3. Katze - Argumente für Vermieter?

W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
So...
Wie einige von euch ja schon wissen, will ich mich auch schon lange in die Reihe der 3-Katzen-Besitzer eingliedern, indem ich mir eine dritte Katze (Türkisch Angora-Kater) zulege. ^^
Meinen Freund hab ich inzwischen soweit, dass er die Rasse total toll findet und sich auch freuen würde, wenn ein netter TUA-Kater bei uns einziehen würde.
Außerdem braucht doch der arme Felis einen Kumpel,
mit dem er sich ordentlich kloppen kann... ;)

Leider leider... gibt es da noch den Vermieter, der wohl ein Wörtchen mitzureden hat. Laut Mietvertrag sind Kleintiere erlaubt, aber für Katzen und Hunde muss man die ausdrückliche Erlaubnis bekommen. Deshalb stehen unsere beiden Miezen auch seit dem Einzug im Vertrag drin. :twisted:

Problem: Ich trau mich nicht, unseren (nebenbei total netten!) Vermieter um Erlaubnis zu fragen, aus Angst, es mir mit ihm zu verderben oder enttäuscht zu werden. :?

Frage: Was kann ich machen? Wenn ich mich doch mal überwinde, sollte es per Post gehen oder lieber am Telefon? Oder soll ich ihn unter einem Einwand herbitten und dann "ganz nebenbei" das Zettelchen für die Unterschrift zücken? :roll:
Oder einfach die Katze holen und warten, obs jemand mitkriegt (wir wohnen im Erdgeschoss, die Katzen kann man on draußen sehen - das wär echt schnell bekannt). Wobei dann wohl der Züchter eh nicht mitmachen würde, denke ich...
Oder soll ich meinen Traum vergessen und warten, bs wir in 20 Jahren ein eigenes Haus haben? :(

Och mann, was soll ich nur machen? :cry:

Wir war das denn bei euch allen?

Verzweifelte Grüße, Wibi
 
13.02.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 3. Katze - Argumente für Vermieter? . Dort wird jeder fündig!
JMW

JMW

Beiträge
193
Reaktionen
0
Ach arme weebee..
Bei uns steht auch im Mietvertrag Katzen und Hunde nicht erlaubt.. Wir gingen dann zur Vermieterin(Die ist sehr tierliebend hat hund und ein Pferd) schilderten ihr die situation dass wir vorher immer katzen hatten und es uns doch sehr fehlt.. Und unter einer "baulichen" bedingung hat sie dann sofort ja gesagt.. also ich würd schaun dass du persönlich mit dem vermieter reden kannsst wenn er dir schon für 2katzen die erlaubnis gibt wird er eine mehr oder weniger auch noch akzeptieren!nicht?warum will er denn nicht mehr katzen bei euch sehen?
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
Ich denke nicht, dass er nicht eine mehr sehen will... bzw. weiß ich es ja nicht.
Wir hatten halt nur schon die 2, als wir eingezogen sind (hatten das auf nem Bewerberblatt ehrlich ausgefüllt) und ich weiß nicht, wie er sonst zu Katzen steht.
 
L

luna23

Beiträge
54
Reaktionen
0
Wir sind in unsere jetzige Wohnung schon mit unseren 3 Katzen eingezogen, haben aber nur 2 angegeben, weil wir Angst hatten, dass unser Vermieter bei dreien nein sagen würde. Ich würde mir einfach die dritte holen ohne zu fragen. Falls er es irgendwann mitbekommen sollte, würde er euch deshalb bestimmt nicht aus der Wohnung schmeißen, solange er immer pünktlich seine Miete bekommt und auch sonst keinen Ärger mit euch hat.
 
JMW

JMW

Beiträge
193
Reaktionen
0
Hmm ich denke eine mehr oder weniger kommt nicht drauf an aber
da bin ich ja nicht euer vermieter.. er hat nicht gesagt warum er nicht
mehr katzen möchte?
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
er hat nicht gesagt warum er nicht mehr katzen möchte?
Nein, denn das Thema war doch noch nie im Gespräch. Wir haben den Bewerbungsbogen vom Makler ausgefüllt, das wurde dann so in den Vertrag übernommen:
"Tierhaltung ist für beide jetzt vorhandenen Katzen erlaubt, weitere oder andere Tierhaltung bedarf der Zustimmung des Vermieters.."

Und ich wills mir ja nicht mit ihm versauen, deshalb scheint es mir ziemlich unsicher, einfach so ne Katze zu holen. Hab da schon bei so Rechtsfragen gelesen, dass man die Katze dann wieder abgeben muss, wenn sie unerlaubt ist und entdeckt wird... :cry:
 
JMW

JMW

Beiträge
193
Reaktionen
0
Also er hat also nicht ausdrücklich gesagt dass sie verboten sind nur dass ihr fragen müsst bevor ihr weitere Haustiere zu euch holt.. Dass ist ja nicht unbedingt negativ er will einfach die übersicht haben! ;) also ich würd mit ihm persönlich reden.. :wink: Einfach lieb fragen dann sagt er schon ja ;)
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
Und was sag ich da?
"Ich bin kuschelsüchtig, bitte nehmen Sie mir nicht den Sinn meines Lebens"? ;)
oder
"Mein Kater braucht nen Raufkumpanen, bitteeeeeeee"?

Sorry, ich bin in sowas immer sehr behäbig und mir fallen keine Worte ein, aber wie macht man sowas am besten? :oops:
Außerdem, der wohnt ja nich mit im Haus, sollte ich dann zu ihm nach Hause fahren oder ihn zu uns kommen lassen? Wenn ja, sagt man da schon vorher, was Sache ist, oder unter nem Vorwand?
 
JMW

JMW

Beiträge
193
Reaktionen
0
hui das ist schwierig..b ei uns wars einfach wir sagten ihr dass wir beide vorher katzen hatten und wir eigentlich dachten dass wir ohne auskommen aber jetzt fehlen sie uns doch.. da wurde sie weich;)
Hmm.. was könntest du sagen? Du würdest gerne eine weitere Katze haben.. weiss nicht was du noch sagen kannst! Aus welchem grund denn? Weil dir die Rasse so sehr gefällt oder? Ich weiss nicht vielleicht solltest du ihm die Ohrenvollschwärmen von der Katze die du möchtest!?;) Keine Ahnung was du sonst machen kannst..
Ach ja ich weiss nicht wie gut ihr den Vermieter kennt sonst lad ihn mal zum Kaffee ein!?;)
 
*Cat*

*Cat*

Beiträge
285
Reaktionen
0
Ich kann dich da sehr gut verstehen. Bei uns war es genauso.
Im Mietvertrag steht, Katzen und Hunde nicht erlaubt. Kleintiere schon.

Wir hatten ihn vor 2 Monaten dann trotzdem nochmal gefragt, ob es denn nun okay ist, wenn wir uns 4 Ratten zulegen. Er meinte jedenfalls "ja".

Wir haben aber noch vor der Anschaffung unsere Meinung geändert, dass wir doch lieber Katzen hätten.
Und für die musste ja definitiv gefragt werden, weil ja eigentlich verboten...

Dann kamen wir uns schon blöd vor, zu fragen. Wo sie 1. verboten sind 2. wir vorher noch Ratten wollten 3. zwei Katzen auf eínmal.
Er soll einen ja nicht für bekloppt halten :wink:

Die Erlaubnis für die Katzen hat er Gott sei Dank gegeben. Auch wenn er es sich erstmal überlegen wollte ein paar Tage 8)

Zu unserem "Glück" gab es noch einiges wegen der Wohnung zu regeln, und so hatten wir genug Gründe, immer anzurufen und nebenbei zu fragen. :p

Ich hoffe für dich, dass euch noch ein Grund einfällt, um anzurufen ;) Denn persönlich würde ich auf jeden Fall fragen. Nicht per Email, wie du es auch meintest.
Denn per Email fällt es ihm auch leichter "nein" zu sagen. Da er euch ja nicht von Angesicht zu Angesicht "das Herz brechen" muss :wink: Er ist ja auch nur ein Mensch :wink:
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
Puh, ich hab heut den ganzen Tag überlegt, wie ichs am besten anstell...
So richtig bin ich auf keinen grünen Zweig gekommen. :(

Es geht mir um die Rasse, soviel ist klar.

Wir haben noch ein Leckproblem an unsrem Waschmaschinenanschluss, sollte ihn deshalb nochmal anrufen (er hatte es vor einigen Wochen mal repariert, tropft aber immernoch etwas) und "ganz nebenbei" wegen der Katze fragen?
Oder den Vermieter lieber erst herkommen lassen und dann fragen? Immerhin müsste er ja sicherlich irgendwas schriftlich geben, damit es hinterher keinen Ärger gibt.
Oder wie? Ach mann, ich hab sowas irgendwie nie gelernt (blöd wenn man so unglaublich schüchtern und konfliktscheu ist :roll:).

Hat noch jemand nen Tipp?
 
S

sabine.wer

Beiträge
555
Reaktionen
0
hallo,

wenn Euer Vermieter auch tierlieb ist (Pferd und so), dann lad ihn doch einfach mal ein. Vielleicht überzeugen ihn ja Deine 2 schon :wink:

LG
Sabine
 
Daniela

Daniela

Beiträge
488
Reaktionen
79
Zuerst vorweg: ich finde es gut, dass du vorher bescheid sagen willst.
Ich kann auch etwas aus der anderen Perspektive sprechen, die Mieter im Haus meiner Mutter fragen immer erst, wenns zu spät ist und man eh nichts mehr einwenden kann, das nervt auf Dauer, wenn immer die Gutmütigkeit anderer Leute ausgenutzt wird (der Gipfel war: Kätzchen im Karton unter die Nase gehaltem: das hab ich gefunden und meinem Mann zum Geburtstag geschenkt, dürfen wir das behalten?). Nur weil immer jeder das Bild vom bösen Vermieter im Kopf hat :wink:

Und ich würde die erste Variante bevorzugen, erst mal anrufen, nicht gleich ihn herbitten. Und wenn du fragst, formulier es vorsichtig, z.B., dass ihr so eine Türkisch Angora-Katze gesehen habt (auch wenn ihr noch keine konkrete ausgesucht habt), und dass ihr euch überlegt, eine zu holen, aber erst mal fragen wolltet, was er dazu meint.
Dass die Größe der Wohnung groß genug wäre, dass eure zwei dann noch besser beschäftigt wären... seid kreativ ...

Viel Glück!
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
@Daniela
Das ganze aus der anderen Sicht zu sehen, tut gut. Ich kann mir ja auch nicht vorstellen, dass er so richtig dagegen ist, allerdings wären 3 Katzen ja schon überdurchschnittlich viel... :roll:
Und wie es mit Tieren bei den restlichen 15 Mietparteien aussieht, weiß ich leider garnicht. :( Hunde hab ich hier noch keine gesehen...

Allerdings haben unsere beiden Miezen hier noch nichts kaputtgemacht (das war dann doch tatsächlich mein Freund, der die Telefonbuchse rausgerissen hat ;)) und sind auch sonst total verträgliche Mäuschen, mit denen sicher niemand ein Problem hat. Ein älterer Nachbar hat mir sogar schon von seiner Frau berichtet, die immer ganz verzückt von unseren Katzen im Fenster ist. :D
Das mit dem vorsichtig sein stimmt schon, da sollte ich mir vorher gute Argumente aufschreiben.

Wie ist das denn bei deiner Mutter im Haus geregelt? Sind alle Tiere da generell erlaubt?

Liebe Grüße, Wibi
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
Wenn er vorher nichts dagegen hatte würde ich zu ihm hingehen sachlich und nett fragen

Ich würde mir eine 3 katze zulegen und wollte sie fragen ob sie damit ein Problem hätten?!

Oder ich würds gar nicht sagen! Oder besucht euch euer Vermieter regelmässig?
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
Wenn er vorher nichts dagegen hatte würde ich zu ihm hingehen sachlich und nett fragen

Ich würde mir eine 3 katze zulegen und wollte sie fragen ob sie damit ein Problem hätten?!

Oder ich würds gar nicht sagen! Oder besucht euch euer Vermieter regelmässig?
Mit garnichts sagen hätte ich ein Problem, Ärger dafür zu bekommen oder die Katze wieder abgeben zu müssen...
Besuchen tut er uns nicht, aber wenn plötzlich im Erdgeschoss 3 statt 2 Katzen am Fenster sitzen, fällt das schon allen auf. ;) Außerdem haben wir einen aufmerksamen Hausmeister, der sich mit dem Vermieter gut versteht...
 
Daniela

Daniela

Beiträge
488
Reaktionen
79
Wie ist das denn bei deiner Mutter im Haus geregelt? Sind alle Tiere da generell erlaubt?
Naja, bei uns ist das ein wenig anders, das ist nur ein Zweifamilienhaus, oben wir (d.h. ich nur am Wochenende :wink:), unten früher die Großeltern, jetzt vermietet, und meine Mutter hat nichts in den Mietvertrag geschrieben, sprich, rein rechtlich gesehen könnten die Mieter machen, was sie wollen, aber man ist ja schon auch daran interessiert, miteinander auszukommen, wenn man so dicht beinander wohnt.
Bei der ersten Katze fragten sie vorher, es sollte eine reine Wohnungskatze werden, "sonst hat man ja nichts davon" - die wurde dann aber "rausgeekelt" als sie nicht mehr klein und süß war, mal ein bisschen böse gesprochen, d.h. nacheinander alles Zubehör abgeschafft und das Futter auf den Balkon gestellt, so dass die Katze gar nicht mehr in die Wohnung musste :roll:
Irgendwann verschwand sie, und dann geschah das oben beschriebene, wieder ne neue Katze, die Kinder: "die ist viel lieber als die alte", usw. Meine Mutter hat ihnen dann nahe gelegt, ihr ein anderes Plätzchen zu suchen, nicht weil sie generell keine zusätzliche Katze wollte (unsere beiden sind ja auch da), sondern weil sie wusste, wie es bei der ersten lief.
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
Oje, das klingt heftig... Scheinen keine sehr verantwortungsvollen Leute zu sein. :evil:
Das Glück mit dem nichtssagenden Mietvertrag hatte ich ja in der alten Wohnung auch, deshalb konnte ich da die Katzen einfach zu uns holen. Leider ist dieser jetzt hieb- und stichfest gegen alle Eventualitäten gesichert. :roll:

Aber ich muss mich dann wohl doch mal überwinden... :oops:
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Hey! :D

Bei uns war's ganz seltsam. Als wir Penny geholt haben, haben wir angefragt, ob's denn okay sei, eine Katze zu halten; der Mietvertrag war da nicht so recht deutlich. "Jaja, logo, kein Thema, ich hab selber Katzen, können Sie gern machen." Prima.
Drei Monate später sollte dann Shannon einziehen, und wir haben auch brav nachgefragt, wie's denn mit einer zweiten Katze aussähe. Plötzlich: "Na, ich weiss nicht, wenn die mal an den Türen kratzen oder auf's Laminat pinkeln (!! :evil: Das Laminat sieht aus wie ne Mondlandschaft, und wenn schon Protestpinkeln, dann garantiert nicht auf's Laminat), nee, ich glaube, zwei Katzen sind etwas viel" Ja nee, is klar. Trotzdem haben wir Shannon zu uns geholt und lieber einen Rauswurf auf tönernen rechtlichen Füssen riskiert, als auf die Süsse zu verzichten. Na, und bei Erin haben wir gar nicht erst gefragt. Auf strohdoofe Argumente kann ich echt verzichten. Erst "Katzen sind toll, machen Sie ruhig" und dann so'n blödes blabla? Nö.

Damit will ich aber keinesfalls sagen, dass Du nicht fragen sollst! Im Normalfall währt ehrlich immernoch am Längsten. Wie wäre es denn mit einem Deal, falls Onkel Vermieter nicht ganz so begeistert ist, wie ihr es seid? Ihr repariert das Waschmaschinenproblem selber, und er drückt ein Auge zu? Ich wette, mit nem leckeren Kaffee, nem grossen Stück Kuchen, zwei wohlerzogenen Vorzeigekatzen und einem Megawatt- Strahleghrinsen kriegst Du das hin! Fasel' ihm vor, wie schrecklich verliebt ihr in diese Katze seid (ob es denn nun echt schon eine bestimmte ist, is ja erstmal wurscht) und wie uuuuuuuuunbedingt ihr das Tierchen haben möchtet, und wie gern ihr dafür auch kleinere Reparaturen selbst übernehmen würdet...

Viel Glück!!

LG,
Steffi
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
*grummeldonnerblitz*
Es ist unglaublich! Jetzt hab ich mich inzwischen schon 4 Mal durchgerungen, bei unserem Vermieter anzurufen und er ist einfach nicht da!!! Weder am Festnetz noch am Handy...
Boah, das kotzt mich grad so tierisch an, ich bin jedes Mal total am Schwitzen und Zittern, wenn ich diese Nummer wähle und der Typ is bestimmt wieder wochenlang im Urlaub... :evil:

MÄH! :cry:

(Und die süßesten TUA-Katerchen mittleren Alters sind natürlich inzwischen alle schon weg... *schnüff*)
 

Schlagworte

katze vermieter erlaubnis

,

vermieter katze argumente

,

Argumente Vermieter Katze

,
argumente für katzen
, vermieter sagt nein zur katze, gründe gegen katze, argumente für eine katze, katze vermietererlaubnis, dritte katze vermieter, vermietr 2 katzen angeben qber mit 3 einziehen, muss ich meine katze abgeben?wenn der vermieter sie enddeckt?, argumente für katzen in mietwohnung, vermieter sagt nein zu katze, argumente vermieter , argumente gegen vermieter

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen