Wir wissen nicht mehr weiter...!?!

L

liquide

Gast
Hallo zusammen,

ich bin komplett neu hier und brauche auch schon gleich Eure Hilfe.

Bei uns lebt eine BKH blau-creme, die jetzt 6,5 Jahre alt ist. Vor ca. 1,5 Jahren sind wir (Katze & Kater - leider mittlerweile verstorben - und ich) umgezogen. Letztes Jahr Weihnachten mußten wir leider den Kater (creme BKH) einschläfern lassen, weil er einen großen inoperablen Tumor an der Wirbelsäule hatte. Die Katze, Kleks, ist jetzt alleine und war sonst immer zu zweit.

Seit ca 2 Monaten faucht, knurrt sie, pinkelt in meinen Einkaufskorb oder auf Sachen, die auf der Stelle des Einkaufskorbs liegen (wurde schon x-mal desinfiziert).

Vorgestern abend hat sie unser Sofa angekratzt, dann haben wir sie auf den Kratzbaum gejagt, dort hat sie sowohl meinen Mann als auch mich wie irre angefaucht und geknurrt, gestern abend haben wir sie auch in Richtung Kratzbaum "bugsiert" zum Schlafen, da knurrte sie auch und fauchte was das Zeug hielt. Zu allem Überfluß pinkelte sie (vermutlich aus Stress) auch noch auf den Kratzbaum.

Tagsüber ist sie lieb, anhänglich. Kommt zum Schmusen, Streichen zu uns, Schnurrt und macht Milchtritt. Aber abends kommen diese Anfälle. Dann kommen wieder ein paar Tage, wo sie durchgängig lieb ist, dann wieder diese Attacken. Wir peinigen nicht unsere Katze - auf keinen Fall. Vermutlich ist sie schon zu verwöhnt.

Was kann das sein? Ich war schon vor einem Monat deswegen beim Tierarzt mit ihr, Blutbild ist in Ordnung. Scheint irgendwas psychisches zu sein. Aber wie bekommen wir das in den Griff. Allerdings sind wir auch momentan recht mit den Nerven am Ende (Todesfälle und schwere Erkrankungen in der Familie), daß wir ihr vielleicht auch nicht gerecht werden. Abgeben möchte ich sie eigentlich nicht - aber der Gedanke schwebt schon im Raum.

Wer kann uns helfen?

Vielen Dank im voraus!
liquide
 
Costarina

Costarina

Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo,

oje, das hört sich ja nicht gut an...
Naja ich möchte hier nichts vorweg nehmen, aber vielleicht trauert er und fühlt sich alleine?

Aber lassen wir lieber mal die Experten ran...:)
 
L

liquide

Gast
hallo costarina,
das habe ich auch den arzt gefragt - er meinte, wenn es trauer sei, hätte sie von anfang an das gemacht und nicht erst ca. 8 oder 9 monate später damit angefangen.
alles ziemlich unverständlich.
gruß
liquide
 
PaulchenPanther

PaulchenPanther

Beiträge
576
Reaktionen
0
Hallo und willkommen hier....

... bin zwar kein Experte aber hier das was ich in deinem Fall tuen würde.

1.) würde ich auf die Stelle, wo du sagst dass sie immer draufpieselt ("an der stelle wo der Korb steht) ein Katzenklo aufstellen, ein kleines unscheinbares ;-)
keine katze macht gerne mit absicht daneben (außer vielleicht ein markierender kater...) - entweder ein zeichen, dass ihr was nicht passt oder ein gesundheitlicher grund (Blasenentzündung, Struvit...)

2.) Du sprichst von Anfällen... wie sehen die aus? Ist sie einfach nur charakterlich verändert oder auch körperlich? (ich denke an Epilepsie oder sowas)

Mein Paul ist manchmal etwas länger als sonst alleine, er lebt alleine als wohnungskatze und manchmal ist er soo voller tatendrang und elan und will toben und raufen und wenn ich mal gerade nicht kann dann spinnt er auch total rum, beißt und fällt einen an (spielerisch)
Vielleicht ist deine kleine einfach unterfordert - ihr fehlt jetzt der spielgefährte und ihr beschäftigt euch momentan zu wenig mit ihr

die aufgestaute energie muss ja irgendwo hin...
wäre jetzt mal mein tipp
zusätzlich würde ich sie mal in ner klinik durchchecken lassen - vielleicht hat sie auch schmerzen im bauch oder rücken und wenn ihr sie hochhebt hat sie schmerzen
immer schwierig sowas zu beurteilen - wie reagiert sie denn auf sämtliche körperberührungen wenn sie "lieb" ist?

Ich würde mich momentan sehr intensiv mit ihr beschäftigen, sie fordern und außer puste bringen, sie total auspowern (vorausgesetzt sie macht dabei mit ;-))
Wenn sie dann nicht mehr in so ein verhaltensmuster zurückfällt, wars wohl wirklich die frust / langeweile / aufgestaute energie

Vielleicht solltet ihr euch auch nochmal wegen einer Zweitkatze gedanken machen...

Liebe grüße
und alles gute
nadine
 

Schlagworte

katzen peinigen

,

katze lebt allein weiter

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen