Emma ist da :-)

  • Autor des Themas Anna1312
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    emma
A

Anna1312

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo! :)

Habe gestern eine kleine Katze bekommen! :)
Emma heisst sie und ist ganz schwarz mit einer
leichten, fast nicht sichtbaren, braunen Struktur!
Ich war mindestens so aufgeregt wie Emma!
Sie
tat mir richtig Leid, als sie von Ihrer Mutter getrennt
wurde! :-/

Sie ist in einer Tierhandlung geboren, da der Besitzer
Emmas Mutter nach Amerika ausgewandert ist, als sie
trächtig war!
Jetzt ist sie total scheu und lässt sich wirklich gar
nicht berühren!
Was kann ich denn jetzt tun?
Ist das normal so?
Nähert sie sich mir irgendwann von allein!?

Das mit dem Katzenklo und Essen klappt dafür aber
super! :)

Denke hier gibt es genug, die Ahnung haben und mir
einige Tips geben können, oder?? :) :lol:

Gruss Anna & Emma
 
03.06.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Emma ist da :-) . Dort wird jeder fündig!
Erdbeersoufflé

Erdbeersoufflé

Beiträge
281
Reaktionen
0
ich denke mal wenn sie dich kennengelernt hat wird sie schon kommen ^^
 
F

Fränz

Beiträge
23
Reaktionen
0
Das würde ich nicht auf die leichte Schulter nehmen :?

Wie alt ist klein Emma denn?

Ein Kätzchen, ganz ohne Menschenerfahrung oder eben nur die Erfahrung in einem Ladengeschäft ( :shock: ) dürfte absolut traumatisiert und Menschen gegenüber unsozialisiert sein.

Ausserdem ist es für kleine Kätzchen einfach furchtbar so allein unter Menschen, bestände denn die Möglichkeit Emma ein Geschwisterchen zu holen? Das wäre das Beste und vor Allem würde ich DANN nach einem Kätzchen Ausschau halten, welches Menschen kennt und liebt und im "Wohnzimmer" aufgewachsen ist.
 
A

Anna1312

Beiträge
5
Reaktionen
0
Sie ist erst 10 Wochen!
Ist am 28.03.06 geboren!

Hab jetzt auch wirklich Angst etwas
falsch zu machen!
Möchte Ihr ja auch nicht schaden!

Überlege auch schon, ob ich nicht
noch eine kleine Katze holen soll,
aber ich wollte erstmal andere Meinungen
hören!
Die Geschwisterchen sind alle vergeben,
wäre es denn ok, wenn man eine kleine
fremde Katze dazu nimmt?
Oder sollte man eine Erwachsene nehmen!??
 
F

Fränz

Beiträge
23
Reaktionen
0
Geschwisterchen wäre auch garnicht so gut, die sind ja genauso ängstlich.... im Grunde KANNST du vom Baby um die 12 Wochen bis Jugendlichen, oder jungem Erwachsenen "alles" nehmen, Hauptsache sozial und absolut unscheu, vielleicht schaust du mal in der AHE vorbei und schilderst das "Problem", dann findet sich garantiert ein passender kätzischer Partner :D
 
A

Anna1312

Beiträge
5
Reaktionen
0
Also meinst Du, das es schwierig wird sie an mich bzw. an Menschen überhaupt zu gewöhnen?
Und es wirklich jetzt schon das beste wäre, eine zweite kleine Katze dabei zu nehmen?
 
F

Fränz

Beiträge
23
Reaktionen
0
genau, eine die menschen kennt und IHR die angst vor dir nimmt und eine als tierischer partner :D
 
A

Anna1312

Beiträge
5
Reaktionen
0
... heute ist schon viel besser!
Sie schnuppert jetzt immer mehr und
kommt dabei viel näher an mich ran!
Wenn sie auf der Couchl liegt, lässt sie
sich sogar etwas streicheln!
Nur, wenn ich auch nur eine etwas schnellere
Bewegung mache, dann ist sie direkt weg!
Aber ich glaub das ist normal, oder!? :?
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hallo,

keine Angst, der Start war für das Kleine vielleicht nicht optimal, aber hat Dich und Du gibst Dir viel Mühe, das ist schon verdammt viel Wert. Ich bekam meinen Johnny vor 11 Jahren als 12 Wochen altes Kitten, das mit Menschen nur "schlechte" Erfahrungen gemacht hatte und gar nix von mir wissen wollte und ich hatte dazu überhaupt keine Ahnung von Katzen. Nach nur 4 Tagen, die wir uns langsam kennen lernten haben wir Freundschaft geschlossen und viel voneinander gelernt.

Mach dir keine zu große Angst, Du machst das richtige. Es ist auch gut, wenn Du dich für ein zweites Kitten entscheidest, die ersten Tage sind vielleicht nicht ganz einfach, aber dann hast Du Entlastung und deine Tiger richtig viel Spass am Leben.

Alle Fragen die Du hast, kannst Du hier stellen,

Liebe Grüße,

Claus
 
A

Anna1312

Beiträge
5
Reaktionen
0
Guten Morgen! :)

Also, es ist schon wesentlich besser geworden!
Wir verstehen uns mittlerweile richtig gut und
sie ist richtig zutraulich geworden!

Hab nur noch ein paar Fragen!

Wenn ich sie nicht mit in mein Schlafzimmer nehme Nachts
und morgens dann arbeiten gehe, ist sie dann zuviel alleine??
Oder merkt sie, das ich im Nebenraum bin!?
Nein, oder??
Und, wie verhinder ich, das sie ständig an irgendwelche Kabel geht!?
 
Erdbeersoufflé

Erdbeersoufflé

Beiträge
281
Reaktionen
0
Das mit den Kabeln:

Nimm so ne wasser-sprühflasche. Wenn sie dran geht dann Wasser in ihr gesicht.
Klingt hart, tut aber nicht weh. Sie merkt dann nur das es unangenehm ist an die Kabel zu gehen.

(so habe ich harry zuletzt noch abgewöhnt auf den Esstisch zu gehen)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen