Ist der Preis gerechtfertigt?

N

Necromatea

Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo,

möchte mir eine russisch blau katze kaufen. habe auch schon jemand der züchtet.
ist aber nur eine kleine hobbyzucht von 2 rentnern. die kitten werden ohne papiere abgegeben. die katzen sollen 250/kitten kosten.
ist dieser preis ok? und woraus entsteht der preis? sind da impfungen etc. schon enthalten?

danke schonmal im vorraus.

Melanie
 
02.02.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ist der Preis gerechtfertigt? . Dort wird jeder fündig!
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo,

also der Preis bei Züchtern mit Papiere, Stammbaum etc, liegt höher als bei einer Hobbyzucht, da kannst du mal locker das doppelte Rechnen. Der Preis setzt sich aus folgenden Faktoren zusammen: Impfungen, Futter, Papiere, Ausstellungen, Deckkater, Zeit uvm. Ein Züchter macht keinen Gewinn an den kleinen Kitten, meistens zahlt man noch drauf. Ich würde in deinem Fall aber darauf achten, ob die Hobbyzüchter seriös wirken und ob die kleinen geipmft und entwurmt wurden.

gruss

tigerlily
 
N

Necromatea

Beiträge
4
Reaktionen
0
was zeichnet eine seriöse Zucht aus? Was sollte ich beachten?
 
T

Tabby82

Beiträge
81
Reaktionen
0
der preis ist okay. sei aber vorsichtig

haben unsere zwei, eine birma und ein maine coon für jeweils 200 euro aus einer hobbyzucht gekauft. /(züchter wollen 400-600 euro und das konnten wir junge leute uns einfach net leistens...)
ohne papier, ohne stammbaum, ohne impfungen. bei der birma ist alles bestens verlaufen, kerngesund. der kleine coon den wir jetzt eineinhalb wochen haben wird wohl nicht durchkommen... :(

wenn du da etwas kaufst, dann nur wenn du die absolut sicher bist!
schau ob die katze gesund ist, fell gut, augen müssen gut sein und nicht tränen, katze sollte nicht zu mager sein. schau auch die geschwister und die eltern der katze an, die müssen auch in ordnung sein. kaufe nichts wo jünger ist als 12 wochen. besser ist 14 oder 16
entwurmt sollten sie aber beim kauf schon sein.

hab unseren maine coon aus mitleid gekauft, weil das ne katastrophe war wie es bei dem "züchter" aussah und wie die tiere lebten...wollten ihm eben ein schöneres leben bei uns schenken. haben jetzt schon 100 euro in tierarzt kosten investiert...ich denke er wird trotzdem nicht durchkommen, er ist einfach zu schwach...
 
N

Necromatea

Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo tabby,

das tut mir wirklich leid mit deiner Katze. Ich hoffe für dich und die katze nur das beste.

Kenn mich ja eben nicht so wirklich aus mit Katzen. Wäre ja auch meine 1. Katze. Und wenn ich die kleinen Kitten dann sehe, dann würde ich die am liebsten gleich mit nehmen :)

die Frau hat gesagt sie haben ihr Katze jetzt decken lassen, es würde also eh noch bis Mai/Juni dauern. bis dahin könnte ich mir ja schonmal die eltern anschauen...
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Hallo,

vorab mal eine Erklärung zu dem Begriff Hobbyzucht. Damit bezeichnet man keineswegs eine Zucht ohne Papiere, sondern alle seriösen Züchter sind Hobbyzüchter. Lediglich wenn ein Züchter zuviel Katzen hat kann das Finanzamt auf gewerbliche Zucht erkennen.

@ Melanie,

die Papiere machen den geringsten Wert am Preis ein Kitten aus, etwa 15-20€. Der größte Teil der Kosten entsteht durch sorgfältige Aufzucht mit guter Ernährung, Gesundheitskontrolle, Entwurmen und Impfen.
Ein seriöser Züchter gibt kein Kitten vor der 12. Woche ab, und bis dahin ist es mehrfach entwurmt und zweimal gegen Schnupfen/Katzenseuche, evtl. auch einmal Tollwut und Leukose geimpft. Eine Impfung kostet zwischen 30-50€ je Kitten, d.h. heißt ganz klar mit 250€ kann man kein Kitten aufziehen, und entwurmt und geiimpft abgeben ohne gewaltig zuzuzahlen.
Eine Russisch Blau aus eingetragener Zucht kostet zwischen 600-750€
Ich würde Dir empfehlen auf Gesundheitskontrolle und Impfungen besonderen Wert zu legen, sonst könntest leicht Du diejenige sein, die dann heftig zuzahlt.

Viele Grüße
Russian
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Necromatea,

vorsicht bei solchem Dumping-Preis! Der ist zu niedrig! Damit werden die Unkosten nicht gedeckt! Irgendwo wird hier gespart - entweder im Futter oder in den Impfungen! Oder die Kitten sollen zu früh, sprich: jünger als 12 Wochen abgegeben werden!

Eine seriöse Zucht zeichnet sich aus durch:
- Stammbaum (der kostet um die 15 - 20 Euro und macht den Preis nicht aus!)
- mindestens Grund- und Wiederholungsimpfung gegen Schnupfen und Seuche
- regelmäßig entwurmt
- Abgabe nicht unter 12 Wochen, eher später
- ein sauberes, jedoch nicht übersteriles Umfeld
- Kitten wachsen in der Familie auf und werden nicht isoliert
- überschaubare Anzahl an Zuchtkatzen und an Würfen
- gesunde Kitten mit klaren Augen und Nasen und sauberem Pöscher
- ein geduliger Züchter, der alle Fragen beantwortet und nicht zum Kauf drängt

Wenn Du berufstätig bist, solltest Du lieber 2 Kätzchen nehmen (die zweite kann auch aus dem Tierheim sein), da eine allein sich sonst schnell langweilt und "Unarten" bis hin zu psychischen Schäden entwickelt. Gerade Russisch Blau sind eher lebhafte Tiere, aber da kann Dir Russian sicher mehr zu sagen ...

@Tigerlily @ Tabby82
Das mit dem Stammbaum etc sind die Hobbyzüchter!
Die anderen sind Schwarzzüchter, die auf Kosten der Katzen nur vermehren!
An dem Maine Coon von Tabby82 sieht man es mehr als deutlich!
Mit dem Birmchen hast Du einfach Glück gehabt! Die Regel ist das aber nicht ...

Gruß, Inge
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Schau mal auf meine HP www.limfjordens.de, dort im Infoteil I Preise/Züchter.

Dort habe ich mal aufgelistet, was die seriöse Aufzucht eines Wurfes von vier Katzen kostet. Da ich schon eine ganze Reihe von Jahren selbst züchte, kann ich da wirklich aus Erfahrung sprechen (und ich warte immer noch auf den Mercedes vor meiner Tür......)

Auch kann man dort nachlesen, woran man einen seriösen Züchter erkennt und wie man "seine" Traumkatze finden kann.

Ich denke die meisten Fragen sollten dann schon geklärt sein.

@Tabby: Das mit Deinem Katerchen tut mir leid. Ich habe Dir unter Krankheiten was gepostet!
 
F

Frank

Ehrenmitglied
Beiträge
598
Reaktionen
1
Hallo,

von mir nochmal ein Wort zum Stammbaum. Er ist kein wundersames Dokument und kostet auch kein Vermögen, wir ja schon dargestellt wird.

Aber: Ein Stammbaum dokumentiert die Vorfahren der Rassekatze und ist für jeden Züchter von unermesslichen Wert, zeigt er ihm doch, was da in der Katze so an Genen steckt. Dazu bedarf es natürlich vieler Stunden der Nachvorschung, vieler guter Bücher und Lehrgägnge. Kein seriöser Züchter wird einfach zwei Katzen aufeinander setzen und sich überraschen lassen was ihn dann erwartet.

Ein seriöser Züchter dokumentiert Fehler und versucht sie mittels Zucht zu beseitigen. Er macht sich imens viel Mühe und dazu hat er sich ja auch verpflichtet.

Denn um überhaupt einen Stammbaum zu erhalten muss der Züchter sich einem Verein anschliessen und dieser hat dann eine mehr oder minder strenge Satzung. Alle Vereine verbieten aber diverse Formen der Qualzüchtung und verlangen z.B. Familienanschluss. Außerdem ist die Wurfabgabe klar geregelt, geimpft und alt genug müssen die Tiere sein.
Alle Vereine kennen Kontrollen, wie z.B. die Wurfabnahme. Wo eine gegenseitige freundschaftliche Kontrolle stattfindet. Im Interesse der Tiere.

Ein Stammbaum ist daher auch soetwas wie ein Gütesiegel der Zucht. Und man sollte sich gut überlegen, ob man wegen relativ wenig geld, das man schon für zusätzliche Impfungen wieder ausgibt, wirklich darauf verzichten will.

Viele Grüße

Frank
 
N

Necromatea

Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo russian,

also sind 250 € viiiiieeeeel zu billig quasi? dann ist die dame sicherlich unseriös. sie wollte nämlich eigentlich bkh´s verkaufen und ist dann im gespräch darauf gekommen dass sie auch russisch blau hat. wusste aber noch nicht einmal ob die katze trächtig ist! sie meinte sie wären schon so alt (rentner) um noch auf irgendwelche ausstellungen usw. zu fahren. machen das halt nur privat zu hause. die bkh´s wollte sie auch für 250 € verkaufen.

Im gespräch ist mir auch aufgefallen, dass sie auch keine richtige ahnung hatte von russisch blau. ("die sind ja eher selten, oder") hat sie gemeint. muss sie doch selbst wissen als züchterin! *wunder*

naja, danke erstmal für die vielen antworten.

Melanie
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Na, da würde ich dann überhaupt mal bezweifeln, ob es tatsächlich eine Russisch-Blau ist. Wahrscheinlich eine BKH in blau, die denn passenderweise als Russe abgegeben wird...
 

Schlagworte

unseriöse russisch blau züchter

,

Minder Familie Maine coon

,

preis kitten gerechtfertigt

,
katze aufpreis für zuchtkatze erlaubt
, preis zuchtkatze russisch blau, der preis einer zuchtkatze, Katzen forum der Preis einer Rassekatz, Verkaufspreis gerechtfertigt gegenüber den Einkaufspreis , katzenforum, Djerba Unruhen, unseriöse züchter russisch blau, petfun, russisch blau züchter preise, rassekatze kosten gerechtfertigt, rassekatzen preise gerechtfertigt

Ähnliche Themen