• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Routine Check Ups

F

fellknödel

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo,

mich würde mal interessieren was ihr routinemäßig in welchem Zeitraum
für Untersuchungen bei euren Katzis machen lasst?
Wie z.B. impfen alle Jahr oder länger
- Wurmkuren generell oder abhängig vom Kot
- Kotuntersuchung
- Blutbild
usw.

Und ob ihr gewisse Untersuchungen z.B. vom Alter abhängig macht. Oder
davon ob die Katze bis dato immer gesund war oder schon Krankheiten
bestehen.

Liebe Grüße

Micha und ihre 5 Fellknödel
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
3
Ich muss sagen, das handhabe ich von Katze zu Katze verschieden, da sie unterschiedlich "gesund" sind.

Odin wird bald 7 Jahre alt, ist Epilepiker und hat Störungen in der Darmperistaltik. Ansonsten ist er kerngesund und nicht besonders anfällig. Seine Epi wird mit Luminaletten behandelt. Seine Nierenwerte waren zeitweise hart an der Grenze, seit ich es aber geschafft habe, ihn auf Nafu und Trofu mit Wasserzusatz umzustellen, sind sie in den sicheren Bereich zurückgerutscht.

Ares ist 2 Jahre alt, schwerer Asthmatiker mit Herzbeteiligung. Sein Asthma wird mit Cortison und Bronchienerweiterer behandelt, seinem Herzen mit einem ACE- Hemmer die Arbeit erleichtert.

Frajo ist 3 Jahre alt und kerngesund.

Isis ist 1 Jahr alt und hat trotz mehrfacher OP's Darmvorfälle- sie wird noch eine OP benötigen. Zudem ist sie viel zu schnell ausser Atem, hechelt schnell und hat allgemein eine zu hohe Atemfrequenz- Sogar im Schlaf.
Ich sehe es schon kommen- Sie hat es auch am Herzen, aber das werden erst genauere Untersuchungen zeigen.

Unsere Drei sind kastrierte reine Wohnungskatzen mit Balkonfreigang im 2. Stockwerk.

Geimpft wird bei uns im 3 Jahres- Rhytmus gegen Katzenschnupfen und -seuche.
Entwurmt wird nur bei sichtbar werdendem Befall- Also Wurmsegmenten im Kot oder auffällig dickem harten Bauch. Der eine oder andere fängt sich mal Würmer ein, z.B. durch Rohfleisch, das ich nicht vorher eingefroren habe oder gefressene Fliegen von draussen, aber das kommt insgesamt nur vielleicht 1-2 Mal im Jahr vor.

Odin und Ares sind chronisch krank und bekommen Medikamente, die durchaus auf die Organe schlagen können.
Daher bekommen beide 1 mal im Jahr ein grosses Blutbild mit Schilddrüsenwerten.

Frajo hat im Alter von knapp 2 Jahren ein grosses Blutbild nach einer Erkrankung bekommen, auf dem alles bestens war. Er bekommt bisher kein regelmässiges BB.

Isis hat noch kein BB bekommen, das wird sie aber noch demnächst- um im Krankheitsfall Vergleichswerte zu haben.

Ares wird zudem noch einmal im Jahr Farbdoppler- Ultrageschallt, um den Zustand seines Herzens zu überprüfen.

Alle sind FIV und Leukose negativ getestet, Odin und Isis zudem auch auf Coronaviren, was aber ja nun wenig bringt ;).
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hallo,

also neben dem üblichen gucken beim jährlichen Impfen. Lass ich den Kot ca einmal pro Jahr auf Würmer untersuchen (es sei denn es kommt dauerhafter Dünnpfiff, dann natürlich auch, hat ich aber noch nie)

Die letzte Untersuchung ergab wieder mal "keine Würmer". Somit hab ich mir die Kosten für die Entwurmung gespart und meinen Tigern die Chemie...

Liebe Grüße,

Claus
 

Schlagworte

katze routinecheck

,

wie schnell schlagen luminaletten bei katzen an

,

ups katzen

,
katze harter stuhl hecheln
, hohe nierenwerte durch luminaletten bei katze, routinecheck tieraztkosten katze, luminaletten und nierenwerte, katze harter bauch trotz entwurmt, Routine-Check-ups

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen