Bräuchte ein paar Tipps für meine n Wurf

B

bruce

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

da mir meine Siam-Dame Anfang Februar als ich vom Einkaufen kam ausgebückst ist, kam Sie Trächtig zurück...

Also hab ich mich im Vorfeld in das Thema eingelesen um möglichst wenig falsch zu machen.
Leider ist meine Kira wohl ein bischen eigen und hält sich garnicht an die Spielregeln...

Ich habe ihr im Bad und im Wohnzimmer eine Wurfhöhle aus Karton und Handtücher gebaut. Die Überraschung war nicht schlecht, als ich dann Sonntag Nacht nach Hause kam, mein Bett total verschmiert war
mit Blut und Fruchtwasser, und sechs kleine Kitten auf einem Haufen lagen. Ich hab mich dann aug die Couch gelegt und dem Nachwuchs das Bett überlassen. Als ich dann wieder aufwachte lag meine Katze zwischen meinen Füßen und hat geschalafen!! Die kleinen waren auch schon recht kühl. Also hab ich Kira geschnappt und hab mich mit ihr zu den Kleinen gelegt, die haben auch sofort fleisig getrunken, nur als ich nach einer halben Stunde aufgestanden bin, ist Kira auch aus dem Bett und mir hintergergestreunert . Ich hab mir jetzt heute kurzfristig Urlaub genommen und muss mich immer zu ihr setzen, damit sie die kleinen versorgt. Wenn sie dann erst mal eingedöst ist, dann bleibt sie auch liegen, nur eine Stunde später geht das Gleiche wieder von vorne los.... Meinen Kater musste ich auch ich zu meiner Mutter bringen, da er mit den kleinen gespielt hat wie mit Bällen oder Mäusen und Kira dann noch weniger von den kleinen Wissen wollte...

Die Kitten sind soweit ich das beurteilen kann ok, Sie haben ein Geburtsgewicht zwichen 103 und 116 Gramm und machen auch alle einen recht aufgeweckten Eindruck.

Soviel mal zur Vorgeschichte :)

Mich würde nun interessieren, wie ich diie Katzen-Familie umbetten kann, also vom Bett in eine der Wurfhöhlen.

Woran könnte es liegen, dass sie die Kitten nur versorgt wenn ich dabei bin?

Sollte man der Mutter während der Stillzeit ein spezielles Futter geben? im Moment bekommt Sie Royal Canin Trockenfutter und ab und zu noch ein wenig Nassfutter,

Grüße Jens
 
10.04.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bräuchte ein paar Tipps für meine n Wurf . Dort wird jeder fündig!
B

bruce

Beiträge
8
Reaktionen
0
Weiß denn niemand Rat?

@skovkat:

Beim ersten mal posten ging wohl was schief :oops:
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Einige Mütter, besonders junge Mütter, müssen erst ihre Mutterrolle so richtig lernen. Es ist keinesfalls so, dass jede Katze die geborene Mutter ist.

Hat sie denn die angebotenen Wurfhöhlen schon mal inspiziert? Vielleicht gefällt ihr auch der Standort nicht.

Vielleicht hilft bei ihr nur die harte Tour - Wurfkiste ins Schlafzimmer, schön kuschelig machen, Decke oben drüber! und nur eine kleine Öffnung zum Rein- und Rausschlüpfen für die Mutter lassen. Und dann würde ich mal versuchen, sie mit den Babys im Schlafzimmer allein zu lassen. In die Wurfkiste würde ich den Bettbezug legen, auf dem sie jetzt immer liegt, damit sie ihren "Nestgeruch" wieder hat.

Du kannst ihr zur Beruhigung auch etwas Rescue-Tropfen geben. Manchmal hilft das schon. Ich hatte auch eine Mutter, die immer so gut zwei Tage brauchte, bis sie dann auch schön bei den Babys blieb. Es bestehen also durchaus noch gute Chancen, dass es sich einspielt.

Deiner Katze solltest Du jetzt überwiegend Feuchtfutter geben. Sie soll ja viel Milch produzieren, dafür braucht sie auch viel Flüssigkeit. Und vor allem nahrhaft sollte es sein, also am besten Kittenfutter. Von Royal Canin halte ich nicht besonders viel - und während der Stillzeit nützt ein Normal-Futter auch nicht so wirklich viel, es darf gerne etwas energiereicher sein.

Ich habe auch eine Katze, die gerade Babys hat. Sie frisst mit Vorliebe ein gutes Kittenfutter (Evolve, Almo nature oder Feline porta), das ich mit 40%-igem Quark, Aufzuchtmilchpulver und warmem Wasser richtig schön pampig verrühre. Das wird sehr gierig weggeschlabbert.

Ganz wichtig ist, dass Du die Kleinen möglichts jeden Tag zur gleichen Zeit wiegst und darüber auch genau Buch führst. Nur am Gewicht kannst du erkennen, ob alles in Ordnung ist. Die Kleinen sollten konstant zunehmen.

Halte uns weiter auf dem laufenden, wie es der kleinen Familie geht!
 
B

bruce

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

danke für die Antwort!

Also ich habe die Wurfkiste nun wie vorgeschlagen im Schlafzimmer stehen. Bis jetzt wollte Sie noch nicht umziehen, aber ich lass ihr heute Nacht noch Zeit.

Sie ist auch schon viel ruhiger und fürsorglicher geworden. Sie steht jetzt nur noch zum Fressen und auf´s Katzenklo gehen auf. Bleibt aber nicht mehr länger wie zehn Minuten weg.

Ich habe aber jetzt noch ein weiteres Problem. Als ich vorhin die kleinen gewogen habe, musste ich feststellen, dass die beiden die an den hinteren zwei Zitzen saugen, neun und acht Gramm zugenommen haben, der vorderste jedoch nur vier und die in der Mitte zwischen fünf und sechs Gramm.
Denke es liegt daran, dass die vorderen Zitzen weniger Milch haben. Die zwei die hinten liegen waren auch von Anfang an die Schwereren. Die anderen streiten sich sehr heftig um die Zitzen in der Mitte.

Soll ich den kleinen zufüttern oder erst noch einen Tag warten schauen ob sich die vorderen Zitzen noch besser entwickeln? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Gruß Jens
 
ironies

ironies

Beiträge
204
Reaktionen
0
Hallo Jens.

Die Gewichtzunahme ist für den ersten Tag schon in Ordnung, manchmal nehmen Babys am ersten Tag sogar ab, da es sich um eine Vormilch handelt mit besonders vielen Abwehrstoffen. Beobachte es einfach weiter und bericht uns :) Wir werden schon eine Lösung finden. Wenn alle gut trinken und die Milchleisten nicht übermäßig heiß und geschwollen (sprich entzündet) sind, würde ich nicht zufüttern, zumindest jetzt noch nicht.

Liebe Grüße.
Mandy
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Zufüttern sollte immer das Mittel der 2. Wahl bleiben.

Solange die Babys zunehmen, ist es in Ordnung.
 
B

bruce

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

so wie es aussieht, liegst du mit deiner Vermutung goldrichtig :D

Ich habe heute morgen nochmal gewogen und dann doch eine deutliche Zunahme zwischen vier und sechs Gramm feststellen können. Auch die Milchleiste ist jetzt deutlicher zu sehen und zu spüren.

Bin dann gleich los und wollte das Futter kaufen, das du vorgeschlagen hast. Konnte es aber nirgends bekommen. Im Fressnapf gab es zwar Almo Nature, aber nicht für Kitten. Evolve und Feline porta gab es in keinem der Geschäfte. Das Aufzuchtmilchpulver konnte ich auch nirgends bekommen (Im Fressnapf gab´s zwar eins, aber das machte keinen seriösen Eindruck). Schlussendlich noch der Quark :wink: Den hab ich zwar bekomen, aber ich wusste nicht, ob ich den mit 40% Fett oder den mit 1% Fett nehmen muss... Hab jetzt einfach mal beide gekauft.

Könnt ihr mir einen Tip geben wo ich das bekomme und welchen Quark ich nehmen soll?

Gruß Jens
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Bei Quark immer den fetten, also 40% oder Sahnequark. Deine Katzenmamma braucht viel Fett!

Die genannten Futtersorten und auch gute Aufzuchtsmilch bekommst Du in diversen online-Shops, z. B. wenn Du auf den "Augen-Banner" unten in meiner Signatur klickst *flöt*, es gibt natürlich auch noch einige andere Shops, aber viele haben entweder nur Futter oder nur Aufzuchtzubehör.

Du kannst sonst auch mal schauen bei www.pfotino.de, www.catstuff.de, www.petsnature.de oder so.
 
B

bruce

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank für die Links :)

Meine Kleine mag anscheinend keinen Quark :cry: Hab den Quark auch mal mit Wasser angerührt, ohne das Nassfutter, wollte sie aber auch nicht....

Gibt es noch ne andere Möglichkeit ihr etwas aufbauendes zu geben? Vielleicht Sahne oder ähnliches?

Gruß Jens
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Sahne kannst Du auch geben, pass aber auf, nicht zu viel. Kann sonst gerne mal Durchfall geben.

Du kannst auch Aufzuchtmilchpulver unter das Futter mischen, NutriCal-Paste vom Tierarzt, oder z. B. Muvicat - das gebe ich auch immer zusätzlich zum Futter.

Ich mische den Quark immer in das Dosenfutter rein - hab da wohl Glück, dass meine Mamis so problemlos sind.
 
B

bruce

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

also bis jetzt läuft alles zufriedenstellend. Die Kleinen nehmen kontinuierlich zu, und machen einen recht fitten Eindruck.

Beim Futter sind wir uns noch nicht so ganz einig, aber ich denke das wird auch noch werden....

Wie kann ich denn in dem Alter feststellen, welche männlich und welche weiblich sind?

Gruß Jens
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wenn Du Dir die Hinterteile betrachtest, dann ist bei den Mädchen unter dem After eine längliche Öffnung festzustellen, bei Katern sollte man unterhalb des Afters, aber etwas weiter entfernt links und rechts zwei Punkte sehen, die später mal die Hoden werden und unterhalb dieser Punkte eine kreisförmige Öffnung, die den versteckt.

Also Mädchen: Semikolon, Jungs: Doppelpunkt.

Verstanden? :D
 
B

bruce

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

wann dürfen die jungen Kätzchen eigentlich die Wurfhöhle verlassen? Sie sind nun noch keine drei Wochen alt, strecken aber ab und zu schon den Kopf raus...

Gruß Jens
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wenn sie rauswollen, dann kann man sie natürlich schlecht halten. Ich würde ihnen aber erst ein kleines Stückchen Freiheit gewähren. Also entweder ein größeres Laufgitter, dass Du "ausbruchsicher" machst, oder Du baust Dir was aus Kartons (zusammengelegte Kartons zusammenkleben und als Begrenzung aufstellen) - der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Sie sollten erstmal anfangen zu fressen und das Klo zu benutzen (Mini-Klo mit z. B. Cats Best Öko Plus, keine Bentonit-Klumpstreu!) etc, bevor Du ihren Radius vergrößerst.

Ich habe gerade einen etwas "frühreifen" Wurf, der jetzt mit fünf Wochen schon das ganze Eßzimmer für sich eingenommen hat und langsam in die Weite Welt will. Naja, ab Dienstag dürfen sie....
 

Schlagworte

katzenbabys streiten um zitze

,

kann ich rescue tropfen eine baby katze zur beruhigung geben?

,

kitten streiten sich um zitzen

,
katze streit um zitze
, streit um zitzen, milchdrüsen geschwollen bei stillender katze, muvicat katzen, n-wurf katzen, wann dürfen kitten die wurfhöhle verlassen, katzenwelpen umbetten, die zitzen meiner katze sind nach dem wurf geschwollen, kitten streiten sich um zitze, was ist der n-wurf katze, stillende katze hat entzuendete geschwollene brustwarze, katze stillzeit entzündung

Ähnliche Themen