• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Fragen zu Kastration, Impfung und Wurmkur (Kitten 12 Wo.)

Shiloo

Shiloo

Beiträge
44
Reaktionen
0
Hallo. Habe mal ein paar Fragen:

1. Ab wann
kann man eine Katze kestrieren lassen?

2. Muss auch eine reine Hauskatze geimpft werden die keinen Freugang hat?

3. Wie oft muss entwurmt werden?


Vielen Dank im Vorraus.
 
17.08.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fragen zu Kastration, Impfung und Wurmkur (Kitten 12 Wo.) . Dort wird jeder fündig!
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hi,

herzlich willkommen hier, zu deinen Fragen:

Kastriert werden kann aber der 12 Woche, nennt sich Frühkastration, wird immer mehr gemacht. Die meisten warten aber so bis zum 5- 6 Monat was auch ok ist. Bei reinen Wohnungskatzen wo keine gemischten Pärchen sind kann man auch bis zum 9 Monat warten, dann wird´s aber Zeit...

Ja auch reine Wohnungskatzen sollten geimpft werden. Meines Wissens nach zumindest gegen Katzenschnupfen/seuche, da die Erreger vom Menschen reingeschleppt werden können. Mehr ist aber wohl nicht nötig.

Entwurmen ist bei reinen Wohnungskatzen nicht so oft notwendig. Natürlich die Erstentwurmung, danach würde ich nur wenn Auffälligkeiten z.B. Durchfall auftreten mal ne Stuhlprobe nehmen und untersuchen lassen. Das kostet nicht so viel und es wird nur was gemacht, wenns gemacht werden muss. Zwar kann auch eine reine Wohnungskatze durch Fliegen oder rohes Fleisch (was ansonsten sehr gut für Tiger ist) Würmer bekommen, aber die Wahrscheinlichkeit ist doch geringer, als bei Freigängern...

Liebe Grüße,

Claus
 
Shiloo

Shiloo

Beiträge
44
Reaktionen
0
Lieben Dank. Die Antworten haben mir sehr geholfen.
 
M

Maexchen

Beiträge
2
Reaktionen
0
Es geht nochmal um meinen Kater, meinen allerliebsten Kater, der
am 26.02. geimpft wurde und auch eine Wurmkur erhielt, welche im Nacken
eingerieben wurde.
Ich bin echt dankbar, dass ich so liebe und informative Antworten
erhalten habe und sehen konnte, dass so ein fast apathisches Ver-
halten öfters vorkommt!!
Habe 0% Erfahrung mit so einem Forum, d.h. ich bin ganz schön verzweifelt
über die Veränderung meines lieben Katers. Natürlich weiß ich, dass er
mit knapp 13J. schon ein Opa ist, aber ich denke, dass man alle Katzen-
besitzer sehr gut aufklären sollte. Mein TA hat nur schnell geimpft und
abkassiert. Mal sehen wie er morgen reagiert wenn ich ihn anrufe.
Ich frage mich nun wie lange so eine Wesensveränderung anhält - wird
er irgendwann wieder seine alte Persönlichkeit wiedererlangen???
Ich hoffe sehr, er ist so ein kluger und hochsensibler Kater, er wirkt so
als sei er völlig fertig mit der Welt - nicht schön anzusehen!

Ich werde morgen berichten was mein TA sagt, jedenfalls wird er meinen
Spatz nie wiedersehen!
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Hi!

Irgendwie bist du jetzt in einen anderen Thread gerutscht ;-).
Wie schon geschrieben, würde ich den Kater einem Arzt vorstellen. Da die Impfung und Entwurmung ja schon 14 Tage her ist-es kann ja auch eine ganz andere Ursache haben, dass er so apathisch ist.
Evtl. hat er Fieber o.Ä.!

Wir drücken die Daumen!
 

Schlagworte

kitten wurmkur

,

wurmkur kitten

,

kitten entwurmen

,
kitten impfen
, wurmkur bei katzen kitten, kastration entwurmen, erstentwurmung bei katzen, wieoft muß eine reinehauskatze geimpft werden, kitten wann entwurmen impfen, impfung kastrieren, was kostet sterilisieren entwurmen bei katzen?, wurmkur bei kitten, kittenwurmkur, erste wurmkur kitten, kitten jeden monat entwurmen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen