Zweite Katze??? Brauche euren Rat!

C

Claudia1974

Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe seit letzten Juni 2005 einen Perser Karthäuser Mix-Kater. 9 Jahre alt. Ich habe ihn adoptiert, weil ihn keiner wollte und bin auch total glücklich mit ihm. Über seine Geschichte ist nicht so richtig viel bekannt. Er lebt ausschließlich in der
Wohnung. Da ich oft lange arbeite und auch somit mal länger als 8 Stunden außer Haus bin, habe ich schon oft überlegt, ob ich es wagen soll eine zweite Katze in die Wohnung zu holen. Möchte halt nicht, dass mein Kater sich langweilt. Bis jetzt macht er mir zwar nicht den Eindruck, aber er ist auch meine erste Samtpfote. In der Pflegestelle wo er vorher war, war er mit zwei anderen Katzen zusammen, die ihn aber angeblich nicht so richtig gemocht haben. Weiß nicht, wie es von seiner Seite war.

Habt ihr Erfahrung mit einer zweiten Katze im Nachhinein. Was muß ich beachten. Und wann sollte ich es überhaupt nicht probieren?

Ich wäre euch wirklich dankbar für eure Tips / Ratschläge / Erfahrungen, etc.

Viele Grüße
Claudia
 
24.05.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweite Katze??? Brauche euren Rat! . Dort wird jeder fündig!
Erdbeersoufflé

Erdbeersoufflé

Beiträge
281
Reaktionen
0
ich würde auf jeden fall einen zweiten kater anschaffen. mein draco hat auch nicht gezeigt das er sich langweilt als ich arbeiten war aber ich hab es regelrecht gespürt. und ich hab mir immer sorgen auf der arbeit gemacht.

dein kater ist schon etwas älter deswegen sollte der neuzugang nicht allzu jung sein, sonst wird er damit nicht fertig

meine beiden kater sind am anfang voll aufeinander losgegangen. geh auf keinen fall dazwischen. das sind revierkämpfe, das muss sein.
wenn du ne katze dazu holst dann gehts wahrscheinlich auch so ab

und den ersten nicht zu sehr vernachlässigen. von anfang an gleich behandeln.
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
Dem stimme ich vollkommen zu. Versuche, einen Kater zu finden, der altersmässig und charakterlich paßt, ist Deiner eher ruhig also auch einen eher ruhigen Kater.

Ich finde es übrigens toll, dass es noch Leute gibt, die auch bereit sind ein älteres Tier aufzunehmen! :)

Du kannst das zusammenführen einfacher gestalten, wenn du die Möglichkeit hast, vorher Geruchsproben auszutauschen, also Decken von Deinem dem neuen mitbringen und umgekehrt.

Wenn es dann so weit ist, einfach die Tiere machen lassen. Schau doch mal im Forum in der Suchfunktion nach Vergesellscahftung, Zusammenführung, Zweitkatze usw. da findest Du schonmal viele vorbereitende Tips!
 
C

Claudia1974

Beiträge
31
Reaktionen
0
Danke für Deine Antwort.

Also, wenn ich Dich recht verstehe, dann soll ich einen älteren Kater dazu nehmen. Gleichalt? Älter?

Bin da wirklich unsicher, denn ich habe mich sofort unsterblich in meinen verliebt und möchte einfach nicht, dass es ihm schlecht geht oder dem "Neuling", der soll sich ja schließlich ebenfalls pudelwohl fühlen.

Muß ich sonst noch was beachten? Zweiter Kratzbaum, etc.?

Im übrigen: Ich habe nämlich auch einfach so das Gefühl das er sich vielleicht langweilt. Er stellt zwar tagsüber nichts an, aber irgendwie ist da so dieses Gefühl bei mir.

Viele Grüße
Claudia
 
Erdbeersoufflé

Erdbeersoufflé

Beiträge
281
Reaktionen
0
Danke für Deine Antwort.

Also, wenn ich Dich recht verstehe, dann soll ich einen älteren Kater dazu nehmen. Gleichalt? Älter?

Bin da wirklich unsicher, denn ich habe mich sofort unsterblich in meinen verliebt und möchte einfach nicht, dass es ihm schlecht geht oder dem "Neuling", der soll sich ja schließlich ebenfalls pudelwohl fühlen.

Muß ich sonst noch was beachten? Zweiter Kratzbaum, etc.?

Im übrigen: Ich habe nämlich auch einfach so das Gefühl das er sich vielleicht langweilt. Er stellt zwar tagsüber nichts an, aber irgendwie ist da so dieses Gefühl bei mir.

