgelegenheit?

Das mögen Katzen eigentlich weniger gern, denn sie fressen nicht gerne dort, wo sie auf Klo gehen, ebenso trinken sie nicht gerne dort, wo sie fressen und umgekehrt.

Wenn im Keller euer einziger Kratzbaum steht, wird sie euch garantiert an die Möbel gehen. Denn sicherlich wird sie nicht mal eben von Etage Vier bis in den Keller wetzen, nur um sich nach dem Schlaf mal genüsslich zu strecken und kratzend zu markieren.
Eine Kratzgelegenheit sollte es mindestens auf jeder Etage geben, das müssen nicht vier Kratzbäume sein- im Zooladen kann man Sisalkratzbretter kaufen, recht günstig, die kann man an Wänden und besonders ecken befestigen.
Katzen nutzen sie sehr gerne und es schont Teppich, Tapeten und Möbel doch enorm ;).

Wassernäpfe solltet ihr auch mehrere aufstellen, Katzen trinken generell wenig, je öfter ihnen auf ihren Wegen ein Wassernapf "begegnet", desto besser und desto mehr wird sie trinken.

Das Futter sollte wie gesagt nicht gerade direkt neben dem klo gegeben werden, wir essen ja auch nicht gerade auf der Toilette ;).

Ob das klo im Keller reicht, müsst ihr ausprobieren.
Wenn ihr ein eher faules Persönchen habt, kann es sein das es nicht so weit rennt, um seine Geschäfte zu erledigen. Dann wäre ein zweites Klo in höheren Etagen angesagt.

2. Frage
NEIN bitte nicht in einem Zimmer einsperren.
Sie ist schon ganz allein wenn ihr nicht da seit, in einem Zimmer wird sie vor Langeweile abstumpfen.
Lasst ihr das ganze Haus, wenn sie schon (vorerst? ;) ) keinen Katzenpartner hat, so doch wenigstens ein ganzes Haus als Revier, das es zu erkunden und kontrollieren gilt.
Es wird kein Problem sein, zu verhindern das ddie Katze rausrennt.
Katzen, die "draussen" nie kennengelernt haben, rennen nicht einfach nach draussen in die Freiheit und sind weg.
Trainiert es mit ihr, gebt ihr ein Leckerli, mit dem sie beschäftigt ist, beovr ihr geht und dann kommt sie vielleicht nichtmal mit zur Tür.

Frage 3:
Es wäre schon besser für das tier, und auch schönber für euch, wenn sie früher oder später einen Partner bekommen würde. Je früher, desto unproblematischer die Zusammenführung.
Ein Mensch kann einen kätzischen Partner niemals ersetzen, selbst wenn er den ganzen Tag Zuhause wäre.
Wie alt ist sie denn?

Frage 4 :
Ja, das kann schon sein, das sie eure Aufmerksamkeit haben möchte.
Ihr seid ja alles, was sie hat. Vielleicht ist sie aber auch einfach redefreudig.

LG
Sandra
 
the-persor

the-persor

Beiträge
16
Reaktionen
0
Was darf ich mir denn unter einem Katzenzimmer genau vorstellen?
Futter, Wasser, Klo, Kratzgelegenheit?

Also ihr Klo ist dort, ein großer Kratzbaum ist dort und Wasser ist dort...
Futtertablett geben wir Ihr an 2 relativ festen Zeiten am Tag.....
Heute hat sie 2 Mal gefuttert.. einmal in diesem besagten Katzenzimmer und man hat nicht gemerkt, es würde ihr nicht gefallen und oben in der Küche....
Obwohl wir ein relativ großes Haus haben ist unsere Küche sehr klein im Vergleich...
von daher ist des ein bisschen eng ... vorallem noch mit diesem kleinen tisch und stühlen in der Küche...


Also im Moment haben wir nur einen Kratzbaum im Keller....
allerdings haben wir viele Teppiche im Haus und wir haben kein Problem wenn sie die Teppiche benützt...
Nur die Möbel und die Stühle waren sehr teuer und sind uns sehr wichtig!
Aber eigentlich müsste es der Katze doch besser gefallen und einfacher sein die Teppiche zu benützen, da sie ja direkt unter ihnen liegen oder?


Wassernapf ist im Moment tatsächlich nur in der ersten Etage aber wir werden wohl oben nochmal einen hinlegen.


Das mit dem Klo werden wir ja sehen...
Ich denke ein klo dürfte Ihr reichen...
sie ist 8 Monate alt und sehr flink und ,,sportlich´´.
Wenn wir sehen, dass ein Klo ihr nicht genügt, werden wir oben noch einen weiteren hinstellen.


Also ich bin auch dafür Ihr das ganze Haus zur Verfügung zu stellen....
Also den ganzen Keller werden wir ihr Mind. zur Verfügung stellen...
der Keller allein ist schon eine eigene Wohnung...
aber ich bin im Moment mit meinem Vater noch am rumdiskuttieren wegen dem ganzen Haus...
er macht sich ein bisschen Sorgen, dass die Katze irgendetwas wertvolles wie eben z.B. Möbel oder andere Wertsachen kaputt machen während wir weg sind oder eben irgendwo oben auf teuren Möbel oder so Ihr Geschäft macht.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Solange eine Katze und ein futternapf in die Küche passt ist es auch gross genug ;).

Na, wenn sie wirklich eure Teppiche benutzen darf, wird sie das sicher auch tun und dann braucht sie keine weiteren Kratzgelegenheiten.
Seid euch aber bewusst das diese Teppiche, die hoffentlich nicht teuer waren, sehr bald verheerend aussehen werden und ihr nicht lange Freude an ihnen haben werdet.
Vielleicht überlegt ihr euch nochmal, ob ihr das wirklich wollte.
 
Spunky

Spunky

Beiträge
441
Reaktionen
0
hi,

ich würd ihr auch das ganze haus zur verfügung stellen. da wird ihr wenigstens nicht langweilig. ihr müsst euch aber absolut sicher sein, dass sie sich nirgendwo verletzen kann, dass keine giftigen pflanzen in den räumen stehen. keine angekippten fenster, keine fäden, wo sie sich aufhängen könnte (von rollos zum beispiel), kein glas, welches herunterfallen könnte und sie sich schneiden könnte, kein offen stehendes essen, keine scharfen gegenstände usw. usw. ... am besten ihr macht einen rundgang durch das gesamte haus und schaut euch jedes zimmer ganz genau an, ob irgendwelche gefahrenquellen zu finden sind.
und zu den kratzgelegenheiten. sie muss nicht unbedingt die teppiche bevorzugen, nur weil sie es darf. es könnte genauso sein, dass sie an den tapeten oder den möbeln kratzt. und selbst wenn sie "nur" die teppiche nimmt, seid euch sicher sie werden innerhalb kürzester zeit katastrophal aussehen. katzenkrallen sind unglaublich scharf, da hat kein teppich eine chance. aus diesem grund würde ich doch an manchen ecken kratzbretter anbringen.
wassernäpfe sollten mehrere im haus sein. und das futter nicht unbedingt neben dem klo. ich denke, wenn sie hunger hat, wird sie dort fressen, aber gefallen wird es ihr sicher nicht unbedingt. ein katzenklo würde ich auch ganz oben noch eins aufstellen.

liebe grüße

spunky
 
the-persor

the-persor

Beiträge
16
Reaktionen
0
hm noch eine Frage...
heute z.B. als ich von der Schule gekommen bin, wollte sie logischweise erstmal gestreichelt werden...
Was ich dann auch gemacht habe...
Später als ich dann meine Hausaufgaben gemacht habe, sprang sie erstmal auf meinen Tisch und wollte weiter gestreichelt werden...
dann streichelte ich sie mit meiner linken Hand und mit meiner Rechten Hand machte ich meine HA weiter.....
Danach ging sie immer wieder runter und durchsuchte mein Arbeitszimmer und ging mal wieder ein Stockwerk hoch und dann kam sie mit einem eher ,, ich will etwas von dir´´ miautzen wieder hoch..
dann schlief sie erstmal 30 Minuten auf meinem Schoss und dann ging sie immer wieder runter...
Sie wollte nur bei mir sein, was ich natürlich sehr schätze...
Trotzdem brauche ich natürlich auch ein paar Stunden lang meine ,,Privatsphäre´´ für z.B. Hausaufgaben usw....
Wenn ich sie nicht streichele... dann miautzt sie oft..... nicht immer aber kommt schon oft vor...

Wenn ich sie rausbringen würde und die Tür zumachen würde von meinem Arbeitszimmer würde sie wohl 3-4 Mal Miautzen und dann runter gehen oder so...
aber haltet ihr das für richtig???

Ich verstehe voll wenns einer jungen Katze langweilig ist, wenn sie schon 6-7 Stunden Morgens alleine im Haus sein muss aber ich brauche nach der streßigen Schule auch meine eigene Freizeit....

Ich habe garnichts einzuwenden gegen ihre gesellschaft...
ich schätze sie sogar

aber ihr Miautzen lenkt mich einfach ab...
dieses Miautzen hört scih oft so an, als könnte ihr etwas passiert sein...
und dann kommt sie paar sikunden nach dem miautzen in mein Zimmer rein...

In 3-4 Wochen wird sie rausgehen und es wird Ihr denk ich mal nicht so langweilig mehr sein aber was ratet ihr mir so für die jetzige Zeit, wo die Katze dauerhaft im Haus ist?

Wie soll ich mich am besten Ihr gegenüber verhalten?


Hier sind übrigens 2 neue Bilder ( trotzdem würde ich über paar Antworten erfreut sein *gg* ) :






 
D

Daemia

Beiträge
657
Reaktionen
0
Sind ja supersüße Bilder *schwärm*
Aber das was du beschreibst, ist genau der Punkt: Typischer Fall von Langeweile! Wenn deine Miez den ganzen Tag allein ist, ist es doch nur logisch, dass sie deine ganze Aufmerksamkeit möchte, wenn du dann endlich da bist. Und zwar ungeteilt. Und lange.
Und deshalb würde ich dir unbedingt empfehlen, ihr einen Spielgefährten zu besorgen. Dann ist ihr nicht ständig langweilig und sie kann auch mit ihrem Artgenossen kuscheln (was nicht bedeutet, dass sie dich dann nicht mehr beachtet, keine Angst) :)
 
Spunky

Spunky

Beiträge
441
Reaktionen
0
hi,

ich kann nur zu gut nachfühlen,was du meinst. ich studiere und meine beiden haben es auch absolut raus immer dann schmusen und spielen zu wollen, wenn ich lernen muss. sie legen sich dann einfach auf die hefter und bücher und machen auch keine anstalten wieder aufzustehen. ich mach es dann so, dass ich mich breitbeinig (ich hoffe ihr versteht das jetzt nicht falsch, aber mir fällt grad kein anderes wort dafür ein :roll: ) auf die couch setze und sunny legt sich dazwischen und lässt sich kraulen. meine hefter liegen dann vor sunny, so kann ich trotzdem lernen. oder ich sitze im schneidersitz und sunny darin. meistens schläft sie dann so ein und ich kann in ruhe weiterlernen.
und wenn das nicht funktioniert, musst du dich erst einmal mit ihr beschäftigen, wenn du aus der schule kommst. spiel mit ihr (z.b. mit einem laserpointer), so dass sie müde wird. wenn sie dann schläft, kannst du lernen. es hört sich zwar blöd an, aber wenn du dir eine katze holst, musst du auch zeit für sie haben. gerade wenn sie allein ist, braucht sie deine aufmerksamkeit, und erstrecht wenn sie solang ganz alleine war. man kann nicht mit katzen spielen und kuscheln, wenn du es willst. sie haben ihren eigenen kopf und bestimmen selbst den zeitpunkt zum kuscheln und spielen. da musst du dich schon anpassen.
also wie gesagt, beschäftige dich ERST mit ihr und wenn SIE keine lust mehr hat, dann hast DU deinen freiraum. so ist das mit katzen! :wink: oder hol ihr einen partner, damit sie auch in der zeit, wo du nicht da bist, jemanden zum spielen und schmusen hat. das wäre wohl die beste lösung.

liebe grüße

spunky
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Taj siehst du,
GEANAU das ist es was ich meine, wenn ich sage...

Selbst wenn Dosi den ganzen tag Zuhause ist, hat er ja auch nicht immer Zeit und Lust, sich stundenlang mit derKatze zu beschäftigen.

Sie ist den ganzen Tag allein, sie braucht dich und hat niemanden sonst.
Deshalb solltest du ihr wirklich einen Kumpel besorgen, gerade wenn du auch zusätzlich noch Stunden Zuhause ohne sie willst/brauchst, denn eine einzelne Wohnungskatze braucht mehrere Stunden intensive Beschäftigung täglich, und die wenigsten geben sich mit schlafend auf dem schoss liegen zufrieden.
Wenn sie einander haben, wird das viel besser und ausgeglichener, da macht es auch nicht so viel wenn du grad keine Zeit hast.
 

Schlagworte

katzenzimmer im keller

,

wasserklo für katze

,

neuanfang mit katze

,
wichtige fragen über katzen
, neuanfang katzen, wohnungskatzen miautzen, wichtigste Katzen fragen, katzen miautzen am ersten tag in der neuen wohnung?, reichen vier stunden intensive beschäftigung bei einer katze

Ähnliche Themen