Wichtige Petition im deutschen Bundestag: Tierversuche

furyqueen

furyqueen

Beiträge
20
Reaktionen
0
Im deutschen Bundestag läuft eine Petition zur Abschaffung der staatlichen Förderung von Tierversuchen. Es war mir nicht klar, welch horrende Summen hierfür ausgegeben werden.

Leider haben erst 2800 Personen unterschrieben, und ich möchte darum bitten, diese Petition zu unterzeichnen und überall zu verbreiten. Sie endet am 31.01.07.

Ergänzend dazu noch: Die Mitte des Jahres in Kraft tretende Chemikalienverordnung REACH hat u.a. zum Ziel, die Tierversuche so weit wie möglich zu verringern. Wozu dann noch diese Ausgaben?

Hier ist der Link:

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=350
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Make-up, politisch korrekt aufgetragen


http://www.heise.de/tr/artikel/94325

*************

Liebe Gruesse - Mausi :) ++

nur den Link einstellen bitte, keine Artikel kopieren, das kann Copyrightprobleme geben.
Russian
 
Willow1982

Willow1982

Beiträge
48
Reaktionen
0
Hallöchen,

ich denke mal der Grund, warum es so wenig Unterschriften gab, ist die geringe verbreitung dieser Nachricht bzw. der Petition! Bevor ich hier reingeschaut habe, wusste ich auch noch nix davon!!!

Dann funktioniert auch der Link nicht richtig. Ich wollte dort zur Unterschrift gehen und da ging es nicht mehr weiter....

Wo kann man noch unterschreiben?

Vielleicht sollte das mal jeder seinem TA senden... Vielleicht kann er/sie seinen Kunden das mitgeben etc....

Schade, viel zeit bleibt wirklich nicht mehr :(

LG
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Unterschriftenaktion gegen Tierversuche

Verehrte Tierfreunde,

ich möchte Sie auf die Unterschriftenaktion "Computesimulationen statt Tierversuche" aufmerksam machen. Sie finden sie unter folgendem Link:

http://www.unterschriftenaktion-computersimulationen-statt-tierversuche.kater-blacky.de/

Nähere Informationen finden Sie auf dieser Seite. Beteiligen Sie sich bitte zahlreich und leiten Sie diese Mail auch an andere Tierfreunde weiter. Herzlichen Dank!

Viele Grüße

Martina Ledermann & Pavel Kerbic
(Initiatoren der Unterschriftenaktion)
[mailto:kontakt-m(at)martina-ledermann.de]

Quelle: Rundmail

**************

:evil:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Studie: Schimpansen im Tierversuch leiden wie gefolterte Menschen

Schimpansen, die „medizinischen Experimenten“, sprich grausamen Tierversuchen, ausgesetzt waren, zeigen ähnliche posttraumatische Symptome wie Menschen, die der Folter unterzogen wurden, das geht aus einer nächste Woche erscheinenden US-Studie hervor.

mehr: „The Independent“ ( 2. August 2008 ): “Chimpanzees used for medical testing 'show signs of torture'”

Quelle & kompletter Text (in Englisch)

*************

:evil:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Pressemitteilung

Schlankheitspille muss vom Markt
Tierversuche konnten fatale Nebenwirkungen nicht verhindern


Der Pharmakonzern Sanofi-Aventis muss auf Anordnung der Europäischen Arzneimittelbehörde EMEA die Schlankheitspille Acomplia vom Markt nehmen. Das Mittel verursacht Depressionen bis hin zu Selbstmord. Laut der Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche reiht sich Acomplia damit in die lange Liste der Gewichtsreduktionsmittel, die wegen schwerwiegender Nebenwirkungen ihre Marktzulassung verloren. Tierversuche konnten die Patienten vor den oft tödlichen Risiken nicht schützen............

Quelle & kompletter Bericht

*********

:evil:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Tierversuche in Bremen

Ohne Affen geht es nicht

Wichtige Experimente oder Folter? Der Hirnforschung an der Uni Bremen droht das Aus, weil Wissenschaft und Politik Leiden unterschiedlich bewerten.............

Quelle, kompletter Text, sowie Online-Abstimmung --> http://www.sueddeutsche.de/wissen/918/333772/text/

:twisted:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
TASSO-Newsletter

Zahl der Tierversuche erreicht 2007 Rekordhoch

„Ein trauriges, beschämendes Ergebnis, das einer aufgeklärten Gesellschaft nicht würdig ist !“ So bezeichnet Philip McCreight, Leiter der Tierschutzorganisation TASSO e.V., die Ende November vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz veröffentlichte Statistik der Tierversucheszahlen von 2007. Mit 2,6 Millionen Tieren gab es so viele Versuchstiere wie seit 20 Jahren nicht mehr. Das sei vor allem auf die Gentechnik zurückzuführen, so Ärzte gegen Tierversuche. Die Zahlen im Einzelnen: 2.487 Primaten mussten ihr Leben lassen, 636 Tier mehr als noch im Jahr zuvor. Die Zahl der zu Versuchszwecken herangezogenen Katzen stieg von 586 auf 802 Tiere.

Die der Hunde von 4.260 auf 4.794 und bei den Pferden gab es einen Anstieg von 641 auf 2.546 Versuchstiere! Der Verein Ärzte gegen Tierversuche erklärte dazu, dass es inzwischen ausreichend Alternativen zur tierversuchsfreien Forschung gibt. Außerdem ist durch zahlreiche Untersuchungen eindeutig belegt, dass Ergebnisse der Tierversuchsforschung nicht auf den Menschen übertragbar sein müssen, ja sogar wie im Fall Contergan zu völlig falschen und fatalen Schlussfolgerungen führen können.

TASSO e.V.
Frankfurter Str. 20 65795 Hattersheim Germany
Telefon: +49 (0) 6190.937300 Telefax: +49 (0) 6190.937400
eMail: [email protected] HomePage: www.tasso.net

***********

:evil:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Affenversuche in Bremen

Die Genehmigungsbehörde, die die Fortführung der qualvollen Hirnversuche an Affen abgelehnt hat, steht vor dem anstehenden Rechtsstreit unter enormem Druck. Bitte bedanken Sie sich bei der Bremer Gesundheitssenatorin Ingelore Rosenkötter für die mutige und wegweisende Entscheidung, die Affenversuche nicht mehr zu genehmigen und bestärken Sie sie darin, nicht nachzugeben. Schreiben Sie an:

Wir halten einen persönlichen Brief für wirkungsvoller als eine Massenaussendung. Daher geben wir Ihnen keinen Musterbrief vor, sondern möchten Sie bitten, mit eigenen Worten zu schreiben.

Senat der Freien Hansestadt Bremen
Frau Senatorin Ingelore Rosenkötter
Contrescarpe 72
28195 Bremen
Fax: 0421 - 361 6087

Quelle & weitere Info's --> http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/i.php4?Lang=de

***********

:evil:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Häschen-Quälerei

Frankfurt, 24.01.2009: Statt an Versuchstieren sollen Chemikalien künftig an Modellen menschlicher Haut auf Reizstoffe geprüft werden. Zumindest hatte sich darauf eine Kommission der OECD im November 2008 geeinigt. Die Novelle solle umgehend auf EU- und ab Frühjahr auch auf OECD-Ebene umgesetzt werden, hieß es........

Quelle & kompletter Bericht

:evil:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Termintipp: Diskussion zu Tierversuchen in Tier.TV

Der private Fernsehsender Tier.TV wird am Mittwoch, den 4. Februar ab 21:00 Uhr in der Talkrunde “diskuTIER” das Thema Tierversuche aufgreifen. Marion Selig, die stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbandes, wird teilnehmen und Fakten und Argumente gegen Tierversuche anführen.

Informationen zum Sender und wie Sie ihn empfangen können, finden Sie unter: www.tier.tv

Quelle:

Tierversuchsgegner Pulheim e.V.
MENSCHEN FÜR TIERRECHTE
Ordensstr. 22
D - 50129 Bergheim-Auenheim

************************

:!:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Berlin - Der Bundesrat hat sich am Freitag für strengere Regeln bei Tierversuchen ausgesprochen

Die Zahl der Versuchstiere solle auf ein Minimum gesenkt und der Tierschutz verstärkt werden, forderte die Länderkammer. Die Anforderungen erstrecken sich auf die Zucht und die Haltung von Tieren, die Zulassung von Einrichtungen und betroffenen Beschäftigten und die Auswahl von Forschungsprojekten......

Quelle & kompletter Bericht

:!:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
TASSO-Newsletter

Wichtiger Etappensieg im Tierschutz:
Ab März Verbot von Tierversuchen für kosmetische Inhaltsstoffe


Das deutsche Tierschutzgesetz verbietet Tierversuche für die Entwicklung von Kosmetika bereits seit 1998. In der Europäischen Union waren Tierversuche für Kosmetik allerdings noch lange an der Tagesordnung. Erst seit 2004 sind Tierversuche für die Überprüfung kosmetischer Endprodukte auch in der EU verboten. Die Inhaltsstoffe oder Rohstoffe allerdings durften weiterhin an Tieren getestet werden. Am 11. März 2009 tritt nun die 7. Änderung der EU-Kosmetikrichtlinie in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt sind Tierversuche auch für kosmetische Inhaltstoffe und die Vermarktung von Kosmetik, die im Tierversuch getestet wurde, EU-weit verboten. Dies ist ein weiterer Meilenstein zur gänzlichen Abschaffung der Tierversuche in der Kosmetik. „Auch wenn es noch viele Lücken gibt, die Gesetze nur schwer zu überwachen sein werden und noch viel Arbeit vor uns liegt, bis es gar keine Tierversuche mehr gibt, ist die Novellierung der Kosmetikrichtlinie absolut begrüßenswert.“, freut sich Philip McCreight von der Tierschutzorganisation TASSO.

Verbrauchern, die verunsichert sind, rät McCreight auf Kosmetik von Herstellern, die Mitglied beim Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen (BDIH) oder beim Internationalen Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik (IHTK) sind, umzusteigen. „Mit der Wahl derartiger Produkte, die es übrigens auch schon in Drogeriemärkten gibt, kann man sicher sein, dass kein Tier in Versuchen leiden musste.“, so McCreight weiter.

TASSO e.V.
Frankfurter Str. 20 65795 Hattersheim Germany
Telefon: +49 (0) 6190.937300 Telefax: +49 (0) 6190.937400
eMail: [email protected] HomePage: www.tasso.net

:!:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Überarbeitete Tierversuchsrichtlinie bietet Chance für Millionen von Tieren:
Ärzteverein fordert Ausstieg aus dem Tierversuch


Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche fordert von der Politik, sich im Zuge der Überarbeitung der veralteten Tierversuchsrichtlinie klar für eine Forschung ohne Tiere einzusetzen. Die in den nächsten Wochen anstehenden Abstimmungen auf EU- und Bundesebene entscheiden über das Schicksal von Millionen von fühlenden Lebewesen.......

Quelle & kompletter Bericht


Demo in Tübingen am Samstag, den 18. April 2009

Im Rahmen der aktuellen Kampagne »Stoppt Affenqual in Tübingen« veranstalten die Ärzte gegen Tierversuche in Zusammenarbeit mit AntiSpe Tübingen und Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg zum Internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche eine Demo mit Kundgebung und Infoständen auf dem Marktplatz Tübingen.

Vorläufiges Programm:

11.00-17.00 Infostände auf dem Marktplatz
12.00-14.00 Demozug durch die Innenstadt
14.00-16.00 Kundgebung


Infostände (alphabetisch):

AGSTG
AntiSpe Tübingen
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Die Tierfreunde (mit Infomobil)
Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg e.V.
Tierrechtsinitiative Rhein-Main
Tierversuchsgegner Saar e.V.

Anmedlungen für weitere Infostände bitte an [email protected] Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Hinweis:

Ärzte gegen Tierversuche e.V. ist unabhängig, konfessionell ungebunden und politisch neutral. Die Teilnahme von religiös orientierten Gruppierungen wie dem Universellen Leben (UL) sowie ihm anhängenden Organisationen an unserer Veranstaltung ist nicht erwünscht. Transparente, Plakate und das Verteilen von Flugblättern derselbigen sind untersagt.

Quelle -->> KLICK

:evil:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Hunderte waren gegen Tierversuche auf der Straße

Nichts lässt den Menschen so emotional werden wie das Thema Tiere. Laut und leidenschaftlich – so protestierten am Samstag etwa 400 Demonstranten gegen Tierversuche an Tübinger Instituten.

„Ihr seid Mör-der!“ lautete die klare Ansage. Als am Samstagmittag etwa 400 Tierversuchsgegner vom Marktplatz aus durch die Innenstadt zogen, war das kein Schweigemarsch. Im Gegenteil: Trommeln, Trillerpfeifen und immer wieder Sprechchöre hämmerten die Botschaft unmissverständlich raus: „Tierversuche gehören abgeschafft!“ Und fast jeder Demonstrant hatte eine Hand an einem Transparent, trug ein Schild am Stiel oder wenigstens ein kleines selbst gemaltes Plakat: Das Bild eines Affenbabys etwa mit dem Slogan: „It's my life.“.......

Quelle & kompletter Bericht

:evil:
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Liebe Standteilnehmer/innen,

vielen Dank an alle für die ungemein wertvolle Unterstützung unserer Veranstaltung! Optisch ansprechend, inhaltlich vielfältig und ungeheuer engagiert - so kamen die 15 Stände rüber. Trotz des Regens war richtig was los auf dem Marktplatz, was auch bei den Passanten entsprechend gut angekommen ist. Wir haben jedenfalls viel positive Resonanz bekommen.

Artikel und Film im Schwäbischen Tagblatt:

http://www.tagblatt.de/35706480

Außerdem kamen zwei Beiträge im SWR-Radio und ein Fernsehbeitrag in den SWR-Nachrichten.

Fotostory auf unserer Website:

http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/component/content/article/276

Nochmals herzlichen Dank und beste Grüße
Corina

Quelle: Rundmail

***************

8)
 

Schlagworte

entstellte tiere durch tierversuche

,

mirja bös peta

,

tierversuche barsbüttel

,
bremen tierversuche petition
, bundestag tierversuche Primaten, Entwürdigt. Entstellt. Entsorgt., tierschutz und entwürdigt entstellt entsorgt, tübingen militärversuche, auch katzen für tierversuche bei nycomed, tierversuche entsorgung, LPT Mienenbüttel, nackte frauensiluette kosmetik, tierversuche lpt forum, sanofi aventis tierversuche, tierversuche mienenbüttel petition

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen