• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zu großes Herz

AngelX

AngelX

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo ihr alle!

Ich war gestern mit meinem Morpheus eigentlich nur zum Impfen beim Tierarzt und raus kamen wir mit 2 Diagnosen.

1. Er hat von einem Elternteil "kaputte" Knie mitbekommen. Das heißt, sie springen bei falschen Bewegungen immer raus. Da sie aber gleich wieder reinspringen wird erst mal nichts dagegen gemacht.

2. Jetzt kommt es doller... Beim abhorchen und dadurch das Morpheus zur
Zeit viel schläft und sehr schnell aus der Puste ist, hat der Tierarzt ihn geröngt.
Wir haben gleich die Ergebnisse bekommen - Sein Herz ist zu groß und liegt zu doll auf dem Brustbeim auf. Im Moment ist noch nichts dramatisches meint der TA aber in einem halben Jahr sollen wir noch einmal zum röntgen kommen.
Außerdem soll ich die Zeit stoppen, wie lange es dauert bis er anfängt zu schnaufen.

Ich habe mich dann eben ausgiebig mit ihm beschäftigen wollen, aber er hat sich immer hingelegt. Einmal hat er recht schnell angefangen zu schnaufen und dann hab ich aufgehört. Jetzt schläft er schon wieder, wie fast den ganzen Tag schon.

Was meint ihr dazu? Hat eure Katze vielleicht das gleiche Problem? Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Ich denk immer "mein armes Baby" und weiß nicht ob ich mit ihm knuddeln darf wie immer. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob ich ihn zum spielen herausfordern soll, oder lieber abwarten bis er es von sich aus tut....was aber grad weniger der Fall ist.

Er ist übrigends erst ein halbes Jahr alt.

*verzweifelt bin*


LG, AngelX
 
21.02.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zu großes Herz . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Du solltest mit deinem Kater zu einem Herz- oder Ultraschallespezialisten gehen, ein "zu grosses" Herz kann nämlich viele verschiedene Ursachen haben,

die bekannteste ist wohl HCM, hpertrophe Cardiomyopathie, eine Erbkrankheit, bei der sich die linke Herzkammer immer wetier verdickt (und das Herz auch nach aussen immer grösser wird), das Volumen des Herzens immer geringer wird solange bis es leider nicht mehr geht.

Besonders bei Maine Coons ist dies eine häufige Erkrankung sie kommt aber auch bei allen anderen Rassen vor.

Es gibt noch andere Kardiomyopathien, ebenso andere organische Krankheiten, die eine nach aussen sichtbare Vergrösserung des Herzens bewirken.

Unser Ares z.B. hat schweres Asthma, wodurch er Hochdruck in der Lungenarterie hat, seine rechte Herzkammer ist vergrössert. Dadurch liegt auch sein Herz auf dem Brustbein auf.

Haus- TÄ haben leider nicht viel Ahnung von solchen Fachlichen Dingen, sie sind ja die Hausärzte für unsere Tiere.

Abhorchen oder eine Röntgenaufnahme sagen sehr wenig, viel zu wenig, um ein aussagekräftiges Gesamtbild zu erhalten, ist eine Farbdoppler- Ultraschalluntersuchung notwendig.
Es wäre auf jeden Fall richtig und am besten, mit dem Tier zu einem Spezialisten zu gehen. Denn das Herz kann man mit speziellen Medikamenten entlasten, und so den Verlauf wesentlich verlangsamen oder gar stoppen / zur Rückbildung bringen, je nach Erkrankung.

Der Besuch eines Spezialisten lohnt sich wirklich, hätten wir diesen Schritt nicht getan, würden wir immer noch glauben, Ares hätte HCM statt Asthma.

Ich wünsche euch viel Glück und vor allem ein "kleineres Übel".
 
AngelX

AngelX

Beiträge
23
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort Aiur.
Ich werde gleich mal schauen wo ich so einen spezialisten in Hamburg finde. Hoffentlich haben wir glück und es nichts so schlimmes...ich mach mir große Sorgen :cry:
 
AngelX

AngelX

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hab eben geesehen, dass unser TA diese Sachen u.a. anbietet, also sind wir schonin guten Händen. In 2 Wochen sind wir eh noch mal wegen der Kastration da und dann werden wir noch mal mit ihm über das Herz sprechen.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ultraschall bieten viele an, aber auch Farbdopplerultraschall mit einem für Katzen passenden kleinen Ultraschallkopf? Da shaben leider wenige.

Wir kommen aus Lüneburg, und hätten für diese Untersuchung auch in usnere örtlich Tierklinik fahren können, waren aber bei "der Koryphäe" in Sachen Kardiologie und Ultraschall ganz Norddeutschlands, Dr. Tobias in Hannover.

Er hat sich wirklich sehr viel Zeit genommen und alles sehr gründlich untersucht und mehrfach durchgemessen. Ich bin froh das wir diesen nicht mal soooo langen Weg auf uns genommen haben, wer weiss was sonst heute mit Ares wäre.

Vor der Kastration solltet ihr die genaue Ursache des veränderten Herzens auf jeden Fall klären, denn wenn tatsächlich eine HCM voläge (die häufigste Herzkrankheit bei Katzen), kann eine normal dosierte Narkose tödlich enden.

Dann wäre eine genau dosierte und wesentlich schonendere Inhalationsnarkose dringend angeraten.
 
S

spatzi-mausi

Beiträge
31
Reaktionen
0
Das hier ist auch noch eine tolle Gemeinschaftspraxis die auch auf Herzuntersuchungen spezialisiert ist!

Sehr zu empfehlen! http://www.kleintierpraxis-saar-schmidt.de/

Jeder Tierarzt dort hat sein Spezialgebiet - Die Frau Dr. Pagel ist z.B. für die Herzdiagnostik zuständig.

Alles Gute wünsche ich dir und wie Aiur schon gesagt hat: Lasse deinen Kater nicht kastrieren bevor sie ncht gründlich untersucht wurde was mit seinem Herz los ist....

Er muß dann ja erst mal eventuell auf Medikamente engestellt werden!
 
AngelX

AngelX

Beiträge
23
Reaktionen
0
Dankeschön Spatzi-maus!

Da werd ich am Freitag mal hinfahren, mal schaun was die sagen.
Ich mach mir große Sorgen.

Weißt du zufällig wie teuer die Untersuchungen dort sind?
 
AngelX

AngelX

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hab grad mal da angerufen und mir einen Termin für Freitag geben lassen. Es werden dann Ultraschall und EKG gemacht. Kosten: 105 €

Hoffentlich wird alles gut.
 
J

Julia20

Beiträge
127
Reaktionen
0
Hoffe für dich, dass alles gut wird- soweit man das sagen kann :?
Schreib dann gleich hier rein, sobald du was Neues weißt!

Viel Durchhaltevermögen :wink:
 
S

spatzi-mausi

Beiträge
31
Reaktionen
0
Hi AngelX!

Ich möchte Dir auch noch mal alles alles Gute wünschen und hoffe, das es Deiner Mieze bald besser geht! Berichte doch mal wie s war und was bei der Untersuchung rausgekommen ist!

Liebe Grüße
 
AngelX

AngelX

Beiträge
23
Reaktionen
0
Danke für`s mutmachen!!!

Bin schon ganz nervös. Der Termin ist um 15h....ich meld mich wenn ich Ergebnisse habe.

Danke noch mal!

LG
 
AngelX

AngelX

Beiträge
23
Reaktionen
0
So, wie sind wieder da.

Ergebniss: Er ist kerngesund, sein Herz hinkt für sein Alter eher ein bischen hinterher, ist aber nichts dramatisches und das wird sich mit dem Alter geben. Röntgen, EKG und Ultraschall sind alle in der Norm und ich brauch mir keine Sorgen machen. Das heißt, dass mein bisheriger TA uns völlig unbegründet Angst gemacht hat *erleichtertbin*

Danke für die Empfehlung von der Praxis spatzi-mausi!
 
S

spatzi-mausi

Beiträge
31
Reaktionen
0
Gern geschehen! Ich finde die sind da auch alle sehr nett und fachlich wirklich sehr gut!

Schön das er gesund ist! Das hat Dich jetzt zwar eine Menge Geld gekostet aber dafür mußt Du Dir jetzt keine Sorgen machen!

:p
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Es freut mich für euch, das die Diagnose so gut ausgefallenb ist :).
 

Schlagworte

zu großes herz bei katzen

,

katze zu großes herz

,

Katze hat zu großes Herz

,
Katze großes Herz
, grosses herz bei katzen, zu grosses Herz bei katzen, katze mit zu großem herz, katze zu grosses herz, zu großes herz katze, katze hat zu grosses herz, vergrößertes herz katze, großes herz bei katzen, katze grosses herz, katzen großes herz, katze rechte Herzkammer vergrößert