kitti und katz füttern

S

Silverice

6
0
Hallo..

ich bin neu und hab auch gleich einige fragen.

zur story..

Meine freundin und ich hatten die katze ihrer schwester nen halbes jahr zur pflege. naja das war ne prinzessin und die wollte immer nur sheba essen.. und trockenfutter hat sie bekommen. gefüttert
haben wir so:

morgens eine dose shabe und abends eine dose sheba... und oben (maisonettenwohnung) stand immer ein wenig trockenfutter.

war das ok?

jetzt lese ich hier von futterarten gut schlecht super... und gebe mal in der suchenfunktion sheba ein.. und huch.. nichts dazu gibt es im forum.

also zweite frage.. lach darf ich das futtern, ist das überhaupt katzenfutter und ist es gut? :)

und promt hab ich gleich die dritte frage...

ich werde nachher, meiner freundin, bzw. uns zu weihnachten, ein kitti abholen.. und seh ich das richtig das ich nachher in eine tierhandlung gehe und dort sage das ich futter für ein kitti brauche und wie oft ich füttern muss in welcher menge oder beantwortert ihr mir schon einen teil ?!!? :p

besten dank schonmal
 
01.12.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Isolde Mis

Isolde Mis

654
0
Hallo Silverice,

Zu Sheba findest Du hier im Forum jede Menge. Such mal nach "Supermarktfutter oder Whiskas". Kitten dürfen fressen so viel sie wollen und normalerweise tun sie das auch. Also über die Mengen nicht wundern :wink: . Ich bin mit 5-6 Mahlzeiten über den Tag verteilt immer ganz gut gefahren. Futtersorten und -tips findest Du hier im Forum. Wollt Ihr nur ein Kitten nehmen? Falls ja, überlegt mal, ob zwei nicht auch eine Option wären. Gerade Kitten brauchen jemanden zu spielen, toben, kuscheln, kämpfen, etc. und ein Mensch kann einen kätzischen Kumpel nie ersetzen. Bitte achtet darauf, dass das Kitten nicht jünger als 12 Wochen ist.

LG

Michaela mit Mister & Phil
 
S

Silverice

6
0
hallo

danke für die antwort.

ich denke das es leider für das kittibeieiner katze bleibt. und ich habe sie wie der zufall es so will gestern geholt und da war sie auf den tag 12 wochen alt.

die ersten stunden hat sie schon ein paar mal nach mutter und schwester geschrien... dann bin ich bald ins bett.. heute morgen extra früh aufgestanden... da schriesie wieder ein wenig.. aber so wie ich was sagte oder ran war wurde sie abgelenkt. und jetzt zum ersten mal nach 3 h kommt sie alleine an :) juhu :)

zu dem allein sein. ich denke das sie einmal kinder bekommen wird und dann wird sie kastriert und dann wir meine freundin sicher noch ein kleines behalten .. spätestens dann ist sie nicht mehr alleine. aber das steht alles noch in den sternen.

jetzt wird erst mal nen name ausgedacht und dann die papiere ausgefüllt :)

p.s.


 
Claus

Claus

1.896
0
Hallo,

also erstmal Glückwunsch zum neuen Hausgenossen, ein hübsches Tigerchen habt ihr :) Wenn die Kleine mal Freigang bekommen soll, ist ein Spielgefährte nicht unbedingt notwendig, falls nicht würd ich doch mal drüber nachdenken. Jetzt ist nämlich eine Vergesellschaftung noch recht einfach...

Mit dem Kinder kriegen, dass würd ich mir noch mal gut überlegen. Ist nicht so einfach, wie es sich anhört, die Züchter hier können Dir einiges dazu sagen. Es ist nicht nur das Problem, dass Du abnehmer finden musst, auch finanziell haut das ganze gut rein. Selbst wenn alles problemlos verläuft, bist Du mit ein paar Hundert Euro dabei. Wenn es Probleme geben sollte, na ja z.B. ein Kaiserschnitt kostet rund 300€ andere Probleme nicht mitgerechnet. Dann kommt noch dazu, dass Katzen bei ihrem ersten Wurf die kleinen nicht unbedingt annehmen. Das heisst dann entweder sterben lassen, oder mit der Hand aufziehen. Ich hab das mit meinem Findling Lucky gemacht, alle 2 Stunden Fläschchen geben und Bäuchlein massieren und dass 24 Stunden 7 Tage die Woche, dass geht gut an die Substanz.

Des weiteren, wilde Katzen vertreiben ihren Nachwuchs nach ca 4 - 5 Monaten aus ihrem Revier, Hauskatzen machen das genau so. Zoff ist also vorprogrammiert....Da dann ein Kitten zu behalten, nicht einfach....

Das Märchen, dass eine Katze einmal in ihrem Leben Kitten bekommen muss hält sich leider hartnäckig, ist aber deshalb immer noch ein Märchen. Es gibt schon so viele Kitten auf der Welt ohne Zuhause, von daher überlegt es euch noch mal, ob ihr nicht lieber jetzt einen Spielgefährten holt und auf Nachwuchs verzichtet.

Liebe Grüße,

Claus
 
S

Silverice

6
0
danke für die ausführlich antwort... ich werde sicher überlegen...

danke schön
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen