• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Katzenasthma

S

suatbsparty

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Allerseits,

bin ganz neu hier und hab da gleich mal ne Frage.

Habe von meiner Freundin den Kater übernommen, da er sich bei Ihr nicht mehr wohlgefühlt hat. Er hat noch eine Schwester und die beiden können sich leider überhaupt nicht mehr ausstehen.
Naja, jedenjalls ist Fritz jetzt bei
uns und fühlt sich schon sichtlich besser.

Mein Problem ist nun, dass er Katzenasthma hat und meine Freundin deswegen schon öfters mit ihm beim Tierarzt war, wo er Cortisonspritzen bekommen hat.
Nun ist es so, dass sie sehr stark in Ihrer Wohnung raucht und ich der Meinung bin, dass es für die Katzen nicht gerade von Vorteil ist...
Nun ist er ja bei mir und bei uns raucht niemand. Nur ist das mit dem Husten aber leider gar nicht viel besser geworden.
Er hustet fast jeden Tag, zwar nur für ein paar Minuten, aber ich mache mir trotzdem Sorgen, bin in dem Moment ja auch immer so hilfos... :cry:

Jetzt zu meiner Frage:
Gibt es noch eine alternative Möglichkeit zur Cortisonspritze (ist auf Dauer bestimmt auch nicht so prall..)???

Habt ihr Erfahrungen mit Katzenasthma, wenn ja welche??

Würde mich echt über baldige Antwort freuen...

Vielen Dank

eure
Susa
 
21.02.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzenasthma . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Unser Ares hat auch schweres Asthma, und ich gebe dir einfach mal einen Link zu einer Yahoogroup, ich lege dir sehr nahe, dich sofort dort anzumelden:


http://de.groups.yahoo.com/group/Asthmakatzen_inhalieren/

Cortisondepotspritzen sind die schlechteste aller Behandlungsmöglichkeiten, aber wenn die Katze sie bekommt, dürfte sie keine Anfälle mehr bekommen.

Bei schwerem Asthma kann ein Bronchienerweiterer angezeigt sein, z.B. Theophyllin oder Karsivan.

Unser Ares hat schweres Asthma, er inhaliert sein Cortison mit dem Aerokat, einem Aufsatz für Menschliche Asthmasprays.
Er kommt gut damit klar und hat in Verbindung mit Karsivan und einem Herzmedikament nur alle paar Monate einen Anfall.

Wenn sie so einen Anfall hat braucht sie ein Notfallspray, Soltanol, es entspannt die Bronchien sehr schnell.
Denn mit jedem Anfall wird ein neue Teilk des Lungengewebes unwiderruflich geschädigt, und eines Tages kann es leider das letzte Mal sein.

Das muss aber nicht sein!!!
Informier dich mal gründoch in der Group, sie ist von Betroffenen für Betroffene erstellt.

LG
Sandra
 
S

suatbsparty

Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für den Tipp ;-)

Die Yahoo Group habe ich auch schon entdeckt, und mich gestern gleich angemeldet. Bin mal gespannt, ob ich was interessantes dazulernen kann.

Weisst du zufällig ob man Asthma bei Katzen vielleicht irgendwann ganz weg bekommt?? Wäre ja echt schön...

Bis dann

Susanne
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Wenn ihr den Auslöser genau herausfinden könntet und ihr ihn tatsächlich total ausmerzen könnt, dann sicher.

Wenn es aber, wie oft, eher Hausstaub oder sogar Menschen ;) sind, dann ist das leider kaum in Aussicht.

Aber auch mit Asthma und den richtigen Medikamenten können Katzen ein ganz normales Leben führen und auch recht normal alt werden.
 

Schlagworte

Asthmaspray für Katzen

,

karsivan katze

,

katzenasthma

,
karsivan katze asthma
, katzen asthma spray, karsivan bei asthma, katzenasthma rauchen, asthmaspray katzen, Karsivan Asthma, asthmaspray katze, katzen asthmaspray, astmaspray für katzen, Karsivan für Katzen, bronchienerweiterer für katzen, aufsatz für asthmaspray