• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Die letzten Zähne werden nun auch gezogen (hoffentlich)

S

Surnia

Beiträge
524
Reaktionen
0
Unser TA-Besuch heute hat nicht nur Positives ergeben (mein Dicker ist wieder rank und schlank). Die Mieze hat leider wieder ganz fürchterlich kariöse Zähne im Maul. Mindestens einer der ihr noch verbliebenen Backenzähne ist auch schon abgebrochen. Ihre Ruinen sehen wirklich schlimm aus und das Zahnfleisch ist eine knallrote Leuchtreklame. Ich hoffe sehr, dass man jetzt alle noch vorhandenen Backenzähne ziehen muss/kann, denn dann hat
die jahrelange Qual endlich ein Ende für das Tier.

Meine Katze hat bereits mit 2 Jahren 12 Zähne geben müssen, mit 4 Jahren dann nochmal 5. Danach hatte sie zwar keine Karies mehr, aber immer hochgradig entzündetes Zahnfleisch, das teilweise mit Antibiotika behandelt werden musste. Ich hoffe, wenn die letzten Keimreservoire gezogen sind (und diesmal ist ja wieder richtig Ungemach im Gange), dass sich ihr Immunsystem danach endlich erholen kann und es ihr wieder besser geht. Sie hat nämlich parallel zu ihren Zahngeschichten immer wieder Erkältungen, ein deutliches Zeichen, dass sie gesundheitlich nicht im Lot ist.

Oh Mann, die Arme hat aber wirklich Pech mit ihren Zähnen.

Der Perser hat sich einen der oberen Reißzähne rausgehauen (wie das?), nur noch die Wurzel steckt im Kiefer. Das Zahnfleisch drumrum ist auch schon ziemlich stark gerötet, also höchste Zeit, das das Ding rauskommt.

Der einzige, der auch da wieder Glück hatte, ist der (ehemals) Dicke. Er hatte zwar meterdicke Zahnsteine, die wurden ihm aber heute ohne Betäubung abgekratzt. Ich habe seine Vorderpfoten gehalten, der TA mit einer Hand den Kopf und mit der anderen Hand hat er an den Zähnen rumgekratzt. Keine 5 Minuten später hatte der Dicke wieder schöne Zähne.
 
07.10.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Die letzten Zähne werden nun auch gezogen (hoffentlich) . Dort wird jeder fündig!
SMosch

SMosch

Beiträge
165
Reaktionen
0
hi. Das mit den Zähnen ist wirklich schade. Woran liegt es denn das er soo schreckliche Zähne hat? Meine Nicki bekam ich mit 6 Monaten. Da hatte sie auch nur noch 4 Zähne. nur da lag es dran das die Voresitzerin sich gar nicht um die 12 Katzen (20m²) gekümmert hat. Vor ca nem halben Jahr hat sie sich jetzt auch noch nen Eckzahn rausgehauen. also nur noch 3 zähnchen **schnüff*
Naja git es denn nichts wo sich das bei deiner Miez bessern kann?
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Um Karies handelt es sich wahrscheinlich nicht wirklich oder? Der ist bei Katzen nämlich eigentlich sehr selten, weil er an ihrer Zahnform nicht so gut "hält" wie an unserer und sie ausserdem ja 8hoffentlich) keinen Zucker zu sich nehmen.
Ist aber ja eigentlich auch egal.

Ist die Mietze mal auf FORL untersucht worden?
www.vet-dent.com/pdfs/FORL.pdf

Gerade weil dem Kater ja die Reißzähne aus unerfindlichen Gründen fehlen- Hat er sie sich vielleicht gar nicht rausgehauen?
FORL ist eigentlich nicht direkt ansteckend, wenn man als Ursache jetzt aber die Vitamin D3 Überdosierung annimmt, könnte es Fütterungsbedingt sein und deshalb in einem Haushalt mehrmals vorkommen.

Die Mietze bekommt alle Zähne gezogen, und damit wird es dann hoffentlich auch gut sein, viel mehr kann man ja nicht machen, aber ich würde sicherheitshalber doch mal den Kiefer des Katers komplett röntgen lassen- nicht das sich wirklich FORL dort versteckt, die sehr schmerzhaft und immer fortschreitend ist.
 
S

Surnia

Beiträge
524
Reaktionen
0
Wie kommt es denn zu einer Überdosierung? Ist D3 denn in so großen Mengen im Fertigfutter enthalten? Ab welchen Dosierungen redet man überhaupt von ÜBERdosierung?

Ich werde den TA mal drauf ansprechen, ob beim Perser ebenfalls FORL Ursache sein kann. Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass er sich bei einem unglücklichen Fall den Zahn (es ist nur einer!) angehauen hat. Meistens merkt man es ihm nicht an, aber manchmal ist er mit seiner lädierten Hüfte nicht ganz so geschickt und dann fällt er schon mal wo runter. Außerdem saust er mit seinen bepelzten Pfoten auf dem Pakett wie wir auf der Eisbahn, nicht immer gelingen ihm die Bremsungen. Er hat schon einige Male die Kurven nicht gekriegt und ist gegen Türrahmen und Wände gedonnert. Es schein ihm Spaß zu machen, denn es passiert ihm immer wieder.

Da ich das Trauerspiel mit der Katze hier seit Jahren mitmache, werde ich auf seine Zähne ein besonderes Auge haben, das verspreche ich. Zahnstein hat er übrigens nicht, puh!
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Eine Überdosierung ist alles, was über längere Zeit (Wochen bis Monate) aufgenommen wird und über dem empfohlenen Maximalwert liegt.
Die Sollwerte sind sicherlich nicht immer 100%ig, aber als Richtwerte taugen sie schon.

Eine Überdosierung könnte theoretisch enststehen, wenn du nur 1-2 Futtersorten gibst und eine davon zu viel Vitamin D3 enthält, oder wenn deine Tiere dauerhaft mehr Futter fressen, als auf der Verpackung für ihr Gewicht angegeben ist (was ja z.B. passieren könnte, wenn man Trockenfutter den ganzen Tag offen stehen hat).

Das ist aber ja auch nur eine von mehreren angenommenen Ursachen für FORL, und ob es letztlich überhaupt FORL ist, kann ja nur ein TA auf dem Röntgenbild entscheiden.
 
S

Surnia

Beiträge
524
Reaktionen
0
Ob die Alte jetzt noch geröngt wird...wahrscheinlich eher nicht. Die Dinger kommen wohl raus und dann ist's hoffentlich endlich gut.

Beim Perser werde ich die Sache angehen. Ich vermute mal, dass man an der Wurzel vielleicht schon was erkennen kann?! Sein Gebiss und auch das Zahnfleisch ist, abgesehen von der Stelle um den Stumpen, sehr schön. Und an dieser Stelle wundert es mich nicht, denn der Stumpen liegt unterhalb des Zahnfleischrandes. Wenn er rauhe Kanten hat, wird er das Zahnfleisch natürlich reizen.

Ich werde berichten, was rauskommt. Danke erstmal für den Link. Sehr interessant.
 
S

sabine.wer

Beiträge
555
Reaktionen
0
hallo,

mal 'ne Frage: was ist denn FORL?

Unserem Kater ist vor kurzem ja auch ein vorderer Reisszahn "abhandengekommen", ich weiss nicht, wie's passiert ist. Er war einfach plötzlich nicht mehr da. Und sein Zahnfleisch sieht auch nicht wirklich gut aus. Er bekommt kein Zucker und auch immer Rohfleisch, aber so richtig lecker riechen tut er nicht aus dem Maul.

LG
Sabine
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Schau dir mal den Link an, den ich da oben gepostet habe.

FORL sind entzündliche Läsionen des unteren Zahnbreichs, der Wurzel. Der Körper greift quasi selbst die Zahnsubstanz an und löst sie auf.
 
S

Surnia

Beiträge
524
Reaktionen
0
Kurzer Bericht:

Mieze und Perserchen wurden am Samstag entzahnt bzw. entwurzelt.

Mieze besitzt jetzt nur noch 2 Reißzähne (oben) und ihre Schneidezähne (oben und unten). Die Backenzähne sind zum Glück nun alle raus. Zwar hat sie gut 2 Tage gebraucht, um auch die letzten Narkosewirkungen zu überwinden, aber sie hat schon am nächsten Morgen torkelnd und mit Silberblick nach Futter verlangt. Sie hat eine ganze Portion gefressen, es ist auch drin geblieben.
1. angenehme Beobachtung: sie hat keine Triefaugen und Laufnase mehr. Ich habe vergessen zu fragen, ob sie ein Antibiotikum bekommen hat, es könnte also auch damit zusammenhängen, dass sie „trocken“ ist. Aber ich sehe es trotzdem mit Freude und hoffe für sie, dass es so bleibt.

Die Zahnwurzel vom Perser hat sich nur widerwillig ergeben. Die Wurzel war gesund und krallte sich fest und sicher an den Knochen, also kein Anzeichen einer beginnenden Zahnentzündung wie bei der Mieze. Der kleine Mistkerl hat sich den Zahn demnach doch mit einiger Sicherheit beim Toben rausgehauen. Von weiteren Untersuchungen des Kiefers haben wir abgesehen. Aber ich habe ein Auge drauf, habe ich ja schon versprochen! Der Perser war übrigens schon am selben Abend wieder fit, aber er ist ja auch viel jünger und steckt Narkosen (noch) besser weg.
 

Schlagworte

futter forl

,

Was ist unser letzter zahn

,

letzter backenzahn ziehen

,
habe wundes zahnfleisch letzter zahn wurde gezogen
, perser obere eckzähne raus, wurzel steckt noch im kiefer bei katzen, wurzel steckt noch im kiefer, wurzel steckt noch im zahnfleisch, zahn abgebrochen bis zum zahnfleisch wie viel steck noch drin