• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Update rascher Gewichtsverlust: Hilfe, Giardien,Herpes!!

tomraider

tomraider

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe mal einen neuen Thread angefangen, da ich mir vielleicht ein paar mehr Tips erhoffe.

Angefangen hat alles wie schon beim alten Thread beschreiben, dass unser 1,5 Jahre alter Kater ständig nach dem Fressen erbrochen hat.
Durchfall und rascher Gewichtsverlust (von 5,8 auf ca 5kg in einer Woche)kamen auch noch dazu.
Wir suchten den TA auf und der tippte auf einen Magen-Darm Virus iVm einem leichten Herpesbefall im Mundraum ( leicht entzündetes Zahnfleisch ).
Er bekam eine entzündungshemmende Spritze.
Weiterer Gewichtsverlust folgte in 6 Tagen von 5 auf 4,4 kg. Unser Twister fraß nix mehr, trank aber viel.
Wieder zum Doc. Blutuntersuchung, da Verdacht auf Problemen mit den Nieren. Leichtes Fieber
Das Blut war ok. Allerdings nur kleines Blutbild.
Anschließend Kotuntersuchung direkt aus dem Darm.
Siehe da: Giardientest positiv.
Die Symptome waren auch in der Richtung. Gelblicher Durchfall, süßlich riechend und all der Rest.
Behandlung von Twister von 6x 2 Tabletten mit Metronidazol,
dann 3 Tage Pause. Anschließend wollten wir wieder eine Kur anhängen. Zusätzlich ne Elektrolytpaste.

Währende der ersten Kur ging es dem kl Racker immer besser. Gewicht bei 4,4kg stabilisiert. Er spielte sogar mit unserem Großen ( ihn haben wir gleich mit PANACUR mitbehandelt ). In der 3-tägigen Pause fing Twister an extrem zu speicheln und fraß wieder nix. Gewichtsabnahme innerhalb 2 Tage auf 4,2kg. Leichtes Fieber
Der TA sagte, dass der Herpes nun voll zugeschlagen hätte. Blutigverkrustete Nase (hatten wir bemerkt), teils offene Zunge ( da keine Tabletteneingabe mehr, habens wir nicht gemerkt ). Immer noch Zahnfleisch entzündet. Auch Kieferklappern. Er putzte sich überhaupt nicht mehr.
Da ich mich nun relativ viel im Internet über diese sch... Giardien informiert hatte, fragte ich den Dok, ob wir nicht auch PANACUR ( wurde von einigen empfohlen) für unseren Twister geben könnte.
Auch, da die Eingabe per Spritze weniger Probleme macht.
Der TA sagte, dass es kein Problem sei, 5 Tage mit, 3 Tage ohne, 5 Tage wieder mit.

Gegen den Herpes, der ja auch ein großes Problem darstellt, empfahl uns unser Doktor VIRBAGEN OMEGA 2 Spritzen im Abstand von 2 Tagen. Er hätte gute Erfolge damit. Ziemlich teuer, aber was soll's! Und zusätzlich 5x PetMun PLV. Erste gespritzt, denn Rest übernahmen wir, mit direkt ins Mäulchen.
Sind jetzt mit dem ersten Turnus PANACUR durch, auch mit dem PetMun PLV.

Zwischenergebnis. Ein Auf und AB. Mal gehts ihm nicht besonders und er ist recht ruhig und frißt nichts. Das andere Mal frißt er recht gut (Klopf auf den Kopf ) und spricht ein bisschen. Gewicht war zwischenzeitlich auf 4,05kg gesunken, ist jetzt aber seit 3 Tagen stabil.
Der Herpes will nicht weggehen. Er speichelt allerdings nicht mehr und putzt sich etwas. Der Zungendefekt scheint langsam zu trocknen, mal sehen, was morgen der Onkel Doc sagt.

Als Maßnahmen, die wir noch unternommen haben: KLORIX zum desinfizieren, täglich Streu wechseln, Dampfreiniger gekauft, zum Desinfizieren des Kratzbaumes, Teppiches usw.
Auch haben wir das Futter HILLS a/d, sowie ROYAL CANIN CONVALESCENCE gefunden und füttern ihm das mehrmals täglich per Spritze. Scheint ihm zu schmecken, auch wenn er hin und wieder Theater macht.

Sorry, für den langen Text. Aber unsere Nerven liegen langsam blank ( zieht sich schon 4 Wochen ) :-((

Jetzt meine Fragen:
Kann uns noch jemand Tips zur Behandlung geben?
Ähnliche Erfahrungen?
Was haltet ihr vom Vorgehen unseres TA's? Er ist sympathisch und nett, aber irgendwie haben wir schon mit dem Gedanken gespielt, eine zweite Meinung einzuholen.
Was haltet Ihr von Bachblüten zur Immunsystemstärkung?

Danke für Eure Geduld

Thomas
 
11.03.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Update rascher Gewichtsverlust: Hilfe, Giardien,Herpes!! . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
Re: Update rascher Gewichtsverlust: Hilfe, Giardien,Herpes!!

Was haltet ihr vom Vorgehen unseres TA's? Er ist sympathisch und nett, aber irgendwie haben wir schon mit dem Gedanken gespielt, eine zweite Meinung einzuholen.
Was haltet Ihr von Bachblüten zur Immunsystemstärkung?
Thomas,
eine zweite Meinung würde ich auf jeden Fall einholen, und vergiß die Bach-Blüten, sie stärken nicht das Immunsystem, sind nur bei psychischen Problemen wirksam

VG
Russian
 
chiara

chiara

Beiträge
566
Reaktionen
0
Erbrechen, Gewichtsverlust, kein Appetit, viel trinken wäre für mich ein ernsthaftes Zeichen, dass die Nieren eventuell nicht in Ordnung sind.
Wurden die Nierenwerte geprüft?

Nierenkranken Katzen ist permant übel, deshalb fressen sie auch irgendwann nicht mehr, tun wir ja auch nicht, wenn uns übel ist.

Giardien erzeugen heftig stinkenden Durchfall, aber nach allem was ich bisher gehört habe fressen die Katzen normal weiter und haben auch nicht so heftige Krankheitsanzeichen.

Die starke Herpesinfektion kann ich mir so gar nicht erklären, oder war er nicht geimpft?
Sicher können auch geimpfte Katzen Herpes bekommen, aber normalerweise dann in sehr abgeschwächter Form.

Ich würde auf jeden Fall nochmal die Nierwerte kontrolliern und eventuell einen Urltraschall oder Röntgen der Nieren.

L-Lysin soll übrigens sehr gut helfen bei einer Herpes-Infektion. Sprich deinen TA mal drauf an.

Alles Gute für deinen Kleinen!
 
tomraider

tomraider

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

also Blutwerte waren i.O. . Jetzt trinkt er nicht mehr so viel.
Wie gesagt, sein Kot stinkt auch stark, nur irgendwie süsslich.

Gegen Herpes war er nicht geimpft, gegen den Artverwandten Katzenschnupfen natürlich.

Der Test Giardien war halt auch positiv.

Den Tip mit dem L-Lysin merk ich mir.

Danke

Tom
 
O

Orphee

Beiträge
397
Reaktionen
0
@tomraider na immerhin scheint dein TA ja schonmal was von giardien gehört zu haben.. das sollteste schonmal positiv bewerten ;) meiner in köln hat auch gleich darauf getestet, als eine meiner beiden katzen solche symptome zeigte. ihr war dauernd schlecht, die hat sich übergeben und hatte durchfall. die andere wurde auch positiv getestet, hatte aber keine symptome. das soll wohl sehr unterschiedlich sein.

wir haben auch erst metronidazol und panacur bekommen für die große (kranke) katze, die kleine bekam nur einen spot on gegen würmer, weil die sich kein panacur geben läßt ohne weiteres. :S von dem 5-tage-panacur/3-tage-pause-rhythmus hatte er allerdings noch nix gehört und die TA-helferin meinte, das wär viel zu viel chemie, v.a. für die kleine, die ja gerade mal 2 kilo wog. :S hab dann 2 wochen später nochmal 3 tage panacur gegeben (diesmal allen 3 viechern, also auch der kleinen katze unter einsatz meines lebens und dem hund) und eigentlich sollten sie dieses WE nochmal 3 tage panacur kriegen. lustigerweise gibs hier nich so viele tierärzte und ich habe kein panacur bekommen können (bin jetz nich mehr in köln). in der apo konnten sie mir auch keins bestellen und beim TA hier krieg ichs frühestens näxten mittwoch. ganz klasse.. *grml*

das schärfste war ja, als die tierärztin mir hier erst noch was anderes andrehen wollte, aber bei giardien hilft, wenn überhaupt, wohl nur panacur.. und dann fragte sie mich auch noch aus, was die große denn genau für symptome gehabt hätte, als hätte sie noch nie von giardien gehört *grmz* (hatte ihr direkt gesagt, dass schon ein test gemacht wurde, bzw. zwei tests und dass die auf giardien postitiv getestet waren. konnte also eher nich sein, dass sie der katze aufgrund der symptome noch was anderes andichten wollte.. )

ich drück dir auf alle fälle fest die daumen, dass ihr das bald los seid. einen dampfreiniger hab ich nicht gekauft, da das in der alten wohnung recht sinnlos gewesen wäre.. ich weiß nich was zig jahre alter dielenboden so aushält, aber dampf tut dem sicher nich gut. aber ich hab für 3 wochen oder so, jeden morgen dann das katzenklo und die futternäpfe mit kochendem wasser behandelt und geschrubbt.

da das panacur ja ziemlich auf magen und darm geht, wurde mir beim TA übrigens noch empfohlen, ca. 2 - 3 stunden vor der gabe ein wenig joghurt zu füttern, um die darmflora ein wenig zu stabilisieren. ich habs dann so gemacht, dass ich joghurt unters futter gemischt hab und pro katze noch einen teelöffel yakult dazu. obs viel geholfen hat kann ich schlecht sagen, es hat ihnen aber auf jeden fall nicht geschadet und lecker fanden sie es auch ;)

ich hoffe mal bei uns is die sache nun ausgestanden. es wird hier auch wohl eher schwierig direkt an ein testergebnis zu kommen, es sei denn ich fahr in die näxte tierklinik. das wird dann aber wirklich langsam übel teuer.. :S

gegen die übelkeit, damit sie auchmal was von dem wenigen futter, dass die große zur schlimmsten zeit gefressen hat, drin behält, hatte ich übrigens MCP-tropfen bekommen (wirkstoff: metoclopramid-dihydrochlorid). das ist wohl keine spezielle tiermedizin und gibts von ratiopharm, weiß aber nich ob es rezeptfrei in der apotheke zu bekommen ist. soooo schlimm scheint das zeug nich zu schmecken und ich habs samt calopet-paste per spritze gefüttert. scheint geholfen zu haben.

also nochmal *daumendrück* dass ihr das bald hinkriegt..
 
tomraider

tomraider

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

das Gewicht konnten wir jetzt stabilisieren. (3x klopf). ´Jetzt bekommt er noch L-Lysin und ein Antibiotikum, da er Fieber hat. Im Moment ist er etwas munterer und hat mich heut sogar mal wieder im Bett begrüßt.
Ganz schön belastend das alles.
Danke für Deine mail.

schönen Gruß


Thomas
 

Schlagworte

PetMun PLV

,

petmun katze

,

petmun bestellen

,
was hilft gegen herpes bei katzen
, herpes katze nase, petmun kaufen, rascher gewichtsverlust, katze mit kieferklappern, gewichtsabnahme kein appetit, Herpes Katzennase, giardien katze isst nichts, Katzenherpes, herpes spritze, Fieber Gewichtsabnahme bei Katzen, kieferklappern katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen