Meine Lilly(6Monate)frisst nur Whiskas-Junior-Rind

Dini&Lilly

Dini&Lilly

Beiträge
5
Reaktionen
0
Da meine Katze Lilly zu früh von ihrer Mutter getrennt wurde(nicht unseret Wegen)haben wir sie mit einer Spritze/Flasche großgezogen! Jetzt ist sie-Lilly 6Monate alt. Wir haben sämtliche
Futtersorten(Felix, billige u. teure, Kitte Kat und andere Produkte von Whiskas)ausprobiert, aber sie weigert sich es überhaupt auszuprobieren! Sie besteht immer auf Whiskas-Junior-RIND! Wieso ist sie da so eigensinnig? Irgendwann ist sie ja aus dem Alter raus Junior zu bekommen, was dann? Was kann ich versuchen, damit sie mal was anderes versucht? Haben auch schon ihr"Lieblingsfutter"mit anderem gemischt, aber sie ist schlau genug, um das zu merken! Bitte seit so lieb und gebt mir Tips!!!
Danke im Voraus!
MFG Dini und Lilly :D
 
19.01.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meine Lilly(6Monate)frisst nur Whiskas-Junior-Rind . Dort wird jeder fündig!
Mone

Mone

Beiträge
164
Reaktionen
0
Hallo Dini,

Lilly kann mit 6 Monaten noch Kitten-Futter bekommen. Das ist kein Problem. Ich füttere Kitten-Futter bis zur Kastration bzw. bis zu 12 Monaten, wobei ich das Kitten-Futter mit normalem "Erwachsenen"-Futter mische. Allerdings füttere ich Premium-Trockenfuttersorten von Hills, Royal Canin, Iams, Precept usw. Hast du Lilly schon mal ein Premium-Trockenfutter angeboten? Würde ich zeitgleich hinstellen, denn ganz ohne TroFu sollten die Tiger nicht sein. NaFu fressen meine Katzen nur sporadisch und dabei sind sie ausgesprochen mäkelig. Momentan stehen sie auf Nutro (Huhn) und Animonda (div. Fischsorten).

Mit ihrem gourmethaften Fressverhalten können uns die Fellnasen zur Verzweifelung treiben. Ich weiß *grins*.
In dem Buch "Katzenpsychologie" von Pam Johnson steht ein Tipp, den ich ausprobieren werde. Sie empfiehlt, eine Trockenmischung aus 1 Tasse Bierhefe, 1 Tasse- Hafer oder Weizenkleie und 2 Tassen Lecithin-Körnchen anzusetzen, im Kühlschrank aufzubewahren und pro Mahlzeit 1/2 bis 1 TL je nach Größe der Katze unter das NaFu zu mischen. Zum einen handelt es sich bei der Mischung um eine wertvolle Nahrungsergänzung, zum anderen soll diese Mischung bei Verhaltens- oder Gesundheitsproblemen helfen. Das Fressverhalten von Lilly ist ein Verhaltensproblem, genau wie bei meinen Katzen *seufz*.

Das NaFu sollte längstens 30 Min. zur Verfügung stehen, danach abräumen. Ich habe meine Katzen durch diese Maßnahme schon zu einem Teil erfolgreich umerziehen können. Gegen die vorwurfsvollen Miaus helfen Oropax und den vorwurfsvollen Blicken weicht man aus, indem man die Augen selber fest zukneift 8) .

Wenn es dir möglich ist, Lilly zu festen Zeiten zu füttern, dann empfiehlt es sich, auch nur zu diesen Zeiten entweder TroFu oder NaFu hinzustellen. TroFu stellen sehr viele (ich kenne eigentlich nur solche) Katzenbesitzer den ganzen Tag zur Verfügung.
Studien haben zwar bewiesen, dass Katzen innerhalb 24 Stunden mehr als 30 x ihren Futterplatz aufsuchen, weil sie ein anderes Fressverhalten als z.B. Hunde haben, sie fressen nämlich lieber Minimahlzeiten, aber ich höre und lese immer wieder, dass es sinnvoll (?) sein solle, die Katzen zu festen Zeiten zu füttern und kein Futter - auch kein TroFu - stehen zu lassen.
Dies wird damit begründet, dass der Appetit größer sein soll - bei nur 2-3 festen Mahlzeiten pro Tag und man somit das mäkelige Fressverhalten abtrainiert und des Weiteren wird empfohlen, vor einer Mahlzeit eine Spielstunde abzuhalten ... also bis zu 15 Min. mit der Katze spielen, damit sie durch die Bewegung halt Hunger bekommt.
Ich muss sagen, dass es bei mir eher leidlich klappt. Ich habe 3 Katzen und alle 3 haben unterschiedliche Charaktere und Fressverhalten. Da du "nur" 1 Katze hast, ist es möglich, dass du mit dieser Form - vor dem Fressen spielen usw - wirklich Erfolg hast.

Womit ich immerhin eine meiner Katzen überlisten kann ist, das Untermischen/Überstreuseln des NaFu mit Gimpet Multi-Vitamin-Flocken. Du siehst, du bist mit deinem Problem nicht alleine. Ich "kämpfe" damit auch :wink: . Wovor ich allerdings nur warnen kann ist, mehrere Dosen zu öffnen bis Mieze gnädigerweise einen Doseninhalt abnickt. Damit dressiert sie nämlich dich als Dosi. Und wenn es soweit ist, dann hast du echt ein Problem. Also nicht weichkochen lassen von den Katzenblicken 8) .

Liebe Grüße
Mone
 
X

xray3279

Beiträge
151
Reaktionen
0
hi, mach dir mal keine sorgen. wir füttern unseren beiden katzen auch nur trofu, und zwar aus folgendem grund, es hat alle mineralien was man am tag so braucht.
am anfang hatten die beiden futterneid (keine geschwister gewesen) und haben alles sofort aufgegessen. da wir aber strickt unsere zeiten eingehalten haben (morgens um 7.00 uhr 60gramm für beide, und abends 20.00 uhr 60 gramm für beide), haben sie gelernt sich das essen aufzuteilen. ihr essen ist immer so gegen 19.00 uhr leer, und wie gesagt um 20.00 kommt ja nachschub. futterneid gibt es auch nicht mehr.
trofu ist auch besser im sommer, keine fliegen, kein gestank.
das mit dem essen geben und zwar für nur 30 min und dann wieder wegnehmen bin ich dagegen, und zwar aus folgendem grund, es entspricht nicht ihrer natürlichen essgewohnheit, allerdings muss ich sagen, das durch solche essensgabe (nur 30 min) man den tieren leichter medikamente geben kann.
das muss aber jeder besitzer selber wissen.

was ich dir als tip geben kann mit dem essen,ist wenn du z.b auf trofu umsteigen möchtest das du zu dem nasfu etwas trockenfutter dazugibts und das wöchentlich immer ein bisschen steigert. es hilft auch manchmal das trofu mit wasser zu befüllen, damit es aufquillt und nicht so trocken ist!!
mit nasfu ist es das gleiche prinzip!!!! (nasfu zu nasfu)

mfg martin
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo xray3279,

was hast du denn dagegen das man das Essen nach 30min. wegnimmt?
Ich meine TrFu laß ich den ganzen Tag stehen und NaFu morgens, mittags, abends (noch Kitten mein Kater). Nach längerer Zeit trocknet das NaFu aus und ist nicht gerade Appetitlich.

gruss

tigerlily
 
bmk

bmk

Beiträge
304
Reaktionen
0
gemischt

meine kuschel ist was futter angeht auch etwas mäkelig.
sie allerdings frisst kein kitten-futter sondern besteht auf adult-futter- das frisst sie auch nur wenn "ja!" draufsteht und es die feinschmeckermenüs sind.
bekommt sie zwei mal täglich, sonst steht immer ein gefüllter napf trofu bereit (das wird meist nachts gefressen).
nuja, am liebsten hat sie leckerchen die vom hundefutter (für krümel wird täglich gekocht, leber, beinscheibe, hühner-/putenherzen etc pp) abgenommen werden, aber das gibts halt nicht immer.
 
X

xray3279

Beiträge
151
Reaktionen
0
Hallo xray3279,

was hast du denn dagegen das man das Essen nach 30min. wegnimmt?
Ich meine TrFu laß ich den ganzen Tag stehen und NaFu morgens, mittags, abends (noch Kitten mein Kater). Nach längerer Zeit trocknet das NaFu aus und ist nicht gerade Appetitlich.

gruss

tigerlily
habe ich doch oben geschrieben, wegen der eßgewohnheit von katzen!! aber habe auch geschrieben dass, das jeder besitzer selber wissen muss!!!
 
Dini&Lilly

Dini&Lilly

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für Eure Anteilnahme

Sorry,ich meinte nicht das sie gar nichts anderes frisst, sondern sie frisst nur kein anderes NaFu. Als Trockenfutter bekommt sie jede Menge Auswahl von mir!Aber, dass liebste TroFu ist ihr Royal Canin-Kitten34!Danke nochmal das gleich soviele tips von euch kamen!Seit ich diese Seite hier kenne, komme ich nicht von meinem PC weg!
MFG Dini :D
 
Mone

Mone

Beiträge
164
Reaktionen
0
Hallo tigerlily,

was Fressgewohnheiten angeht, also Uhrzeit, Häufigkeit usw. scheiden sich die Geister auch bei den Veterinärwissenschaftlern und -medizinern.

In der Natur/Tests wurde beobachtet, dass eine Katze mehr als 30 mal zu einem Futterplatz geht innerhalb 24 Stunden und stets nur sehr kleine Mengen frisst. Eine Katze schlägt sich den Bauch nicht auf einen Schlag voll, wenn es nicht durch Menschen "anerzogen" wurde.

Nun gibt es die Meinungen von TÄ die feste Fütterungszeiten empfehlen und sagen, dass die Näpfe nach max. 30 Min. weggeräumt werden müssten. So würde man Katzen zum einen mäkeliges Fressverhalten abtrainieren und rein medizinisch sei dies auch besser, weil der Urin der Katzen während der Mahlzeiten alkalisch ist und alkalischer Urin das Feline Urologische Syndrom (FUS) begünstigt. Außerhalb der Mahlzeiten ist der Katzenurin sauer und Katzenurin sollte sauer gehalten sein.

Ich habe festgestellt, dass man das Fressverhalten der Katzen betreffend, nicht sagen kann "dieser Weg ist der einzig richtige". Gerade etwas lebensnotwendiges wie essen sollte individuell dem Tier angepasst sein, damit es sich wohl fühlt.
Wenn medizinische Gründe eine strikte Einhaltung eines Fütterungsplanes erfordern, ist das was anderes aber bei gesunden Tieren sollte man der eigenen Intuition trauen und den Wünschen der Miezen folgen.

Mehrkatzenhaushalten wird auch gerne empfohlen, strikt darauf zu achten, dass jede Mieze nur aus ihrem Schüsselchen frisst. Dies habe den Vorteil, dass bei einer evtl. Diät auch problemlos jede Katze ihr eigenes, richtiges Futter bekommt und nicht beim Nachbarn stibizen geht. Hier steht also auch wieder die Gesundheitsvorsorge/-fürsorge an erster Stelle. Das mag ja alles korrekt sein, allerdings habe ich festgestellt, dass Katzen rein intuitiv das fressen, was sie benötigen und was ihnen bekommt.

Meine Jule frisst momentan bevorzugt das Seniorfutter von Felix. Sie geht aber zwischendurch auch an normales Adult-Futter. Da Jule in einer Rekonvaleszenz ist, wird sie wissen, warum sie das tut. Sie hat ihre Fressgewohnheit selber verändert und seitdem sie das getan hat, wird sie jeden Tag fitter und aktiver.
Ich lasse TroFu immer stehen, weil ich Premium-TroFu füttere. Da meine Katzen altersmäßig teilweise recht weit auseinander liegen, füttere ich mehrere Sorten an das Katzenalter angepasst. Ich habe also mehrere Futternäpfe stehen. Meine Katzen hatten noch nie gesundheitliche Schäden, nur weil sie 24 Stunden am Tag fressen können.

Ein Grund, der evtl. eine Umstellung rechtfertigen würde, wäre das Übergewicht von Felix. Allerdings hat mir meine TÄ versichert, dass Felix' Übergewicht medizinisch noch nicht bedrohlich oder bedenklich sei. Eine spezielle Diät hat sie auch nicht verordnet. Daher belasse ich es bei der momentanen Futterregelung.

Liebe Grüße
Mone
 

Schlagworte

katze frisst nur whiskas

,

whiskas junior

,

Whiskas junior rind

,
katze frisst nur whiskas junior
, katzenbaby isst whiskas junior nicht, katze isst nur whiskas, meine katze isst nur whiskas, kitten isst nur whiskas, test whiskas mini menüs, whikskas junior test, katze frisst nur whiskas junior rind, die katze frisst nur whiskas junior, kater frisst whiskas junior nicht, meine katze isst nur whiskas junior, mein katerchen frisst nur whiskas

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen