• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Ein Unglück und ein Todesfall :-(

Z

Zilly

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

soeben komme ich vom TA, drausen liegt meine Simba und ist tot. Ich hatte Euch schonmal berichtet, das Simba 1 Beinchen amputiert wurde. Sie war mager, ängstlich und hat kaum gefressen. Die neue TA mußte sie einschläfern, weil das Rest-Beinchen bis auf den Knochen sehr stark entzündet war. Aufgrund des Geringen Gewichtes
von Simba hätte man sie auch nicht mehr retten können. Beim letzen TA Besuch (bei TA Nr. 2) war anscheinend alles OK, aber ein gutes Gefühl hatte ich dabei nie und ich habe mich nicht getäuscht. Auch wenn sie nicht lange bei uns leben durfte, will ich hoffen daß es ihr jetzt besser geht*heul*.
Unser Katerchen hatte sich eben von ihr verabschiedet, morgen wird sie beerdigt.
Gestern Abend ist mir aufgefallen, daß unser Kater den Schwanz so komisch hält. :shock: Beim heutigen TA Besuch wurde festgestellt, daß der Schwanz gebrochen ist. Ich kann mir überhaupt nicht erklären, wie oder wo das passiert ist. Jetzt bekommt er Medikamente und nach Ostern wird entschieden, ob der Schwanz dranbleiben darf. :? Es ist alles so grausam, der heutige Tag ist echt sch....! Drückt mir bitte die Daumen, daß alles gut geht!
PS. Die neue TA hat Fuchur auch auf Harnerkrankungen untersucht, wegen der Pinkelei. Es ist alles OK.

Traurige Grüße von der Zilly (und Fuchur)
 
05.04.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein Unglück und ein Todesfall :-( . Dort wird jeder fündig!
L

LivingFaith

Beiträge
29
Reaktionen
0
Du Arme!! :cry:
Und dein armes Katerchen!!
Ich drück euch beiden fest die Daumen, dass dein Kleiner bald wieder gesund wird!
Und ich drück dich aus der Ferne an diesem Sch...Tag!

Liebe Grüße
Faith
 
ironies

ironies

Beiträge
204
Reaktionen
0
Hallo.

Mein Bärchen hat sich auch mal den Schwanz gebrochen, ich habe nicht die allergeringste Ahnung wie. Nach 6 (!) Fehldiagnosen handelte dann endlich ein Tierarzt richtig. Die Krusten wurden abgelöst (sie hatte eine Leckdermatitis, da die Stelle wohl weh getan hat) und zwei Monate später verwendete sie den Schwanz wieder normal. Es war allerdings auch etwa 7cm von der Schwanzspitze entfernt, also nicht am Ansatz...

Drück dir die Daumen :)

Liebe Grüße.
Mandy
 
Z

Zilly

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo,

heute haben wir Simba beerdigt *schnief*. Aufs Grab wurde noch ein Blümchen gepflanzt und sie hat sich ihr Plätzchen im Garten verdient. Wenn ich rausgehe, schaue ich direkt dort hin und sehe eine Rote Rose im Beet. Den ersten Schock habe ich überwunden, den Rest muß ich erst verdauen.

Fuchur, mein Kater macht sich ganz gut. Der Schwanz ist beweglich und schon etwas abgeschwollen :)
Heute habe ich ihm zu ersten Mal Antibiotika gegeben, was ihm garnicht gefallen hat: Er hat gespuckt und gesabbert, ist wie ein Bekloppter durch das Haus gerast. Danach sah er wie ein gerupfter Hahn aus und das Zeug hing im Fell. Am liebsten würde ich es ihm garnicht geben, aber was soll ich machen? Ich hoffe, er pinkelt mir nicht wieder die ganze Bude voll :-(
...zumindest wüßte ich dann was ihn stört ;-)

Ist das denn normal, ich meine, das Meiste hat er ausgesabbert? Ich glaube das Wenigste landet im Magen!

LG

Zilly
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Och Mönsch, mit Deiner Simba, das tut mir leid. Fühle Dich mal ganz fest umarmt.....

Hat Dein Fuchur Syonolox bekommen? So eine rosa Flüssigkeit? Auf die reagieren viele Katzen mit heftigstem Speicheln. Wenn es das Mittel ist, dann lass es Dir lieber in Tablettenform geben, wenn Du die vielleicht besser in ihn reinbekommst.

Was ich allerdings nicht verstehe: Wieso gibt man bei einem gebrochenen Schwanz AB's???
 
ironies

ironies

Beiträge
204
Reaktionen
0
@skovkat

Das hat mein Bärchen damals auch bekommen. Durch den Schmerz ist bei ihr eine Leckdermatitis entstanden die antibiotisch behandelt werden mußte. Zilly schreibt von Schwellung, vielleicht vermutet der Tierarzt ja auch eine bakterielle Infektion??

Liebe Grüße.
Mandy
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wenn ich mir was breche, schwillt es auch an - das ist doch natürlich, hat aber nichts mit Infektion zu tun. Und Ziilly schreibt doch, dass der Schwanz schon abgeschwollen ist. Deswegen verstehe ich den Zusammenhang nicht so ganz. Von Leckdermatitis hat sich ja nichts geschrieben (was es natürlich nicht ausschließt....)
 
ironies

ironies

Beiträge
204
Reaktionen
0
@skovkat

Ich verstehe schon, worauf du hinaus willst ;-) Ich hatte auch mal einen Tierarzt, der einfach immer Antibiotika verschrieben hat - dadurch konnte er sich in den allermeisten Fällen schließlich eine fundierte Diagnose sparen :?

Bin sehr auf ihre Antwort gespannt :) Bärchen wurde wegen des gebrochenen Schwanzes zuerst wegen Eosinophilen Granulom behandelt, mit Hormonen :shock: Ich mich daheim dann erstmal informiert und anschließend sofort zum nächsten TA, der dann - das sind Herbstgrasmilben, ich seh aktuell zwar keine mehr, aber das ist typisch. Darauf dann behandelt... Die nächste erkannte immerhin schonmal eine wandernde Leckdermatitis und behandelte diese und gab was gegen Juckreiz... Nun ja, Ende vom Lied, der 6. Tierarzt hat es dann endlich erkannt und die Ursache behandelt, nicht nur die Symptome :wink: Bin bei ihm geblieben und war immer zufrieden.


Liebe Grüße.
Mandy
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
MeinGott, das tut mir so Leid :cry:
Fühl' Dich ganz fest gedrückt, ok?

Traurige Grüsse,
Steffi
 

Schlagworte

harnerkrankungen bei katzen

,

harnerkrankungen bei katern

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen