6 Monate alter Kater zu 2 jähriger Katze, Meerschwein, Hase

Nana

Nana

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin neu hier und hab direkt mal eine Frage bzw. eigentlich mehrere:

Aaaalso ich habe eine 2 jährige Hauskatze (Tammy) und außerdem noch ein Meerschwein, ein Zwergkaninchen (sitzen in einem Käfig) und ein Chinchilla.
Eine Bekannte hat nun einen 6 Monate alten Kater abzugeben und
ich spiele mit dem Gedanken ihn bei mir aufzunehmen. Ich wohne mit meinem Freund in einer 3 Zimmer Wohnung mit ca. 80 qm. Naja und meine Frage jetzt: Was würdet Ihr tun?
Tammy versteht sich ausgezeichnet mit Meerschwein und Hase, legt sich sogar in deren Käfig, wenn er offen ist. Der Chinchilla ist nur relativ selten draußen unterwegs und wenn dann nur unter Aufsicht, da der kleine Stinker :D alles annagt.

Außerdem ist es so, dass ich Tammy nicht habe impfen lassen, weil ich eigentlich der Meinung bin, dass sie in der Wohnung keinen Gefahren ausgesetzt ist aber wie ist es, wenn man eine zweite Katze bzw. Kater dazu nimmt?

Sterilisiert/kastriert ist die Tammy, das würde bei dem kleinen Kater, der übrigens Leo heißt noch anstehen.

Würde mich über eure Meinungen freunen.

Gruß
Nana aka Marion
 
13.11.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 6 Monate alter Kater zu 2 jähriger Katze, Meerschwein, Hase . Dort wird jeder fündig!
G

garibaldi_belanna

Beiträge
68
Reaktionen
0
ein relativ junger kater, kann sich sicher an die vielen tiere gewöhnen. meine eltern haben auch einen kater, zwei hunde, drei hasen, zwei meerschweinchen und vertragen sich auch alle super.

wenn die zwei katzen genug platz haben zum spielen, dann ist deine wohnung sicher groß genug für zwei. die anderen tiere sind ja die meiste zeit im käfig, oder?

wenn du deiner ersten katze noch keine impfungen geben hast lassen, dann würde ich mit dem kleinen kater davor sicher zum TA gehen und ich gründlich durchchecken lassen, nicht dass er dir dann wirklich was mit heim nimmt und er kann dir dann ja sagen, ob und welche impfungen du für beide brauchst.
meine zweite katze habe ich aus dem tierheim geholt und die hatte einen heftigen katzenschnupfen > da bin ich echt froh gewesen, dass mein kater gut geimpft gewesen ist (trotz allein und reiner wohnungskatze) denn dass hätte er auch sofort bekommen.

sind die katzen nur in der wohnung, habe ich das richtig verstanden? dann würde ich den kater sicher kastrieren > schon allein wegen des markierens.

da du tierlieb bist, hat der kleine kater bei dir sicher ein gutes zuhause.

liebe grüße
debora
 
M

Meike

Beiträge
172
Reaktionen
0
Hallo Marion!

Es ist leider mitnichten so, daß eine Wohnungskatze keine Impfungen braucht. Wir Menschen schlüren an den Schuhen nicht unwesentlich wenige Erreger in die Wohnung, an denen sich eine Katze auch infizieren kann. Eine Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche ist auch bei reinen Wohnungskatzen unbedingt erforderlich. Du solltest mit beiden Katzen schleunigst einen TA aufsuchen!

Die Wohnungsgröße halte ich für unproblematisch, was ich allerdings eher skeptisch sehe, sind die anderen Haustiere. Katzen sind Jäger, und auch wenn Meersau und Karnickel nicht mehr so ganz ins Beuteschema passen, kannst Du nie 100%ig sicher sein, daß nicht doch mal eine Katze urplötzlich instinktgesteuert handelt. In Eurer Abwesenheit würde ich daher das Zimmer, in dem die Käfige stehen, zur absoluten Tabuzone erklären.

Liebe Grüße
Meike
 
Nana

Nana

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallole und danke für die Antworten.

@ Debora
Also Tammy hat sich ja auch an die anderen Tiere gewöhnt und ich denke, dass es da auch keine Probleme geben dürfte. Wenn wir tagsüber nicht da sind, dann darf Tammy eigentlich in alle Zimmer bis auf das Bad. Sollten wir den Kleinen nehmen muß ich aber mal schauen, ob ich da auch so ohne weiteres das Schlafzimmer offen lassen kann, denn wenn das ein kleiner Racker ist, dann ist das Wasserbett sicher in Gefahr :lol:

Sie wären beide in der Wohnung und nur in der Wohnung, weil ich einfach keine Ruhe hätte, wenn sie draußen wären außerdem haben wir auch direkt eine Hauptstraße vor der Tür.

Zum impfen: Also ich hab die Tammy nicht impfen lassen, da meine Kollegin auch Katzen hat und hatte, die waren nie geimpft und ihre Katzen wurden alle so um die 20 Jahre alt. Von den dreien, die sie jetzt hat ist die älteste auch schon 13 Jahre alt. Zusätzlich zu den Menschen, die diese Erreger ins Haus tragen könnten, wohnen da auch noch zwei Hundis. Aber ich muß sagen, dass ich schon am überlegen bin bzw. ich hab mich eigentlich schon dazu entschlossen Tammy impfen zu lassen. Den Kleinen soll die jetzige Besitzerin dann noch mal zum Tierarzt bringen und durchchecken lassen, sie hat mir auch angeboten ihn dann impfen zu lassen. Leider ist das nicht bei mir um die Ecke, sonst hätte ich das ja alles selbst erledigen können.

@Meike
Der Hasen- und Meerschweinchenkäfig steht in der Küche also die kann ich nicht zur Tabuzone erklären und wenn die beiden da im Käfig sind, dann hat die Tammy oder auch der Kater eigentlich keine Chance den beiden was zu tun. Gut wenn der Hase "Freigang" hat muß man halt mal drauf achten, wie sich der Kater verhält. Der Chinchillakäfig steht im Wohnzimmer und das ist eigentlich so ein Papageienkäfig, da haben die Katzen absolut keine Chance dran zu kommen.

Liebe Grüße
Marion

PS. Hier noch drei Bilder meiner Tammy




PPS. Und hier ein Foto von dem Kater, um den es gerade geht
 
G

garibaldi_belanna

Beiträge
68
Reaktionen
0
süß die beiden, da würde ich mich sicher auch bereit erklären, den kater zu nehmen! :D
 
M

Meike

Beiträge
172
Reaktionen
0
Hallo Marion!

Ja, bei dem Blick würde ich auch schwach werden... :wink:

LG
Meike
 
Nana

Nana

Beiträge
62
Reaktionen
0
Huhu,

also so wie es ausschaut, zieht der Leo nächstes Wochenende bei uns ein. Geimpft wird er die Woche dann noch von der jetzigen Besitzerin und mit der Tammy geh ich gleich am Montag zum Tierarzt.

Ich hoffe die zwei vertragen sich relativ schnell und es gibt nicht all zu viel Zoff, hab nämlich keinen Urlaub, um die beiden am Anfang den ganzen Tag zu beobachten.

Gibts irgendetwas zu beachten, wenn man die beiden zusammen bringt? Also er kennt andere Katzen, Tammy hat keine Katze mehr gesehen, seit sie von ihrer Mutter weg ist d.h. doch einmal ist sie ihrer Mutter nochmal begegnet, da hat sie sie gejagt und ihr am Ende eine blutige Nase gehauen :roll:

Liebe Grüße
Marion
 
Nana

Nana

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallole,

also nur damit ihr bescheid wißt :wink: ich komme gerade vom Tierarzt und der hat meine Tammy geimpft - man hat die was gefaucht *gg*

Hier noch aktuelle Fotos von Kater Leo, der - so wie es jetzt ausschaut - am Wochenende neues Familienmitglied wird.

LG
Marion




 
Nana

Nana

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo,

wollte mich mal wieder melden und erzählen was so war in der letzten Woche:

Also Kater Leo ist in der Nacht auf den 23.11. bei uns eingezogen (ging zeitlich leider nicht anders) Tammy hat ihn dann natürlich auch erstmal angefaucht usw. und wir sind auch erst morgens um 6 Uhr ins Bett gekommen. Die Woche verlief aber sehr gut, die beiden haben sich immer mehr aneinander gewöhnt und inzwischen gibt es kein gefauche oder gebrumme mehr.

Soweit so gut.

Am letzten Samstag hab ich dann allerdings feststellen müssen, dass Leo Flöhe hat und im ersten Moment dachte ich auch, dass er Ohrmilben hat. Naja ich gleich los und einen Flohkamm sowie zwei Flohhalsbänder gekauft. Hab ihn dann samstags mehrere Male gekämmt und auch so 20-30 Flöhe rausgeholt. Tammy hatte Gott sei Dank nur zwei. Das kämmen hab ich dann am Wochenende so oft gemacht, wie es ging und es wurden auch immer weniger bis gar keine Flöhe, die ich gefunden habe, den Staubsauger hab ich auch angeschmissen und alles was waschbar war kam in die Waschmaschine - das Schlafzimmer wurde zum Sperrgebiet.
Montag abend ging es dann zum Tierarzt und der stellte dann fest, dass der kleine Leo eine Virusinfektion hat mit Entzündung der Atemwege und des Zahnfleischs, die Augen haben auch getränt usw. er hat ihm dann eine Aufbauspritze gegeben und mal entwurmt achja die Spritzen gibts morgen und Freitag nochmal und dreimal täglich ne halbe Tablette. Tammy hat sich auch an ihm angesteckt und hatte 39° Fieber, sie bekam auch eine Aufbauspritze und die zweite Impfung. Zusätzlich bekamen wir Frontline mit gegen die Flöhe.

Was mich daran so tierisch aufregt ist, dass die Vorbesitzerin, von der ich den Kleinen habe mir versichert hat, dass er absolut gesund und in Ordnung ist. Sie hat ihn ja auch impfen lassen, bevor wir ihn bekommen haben, da hätte auch ein Tierarzt feststellen müssen was mit ihm los ist.

Naja ich hoffe jetzt, dass sich das mit der Entzündung bald wieder einrenkt und das mit den Flöhen auch, wobei ich da sagen muß, dass ich seit Sonntag abend keine mehr gesehen habe und auch der Tierarzt hat keine aus Leo's Fell raus gekämmt....

Mir tut der kleine Leo nur so leid, dass er das jetzt mitmachen muß und mich ärgert halt auch, dass ich jetzt die ganzen Tierarztkosten tragen muß - das dürft ihr jetzt nich falsch verstehen, ich würde für meine Tiere alles tun aber die Sache mit Leo müßte nicht sein.....

Naja bin gespannt auf Eure Antworten und evtl. Tipps bzgl. der Flöhe. Ich hoffe auch, dass ich die beiden bald wieder ins Schlafzimmer lassen kann.

Grüße
Marion
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo,

ersteinmal finde ich es toll, dass du den kleinen Racker aufgenommen hast, wer kann bei so einem süssen Blick schon wiederstehen :wink: ? Desweiteren find ich es Klasse, dass du dich so um ihn kümmerst, was nicht immer selbstverständlich ist. Ich finde das ne frechheit von der Vorbesitzerin, dass sie sagte, er sei Gesund, jawohl das nicht der Fall war. Aber gut, dass Kind ist nun mal in den Brunnen gefallen. Du wolltest diesbezüglich wissen, was du gegen Flöhe machen kannst. Meine Frage an dich ist, ob das Frontline vom TA nichts hilft? Habe mal im Internet mich schlau gemacht. Da wurde gesagt das Frontline die Flöhe und besonders die Ableger innerhalb von ein paar Stunden abgetötet werden, desweiteren solltest du die älteren Flöhe rauskämmen um vorzusorgen, dass sie sich nicht mehr vermehren. Am besten nimmst du einen speziellen Flohkamm, schau hinter den Ohren, im Nacken und am Schwanzbereich nach, denn dort hängen die meisten Flöhe. Bitte vergiss nicht den Rest der Wohnung, da Flöhe nur zum Blutsaugen auf die Tiere springen, daher solltest du besonders die Schlafplätze, Couch und so weiter saubermachen. Dafür gibt es auch Sprays, z.B:Bolfo Umgebungsspray von Bayer, damit tötest du die restlichen Flöhe in der Wohnung. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

gruss

tigerlily :wink:
 
Nana

Nana

Beiträge
62
Reaktionen
0
@tigerlily

Danke für Deine Antwort. Doch also das Fronline hilft schon und gekämmt, gewaschen und gesaugt hab ich auch schon ewig viel in den letzten Tagen, dachte nur es gibt vielleicht noch irgendwelche speziellen Tipps, ein Hausmittelchen oder sowas.

War heute auch nochmal beim Tierarzt, der hat mir dann gesagt, dass ich die beiden ruhig wieder ins Schlafzimmer lassen soll *freu*

Hoffe dass der Kleine bald wieder richtig fit ist. Aber er ist schon auf dem Weg der Besserung.

Hier neue Fotos:



 
thehood

thehood

Beiträge
16
Reaktionen
0
Oh mein Gott, sind die süüüüüüüüß!
Und meine Freundin heißt auch Tammy...wahnsinn!
*sich wieder einkrieg*
 
Mone

Mone

Beiträge
164
Reaktionen
0
Der ist ja wirklich süß :D und sieht zudem aus wie mein Felix. Hat Leo auch nur noch einen halben Schwanz? Mir erscheint der recht kurz ... oder ist das eine Täuschung der Sinne fotobedingt? Würde mich wirklich interessieren :wink: .
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo,

super das er schon auf dem Weg der Besserung ist! Die sind echt total süss!

gruss

tigerlily
 
Nana

Nana

Beiträge
62
Reaktionen
0
@ Mone Nee also der Schwanz ist - soweit ich das beurteilen kann - absolut in Ordnung und normal lang. Allerdings finde ich den Schwanz von Tammy ein bissl kurz aber das liegt sicher daran, dass ihre Mutter einen noch kürzeren hat. :lol:

War die Woche nochmal beim Tierarzt, weil ich Leo jetzt endlich zum zweitenmal impfen lassen wollte und ich eigentlich auch der Meinung war, dass er wieder fit ist... jo das war dann wohl nix. Er hat wieder nur eine Aufbauspritze, ne Salbe für die Augen und Tabletten bekommen. Den Kleinen hat es wohl so richtig aus der Bahn geworfen und ich muß sagen ich hab eine riesen Wut auf die Vorbesitzerin. :evil:

Naja aber man merkt, dass es Leo bei uns gut geht und das zeigt er auch!!! *freu* Die zwei verstehen sich jetzt so richtig gut, flitzen zusammen durch die Wohnung und "kämpfen" miteinander.

Gruß
Marion
 

Schlagworte

tammy katze

,

Augen Virusinfektion Tami

,

was kann mann bei baby meerschweinen gegen flöe tuhen

,
kater entzündung am ohr
, hasen und kater, wie groß sollte ei chinchillakäfig sein, katze meerschwein hase, meerschweinhase, katze meerschwein

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen