Ein paar Fragen zur Katzenhaltung

L

Lansky

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo

Ich hoffe das ihr mir ein paar Fragen beantworten könnt damit ich möglichst schnell die richtige Entscheidung treffen kann und mir dann evtl. ein Kätzchen ins Haus hole.

Ok, in meinem Vorstellungsthread habe
ich schon die Problematik mit meiner Wohnung geschildert deswegen hier nur noch in Kurzform. 2-Zimmer, 45 qm plus 30 qm Terrasse, das ganze im ersten Stock. Problem also: Wie geb ich den Katzen Auslauf oder reicht die Wohnung plus eingezäunter Terrasse?

Ich würde den Katzen gerne ein Kratzbaum zur Verfügung stellen nur wollte ich dafür nicht unbedingt ein Vermögen ausgeben. Bei E-Bay hab ich vielleicht was interessantes gefunden. http://cgi.ebay.de/Kratzbaum-HUNTER...9QQihZ010QQcategoryZ63080QQrdZ1QQcmdZViewItem
Was haltet Ihr davon? Oder ist das übertrieben? Hab auch schon gehört das es Katzen gibt die nicht an Kratzbäumen interessiert sind.

Mh? Mehr fällt mir spontan nicht ein.

Gruß Lansky
 
17.10.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein paar Fragen zur Katzenhaltung . Dort wird jeder fündig!
R

reader

Beiträge
236
Reaktionen
0
Ich finde den Kratzbaum ok und habe auch einen von eBay. Vielleicht ist dort die Qualität nicht immer die Beste, aber in ein paar Jahren kauft man sich wieder einen günstigen und hat damit auch einen hygienisch sauberen. Falls mal etwas kaputt geht, kann man es auch kleben.

Eine eingezäunte Terrasse wird nicht reichen, da Zäune überklettert werden. Du solltest also entweder über die ganze Terrasse ein Katzennetz spannen oder am hoffentlich 2 m hohen Zaun eine 60 bis 80 cm breite Vorrichtung anbringen, an der ein Netz oder Hasendraht gespannt wird und somit der Zaun nicht überklettert werden kann.
 
L

Lansky

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi

Also mit eingezäunt meinte ich keinen normalen Zaun, schon klar das Katzen da drüber gehen. Ich meinte ein komplettes Netz rund um die Terrasse, achja sie ist überdacht hatte ich vergessen zu erwähnen.

Mich stört daran besonders die Optik und daneben noch die Frage ob es für die Katze überhaupt gut ist. Sie kann die Freiheit sehen aber kommt nicht hin, ist auf Dauer sicher nicht zufriedenstellend.
 
R

reader

Beiträge
236
Reaktionen
0
Die Katze liebt das, was sie kennt, was sie nicht kennt, kann sie nicht vermissen.

Sonst müssten sich ja Katzen mit gesichertem Freigang auch gefangen fühlen.

Die Optik ... also mir ist bei manchem die Optik nicht so wichtig, wenn es um das Wohl der Katzen geht.

Und selbst, wenn du die Katze nicht auf den Balkon lässt, solltest du das Netz anbringen, denn immer aufpassen, dass sie nicht auf den Balkon geht, kannst du nicht.
 
L

Lansky

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ok, das stimmt natürlich, besonders im Sommer steht die Terrassentür eigentlich immer auf und darauf möchte ich auch nicht verzichten. Mal sehen wie ich das am besten lösen kann.

Wird eh alles noch etwas dauern, da man sicher etwas Zeit mitbringen muß wenn man eine Katze bekommt. Schließlich soll sie sich nicht nur an die neue Umgebung gewöhnen sondern auch an ihren neuen Dosenöffner. Da ich aber erst vor kurzem einen neuen Job begonnen habe ist noch nicht an Urlaub zu denken. Dann hab ich wenigstens Zeit mir Gedanken über meine Terrasse zu machen und wie ich sie ausbruchssicher mache.

Gruß Lansky
 
R

reader

Beiträge
236
Reaktionen
0
ich habe letztes Jahr, als der Garten noch nicht gesichert war, erstmal eine Gittertür angebaut. Holzrahmen mit Hasendraht, Doppelflügel mit Riegel zum Schließen. So kann die Tür jeder Zeit zum Lüften offen bleiben. Allerdings ist das im Sommer keine Lösung, wenn man selber draußen sein möchte und nur immer aufpassen muss, dass die Katzen nicht durchflutschen.
 

Schlagworte

katzenhaltung paare

,

katzenhaltung paar

,

wie kann ich ein katzennetz auf meiner terrasse spannen

,
vorrichtung katze aus dem ersten stock
, paar katzenhaltung, coesfeld lansky, fragen zur katzenhaltung forum

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen