Welches Futter für zahnlose Mietze!

M

Mond

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

ich hoffe bei Euch Hilfe finden zu können.

Meine Katze ist jetzt ca. 18 Jahre und verliert nach und nach ihre letzen Zähne. Gute Zähne hatte sie noch nie. Ich habe sie vor 14 Jahren aus dem Tierheim geholt, da war an den Zähnen schon nix mehr zu retten. Gefressen hat sie aber immer alles.

Nun bin ich schon seit einiger Zeit dabei,
mich zu informieren, was ich meinen Liebling geben könnte. Mir raucht langsam der Kopf. Schlaue Empfehlungen bekomme ich viele, aber kann mir nicht vorstellen, dass das alles gut ist und auch nicht abwechslungsreich. Täglich Rührei und Tatar?? Sichern nicht. Ehrlich gesagt, vom Fachhandel hätte ich mir auch mehr erwartet. Was auf den Futter hintendrauf steht kann ich selbst lesen, das muss man mir nicht vorlesen.

Sie mag zwar gerne TrFu, aber sie schluckt nur noch runter. Dann passiert es halt, das sie sich übergibt. Bei NaFu mit Stückchen ist es nicht anders. Anderes NaFu oder die Stückchen verdrücken brauche ich nicht, das drückt sie mit ihrem Schnäuzchen beim Fressen platt und kommt dann nicht mehr ran.

Mit selbstgemachten Futter kenne ich mich nicht so aus. Ich müsste einiges ausprobieren, meine Madam ist mit ihrer Futterwahl sehr eigen. Auch sollte es sehr nahrhaft und vitaminreich sein. Sie ist auch sehr oft erkältet.


Naja, nach erneuter Suche nach Tipps bin ich auf Euer Forum gekommen und denke mir, dass Ihr mir als Katzenerfahrere und -liebhaber eher weiterhelfen könnt. Wäre total klasse, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.

Lg Mond
 
22.02.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welches Futter für zahnlose Mietze! . Dort wird jeder fündig!
I

Irene Müller

Beiträge
1.414
Reaktionen
4
Hallo Mond,

ich würde mit einer 18jährigen Katze keine großen Futterexperimente mehr machen. Gib ihr das, was sie mag und ergänze es z. B. mit Catfortan. Enthält alle Vitamine und Mineralien und alles, was Katz braucht. Sind zwar Tabletten, lassen sich aber gemörsert gut unters Futter mischen. Bei Premiumfuttermittel.de gibt es auch einiges an Zusätzen auf natürlicher Basis, guck Dich mal um.

Gegen Ei (allerdings nur das Eigelb bitte - gerne roh) und Tartar ist nichts einzuwenden, wenn sie es mag. Natürlich nicht nur, aber sie frisst ja sonst normal, oder hab ich was falsch verstanden?

LG, Irene
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Mond,

schließe mich dem Rat von Irene an! Ihr Tip mit dem Catfortan war super, mein alter Herr mit 19 und nur noch ein paar Zähnen :wink: nimmt es ohne Probleme über sein Nassfutter in zerbröselter Form. Auf seinem Trofu gnaddelt er rum, ich weiche es oft vorher etwas ein. Klappt gut!! Die Gewohnheiten von meinem Pele' werde ich in seinem hohen Alter respektieren!! Futterexperimente nimmt er mir hörbar übel! Es geht ihm den Umständen entsprechend gut.
Alles Gute für deine Lady......................
 
F

Faye

Beiträge
29
Reaktionen
0
Du kannst das vorhandene Futter auch mit Wasser aufweichen, dann muss sie es nicht mehr kauen.
 
S

Salem

Beiträge
125
Reaktionen
13
ich könnte mir auch vorstellen, dass man das nafu mit zb hühnerbrühe zu einer saftigen konsistenz mischen könnte- wenn sie mag :)

meine beiden trinken liebendgerne hühnerbrühe und bekommen danach die innereien kleingeschnitten dazu. unser heikler kater geht sogar soweit, nur die brühe zu wollen :roll:
 
M

Mond

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo an @

erstmal vielen Dank für Eure Tipps.
Catfortan werd ich versuchen. Allerdings riecht meist sofort den Braten wenn ich was untermische. Nassfutter mit Hühnerbrühe - das könnte was für sie sein!!! TrFu oder NaFu mit Wasser klappt nicht. Da geht sie nicht ran.

Am Liebsten hat sie TrFu, das zieht sie allem vor (ausser dem Tatar natürlich) Ich geb ihr schon immer ganz kleine Mengen, damit sie nicht soviel auf einmal friesst und nicht erbricht.

Mach mir einfach Sorgen, hab sie jetzt schon sooo lange und das sie mal alt werden muss, das ist mir klar. Es tut mir nur weh und leid. Wir haben schon soviel miteinander durchgemacht. Da möchte ich natürlich erst recht alles Mögliche tun. So ist sie topfit, nur ihr chronischer Bronchitis. Da bekommt sie ja auch Medikamente.

Mal so nebenbei....
Meine Diva heisst Zora - die rote Zora. Ist eine kleine, ganz rot-getigerte Hauskatze mit funkelnden grünen Augen. Für mich die schönste Katze der Welt, auch wenn sie "verstümmelt" ist. Als sie ins Tierheim kam, waren die halben Ohren stümperhaft abgeschnitten. Wahrscheinlich mit einer Nagelschere. Sie wog nur 1600 g. Da hab ich sie schon rausgeholt und die ersten 2 Monate nicht gewusst ob ich sie durchbringe.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Na da siehst du mal, wie deine kleine Diva Zora es dir dankt- mit einem begnadeten Alter :wink: Sie hat nie vergessen was du für sie getan hast, so sind sie unsere Lieblinge!! Alles Gute weiterhin............. ach und nochwas: nachdem unser Pele' ab 2005 kontinuierlich abgenommen hat ( was auch normal ist in dem Alter von 11 auf 7,5kg ) hat er im Jahr 2007 zugelegt- 300g ?? aber immerhin, ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind :wink:
 
I

Irene Müller

Beiträge
1.414
Reaktionen
4
Mal so nebenbei....
Meine Diva heisst Zora - die rote Zora. Ist eine kleine, ganz rot-getigerte Hauskatze mit funkelnden grünen Augen. Für mich die schönste Katze der Welt, auch wenn sie "verstümmelt" ist. Als sie ins Tierheim kam, waren die halben Ohren stümperhaft abgeschnitten. Wahrscheinlich mit einer Nagelschere. Sie wog nur 1600 g. Da hab ich sie schon rausgeholt und die ersten 2 Monate nicht gewusst ob ich sie durchbringe.
Ich schmelze dahin und wünsche ihr alles Glück der Welt und noch viele schöne Jahre bei Dir.

LG, Irene
 
M

Mond

Beiträge
8
Reaktionen
0
@Luca + Irene
Ja, sie dankt es mir wirklich. Hab ich selbst schon oft gedacht. Das TH hatte sich selbst schlechte Chancen ausgerecht eine solche Mietze zu vermitteln.

Übrigens - Hühnerbrühe wirkt Wunder. Zwei Fliegen mit einer Klappe - für mich gabs Hühnerfrikassé und Zora schlemmt was das Zeug hält.
1. Portion war Brühe mit kleingehacktem Huhn. Erst Nase rümpf, recht vorsichtig und dann ratz fatz weg.
2. Portion war NaFu mit Brühe, da musste ich aber schon gut matschen damit sie es nahm, aber dann... weg.
Der 3. Versuch mit TrFu ist fehlgeschlagen. Aber naja, TrFu in kleinen Mengen behält sie ja.
 

Schlagworte

Futter für zahnlose Katzen

,

katzenfutter für zahnlose katzen

,

zahnlose katze füttern

,
zahnlose katze
, trockenfutter für zahnlose katzen, Futter für Katzen ohne Zähne, Futter für zahnlose Katze, katze zahnlos fressen, katzenfutter für katzen ohne zähne, spezialfutter für zahnlose katzen, katzenfutter zahnlose katzen, Katze zahnlos, katzenfutter zahnlose katze, Wie füttere ich eine zahnlose Katze, zahnlose katze erbrechen

Ähnliche Themen