Viele Grüße
Claudia
ein halbes jahr unterschied rauf und runter...mehr sollte es nicht sein. höchstens ein jahr.

ich habe zwei kratzbäume. beide werden genutzt aber auch nur weil ich keinen großen habe. wenn ich mir einen großen anschaffe wird der auch für beide reichen.

zwei schälchen für futter. ich habe drei schälchen für wasser weil ich viel trockenfutter gebe.

bei mir haben beide noch extra schlafplätze...zusätzlich zu denen in meinem bett die sie nur nachts benutzen. du solltest auch zwei für deine beiden dann haben. am besten lieblingsdecken drauflegen damit sie wissen wo sie schlafen können.
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
Es gibt die Ansicht, dass man pro Katze ein Klo haben sollte. Das würde ich jedoch von dem Wohnraum und den Katzen selbst abhängig machen.

Ich selber habe ein KaKlo, das zweimal gereinigt wird und es gab mit meinen beiden da nie Problempunkte.

Kratzbaum siehe Erdbeerchen :wink:

Ich denke, dass Deinem Katerchen eine Gesellschaft auf jeden Fall gut tut. Katzen sind in den allerseltensten Fällen wirkliche Einzelgänger.

Vielleicht kannst Du ja nach einem Tierchen schauen, von dem gewiss ist, dass er sehr sozial ist, das macht vieles einfacher.

Beim altersunterschied sehe ich es ähnlich wie Erdbeersoufflee, ich tendiere aber dazu, dass ein Katerchen ab 5 Jahre schon ok wäre. Da ist er auch ausgewachsen und hat die schlimmsten Rüpelphasen hinter sich und sein Charakter ist ausgeprägt. Jünger würde ich persönlich nicht empfehlen, da dann die "Interessen" noch zu weit auseinandergehen.

Je ähnlicher das Alter, desto besser.

Wenn er BKH-Perser-Mix ist, schließe ich mal auf ein eher ruhigeres Temperament und ein gemütliches Naturell mit einem ausgeprägten Dickkopf. Der potentielle Partner sollte dann ähnlich sein.

Ein quirliges Etwas könnte Deinen sonst etwas überfordern :wink:
 
Erdbeersoufflé

Erdbeersoufflé

Beiträge
281
Reaktionen
0
Ich hab auch zwei klos. eins benutzen sie aber zum großen geschäft, eins zum kleinen.
das klo mit deckel halt zum großen und das offene zum kleinen. haben sie sich selbst so eingerichtet
 
C

Claudia1974

Beiträge
31
Reaktionen
0
Ja, meiner ist echt sehr ruhig und manchmal auch ein bißchen tolpatschig. Einen ausgeprägten Dickkopf hat er auch. Ich habe schon sehr oft resigniert, bei Dingen, die er unbedingt wollte und ich nicht. Ich habe zum Beispiel mein Wohnzimmer für ihn umgeräumt, da er sich einfach nicht mit dem Platz des Sofas in der neuen WG anfreunden wollte :D Aber zu gleich ist er auch ein absolutes Sensibelchen und reagiert auf Sachen, die er nicht mag mit absolutem Rückzug (liegt dann stundenlang unter dem Bett und schmollt).

Aber ich mag seine Art absolut. :D

Danke von ganzem Herzen für eure ganzen Tipps. Ich habt mir echt Mut gemacht, noch einen zweiten "Fellteufel" aufzunehmen. Mir haben nämlich schon viele Leute davon abgeraten. Und ich konnte diese Meinungen einfach nicht nachvollziehen und war total unsicher. Ich hatte nämlich das Gefühl, dass ich meinen "Kleinen" mehr mit einem Kollegen bestrafe, als erfreue.

Habe aber noch eine Frage: Was mache ich, wenn die beiden sich wirklich nicht verstehen sollten?
 
Erdbeersoufflé

Erdbeersoufflé

Beiträge
281
Reaktionen
0
gib ihnen einen monat. wenns dann nicht klappt musst du den neuzugang leider abgeben...
 
C

Claudia1974

Beiträge
31
Reaktionen
0
Danke!

Dann werde ich jetzt mal meine nach einem Kumpelchen starten. :D
 

Schlagworte

zweite katze dazunehmen was beachten

,

zweite katze dazunehmen

,

zweite katze wohnung erfahrung

,
erfahrung mit zweiter katze?
, zweite katze abraten, kater langweilt sich sollte ich eine zweite katze nehmen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen