Einmaligen Nachwuchs

M

Mizi

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo,
wir spielen seit einiger Zeit mit dem Gedanken, einmal Babys großzuziehen (da für diese auch Interesse in der Familie besteht).
Habe dazu aber mal ein paar
Fragen:
Wenn ich einen Kater gefunden habe und sie rollig ist, was passiert dann?
Wir bringen sie doch nicht kurz weg, er hüpft rauf und das wars??? Oder??? Oder trennen wir uns einige Zeit von unserer Maus oder kommt der Kater zu uns??? Kann mir das noch nicht so genau vorstellen.
Lucy ist eine reinrassige Perser, muß es ein Perser sein oder kennt/hatte jemand schonmal Persermixe??? Dachte so an große Katzen, wie Main-Coon oder Norwegische-Waldkatze.

gruß Mizi
 
26.01.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Einmaligen Nachwuchs . Dort wird jeder fündig!
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo Mizi,

ist dein Perser von einem Züchter? Es muss im Vertrag eindeutlich stehen das du Züchten darfst. Wenn nicht, und es rauskommt, kannst du mit einer satten Geldstrafe rechnen. Also würde ich dies vorab klären. Desweiteren solltest du nicht anfangen irgendwelche Rassen zu kreutzen. Du weißt nie was passiert und die Kitten alles so kriegen können. Wenn deine Katze rollig ist und ihr einen passenden Deckkater habt, dann wird er meistens für eine Woche bei euch bleiben, da der Eisprung deiner Katze erst entsteht wenn der Kater einmal drauf war. Dann paaren sie sich öfters. Denk nicht einmal drauf und schon schwanger. So ist es nicht. Denke auch an die Unkosten die auf die zukommen, wie Futter, Zeit, Impfen, Papiere, Announcen schalten usw. Zudem solltest du dich vorher ausführlich informieren was du alles zu beachten hast. Schau doch mal in den Thread "An alle Züchter/innen" der stammt von mir, weil ich mit dem Gedanken gespielt habe, selbst mal zu züchten. Mal eben so locker vom hocker zu sagen, jetzt bekommt meine Katze Kitten, ist es nicht. Stell dir dies nicht so leicht vor. Was ist wenn deine Katze die Kitten nicht animmt? Hast du dich darauf schon vorbereitet? Du musst alle 2 Stunden die Kitten selber versorgen. Also lies dir den Thread von mir durch!

gruss

tigerlily
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Mizi,

damit nicht wieder die gleiche Diskussion losgeht, wie vor kurzem, lies Dir bitte den thread: "Wie komme ich zu einem Kater zum Decken für meine Katze durch".

Ich denke, in diesem thread ist mehr als genug zum Thema planlose Vermehrung von Katzen gesagt worden.

Wenn ihr unbedingt einmal Katzenbabys aufziehen wollt, dann wendet euch doch an die Tierheime, die suchen meist händeringend nach Pflegeplätzen für ihre schwangeren Fundkatzen und Aufzuchtmöglichkeiten für deren Kätzchen.
 
Mone

Mone

Beiträge
164
Reaktionen
0
Hi Mizi,

ähm, ich bin eingefleischter Norwegischer Waldkatzenfan und ich würde ehrlich gesagt, wenn ich einen norwegischen Deckkater hätte, den niemals mit einer Perserin zusammenbringen!

Gleiches zu Gleichem ok! Aber Kreuzungen dieser Art (wie von dir vorgeschlagen) kann ich nicht befürworten. Tut mir leid. Bitte nicht persönlich nehmen!

Lese bitte wie von skovkat vorgeschlagen besagten Thread.
Gerade weil du Katzenliebhaberin bist solltest du von "Hobbywürfen" Abstand nehmen :wink: .

Nicht falsch verstehen. Ich finde Rassekatzenzucht toll. Es gibt sehr viele gute Züchter in diesem Land und auch anderswo. Aber im Sinne der Tierliebe und des Tierschutzes würde ich niemals einfach so einen Wurf versuchen wollen und schon gar nicht unterschiedliche Rassen kreuzen. Ich denke, das versteht sich von selbst, wenn man so ein bißchen Ahnung von den Mendelschen Gesetzen hat :wink: .

Liebe Grüße
Mone
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo,

wie meine Vorgänger und ich schon sagten, laß es lieber. Solltest du aber ernsthaft erwägen wirklich eine Perserzucht aufzumachen, dann laß dir Zeit. Solltest du noch Fragen haben, dann schreib sie einfach. Fühl dich jetzt nicht von uns kritisiert oder so. Das ist nicht der Fall, wir wollen dir nur eine Fehlentscheidung vorab wegnehmen.

gruss

tigerlily
 
M

Mizi

Beiträge
20
Reaktionen
0
Juhu,
danke schonmal für eure Antworten, nehme natürlich niemanden seine Einwände übel. sonst würde ich nicht fragen, sondern es einfach tun. Möchte nur das beste für meine Kleinen. Meine Kleine kommt von einem Wurf aus der Familie. Über die Kreuzung mit einer anderen Rasse, dachte ich eher nach, weil es sehr schwierig ist, nicht kastrierte Kater mit Nase zu finden und ich diese Extremzucht grausam finde. Darum hatte ich überlegt, einen geselligen Kater mit langer Nase zu nehmen. Da ich eure Einwände aber sehr legitim finde und wir beide voll berufstätig sind und ich max. eine Woche Urlaub aus der Reihe am Stück kriegen würde, werde ich diese Idee verwerfen.
Gruß Mizi
 

Schlagworte

wann deckkater von katze wegnehmen