neuer Kater muss her! brauch ein paar tipps zum freilauf.

B

bolle

Beiträge
62
Reaktionen
0
wie schon in einem anderen thread geschrieben ist unser kater bolle letzte woche an einer lungenerkrankung gestorben.
er war freigänger ca 10 jahre alt(weiß niemand so genau) und das gute , wir haben zur rechten hausseite hinter einem großen wall eine landstraße
(50kmh) . wenn er unterwegs war ist er immer zu den
andren seiten gegangen. wir haben in den 4 jahren die wir ihn hatten , ihn NIEMALS weiter als bis in den wall gehen sehen.
wir möchten in naher zukunft wohl wieder einen kater haben (tierheim).
wir machen uns jetzt gedanken, ob wir da selbst drauf einfluss nehmen können, das der kater die starßenseite scheut ---klingt blöd.


-sind z.b kater in einem bestimmten alter nicht mehr so aktiv?
- sind bestimmte arten nicht so "lauffreudig" ?
- gibt es methoden ihm deine bestimmte seite "unattraktiv" zu machen?

ich weiß, garantie hat man nie, aber vielleicht kann man die gafahren ein wenig eingrenzen!

.....und nein, wir möchten keine wohnungskatze. wir haben es bei unser lezten gesehen. in den ersten 2 jahren war er wohnungskater und wir haben ihm unserer meinug nach viel zeit gewidmet.nachdem er draussen war, war er ein ganz anderer. es klingt er irgentwie blöd....aber er
hat bis zu seinem tod einen so starken charakter und charisma entwickelt,
welches mit seinem freilauf geschah.
 
23.11.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: neuer Kater muss her! brauch ein paar tipps zum freilauf. . Dort wird jeder fündig!
C

cikobi

Beiträge
3.101
Reaktionen
0
Hm, schwierig.

Meine beiden gehen auch nur hinten im Hof flanieren und nicht vors Haus, wo eine Spielstrasse ist (dann kommt eine Schallwand und danach eine 50 km/h Landstrasse).

Also auch ich habe hier Glück und das gleich mit zwei Katern.

Bei mir sind zwei Dinge von Vorteil: um vors Haus zu kommen, müssen sie an einem Spielplatz vorbei. Sie gehen Kindern aber aus dem Weg. Sind ihnen zu laut und zu hektisch. Also ist das die unsichtbare Grenze.

und zum zweiten haben sie, glaube ich, auch kein Interesse nach vorne zu gehen, denn da stinkt es nach Auto und beide HASSEN autos. sind ihnen zu groß, zu laut und zu stinkend.

Weder mit Kindern noch mit Autos haben sie in ihren ersten 3 Lebensmonaten schlechte Erfahrungen gemacht. Ich denke, einer von beiden hat mal die Abneigung gegen beides entwickelt und das an den anderen weitergegeben.

Also war es von meiner Seite nicht beeinflussbar. Hätte auch umgekehrt sein können.

Was Du tun könntest: einen bereits erfahrenen Freigänger holen, viellecht ein nicht mehr soooo junges Tier (um die zwei Jahre oder sogar älter).

Vielleicht weiß man im TH was über die Vorgeschichte und kann Euch erzählen: haßt Autos.

Als Beispiel.

Wäre dann eine gute Wahl :wink:

Ansonsten fällt mir nix ein.

Trainieren auf eine Hausseite hieße im Extremfall: ihr macht den Kater neugierig auf die genau andere Seite...

Hm.... hat das jetzt irgendwas geholfen?????? :? :wink:

Perser sollen nicht so lauffreudig sein, aber im TH einen Perser zu finden, der Freigang möchte ist ja schlimmer als die Nadel im Heu...

Je älter ein Tier, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass er nicht mehr so stark stiften geht. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel.

Kastriert muss er auf jeden Fall sein, potente Kater rennen meilenweit für eine Frau und fürs Revier.
 

Schlagworte

katze oder kater freiläufer

,

katzen freilauf tipps

,

freilauf kater

,
kater mit freilauf
, katze oder kater freilaeufer, freiläufer Kater was ist das

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen