Ich bekomme eine Katze - bräuchte ein paar Tipps

Dutzi

Dutzi

Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo an alle!
:D Bekomme mitte September eine Katze. Sie ist im Moment 4 Wochen alt, ich habe sie mir auch schon mal angeschaut.
Ich möchte natürlich so gut wie möglich vorbereitet sein, wenn der/die Kleine zu mir kommt!
Bisher
habe ich ein Katzenklo, einen riesen Kratzbaum, Futternapf und ein Spielzeug gekauft.
Wie wichtig ist es, ein Katzenbett bereitzustellen?? Mir wurde gesagt, dass sich die Katze ihren eigenen Schlafplatz sucht.. Gibt es außer Futter und Streu noch etwas zu besorgen?
Außerdem habe ich Kaninchen zu Hause. Meint ihr, das könnte ein Problem werden? Das kleine wächst allerdings zur Zeit in einem sehr tierreichen Haus auf (also mit Papagei, Hunden, vielen anderen Katzen, Vögeln und und und..)
Und am wichtigsten: Wie sieht es mit impfen usw. aus?? Wann muss ich das Kätzchen zum Impfen bringen und gegen was soll es geimpft werden? Was ist dafür finanziell einzuplanen?

So, ich denke vorerst habe ich alle Fragen gestellt... Danke schon mal,
liebe Grüße,
Dutzi
 
13.08.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich bekomme eine Katze - bräuchte ein paar Tipps . Dort wird jeder fündig!
karudo

karudo

Beiträge
466
Reaktionen
0
Hey Dutzi,

Schön das du dich für einen kleinen Stubentieger entschieden hast.

Die kleinen sollen ja 12 Wochen bei ihrer Mama und den Geschwistern bleiben und dann scho vollständig geimpft und Entwurmt sein.
Du solltest dann zwar noch mal einen TA aufsuchen um es noch mal durchzuschecken und die Wumkur zu wiederholen aber die Impfungen sollten in dem alter schon alle erledigt sein.
Ansonsten musst du für Katzen schnupfen /Seuche 2x 25-35 Euro einplanen und wenn du noch Leukose Impfen möchtest dann noch zwei mal 25 Euro.


Hast du den Kratzbaum schon weil bereits ein Stubentiger bei dir ist oder schon für den neuen??
Wenn du noch keine Mieze zu Hause hast dann würde ich dir raten gleich zwei zu nehmen.
Für Katzenkinder ist es viel schöner wenn es einen Spielkameraden hat und das kann auch kein Mensch ersetzen.

Zum Bett. Ich würde nicht umbedingt eins kaufen. Meine haben es nicht angenommen. sie schlafen auf dem Kratzbaum im Bett oder auf dem Sofa aber das Katzenbett verschmähen sie.

Ich würde wenn das Kaninchen frei ist nie den Raumverlassen zwar glaube ich nicht das ein Katzenbaby ein Kaninchen töten kann aber wenn es damit spielen würde (so denke Ich) fände das Kaninschen es nciht wirklich lustig.

Zum Futter du solltest in der ersten Zeit das Futter verfüttern welches sie gewohnt sind und dann das was du dir vorstellst so nach und nach untermischen.

Wünsche dir viel spaß mit der/den Miezen
 
Dutzi

Dutzi

Beiträge
57
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort..mir ist gerade aufgefallen, dass mein Thema ausversehen gleich zweimal eingestellt wurde - sorry!
Also den Katzenbaum habe ich neu gekauft - habe noch kein Kätzchen.
Aber da wir bereits vier Kaninchen haben, wollten wir es eigentlich erstmal bei einer Katze belassen.. Ist das denn ein großes Problem??
Hatte schon als Kind eine Katze und die war auch alleine..wir sind ja auch viel daheim, sie wäre also nicht einsam!
Kaninchen werden auf keinen Fall frei rumhoppeln wenn keiner da ist. Die haben einen großen Käfig und kommen höchstens mal auf unseren Schoß und hoppeln auf dem Sofa rum.
Also da besteht eigentlich keine Gefahr. Aber ich denke, wenn die Katze von klein auf daran gewohnt wird, dürfte das kein Problem sein..
 
karudo

karudo

Beiträge
466
Reaktionen
0
Gehen tut vieles.

Ich denke das es mit dem Kaninchen keine Probleme gibt. die müssen sich kennelernen und dann klappt das auch.
Hatte fürher eine Ratte und die Katze saß auf meinem Schoß und die Ratte auf meiner Schulter, Die Katze wusste das sie zur Familie gehört und solange ich dabei war ist auch nie etwas passiert aber alleine hätte ich die nie gelassen. Eine Ratte ist immerhin ein Beutetier.

Wenn du es etwas einfacher hast dann überlege es dir mit einer zweiten Katze.
Früher hatten wir zwar auch schon immer zwei Katzen wobei aber die ätere immer schon 10 Jahre oder so war und sich dementsprechend nicht so gut mit dem Kitten verstanden hatte.

Und so war es den auch das z.B die Kimba damals viel mehr von uns abverlangt hat als unsere drei Fellnasen jetzt zusammen.
Ich hatte viel mehr Kratzwunden und arbeit.
Es hört sich zwar etwas seltsam an aber eine Katze alleine macht mehr arbeit als wenn man zwei hat.
Das einzige was meiner Meinung nach mehr arbeit ist ist das Katzenklo sauber machen.
Wobei es ja Egal ist ob ich nun vier Haufen oder acht raushole.

Ich würde jedem der es sich leisten kann zu zwei Miezen raten. es ist super schön ihnen beim spielen zuzusehen.
Wenn du aber trotzdem nur eins haben möchtest dann solltest du zumindest auf jeden fall drauf achten das das Kitten mindestens 12 Wochen bei der Mama bleibt.
 
Dutzi

Dutzi

Beiträge
57
Reaktionen
0
Also ich habe gerade mit meinem Freund geredet...Ich selbst hätte ja nichts gegen zwei Katzen, aber er macht sich Sorgen, dass es zu teuer kommen könnte. Wieviel kann man denn ca. für zwei Katzen pro Monat ansetzen??
Da der Wurf der Mieze aus zwei Kätzchen besteht, wäre es natürlich optimal.
Kann man denn zwei Katzen zusammen früher von der Mutter trennen als eine allein? Oder habe ich das gerade falsch verstanden?
Ich denke schon, dass ich meinen Freund noch rumkriegen werde ;-)
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
Hi du!

Die katze wirst du im september holen.... dann ist sie ca 8 wochen und noch viel zu jung zum abgeben! Wenn du dir ärger mit der Katze ersparen willst frag bitte ob die Katze bis zur 12 woche bei der Mutter bleiben kann denn dann ist die soziale phase auch abgeschlossen das heisst

das beim spielen nicht zu dolle gekratzt wird, das man net ängstlich sein muss undundund!

Wenn du ein gut sozialisertes Tier haben möchtest das ein (wenn man so sagen kann braver schmuser wird der selbstbewusst ist) dann lass die katze solange bei der Mutter!


Wegen dem essen !

Wir haben hier ein Futter Thread da kannst du alles erfahren was du wissen möchtest wegen dem schlafen die katze sucht sich schon ein Plätzchen!

Falls du lange arbeitest dann nimm doch lieber 2 Kätzchen denn ob du glaubst oder net 2 katzen machen weniger arbeit als eine die sich langweit und deswegen die Tapeten zerkartzt und und!


Wegen dem Impfen gegen Katzenseuche Katzenschnupfen Tollwut wäre schon mal optimal!
Viel Glück!
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
60x 0.32= 19,20 euro im monat an Nassfutter wenn du das Shah/ Lux von aldi holst das sind 400gr.für 2 katzen die dann morgens und abends was bekommen! Da sind Zigarreten sogar teurer! ;)

Trcokenfutter es gibt das felidea das sind ca 30 euro je nach größe die reichen dann aber für 4 monate da sie das Trockenfutter ja net immer haben!
Kannst das trockenfutter auch auslassen da Katzen reine fleisch fresser sind! Und zu wenig trinken was zu Harngries und dann zum Tod führen kann wenn man sie NUR mit Trockenfutter füttert!
 
Dutzi

Dutzi

Beiträge
57
Reaktionen
0
Die 19 € sind für 2!! Katzen??
Soviel habe ich für eine eingeplant :)
Dann wäre es sogar finanzierbar!!
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
ja die Dosen kosten ca 0,32 oder 0,36 ent also ist es zu bezahlen und macht net viel aus! Und trockenfutter muss man net dazu geben! ;D
 
Dutzi

Dutzi

Beiträge
57
Reaktionen
0
Ja super! Und wie sieht es mit dem Klo aus? Wieviel wäre das montalich für Katzenstreu??
JUHU zwei Katzis! :D
 
karudo

karudo

Beiträge
466
Reaktionen
0
Das kommt aus das Streu an.
Ich benutze Extrem Classic das ist einfach nur super.

Ein Sack mit 15 kg kostet 12,99 man kommt aber super lange damit aus. Da man ja nur die Klumpen rausholt und das Streu selber nie Wechselt sondern nur auffüllt.

Einen Sack brauche ich zur Zeit im Monat bei drei 5 Monate alte Katzen.
 
karudo

karudo

Beiträge
466
Reaktionen
0
Ich habe es bei Zooland oder aber auch schon bei Ebay gekauft. (Teilweise kostet das 1 Euro mehr und man bekommt es direkt nach Hause ist eine alternative wenn man mal kein Auto hat)

Es gibt ähnliche Produkte auch bei Freßnapf wobei ich das nicht so gut fand.
 
D

Daemia

Beiträge
657
Reaktionen
0
Das Premiere Excellent aus dem Fressnapf ist das gleiche wie Extreme Classic, kostet auch das gleiche, ist nur anders verpackt (12 kg Sack für 10 €).

Ich habe an Futterkosten:
Bei 50 / 50 Nassfutter /Trockenfutter Fütterung für 2 Katzen:
6 € für Trockenfutter:
Felidae Trockenfutter, 9 kg Vorratspack kostet 38,00€, benötigte Tagesmenge für eine 4 kg Katze 45 g (entspr. 19 ct), in meinem Fall also die Hälfte, macht 10 ct pro Tag pro Katze
18,00 € für Nassfutter:
Iams 400g Dosen, kosten pro Stück 1,65 €, Tagesmenge für eine 4 kg Katze 150 g (entspr. ca. 60 ct), in meinem Fall also die Hälfte, macht 30 ct pro Tag pro Katze.
-------------------------------------
Insgesamt habe ich also 24 € Futterkosten :!: im Monat für meine beiden Fellnasen.

Früher (als ich noch in der Ausbildung war) habe ich zum Felidae Trockenfutter Aldi-Nassfutter (Shah / Lux, bitte NUR diese Sorten vom Aldi) gekauft, damit war ich sogar noch günstiger dran.

Daher würde ich dir ebenfalls unbedingt zu 2 Kitten raten - ein Kitten allein langweilt sich schnell oder macht Blödsinn. Ein Mensch kann den tierischen Spielgefährten nie ersetzen, beim Raufen, Jagen und gegenseitigen putzen - leuchtet ein, oder? :)
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hallo,

schön das Du einem bzw. 2 Tigerchen ein Zuhause geben möchtest und dich so gut vorbereitest. Zum Thema Streu und Futter hast Du ja schon einiges gesagt bekommen und auch die Kosten angesprochen.

Was Du bedenken solltest, es kommen auch TA kosten auf Dich zu. Am Anfang sind es hoffentlich nur Erstuntersuchung und Impfkosten und normalerweise sind Hauskatzen die gesund sind recht gesunde Kerlchen, die auch gesund bleiben. Allerdings kann immer mal was sein. Es kann gut gehen, wie bei meinem Johnny (11 Jahre nur Imfpungen und mal ne Wurmkur obwohl er Freigänger ist). Es kann aber auch mal passieren, das bei einer Viruserkrankung mal eben 200€ flötengehen, weil das eben so ist (wie bei meiner Shorty letztes Jahr).

Ich würde Dir empfehlen, ein separates Konto, oder ein Sparschwein anzulegen, wo Du jeden Monat pro Katze 10 oder 20€ reintust, für unerwartete TA kosten. Wenn das Geld nicht gebraucht wird, um so besser :D

Mein Nachbar hat zwei Kaninchen und einen Kater die zusammen leben, einen Käfig gibt es zwar, aber der ist eher mal Rückzugspunkt, auch für den Kater :shock: Der Kater kam später zu den Kaninchen (die alllerdings schon Katzen kannten) und musste sich halt anpassen. Schweini (das eine Kaninchen) schockt sämtliche Katzen der Nachbarschaft, weil es imimer mutig auf sie zuhoppelt. Bruno (der Kaninchenmann) ist zurückhaltender, kann aber mit der Tatsache das zeitweilig 3 Katzen um ihn herum sind auch gut leben :D Man muss dazu sagen, dass mein Nachbar seine Kaninchen fast immer mit in den Garten nimmt. Kaninchen können also durchaus gut mit Katzen zusammen leben, man muss es halt versuchen, aber wenn die Katzen noch jung sind, kann ich mir das gut vorstellen...

Liebe Grüße,

Claus
 
Dutzi

Dutzi

Beiträge
57
Reaktionen
0
Also erstmal Danke Danke Danke für eure Hilfe. Wir haben uns jetzt entschieden, beide Kätzchen zu nehmen. Das mit dem Katzenkonto ist eine super Idee!! :p
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
Bitte redet noch mit dem verkäufer ob die kitten net bis zu 12 woche bei der mama bleiben könnten!
 

Schlagworte

ich bekomme eine katze

,

ich bekomme eine katze was tun

,

bekomme eine katze

,
ich bekomme ein kätzchen
, wie bekomme ich eine katze, ich bekomme eine katze was brauche ich, bekomme babykatze tipps, bekomme katze, ich bekomm eine katze, ich bekomme ein katzenbaby, bekomm eine katze, bekomme ein kätzchen, ich kriege eine katze, wenn ich eine katze bekomme, ich bekomm ein katzenbaby

Ähnliche Themen