Gutes Futter aus dem Fressnapf

F

Felix und Mecki

Beiträge
81
Reaktionen
0
Hallo!

Ich hab zwar die Suchfunktion benutzt aber nicht wirklich was gefunden. Gibt es im Fressnapf gutes Premiumfutter (Premiumfutter ist immer
gut, oder?)?

Ich bestelle das nicht so gerne im Internet, da wir nicht immer da sind, um die Pakete im Empfang zu nehmen und so weiter.

Es wäre nett, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet und vielleicht auch schreiben könntet, was es dort kostet. Ich bin nämlich Studentin und möchte (muss) schon ein wenig auf den Peris achten :wink:

LG Heike :p
 
11.07.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gutes Futter aus dem Fressnapf . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Wenn es dir um den Preis geht, würde ich schon auf das Internet setzen, denn dort ist es wesentlich günstiger als im Zooladen.

Du kannst ja evt. auch einen Nachbarn authorisieren, deine Pakete anzunehmen (zumindest wenn per GLS o.ä. versandt wird)

Wirkliches Premiumfutter im Futterhaus/Fressnapf ist rar.

An Trofu würde mir Nutro einfallen, das im oberen Mittelklasse- oder unteren Premiumbereich anzusiedeln ist, deren Nafu genauso.

Dann gäbe es noch Almo, sehr kleine, sehr teure Fischdöschen, die aber kein Alleinfutter sind, sondern mehr ein Luxussnack, der unbedingt mit ausgeglichenen Futtersorten kombiniert werden muss.

Ansonsten tummelt sich noch viel Mittelklasse im Zooladen und natürlich auch viel Whiskasniveau, die wirklich hochwertigen Sorten wirst du nur in Onlineshops finden.
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
Vielleicht ist es ja eine idee, wenn du einmal am tag nass fütterst und einmal am tag trocken.

hintergrund meines vorschlags: wenn du ein premium-trofu kaufst kannst du ruhigen gewissens ein mittelklasse nafu geben.

miteklasse nafu wäre zum beispiel shah von aldi, mittelklasse aus dem fressnapf animonda carny oder vom feinsten sowie integra sensitive.

vor allem das aldifutter dürfte dir als studentin entgegen kommen.

und dann kannst du nämlich das trofu aus dem internet bestellen, das kann ja durchaus auch mal ein paar tage auf der post rumliegen :wink:

meine empfehlung ist da felidae oder evolve.

beides gibt es ZUM BEISPIEL hier: www.pfotino.de oder auch bei www.fuer-vier-pfoten.de

wenn du dann noch ab und an einen happen roh gibst ist alles großartig :p
 
F

Felix und Mecki

Beiträge
81
Reaktionen
0
Danke für die schnellen Antworten :lol: !

Das mit dem Mix aus TroFu und NaFu wär mal eine Überlegung wert, obwohl meine beiden nicht so sehr auf TroFu abfahren, wobei sie allerdings auch nur Billiges probiert haben. Vielleicht lassen sie sich ja noch umstimmen.

Ich habe auch schon jede Menge Proben bestellt, um mal zu schauen, was sie überhaupt mögen.
Füttere zur Zeit das Futter aus dem Plus (Julia) :oops:, weil ich es nicht besser wusste. Darauf fahren die total ab.
Wir haben von den Eltern von meinem Freund mal so Schälchen bekommen (ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub die waren aus dem Aldi) und die mochten sie überhaupt nicht. Was ich aber auch verstehen konnte, das Zeug stank in der ganzen Bude und war ein fester Klumpen.

Wie sieht eigentlich das Premium NaFu von der Konsistenz her aus und wie riecht es?

LG Heike
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Das kommt ganz drauf an.

Viele Premium- Nafus sind Pate, also Leberwurstartig, und sie riechen ganz unterschiedlich, von fast gar nicht zu "eigentümlich".
Vom Aldi gibts verschiedene Nafus, Kokra, eines auf Supermarktniveau mit Zucker, und Lux/Shah, das zumindest keinen Zucker enthält und einen rel. hohen Fleischanteil hat. Stinken tut es in meiner Nase auch wie die Hölle, aber man gewöhnt sich dran- ich habe es mal eine Weile gegeben, aber abgesetzt weil Odin Hautprobleme davon bekommen hat und sich das Fellbild allgemein verschlechterte.

Diesen fürchterlichen "Whiskasgestank" haben sie aber nicht, und die Katze hat ihn dann bald zum Glück auch nicht mehr.

Habe das ja gerade an unserer Isis erleben können, sie kam aus dem Th und da gabs nur Whiskas, ihgitt was haben ihre Haufen gestunken, genau wie das, was sie gefressen hat- nach Whiskas. Das ganze klo miefte und die halbe Wohnung noch dazu :/.
Gehört mittlerweile Gott sei Dank der Vergangenheit an.

Wenn du nur Nafu geben wiullst muss es nicht uuuunbedingt Ultra- Premium sein, wichtig ist nur ein möglichst hochwertiges Trofu, weil bei schlechteren am Fleischanteil gespart wird.

Viele Mittelklassenafus sind durchaus vertretbar von der Zusammensetzung her, wenn der Fleischanteil stimmt, kein Zucker und nicht zu viel pflanzliches enthalten ist.

Animonda Carny, Miamor milde Mahlzeit, Iams, Schmusy erfüllen sicher diesen Zweck und es gibt sie in jeder Zoohandlung.

Wir füttern Iams Nafu zu Premium- Trofu und Rohfleisch, und allen geht es super.
 
F

Felix und Mecki

Beiträge
81
Reaktionen
0
hi,

habe gerade mal ein bißchen herumgerechnet und bin nun total verwirrt :? .
Ich habe ja hier des Öfteren schon gelesen, dass man von dem Premiumfutter viel weniger braucht.

Jetzt habe ich irgendwo gesehn, dass 200g an Nassfutter für eine Katze (3,5 - 4kg) an Premiumnahrung (von Hill's oder Schmusy) ausreichend wären.
Das wäre mehr als die Hälfte weniger, als das was sie jetzt kriegen. :shock:

Wenn das korrekt wäre, hatte ich mir das so überlegt:

- morgens und abends je 200g Schmusy pro Katze
- über den Tag Felidae Trockenfutter je 50 g pro Katze

dann würde ich auf knapp 37 € im Monat für Katzenfutter kommen und hätte sie (hoffentlich?) mit einem Mittelklassefutter (Schmusy) und einem Premiumfutter (Felidae) gut ernährt, oder nicht?

Und wenn das alles so richtig wäre, müssten auch noch meine Katzen mitspielen...
Was meint ihr dazu?
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
Na, das klingt doch vernünftig, zahle monatlich für meine beiden auch in etwa soviel.

Warum man weniger braucht liegt auf der hand: dadurch, dass in den guten futtern die ganze sattmachende füllstoffschei*** nicht mehr oder weniger drin ist (wie weizen, cellulose, zucker, mais usw.), braucht die katze auch weniger um ihre bedürfnisse zu stillen.

bei katzen ist hochwertiges eiweiß wichtig um sie grundzuversorgen.

hochwertiges eiweiß ist natürlich nicht in pflanzen enthalten.

satt machen die zwar schon aber eben nicht gesund.

so, wie wir von einer tüte chips zwar satt werden aber keine vitamine und andere lebenswichtige stoffe aufnehmen.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ja das stimmt, von höherwertigen Nassfutter benötigt das tier geringere Mengen, da sie energiereicher sind.
Bei Trofus ist das auch so, nur ist der unterschied nicht ganz so extrem wie beim Nafu.

Ich weiss nun nicht welches Schmusy du geben willst, Schmusy Fleisch hat glaube ich eine Fütterungsangabe von 300 g pro 4 kg Katze pro Tag.
Und 50 g Felidae- Trofu sind schon die alleinige Fütterungsempfehlung für eine 4 kg Katze für einen Tag.

Mit den von dir erdachten Mengen würdest du sie also total überfüttern und sie würden in die Breite gehen wie die Hefeklöße (es sei denn sie wiegen 8 kg?).

Nur mal als Beispiel unsere Futtermengen...
Wir füttern Iams Nafu (Fütterungsempfehlung ~150 g für eine 4 kg Katze) und Felidae Trofu mit einem Schuss Artemis (Fütterungsempfehlung für Wohnungskatzen 50 g pro 4 kg tier pro Tag).

Ein 4 kg- Tier bekommt bei uns am Tag rechnerisch 100 g Iams Nafu und 20 g Felidae Trofu.
Sie bekommen aber alles in einen großen Napf und bedienensich dann selbstständig (Natürlich aber Nafu und Trofu getrennt).

Damit halten sie alle ihr Gewicht, und mehr schaffen sie auch gar nicht, sie sind satt und betteln nicht ;).
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
oh, das hab ich glatt nicht gelesen! :shock: und sag noch dass das gut klingt :oops:

ja, das stimmt, die platzen so!

um dir noch ein beispiel zu geben:

ich füttere morgens pro katze 3 EL (entspricht ca 30 gramm) trofu felidae (was über den tag verteilt gefressen wird) und abends pro katze 100 gramm integra sensitive.

kot einmal am tag, verdauung super, fell prima, katze gesund.
 
F

Felix und Mecki

Beiträge
81
Reaktionen
0
ups, erstmal hatte ich mich vertan, ich meinte natürlich 200g am Tag pro Katze an Nafu. :oops: Was aber wahrscheinlich mit Zugabe von Trofu auch schon zuviel wäre.

Ich glaube aber nicht, dass sie davon sehr zugenommen hätten, denn normalerweise lassen sie das Essen stehen, wenn sie satt sind.

Ich denke, dass ich so großzügig gerechnet habe, weil sie derzeit ja sooo viel billiges Nafu bekommen (ca. 400g) und oft auch alles ratzeputz leer essen. Aber ich weiß schon, die Füllstoffe...

Naja, ich werde mir sowieso erstmal Proben zukommen lassen, da ich ja gar nicht weiß, wie sie überhaupt auf das neue Futter reagieren.

Vielen lieben Dank für eure Ratschläge und Tipps :D :D .
Die haben mir sehr geholfen, bei diesem ganzen Futterwirrwarr hab ich nicht mehr durchgeblickt. :?
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Probiers einfach mal mit hochwertigem Futter aus und du wirst sehen, das auch der Appetit, der vorher locker 400 g Nafu geschafft hat, von alleine zurückgeht.

Da das Futter energiereicher ist, sättigt es auch schneller und besser, der Körper passt sich in einigen tagen daran an (Bei unserer Isis in der Tat innerhalb von 2 Tagen :shock: ).
 
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
Es geht wiedereinmal um das gleiche Thema und da muss ich mich einfach wieder zu Wort melden. :wink:

Erstens ist der Begriff Premiumfutter rechtlich leider noch nicht einmal geschützt, es kann ihn also jede Firma vergeben wie sie es für richtig hält. Zweitens ist es zwar richtig das es Qualitätsunterschiede gibt, praktisch gesehen hat man aber leider keinerlei Möglichkeit diese Unterschiede einigermassen gesichert nachzulesen. Die Futtermittelverordnung ist in Deutschland so schwammig und ungenau das man allein durch den Etikettenaufdruck nicht auf den Inhalt schliessen kann.

Und drittens stimmt das nicht so ganz mit der Aussage je weniger man von einen Futter braucht desto besser ist es. Es kommt halt immer auf die jeweilige Katze an. Eine EKH mit einen Gewicht von 3kg benötigt natürlich weniger Futter wie eine Main Coon mit 8 kg. Bei Firmen wie Hills ist der Fütterungshinweis deshalb auch gestaffelt dargestellt. Und nicht zuletzt ist mit der Menge des Futters auch eine nicht zu unterschätzende Flüssigkeitsmenge verbunden.

Aber die meisten der hier aufgezählten Futtersorten sind wohl durchaus zu empfehlen.
 
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
Hallo Frank der andere 8)

doch, das stimmt:

Je weniger von einem Futter desto besser" - es ist ja immer ein Richtwert, ein Richtgewicht angegeben!

Dass ein aktiver Freigänger mit drei Jahren mehr braucht als eine 8 jährige Wohnungskatze sollte logisch sein und hat ja nix mit der Futtermittelverordnung zu tun!

Zumal Felidae ein amerikanisches Futter ist für das die deutsche Futtermittelverordnung, was das Etikett betrifft, nicht gilt.

Ich weiß ja, dass Du mit Deinem grundlegenden Argument recht hast, aber wenn Du schon schreibst, dass die genannten Futter hier auch aus Deiner Sicht ok sind, dann bitte nicht mit dem Rest vorher für Verwirrung sorgen :wink: (ich wäre zumindest als Neuling nun verwirrt und das ist ja nicht das Ziel hier!).

:)
 
C

Chrissie7883

Beiträge
180
Reaktionen
0
Was haltet ihr denn von Multi Fit aus dem Fressnapf???
Und was soll an Whiskas und Kitekat usw. so schlecht sein?? Mittlerweile sollte man doch meinen das dieses Dosenfutter auf die Bedürfnisse eines Tieres so gut es geht angepasst sind, oder nicht?
Meine Muttere hat so weit ich mich erinnern kann hauptsächlich Whiskas gefüttert und unser katerchen ist 17 jahre alt geworden!
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hi,

also von Multifit halte ich nix. Selbst in dem Light Futter verbraten die Zucker, der wirklich nicht gut für die Tiger ist.

Natürlich können auch Katzen mit Whiskas, Felix und Kitekat ziemlich alt werden, aber wirklich gut ist das Futter nicht. Es sind sehr viele Schlachtabfälle drin und wenig Fleisch. Bei vielen Felix sorten auch Zucker und Kitekat ist auch mit Zucker "verseucht".

Whiskas verzichtet inzwischen auf Zucker und es gibt inzwischen eine Sorte, die auch einen höheren Fleischanteil hat.

Liebe Grüße,

Claus
 

Schlagworte

gutes katzenfutter fressnapf

,

gutes katzenfutter bei fressnapf

,

fressnapf gutes katzenfutter

,
Katzenfutter gutes Mittelklassefutter
, felidae Fressnapf, mittelklassefutter für katzen, gutes premiumfutter katzen, hills katzenfutter fressnapf forum, gutes mittelklassefutter Katze, gutes futter von fressnapf, gutes trockenfutter fressnapf katze, alleinfutter für katzen von fressnapf, fressnapf katzenforum futter, blupoint, fütterungshinweis hills

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen