• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Mandy bricht fast jeden Morgen

C

Catwoman 1811

Beiträge
93
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde. Ich habe zwei süße British Kurzhaar Mädels. Meine Mandy, 5 J., macht mir leider immer wieder Sorgen. Sie erbricht sich ziemlich häufig direkt morgens nach dem Futter. Mit Haarballen hat das nichts zu tun und auch vom Arzt wurde sie ein paar mal durchgecheckt. Alle Werte i. O. Sie bricht ja auch nur morgens, also am Futter kann es auch nicht liegen, weil den Rest des Tages behält sie alles bei sich. Hab aber auch da schon einiges probiert. Sie ist auch relativ leicht, klar, kann ja nicht zunehmen. Hab schon manchmal das Gefühl, sie macht das extra, weil sie eifersüchtig auf Amy, die kleinere ist. Kein Arzt kann mir helfen, ich bin mit meinem Latein am Ende. Wenn sie dann gebrochen hat, tut sie so, als wäre nichts gewesen. Aber auch so hat sie ständig was, hab sie damals von einer Nothilfe für Katzen geholt, da war sie schon krank. Zähne ruiniert, Nase ewig zu, Augen verknöst usw. usw., bisher konnte nichts dieser Dinge ernsthaft geheilt werden. Sie tut mir dann immer so leid, aber ich weiß nicht weiter. Danke schonmal :)
 
I

Irene Müller

Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Was fütterst Du denn und wieso meinst Du, dass es eine eifersüchtige Raktion auf die Kleine ist?
Wann ist die Kleine dazu gekommen?

Gruß, Irene
 
C

Catwoman 1811

Beiträge
93
Reaktionen
0
Hallo Irene. Also die beiden bekommen nur Trockenfutter, z. Zt. Perfect fit in home. Nassfutter mögen sie nicht so sehr, und da Mandy so Probleme mit den Zähnen hat, füttere ich nur noch Trockenfutter. Die Mandy habe ich jetzt seit einem Jahr und 8 Monaten und die Amy seit etwa einem Jahr. Amy kam als Baby zu mir. Die Mandy mochte sie erst gar nicht und sie interessiert sich null für sie. Ich glaub, sie wäre lieber allein. Dabei dachte ich damals, ich würde ihr einen Gefallen tun. Wie ich erfahren habe, hat sie wohl früher einiges durchmachen müssen. Sie ist auch sehr fixiert auf mich. Ach nee, dat ist wat sag ich dir. Liebe Grüße, Katja
 
I

Irene Müller

Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Also nur Trockenfutter und das mit Zahnproblemen stelle ich mir nur AUAAA vor.
Was hat sie denn für Zahnprobleme?

Ich bin aber ganz allgemein kein Trockenfutter-Freund. Meine bekommen es nur als Leckerli und dann auch nur sehr hochwertiges, also mit großem Fleischanteil.

Meine Sunny hat durch Schnupfenviren immer leicht entzündetes Zahnfleisch, d. h. einen roten Zahnfleischsaum, der mit nichts und aber auch gar nichts weggeht. Lediglich mit kolloidalem Silber krieg ich es soweit in den Griff, dass wirklich nur noch dieser Saum da ist. Sonst ist der ganze Mundraum wund und entzündet. Wenn ich mir dann noch Trockenfutter dazu vorstelle ...

Vielleicht hat Mandy wirklich zuviel mitgemacht. Wenn Du ihr aber immer liebevoll entgegenkommst und sie merklich "vorziehst", bringt das meist eine Menge.

LG, Irene
 
R

reader

Beiträge
236
Reaktionen
0
vielleicht frisst die Katze zu schnell oder hat so fürchterlichen Hunger, dass der Magen nicht gleich viel aufnehmen kann. Ich kenne das von meinem Kater, wenn er morgens am Wochenende erst zwei Stunden später Futter bekommt, erbricht er das auch manchmal ... oder er spuckt es wieder aus, weil er es zu hastig gefressen hat. Ich gebe deshalb beim späteren Aufstehen immer nur etwas Futter in den Napf und verstreue den Rest über den Boden, damit ist er zum langsam Schlucken veranlasst wird ... ja oder halt erst ein wenig Futter geben und nach 10 Minuten den Rest.
 
C

Catwoman 1811

Beiträge
93
Reaktionen
0
Mandy hat halt mit dem Zahnfleisch Probleme, und viel Zahnbelag, hab die Zähne schon zweimal machen lasen müssen. Und TA hat gesagt, ich soll Trofu geben, damit nicht so viel Zahnbelag kommt. Vielleicht hängt das ja auch mit dem Schnupfen zusammen, denn sie hat immer ein Schnoddernäßchen, und das ist mit nix wegzubekommen. Von dem k. S. hab ich noch nie was gehört.
Als ich Feuchtfutter gegeben habe, hat sie auch gebrochen

Gebe das Futter schon in mehreren kleinen Mengen, aber auch das nützt oft nicht viel. Sie hat auch immer viel Hunger, obwohl sie ausreichend bekommt. Nimmt aber auch nicht zu. Sie wiegt 4,2 kg, ist relativ groß. Ist das ok?
Ich liebe meine Süße über alles und tu alles für sie, da kommt sie auf keinen Fall zu kurz.
 
karudo

karudo

Beiträge
466
Reaktionen
0
Hey,

Ich hatte mit meiner Kimba ein Ähnliches Problem.

Als sie etwa 7 J wurde fing das ganze an. Sie hat sich zuerst mehr mal die Wochen und dann fast Täglich übergeben. Es waren nie Haarballen oder ähnliches drinne.

Der erste TA war der meinung das sie eine Allergie hätte und gab ihr eine Spritze er meinte je nach dem müsste ich alle paar Monate wiederkommen um eine Spritze abzuholen. (Da Kimba ein Tiger beim TA war meinte er zum Abschied das sie ab dem nächsten mal jedes mal unter Narkose gelegt werden müsste da man sie ja sonst nicht anfassen könnte)
Ich habe dann den TA gewechselt.

Die Spritze hat etwas geholfen. Danach bin ich dann zur Heipraktikerin gegangen es wurde eine Bioresonanz durchgeführt und festgestellt das sie tatsächlich gegen verschiedene Sachen Allergisch ist. Gleichzeitig bekamm sie mehrere Monate Globolies und eine Flüssigkeit.

Es wurde zwar besser ging aber nicht ganz weg.

Danach bin ich dann zu meiner jetzigen TA gegangen. Sie hat Röntgenbilder, Blutbild Kontrastmittelaufnahmen und und und gemacht alles ohne Befund. sie hat die Unterlagen einer anderen TA gezeigt und cih habe sie auch noch einen ander TA gezeigt aber keiner konnte etwas feststellen.

Alle werte waren gut nur das Herz etwas vergrößert wogegen sie dann Medikamente bekommen hat.

Kimba hat allerdings zu unterschiedlichen Tageszeiten gebrochen und war trotzdem Übergewichtig.

Leider musste ich sie vor 10 Wochen einschläfern lassen da sie einen Magentumor hatte. der sich in sehr schnell entwickelt hat. Das Brechen hatte damit nichts zu tun den man hätte den Tumor bei der Kontrastmittelaufnahme sehen müssen.

Ich möchte dir auf keine fall angst machen.

Vielleicht gehst du mal zu einem heipraktiker den die Behandlung hat meiner von allem am besten geholfen und das beste die kam zu mir nach Hause und konnte die Kimba super gut untersuchen da sie überhaupt keinen Terz machte.

Hoffe das du das ganze in den Grief bekommst.
 
N

NinaKatleen

Beiträge
237
Reaktionen
0
Man sieht nicht bei jeder Kontrastmittelaufnahme jeden Tumor... es kommt immer auf die Untersuchung (Sono, MRT, Röntgen) und auf das gegebene Kontrastmittel an (da gibt es viele verschiedene, die unterschiedliche Dinge sichtbar machen)
 
C

Catwoman 1811

Beiträge
93
Reaktionen
0
Hey Karen, vielen Dank für deine Schilderungen. Ich habe ja auch schon alle möglichen Untersuchungen gemacht, und war auch mal beim Heilpraktiker der hat so ne Richtige Kur mit ihr gemacht, mit allen Möglichen Sachen, um Imunsystem zu stärken usw. War aber auch nicht das Wahre. Das seltsame ist halt einfach, die bricht fast ausschließlich morgens, und wenn sie ja gegen z. B. das Futter allergisch wäre, würde sie doch auch zu anderen Tageszeiten brechen. Sie kriegt, außer Malzpaste, und hier und da ein Leckerlie gar nix anderes, worauf Sie allergisch reagieren könnte. Vielleicht muss ich ich da einfach durch, habe nur Angst, dass daraus irgendwann mal was Ernstes wird. :cry: Sie ist doch meine Prinzessin (so benimmt sie sich auch :wink: )
 
N

NinaKatleen

Beiträge
237
Reaktionen
0
hmm, schonmal überlegt dass ihr die reine Trockenfutterernährung vielleicht besonders morgens auf den magen schlägt ? Gibt ja auch viele Menschen die am Morgen lange nicht so viel vertragen wie z.b. zum Mittag oder Abends.. probier es doch einfach mal, ihr was anderes morgens zu geben, oder nur ganz ganz kleine Portionen, nicht die eine Portion auf einmal..
 
I

Irene Müller

Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Trockenfutter bringt gegen Zahnstein GAR NICHTS!
Dafür ist genau wie beim Menschen die Zusammensetzung des Speichels verantwortlich.
Das bisschen Trockenfutter knacken, wenn Katzen es denn tun, kann das nicht bringen. Dass ausgerechnet Tierärzte immer wieder dafür plädieren und auf die Werbung hereinfallen (wahrscheinlich ist es aber eher der Verdienst für den Verkauf des Trockenfutters) könnte mich schon auf die Palme bringen. Wer glaubt an Meister Propper? Wünschen würde ich mir den auch ...

Rohfütterung hingegen soll da schon eher etwas bewirken. Dafür kann ich allerdings nur eine von meinen 6 Katzen begeistern und ausgerechnet die hat sowieso Top-Zähne und brauchte noch nie eine Zahnsteinentfernung (12 Jahre).

Also ich würde das nicht so hinnehmen und einen weiteren Tierarzt aufsuchen. Auch die Schnupfengeschichte müsste doch in den Griff zu bekommen sein. Wahrscheinlich hat sie grundsätzlich angegriffene Schleimhäute. Das betrifft auch den Magen.

LG, Irene
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hi,

also wegen dem Zahnstein würde ich es auch mal mir Rohfleisch versuchen. Meine mögen es inzwischen alle. Bei meiner Shorty musste jetzt zwar auch mal Zahnstein entfernt werden, allerdings ist die Dame schon ca. 17 und der TA meinte für das Alter wär ihr Gebiss Top in Ordnung. Sie frisst schon seit Jahren immer wieder mal Rohfleisch. Du darfst übrigens alles geben, ausser rohem Schwein und die Menge sollte 20% der Tagesration nicht überschreiten.

Liebe Grüße,

Claus
 
C

Catwoman 1811

Beiträge
93
Reaktionen
0
Das mit dem Rohfleisch kann ich ja mal probieren. Mal sehen, wie sie das findet. Habe ihr jetzt auch morgens wirklich Miniportionen in Etappen gegeben, hat auch nicht gebrochen. Juchhu. Mal sehen, das muss doch in den Griff zu kriegen sein. Hat wohl mal wieder Durchfall. Habt Ihr da mal nen Tipp, was ich geben kann, ohne auf "Chemie" zurück greifen zu müssen? Und vor allem würde ich mir wünschen, dass sie ein bissl mehr zusetzt, vielleicht ist das Futter nicht nahrhaft genug, Empfehlung Futter? Danke...
 
N

NinaKatleen

Beiträge
237
Reaktionen
0
Siehst du, vielleicht hat sie morgens einfach nur viel Hunger und einen empfindlichen Magen. Wäre nichts ungewöhnliches, und da das mit den Mini Portionen zu funktionieren scheint... trotzdem solltest du auch Nassfutter geben, darunter könntest du dann auch Kohle mischen gegen den Durchfall, da hast du nicht direkt den Chemiehammer ausgefahren..
 
C

Catwoman 1811

Beiträge
93
Reaktionen
0
Na mal sehen wie sie sich so macht, hoffe der durchfall geht bald weg. Hab Kohletabletten da, hab ihr auch schon was gegeben. Haste vielleicht ne gute Futterempfehlung, bei der Masse ist es ja echt schwierig was gutes zu finden. Trofu u. Nafu
 
N

NinaKatleen

Beiträge
237
Reaktionen
0
@catwoman : Was med. Sachen angeht weiss ich schon was, aber was das Futter angeht muss ich dich an die Profis hier verweisen. Kann dir nur sagen, womit unsere gut klarkommen, und unsere Dame kotzt auch ganz gerne mal :roll:
Wir geben, den ganzen Tag über bereit stehend, Royal Canin Oral Care Trockenfutter, ist extra für empfindliche Bäuchlein und beugt Zahnstein vor (seit sie das Essen ist da auch nix mehr zu sehen.) Und abends gibt es für jeden ein Tütchen Almo Nature, entweder Hühnchen oder mit Jungsardinen (gibts bei zooplus) das ist reines Fleisch ohne alle Zusätze. Unsere bringen sich fast um dafür, und seit wir die Kombination geben ist Häufchen und Pipimenge, Konsistenz und Co. perfekt, und nur noch äusserst selten (1-2 mal pro Monat) kommt aus dem Lischen ein Haarballen oben raus :wink:
Vielleicht hilft es dir?
 
C

Catwoman 1811

Beiträge
93
Reaktionen
0
Danke für die Tipps. Werd ich mal in Angriff nehmen. Vielen Dank und ein liebes Miau an deine Dame :wink:
 

Schlagworte

mandy bricht

,

katze kotzt jeden morgen

,

katze erbricht jeden morgen

,
katze bricht jeden morgen
, magentumor bei katzen, meine katze kotzt jeden morgen, magenkrebs bei Katzen, katze erbricht morgens darmtumor, katze erbricht fast jeden tag, manda bricht, erbrechen jeden morgen katze, magenkrebs bei katze, magenkrebs katze, was gebe ich einer katze wenn sie immer wieder spukt, katze erbricht nur morgens futter

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen