VERZWEIFELT!!!!!

K

KeNe

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hey Leute,

ich hab drei Katzen, zwei davon sind Geschwister und haben sich eigentlich immer gut verstanden. Doch seit einigen Wochen, haben die die angsteinflössende Angewohnheit sich
immer richtig anzugreifen. Und das ist nicht spielerisch im Gegenteil. So etwas hab ich bei Katzen noch nie erlebt und ich bin mit Katzen groß geworden.

Also das passiert ungefähr von einem Moment auf den anderen, dass die sich richtig fetzen und in den Hals beißen, schreien, fauchen.

Gestern zum Beispiel wie aus dem Nichts sprangen die größere die kleinere an und jagte die durch das ganze Haus.

Kann mir einer sagen was das ist und wie ich das unterbinden kann????
 
17.06.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: VERZWEIFELT!!!!! . Dort wird jeder fündig!
K

KeNe

Beiträge
6
Reaktionen
0
Nein, wir wollen das aber noch machen lassen.
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
Dann kann sein das wenns ein gleiches paar ist ihre stärke und rang ordnung klärene!

Wenn ihr sie kastrieren lässt sollte sich das problem auflösen macht aber bitte schnell ein termin!

Falls es aber ein gemischtes pärchen ist dann hofft bitte das sie net schwanger ist!
 
K

KeNe

Beiträge
6
Reaktionen
0
Es sind zwei Mädels und wie gesagt Geschwister, aber mal ne andere Frage regen die sich auch wieder ab, auch ohne sie kastrieren zu lassen????
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
Vielleicht aber rechne damit dann das sie dauer rollig werden!
Zysten und geschwöre bekommen und irgendwann dran sterben!
 
frieda82

frieda82

Beiträge
298
Reaktionen
0
würde sie auch kastrieren lassen!

unsere kleo 1 1/2 jahre ist auch noch nicht kastriert und neigt seit kurzen auch immer mal wieder zu aggressiven verhalten. sie geht dann richtig auf unseren kater los und freut sich, wenn der unterm sofa nimmer vorkommt. haben hier dann immer so ne woche stress und dann is erstmal wieder ruhe und sie sind wieder ganz dicke. hoffe das ganze wird sich beruhigen, wenn wir sie jetzt am 30.06. kastrieren lassen (bin schon aufgeregt).

das thema der dauerrolligkeit kann dich schneller einholen wie du denkst. ne freundin von mir hatte nen kitten, die bei ihrer zweiten rolligkeit dauerrollig war :shock: . kleo kommt jetzt auch unters messer, weil die abstände immer kleiner werden. mittlerweile liegen bei uns nur noch 6 wochen zwischen dem rolligsein. risiko is mir einfach zu hoch.
 
K

KeNe

Beiträge
6
Reaktionen
0
Naja wie gesagt: Ich will das erstmal ohne kastrieren versuchen, da ich sehr große Angst vor dem Eingriff und dessen Folgen habe... Ich meine das sie Ihren Charakter ändern und das sie ziemlich übergewichtig werden....

Aber wenn ihr mir sagt, dass es keine Besserung geben würde....

dann muss ich es wohl machen lassen wieviel kostet sowas?
 
F

Frea

Beiträge
83
Reaktionen
0
Ich meine das sie Ihren Charakter ändern und das sie ziemlich übergewichtig werden....
Halloooo???
Was für Gründe sind denn das bitte???

Heut zu Tage ist eine Kastration kein großer Eingriff mehr.

Also das sich bei Kätzinnen der Charakter sooo ändert wäre mir neu! Das geschieht meist nur beim Kater und wie ich finde zum positiven, sie werden zärtlicher, folgsamer usw.

Und Übergewicht, das haste ja wohl selber in der Hand, oder?
Meine Kitty ist auch kastriert und kein bischen dick!
Die ein oder andere wird vielleicht nen bischen stämmiger, aber das ist ja noch lange kein Übergewicht.
Mögen dich deine Katzen auch nicht mehr wenn du nen bischen zunimmst?? :wink:

dann muss ich es wohl machen lassen wieviel kostet sowas?
Oder liegt es am Geld?
Bei uns hat es ca. 100 Euro gekostet. War aber von ner super Tierärztin gemacht und Kitty ist schon wieder 1 Tag danach rumgerannt und war fit wie eh und je.

Lass das schon machen zum Wohl von deinen Tieren.
 
K

KeNe

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich weiß das das ziemlich banale Gründe sind, ich bin halt nur sehr vorsichtig wenn es um Tierärzte geht.

Und ich denke mal Geld spielt immer eine Rolle aber für meinen kleinen würde ich sogar mein Haus verkaufen und auf der Straße schlafen
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hallo,

ich kann verstehen, dass Du Angst hast, aber eine Kastration ist wirklich keine große Sache und es ist sowohl für deine Nerven, als auch für die Nerven deiner Katzen besser. Such Dir einen guten TA zu dem Du Vertrauen hast und lass es machen,

liebe Grüße,

Claus
 
Isolde Mis

Isolde Mis

Beiträge
654
Reaktionen
0
Hallo,

Meine Isis ist auch kastriert und davon weder dick geworden, noch hat ihr Charakter sich verändert. Sie ist genau die Gleiche geblieben (vielleicht einen Mini-Tick ruhiger, aber das hängt glaube ich eher mit dem Älterwerden zusammen). Die OP hat nicht lange gedauert und ich konnte sie am gleichen Tag wieder abholen. Natürlich war mein Schnuffel an dem Tag nicht so fit, wie sonst, aber wer ist das schon. Am nächsten Tag war sie wieder ganz die Alte. Wenn Du einen TA hast, dem Du vertraust, dann geh hin und lass es machen. Du tust Deiner Katze einen Gefallen.
 
frieda82

frieda82

Beiträge
298
Reaktionen
0
@ kene...
wenn du so vorsichtig mit tierärzten bist, solltest du dir wirklich bald einen guten suchen. würde meine nicht mal zum impfen hinbringen, wenn ich dem tierarzt nicht vertraue. lass in der gemeinschaftspraxis bei uns auch nur einen arzt an meine tigger. außerdem kann einer katze so schnell mal was passieren.....was machst du denn, wenn nen unfall passiert, die katze sofort operiert werden muss und du deinem tierarzt net mal ne kastration zutraust??? :shock:

zu den kosten...bei uns kostet der spass (freitag ist es soweit) 80 € und man kann da auch gut mit den ärzten reden. zahlen die kastration jetzt auch in 2 raten.

das mit dem übergewicht hängt wirklich von dir ab. du darfst d. betteln einfach net nachgeben.....halt alles bei alten lassen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen