Haarknäuel und widerspänstiges Fell

S

Siamkätzchen

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi, ich brauche eure hilfe.Ich habe eine Norwegische Waldkatze namens Gina, sie hat natürlich auch langes Fell.
Das Problem aber ist, dass sie sich nicht wirklich viel putzt und deswegen lauter dicke verfiltzte
haarknäuel im fell hat. Ich habe versucht sie auszukämmen, worauf die Gina total ausgerastet ist. Ich habe versucht ihr dazwischen Leckerlis zu geben, half auch nichts.
Dann bin ich übergegangen ihre Knäuel mit einer Schere hinauszuschneiden, worauf sie jetzt totale abneigung gegen Scheren hat. Naja, nach einiger Zeit habe ich es aufgegeben, denn ich hatte angst, dass ich sie mit der Schere verletzen könnte. Ich habe sogar vom Tierarzt eine spezielle Katzenbürste bekommen, doch wenn ich die hervorhole versucht mich die Gina zu zerkratzen.

Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich die wegbekommen könnte?

Lieben Gruß von Siamkätzchen
 
18.01.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Haarknäuel und widerspänstiges Fell . Dort wird jeder fündig!
bmk

bmk

Beiträge
304
Reaktionen
0
schwierig

versuche die bürste mit etwas gutem zu verbinden und bürste sie nicht gleich.
laß sie die bürste erkunden, wenn die gut reagiert gib ihr ein leckerchen, wird wohl viel geduld erfordern.
wünsche dir viel glück
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Was hast Du denn für eine Bürste bekommen? Norweger kann man nun mal nicht mit jeder x-beliebigen Bürste kämmen, da braucht es schon etwas besonderes.

Wichtig ist, dass Du Deine Katze versuchst, regelmäßig zu kämmen, nicht nur, wenn sie schon Knoten hat. Vorbeugung ist die beste Medizin. Am besten kämmst Du sie regelmäßig mit einem Kamm mit rotierenden Zinken. Am besten geht es, wenn Deine Katze ganz entspannt ist. Dann lässt Du sie erstmal "Freundschaft" mit dem Kamm schließen und streichelst damit nur sanft über das Fell. Wenn sie es sich gefallen lässt, kannst Du versuchen, sie richtig damit zu kämmen.

Für ganz hartnäckige Fälle gibt es dann das Klettenmesser. Das sieht so aus:



Sieht aus wie ein fürchterliches Folterinstrument, verletzt die Katze aber nicht und trennt vorhandene Kletten recht schonend auf. Außerdem kann man zur Zeit des Fellwechsels auch die Unterwolle recht gut damit entfernen.
 
Mone

Mone

Beiträge
164
Reaktionen
0
Hallo Siamkätzchen,

ich habe auch eine Norwegische Waldkatze - Bilke - und sie lässt sich gerne und problemlos kämmen. Ich benutze auch eine spezielle Bürste, die für ihr langes Fell geeignet ist.

Gina muss zunächst Freundschaft mit der Bürste/dem Kamm schließen. Sie gegen ihren Willen zu bürsten oder zu kämmen bringt nichts. Lasse die Bürste offen liegen, so dass Gina sie beschnuppern kann. Meine Bilke spielt auch mit ihrer Bürste, denn es ist ja ihre Bürste und nicht meine.

Die Haut der Katzen ist sehr lose/locker, d.h. wenn man zu grob bürstet, ziept es und die Katze empfindet Schmerz. Daher auch Ginas Abneigung.

Wenn Gina die Bürste für sich als liegenden Gegenstand toleriert (hat), dann kannst du langsam anfangen, sie an den Stellen leicht zu kämmen, wo sie am liebsten auch gestreichelt wird. Vor dem Bürsten bitte immer mit den Fingern durch das Fell gehen und es auflockern. Dadurch lösen sich schon einige Verknotungen.

Höre immer auf, wenn Gina genug von der Bürsterei hat. Es ist nicht erforderlich, die Katze in einem Rutsch durchzubürsten. Die Regelmäßigkeit ist entscheidend. Also täglich ein bißchen Fellpflege zur Vorbeugung und nicht warten, bis sich die Knoten gebildet haben.

Da Gina eine extreme Abneigung gegen die Bürste hat, wirst du viel Geduld benötigen, dieses negative Muster bei ihr zu löschen. Daher sind viel Lob und eine Belohnung nach der Fellpflege enorm wichtig. Spreche beim Bürsten auch immer in einem ruhigen liebevollen Ton.

Viel Erfolg und liebe Grüße
Mone
 
X

xray3279

Beiträge
151
Reaktionen
0
wir haben 2 perser katzen.

dazu muss ich sagen das wir noch nie so ein problem hatten. ich hoffe ja das du die jeden tag bürstet!
du solltest zum ta gehen, und sie wegoperieren lassen. es ist für das katze am angenehmsten, und das fell wächst nach. 2 tage nach der op solltest du anfangen das tier an der bürste zu gewöhnen.
wenn du jetzt wieder mit schere und bürsten kommst, bekommste bestimmt paar wunderschöne kratzer von deiner katze.

mfg martin
 
S

Siamkätzchen

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für eure Ratschläge, ich probiere es mal aus, auch vom ta werd ich mich beraten lassen und ja ich bürste sie jeden tag!

lieben gruß vom Siamkätzchen
 

Schlagworte

katze haarknäuel

,

katze haarknäuel entfernen

,

Klettenmesser

,
haarknäuel
, haarknäuel bei Katzen entfernen, katze haarknäuel im fell, haarknäuel katze, kletten entfernen katze, sibirische waldkatzen fell schneiden, knoten bei perserkatzen entfernen, beste bürste für katzen zum vorbeugen von knoten, soll man bei norwegischen waldkatzen das fell trimmen lassen, haarknäuel im fell bei katzen, katze lässt sich nicht haarknäuel wegschneiden, mein kater hat lauter dicke knoten im fell