An die Futter-Profis: Bitte um Überprüfung

B

Beccy

Beiträge
30
Reaktionen
0
So, nachdem ich nun fast 2 Monate Whiskas gefüttert habe, habt ihr mich endlich überredet, meiner Katze "anständiges" Futter zu geben.

Ich habe das ganze Wochenende
irgendwelche Futterbroschüren gelesen und bin zu folgendem Entschluss gekommen:
Nachdem nun die Whiskas-Vorräte (ca. 2 Wochen) aufgebraucht sind, möchte ich meiner Katze folgendes füttern:

Nafu: Gimpet, ab und zu Hills

Trofu: Hills (abwechselnd Huhn, Lamm, Thunfisch und täglich eine kleine Portion Oral (Zahnpflege).

Ist das so o.k.?

Da ich das Hills noch nicht getestet habe, (Hills schickt leider keine Futterprben) und meine Katze es nicht mögen wird, würde ich auf Royal Canin ausweichen, die mag meine Katze nämlich tierisch gerne! :lol:
 
03.04.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: An die Futter-Profis: Bitte um Überprüfung . Dort wird jeder fündig!
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
Ich persönlich würde überhaupt kein Trockenfutter geben. Die Probleme auf Grund des fehlenden Wassergehaltes sowie der pflanzlichen Füllstoffe die prinzipiell in fast jeder Sorte enthalten sind, sind viel zu gross.
Ausserdem ist die zahnreinigende Wirkung längst nicht so hoch wie viele Hersteller dies immer glauben machen. Beobachte einfach selber mal, die Katzen beissen einmal zu und schlucken es dann hinunter. Das Katzengebiss ist auf Grund seines Aufbaues gar nicht in der Lage das Trockenfutter richtig zu kauen, wie es beispielsweise bei Menschen der Fall wäre.

Stattdessen würde ich frisches Fleisch füttern. Zum Beispiel Rindlfeischstücken, das hat eine viel höhere Reinigung zur Folge weil die Katzen daran richtig arbeiten müssen. Du kannst bis 20 % der Gesamtmenge an Rohfleisch füttern, ohne Probleme zu bekommen.

Übrigens füttere ich Hills Nafu. Es ist zwar schweineteuer aber auf Grund der guten Verträglichkeit, gerade bei Katzen die zu Durchfall neigen, auch sehr gut.
 
B

Beccy

Beiträge
30
Reaktionen
0
Probleme mit Flüssigkeit hat meine Katze nicht.

Sie bekommt auch 1-2 wöchentlich frisches Fleisch, wie z. B. Rinderhack oder Gulasch-Würfel.

Über das Trofu-Thema gibt es viele Ansichten, manche wollen komplett darauf verzichten, andere verzichten komplett auf Nafu.

Ich denke, von jedem etwas wird sich schon ausgleichen. Was wir Menschen meist essen, ist viel, viel schlechter...
 

Schlagworte

futterprben kitten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen