Kennt jemand Josera Trockenfutter ?

H

harzhexe

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo Ihr !

Ich bin brandneu hier und suche (wie wir alle) nach geeignetem, nicht übermäßig teurem Futter für meine 3 Kater.
Bin erst seit kurzem überhaupt Katzenbesitzerin und darum noch am hin-und herschwanken.
Eine Freundin (mit 6 Katern) hat mir das Josera Trofu empfohlen und meine Kater sind begeistert davon. Es ist auch recht günstig (10 Kilo= 19 Euro) und ich bekomme es umsonst geliefert.

http://www.josera.de/josera_emotion/katze.php

Auf der HP hat mir die Verarbeitung und die Inhaltsstoffe gut gefallen.
Es wird kein Getreide verwendet, sondern Reis und Mais. Das Fleisch ist nur von Tieren, die auch
für menschlichen Verzehr zugelassen sind und es wird kein Tiermehl aus Tierkörperbeseitigungsanlagen verwendet. Außerdem werden keine künstlichen Farb-Aroma- und Konservierungsmittel verwendet.
Was ich noch gut finde, ist, das nicht so viel Geld in teure Werbung gesteckt wird und darum das Futter auch recht günstig ist.
Es gibt dieses Futter nur in kleinen Tierfutterläden, die sich auf die Fahnen geschrieben haben, nur ausgewähltes Futter ohne Tierversuche usw. zu vertreiben.

Es ist wirklich sehr verwirrend die vielen Angebote von Katzenfutter zu durchforsten und rauszufinden,was nur oberflächlich gut für die Tiere ist.
Auch hat jeder so seine eigene (teilweise schon militante) Meinung zu Trofu, Nafu und Mischungen und so weiter.
Die einen sagen, man soll möglichst oft anderes Futter füttern und ordentlich mischen, um einseitige Ernährung und Mangelerscheinungen vorzubeugen. Die anderen: auf keinen Fall wechseln, immer bei einer Marke bleiben und höchstens innerhalb der Marke mal wechseln oder mischen.
*seufz*
:(
Beim Nafu ist es ähnlich.
Manche geben Trofu und nur ab und zu frische SAchen dazu (Tunfisch aus der Dose, gekochtes Huhn oder Rindfleisch,....), andere geben NUR Aldi-Dosen und andere wieder nur Bio-Futter oder anderes.
Man will ja nichts falsch machen und muß sich doch für eines entscheiden.
Also einige Sorten fressen die Kater schon nicht mehr.
Ich habe schon eine Liste von den Sorten, die absolut nicht angerührt werden udn habe schon viele angefangene Dosen weggeworfen. :(
Im Moment gibt es Animonda Carny, weil ich gerade noch einen 13 Wochen alten Main Coon dazu bekommen habe, der nur das Futter kennt und um ihm die Umstellung zu erleichtern.
Das mögen auch die anderen beiden ( Britisch Kurzhaar von 5 Monaten und 1.5 Jahren) gern.

Miau

Birgitt, die Harzhexe
 
13.02.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kennt jemand Josera Trockenfutter ? . Dort wird jeder fündig!
R

Ratzepuh

Beiträge
130
Reaktionen
0
Hallo,

ich versteh das Problem zu gut und gerade bei dem Futter für Hund/Katze kann man beim TroFu nicht erkennen was gut und was schlecht ist.

Ich kenne Josera nicht, allerdings scheint mir das etwas sehr günstig.

Es gibt viele Tricks bei den Bestandteilen von Futter, am Besten liest Du Dir mal den zweiten Beitrag (den von Schreckenszwerg) durch im folgenden Thread:

https://www.katzen-forum.de/viewtopic.php?t=14984

Wenn Du Dich einliest, kannst Du wahrscheinlich selbst herausfinden wie gut das Futter wirklich ist. Ich dachte vorher auch das mein Futter OK war, nur seitdem ich gewechselt habe wurde ich eines besseren belehrt seitens meiner Katze.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Woher nimmst Du die Erkenntnis, dass Josera kein Getreide enthält? Mais und Reis sind übrigens auch Getreide - und ein Futter, dass in der Zusammensetzung an erster Stelle Getreide enthält, wie Josera, eignet sich bestenfalls als Hühnerfutter, keinesfalls aber für Katzen.

Das Futter hat allenfalls "Brekkies-Qualität", mehr nicht.

Lies Dich hier mal durch die verschiedenen threads durch. Hochwertiges Futter muss nicht teuer sein! Bei Pronature z. B. liegst Du bei gerade mal 20 Cent pro Tag!
 
H

harzhexe

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo skovkat !

Die "Erkenntnis" nehme ich von der Seite der Firma, auf der sie schreiben, das sie kein Getreide außer Reis und Mais verwenden.

Tja, ich werde wohl doch mal nach weiteren Sorten suchen . Habe mich schon über Felidae (das ja hier extrem propagiert wird) erkundigt und habe nach längerem Suchen auch einen Shop gefunden, wo man es (sogar fast ohne Lieferschwierigkeiten) bekommen kann.
Außerdem scheint das Orijen sehr gut zu sein. Auch wenn die Zutatenliste ellenlang ist und die lustigsten Pflanzen enthält. Die würde eine Katze sicher auch in der Natur nicht fressen (ich habe noch keine Katze gesehen die nach Wurzeln (von Eibisch,Zichorien,Kletten) gräbt), aber na ja.
Da mein einer Kater ein Eosinophiles Granulom hat , ist es sicher gut, wenn er ein hochwertigeres Futter erhält. Zusätzlich bekommt er noch Distelöl, wegen der Omega 3 und 6 Fettsäuren.

Es ist , wie gesagt, wirklich schwer sich durch den ganzen Wust von Inhaltsstoffen und dem,was Katzen brauchen, durchzuforsten.
Bei anderen Tierarten ist das etwas leichter, aber auch da kann man viel falsch machen.
Das kenne ich vor allem von Vitakraft u. Co !

Birgitt
 
R

Ratzepuh

Beiträge
130
Reaktionen
0
Jo da geb ich dir recht .. bei nagern oder auch vögeln ist es etwas einfacher das zu finden was man braucht. allerdings selbst da gibt es erhebliche unterschiede. ich hab meine ratten damals nur mit selbst gemixtem oder rattima gefüttert und nur dann war ich auf einer relativ sicheren seite, denn der rest war mehr oder minder schrott.

bei katzen/hunden ist es noch etwas schwerer, da man zwar ca. weiss was sie fressen, aber noch lange nicht sieht was sie da futtern.

ich hoffe du findest das richtige!
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Da siehst Du wieder einmal ein Paradebeispiel dafür, wie genau man sich die Seiten der Hersteller anschauen muss. Kein Getreide, außer....

Und wenn Du Dir dann die Zutatenliste des Trockenfutters anschaust, und nur die ist eigentlich wichtig, nicht die blumigen Versprechungen auf der HP, findest Du an erster Stelle Getreide....

Felidae ist eine gute Wahl, Orijen auch. Felidae ist im Grunde im Moment gerade mal wieder überall recht gut erhältlich. 'Es hat nämlich gerade Nachschub gegeben :D.

Orijen werde ich übrigens demnächst auch in mein Sortiment mit aufnehmen, falls es jemanden interessiert.
 
H

harzhexe

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo Skovkat !

Ich habe mir jetzt ein Schnupperangebot von Orijen bestellt, da es nirgends Proben davon gibt..
Bin von den 75 % Fleischanteil begeistert und will mal sehen , ob die Kater es annehmen.

LG
Birgitt
 
O

Orphee

Beiträge
397
Reaktionen
0
hey, das orijen klingt ja wirklich nich schlecht.. :)
für die miezen werd ich das vielleicht auchmal probieren. für den hund sind fast 60 eus/monat allein für trofu aber wirklich ganz schön happig :(

alternativ dazu kann ich auf jeden fall bozita empfehlen. das kriegen die hier im moment alle.. (ok, gerade gibts auch mal carny, weil ich am umziehen bin und daher kein bozita mehr bestellt habe)

beim trofu ist die bozita-feline-schiene imho schon recht hochwertig. zum 'catty' (?) kann ich nix sagen, das hatte ich noch nicht. auch das nafu schmeckt den miezen gut. was mir beim futter für meinen zoo auch wichtig ist, sind die haltungsbedingungen der schlachttiere. in schweden gibt es dazu strengere und bessere bestimmungen als in deutschland. auch darum gibt es hier normalerweise bozita.. so richtig gut gehts meinem gewissen mit dem carny im moment nicht. aber näxte woche bin ich hier weg, danach kann ich wieder das gute schwedenfutter bestellen :)

tierfutter fällt in schweden übrigens unter das lebensmittelgesetz, im gegensatz zu deutschland. das heißt, es werden beim tierfutter in schweden die gleichen kontrollen durchgeführt, wie für menschenfutter ^^

ich hab jetzt nich auf die josera-seite gesehen *zugeb* aber das josera-hundefutter hat keinen so wahnsinnig guten ruf unter den hundefutterexperten (wo ich nu nich unbedingt dazu gehöre, aber mensch liest ja so dies und das).. mag ev. dann auch für das katzenfutter zutreffen?!

wäre schön, wenn du dann mal über das orijen berichten könntest, wenn es da ist :) wo hast du das denn bestellt? *neugier*

greets, orphee
 
L

Leon

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo!!

Bin erst neu hier, aber ich kenne Josera!
Allerdings nur als Hundefutter (trocken), sehr, sehr gutes Futter. Meine Hündin hatte von Anfang an Durchfall, organisch war sie gesund...ich hab viele Sorten probiert und bin auf Grund einer pos. Bewertung bei zooplus darauf aufmerksam geworden!

Sie hatte sofort keinen Durchfall mehr und bekommt das Futter heute noch, sie ist frech, fidel, das Fell ist super und die Häufchen normal!!

LG Leon
 
H

harzhexe

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallöchen !

Ich habe das Orijen bei www.mein-futtershop.de bestellt !
Da hatte ich nach Proben gefragt und als Antwort bekommen, das sie keine Proben verschicken, aber ein Schnupperangebot haben von 5,99 Euro für 200 Gramm Orijen inkl. Versandkosten und einen 3 Euro Gutschein für die nächste Bestellung. Das hörte sich gut an und ich habe es bestellt (bzw bin noch dabei, da ich erst eine falsche Rechnung erhalten habe).

Seit hier der Ausdruck fiel: Hühnerfutter ! bin ich schon etwas geschockt, wenn ich auf den Packungen in Märkten iimmer Getreide an 1. Stelle lese.
Wenn es hochkommt sind 20 % Fleisch drin (hab ich heute bei "Ihr Platz" gesehen). Das Katzen Fleschfresser sind und keine Hühner ist ja nun einleuchtend, wenn es um die Futtersuche geht.
Darum überzeugt mich ein so hoher Fleischanteil von 75 % bei Orijen schon. Selbst Felidae hat ja "nur" 60 %.
Na, ich probiere das aus, da mein Main-Coon Baby (jetzt 14 Wochen) sehr empfindlich auf Futter reagiert. Gestern hatte er auch ziemlich den Hintern verschmiert von Durchfall und ich hatte zu tun, um ihn sauber zu kriegen und alles, was er inzwischen "besessen" hatte. *keuch*
Was es jetzt war, weiß ich auch nicht genau.
Aber heute geht es schon besser.
Ja, das mit dem festen Kot bei Josera ist mir auch aufgefallen.
Darum finde ich das schon ganz gut.
Ich mische im Moment mit Royal Canin Indoor, weil der Kleine das RC kennt und verträgt..
Und habe ja ganz viele Futterproben geschickt bekommen, die ich auch teste (s. Treat "Kostenlose Futterproben gibts hier" unter: Katzenfütterung)

LG
Birgitt
 
Schreckenszwerg=^..^=

Schreckenszwerg=^..^=

Beiträge
505
Reaktionen
0
Hallo Birgit. Ja Felidae hat 60% aber nur in der Trockenmasse. Felidae hat im fertigen Futter 52% Fleischanteil.
Und auch beim Orijen solltest du genau lesen:
Frisches Hähnchenfleisch, Hühnermehl (aschenarm), Truthahnmehl, gedünstete Rotkartoffeln, fangfrischer nordischer Weißfisch, Hühnerfett, frische Volleier, Lachsmehl, Lachs- und Sardellenöle, Tapioka, Hühnerbrühe, Sonnenblumenöl, Flachssamen, Atlantischer Seetang, gedünstete Möhren, Spinat, Erbsen und Tomaten, sonnengetrocknete Alfalfa, Apfelfaserstoffe, Psylliumsamen, Rosmarinextrakt, Zichorie-, Kletten- und Eibischwurzel (FOS), Hefeextrakte (MOS), Glukosamin HCI, Preiselbeeren, schwarze Johannisbeeren, Hagebutte, Brennnessel, Ringelblumen, L-Kamitin, Fenchelsamen, Kamille, Mariendistel, Vogelmiere, Bohnenkraut, Chondroitin Sulfat,.....
An erster Stelle, also Hauptzutat, steht FRISCHES Hühnerfleisch. Das ist ungetrocknet. Das heißt von der Hauptzutat bleibt nur etwa 30% des Ursprungsgewichtes nach! Dann folgt Hühnermehl (idealerweise sollte es HühnerFLEISCHmehl und TruthahnFLEISCHmehl sein, so wie es aufgeführt wird bezeichnet es aber hauptsächliche alles vom Tier eher sogar noch Nebenprodukte. )
Also sind keine 75% Fleischanteil enthalten. Und auch die Nebenprodukte zählen sie zum Fleischanteil. Bei Felidae dagegen sind wirklich 52% FLEISCH.

Tja und Josera. Ist für mich auch nur Getreidezeugs so ganz schwammig ausgerückt.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ich möchte mal ganz zaghaft darauf hinweisen, dass lt. Futtermittelverordnung seit 2005 die Deklaration "Geflügelfleischmehl" nicht mehr verwendet werden darf.....

Zwar nicht sehr verbraucherfreundlich, aber nicht zu ändern.

Gerade bei Orijen ist der Fleischanteil sehr hoch, weil die ersten drei Zutaten Fleischmehl ist, also tierisches Protein und auf den Einsatz von Allergien auslösenden Getreidesorten verzichtet wurde.

Insofern ist Orijen wirklich ein sehr hochwertiges Futter, das wenig vergleichbares auf dem Markt findet.
 
O

Orphee

Beiträge
397
Reaktionen
0
hm.. aber gibts denn irgend eine möglichkeit in erfahrung zu bringen, wieviel fleisch da nun wirklich drin ist?

ich hatte den spaß schonmal mit einer hundetrofusorte, die auch damit wirbt, 70% fleisch zu enthalten. da ist es aber genauso, also dass sich das nicht auf die trockenmasse bezieht. ich hab denen mal ne mail geschrieben und gefragt, allerdings nie ne antwort bekommen.. naja, gibt ja nu auch anderes futter bei uns.

bin nich so das mathegenie *zugeb* aber vielleicht kamman das ja ausrechnen?! :S
 
Schreckenszwerg=^..^=

Schreckenszwerg=^..^=

Beiträge
505
Reaktionen
0
Ich möchte mal ganz zaghaft darauf hinweisen, dass lt. Futtermittelverordnung seit 2005 die Deklaration "Geflügelfleischmehl" nicht mehr verwendet werden darf.....
Warum steht das denn noch überall?
Mir wurde mitgeteilt:
Bei dem Fleisch handelt es sich um frisches Hähnchenfleisch.
Das bedeutet für mich, dass das Wasser noch entzogen werden muß.

Und die zweite Formulierung (also Truthahnmehl und Hühnermehl bezeichnen meines Wissens nach Nebenprodukte und stehen nicht statt "Fleischmehl", weil man das nicht mehr schreiben darf.

Die angesprochenen Nebenprodukte werden nur zugesetzt um die
Ausgewogenheit der Nahrung zu gewährleisten. Über die Details
konnte/wollte mir der Hersteller keine genauere Auskunft geben -
vermutlich auch mit dem Hintergrund dass sich die Zutaten teilweise
nicht besonders appetitlich anhören, es ist aber so dass in der Natur
eine Maus auch mit Haut und Haaren gefressen wird.
erfragt bei Orijen.de
Ich laß mich auch gerne eine s besseren belehren, da du ja auch an der Quelle sitzt. [/code]
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ich sitze nicht an der Quelle, falls Du mich meinst. Ich bekomme genau so viel Antwort, wie jeder normale Endverbraucher.

Bei frischem Hähnchenfleisch wird noch Wasser entzogen, das ist richtig. Trotzdem aber folgen bei Orijen danach noch zwei tierische Proteinquellen, im Gegensatz zu vielen anderen Futtersorten, die als erstes eine tierische anbieten, es sei jetzt mal dahin gestellt, ob es sich jetzt um Geflügelfleischmehl oder Geflügelmehl handelt - danach kommen meist drei Sorten Getreide bzw. Reis, Mais und Maisgluten oder so. Somit kann man schon einmal davon ausgehen, dass Orijen weitaus mehr tierisches Protein enthält, als andere Futtersorten.

Zur Deklaration von "Mehl" bzw. "Fleischmehl": Lt. Futtermittelverordnung der Fassung von 2005 gibt es die Definition "Fleischmehl" nicht mehr - offiziell jedenfalls. Das viele Hersteller sie noch anwenden, liegt zum Teil daran, dass die Säcke mit Aufdruck natürlich in Riesenmengen unabhängig vom Futter produziert werden. Durch Änderungen der Futtermittelverordnung wird ein Hersteller in Amiland bestimmt nicht zigtausende von Säcken einstampfen, d. h. die Säcke werden noch aufgebraucht.

Viele Hersteller verwenden den Begriff auch weiter, was ich im Grunde auch gar nicht verkehrt finde. Ich bin immer für klare Deklaration, aber erzählt das mal unseren EU-Schwachmaten.....Für den Endverbraucher ist es bestimmt nicht leichter geworden dadurch. Man kann also letztendlich nur noch danach gehen, was ein Hersteller auf seiner HP oder in seinen Prospekten angibt - und da muss man eben lernen, zwischen den Zeilen zu lesen.

So kann ein Futter, das als Deklaration z. B. "Truthahnmehl" enthält, natürlich einen hohen Anteil frischen Fleisches haben, es kann aber auch aus Nebenprodukten bestehen - halt Mehl aus Truthahn.....

Viele Hersteller deklarieren auch noch munter wie gehabt weiter - finde ich natürlich ganz und gar nicht verkehrt. Das geht aber in der Regel nur so lange gut, bis sie "von oben" eins auf die Hörner bekommen....
 
Schreckenszwerg=^..^=

Schreckenszwerg=^..^=

Beiträge
505
Reaktionen
0
Hallo Skovkat,
ok, ich dachte, du würdest vielleicht besser mit Infos abgespeist als unsereins. ;-)
Ich wollte auch bestimmt nicht das Orijen als schlechtes Futter oder so bezeichnen. Ich denke auf jeden Fall, dass es einen hohen tierischen Proteinanteil hat, aber ich persönlich glaube eben nicht an die 70%.
Aber ich zähle es dennoch zu den besten Futtermarken.
Lg
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
@Lumpi ich glaube du weisst nicht das man katzenfutter net an Hunde geben sollte und umgekehrt!
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
neeee,sie meint das Katzenfutter heißt "Happy Cat" das "Hundefutter "Happy Dog" :D

wir haben ne "Happy Dog" Futtertonne,allerdings ohne Selbiges drin :wink:

LG,Simone
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
@Lumpi....ich hab mich jetzt da mal umgesehen......da werden keine genauen Inhaltsstoffe angegeben und dann kauf ichs erst recht nicht :shock:

LG,Simone
 

Schlagworte

Josera trockenfutter

,

josera katzenfutter erfahrungsberichte

,

josera katzen trockenfutter

,
josera trockenfutter inhaltsstoffe
, josera katzenfutter erfahrungen, josera trockenfutter katze, josera gutes katzenfutter, josera fleischanteil, trockenfutter katzen josera, trockenfutter josera, josera proben , fleischanteil josera, josera durchfall, josera Katzentrockenfutter, Katzen Trockenfutter Josera

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen