Soooooo,wir waren beim Tierarzt und ich im Krankenhaus :-(((

I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Nein,die Katzen habe mich nicht zerfleisch,aber alles der Reihe nach 8)

Am Dienstag Abend hab bemerkt,dass Tili vermehrt niesen musste.
Hab mir auch noch nichts dabei gedacht.
Am Mittwoch hab ich dann nichts mehr "vernommen",hab aber bissi hingehört,was sie denn so macht.
Am Nachmittag hab ich dann auf dem Boden so Rotzspuren gefunden,mich gewundert und Tili gesucht.
Sie saß dann im Esszimmer und war am schniefen.
Ich den Tierarzt angerufen und gleich für morgen(also heute) einen Termin gemacht-um 17.00

Soweit so gut..nu zu mir(eigentlich nicht so wichtig hier im katzenforum,aber es hängt ja zusammen)
Gestern nacht,so ca. 12.00 hab ich dann stärkste Schmerzen im Oberbauch bekommen.
Ganz plötzlich und unerwartet und derart heftig,dass ich mich übergeben mußte :shock: :shock: :shock: (zum Vergleich....eine
geburt wäre vergleichsweise so "nebenbei" passiert)
Mein Freund hat den Notarzt angerufen,und die haben mich in den Krankenwagen verfrachtet und mitgenommen.
Im KH hab ich dann Infusionen mit Schmerzmitteln bekommen,dann EKG,Röntgen,Sono(Ultraschall)-also die ganze Palette.

Um 1.00 war ich dann ungefähr auf dem Zimmer oben und um 4.00 waren dann die Schmerzen ganz weg und sind es auch geblieben.

Da gestern nacht "nur" einen Assistenzärztin zugegen war,hat heute nochmal ein Oberarzt geschallt und die Ursache meines Problems festgestellt.
Ich hab NIERENSTEINE! :shock:
Die sollen nun am 19.4 raus kommen,also in genau 2 Wochen :?

Nachdem das geklärt und ich schmerzfrei war,hab ich meinen Freund angerufen und ihn gfebeten,die Katzen zu füttern und das Klo sauber zu machen.
An den Tierarzttermin hab ich gar nicht mehr gedacht :oops:
Ich durfte dann heute nachmittag nach Hause,meine Mutter hat mich abgeholt,weil Männe um 13.30 zur Arbeit musste.

Ich komme zur Wohnung rein,was kommt mir entgegen?
Mein Katertier.....humpelnd! :shock: und zwar auf dem linken Hinterbeinchen!!!
Und dann hat Tili um die Ecke gelinst und da viel mir der TA-Termin wieder ein.
Ich also geduscht(so schnell war ich noch nie),dann meine Mutter angerufen,ob sie mich fahren kann,denn mein Freund hatte ja das Auto.

Ich hab dann Tili in einer nervenaufreibenden Einfangaktion in die Box bekommen,Rayo war kein Problem.
Das alles(also duschen,Haare einigermaßen anföhnen,Katzen einfangen,Impfpässe suchen) innerhalb von 10 Minuten!!! :shock:

Von wegen "Schonen sie sich zu Hause!"

Aber egal!
Beim Tierarzt gings dann wieder,Rayo hat nur ne Zerrung und hat ne Spritze gegen sie Schmerzen bekommen.
Tili hat ne Erkältung und bekommt AB.....in Spirtzenform und am Dienstag müssen wir wieder hin.
Fuß gucken und noch ne Spritze.
Sie hielt das mit der Spitze für die Beste Lösung,weil Tili ja noch gar nicht zugänglich ist und 2x Tropfen am Tag auch schwer wäre,weil ich sie dann alleine einfangen,festhalten und Tropfen geben müsste.
Tablette ins Essen geht nicht,weil Rayo zuerst anfangen muß mit Fressen und sie es nicht anrührt,bevor er nicht gekostet hat :roll:

Wie dem auch sei,die Fellpos habens gut überstanden und sind nicht mehr all zu sauer auf mich und ich werde jetzt die Beine hoch legen und mich von der Flimmerkiste berieseln lassen 8)

LG,(eine völlig erledigte) Simone
 
05.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Soooooo,wir waren beim Tierarzt und ich im Krankenhaus :-((( . Dort wird jeder fündig!
I

Irene Müller

Beiträge
1.414
Reaktionen
4
Hallo Simone,

na das ist ja ne schöne Story - aber nicht ungewöhnlich, weil: wenn, dann kommt's, und zwar immer alles auf einmal!
Diesmal hat es Dich getroffen.

Ich hoffe, Ihr könnt jetzt das Osterfest alle zusammen "geniessen".

Tilli: eine Spritze bis Dienstag?

LG und gute Besserung für alle

Irene
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Na, da dann mal gute Genesungswünsche für das Bay-Beesche Lazaratt....

Wenns kommt, dann ordentlich!

Lasst euch alle drei mal schön pflegen!
 
S

seepferdchen

Beiträge
13
Reaktionen
0
hi simone,

na da hast du ja aufregendes hinter dir.

mein freund hatte letztes jahr nierensteine und da hab ich mitbekommen wie schmerzhaft so was ist. kann man sich nicht vorstellen. bei ihm sind sie zum glück nach ca. 2 wochen von alleine raus.

dann hoff ich mal, dass es dir und deinen katzen bald besser geht. könnt ja ein lazarett aufmachen :wink:
 
W

weebee

Beiträge
1.194
Reaktionen
0
Wow, was für ne Tortour! :shock:
Aber zum Glück ist ja alles gut gegangen und für deine OP werden wir auch nochmal alle Pfötchen drücken. :)

Liebe Grüße, die - genau wie Tili - verrotzte weebee
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Vielen Dank!

Ich werd mich rechtzeitig noch abmelden :wink:

Heute sieht die Welt aber schon viel besser aus......gestern noch haben zwei leicht schockierte Fellknäule sehr anklagend aus der Wäsche geschaut.
Nu isses offensichtlich wieder gut :D

LG,Simone
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Müssen die Steine operativ raus? Bei mir ist das vor mehrere Jahren mit Ultraschallzertrümmerung gemacht worden, absolut schmerzfrei.

Das geht aber wohl nicht in jedem Fall. Falls Du es noch nicht getan hast, würde ich mal danach fragen.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
nicht nur die Steine kommen raus....die ganze Gallenblase :wink:

heutzutage macht man das so,denn wenn das Ding 1x Probleme gemacht hat ist die Warscheinlichkeit sehr hoch,dass es eben nochmal passiert.
Deshalb nimmt man sie gleich raus.

Der rausgeruttschte Stein tut zwar höllisch weh,ist aber an sich nicht akut lebensbedrohlich(hat sich aber anders anfefühlt :evil: )

Meine Mutter hat ihre GB auch mitt 23 raus bekommen und lebt ganz gut ohne...ich bin jetzt 22 8)

Ist wohl zu einem Drittel Veranlagung,zu einem Drittel persönliches Pech und
zu einem Drittel Irgendwas-ist-immer :?

Naja,in 2 Wochen isse weg und gut is.
Ich hab nämlich keine Lust dann in wasweißich 2 Jahren plötzlich ne akute Entzündung zu haben und notfallmäßig unters Messer zu kommen.

LG,Simone
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ach so, das kannte ich noch nicht. Allerdings gehöre ich auch nicht zu den Leuten, die sich über jede möglich Erkrankung immer auch auf dem allerletzten Stand halten.

Interessant finde ich es allerdings doch, daher ein paar Fragen:

Was ist, wenn die Gallenblase weg ist? Irgendeine Funktion hat sie doch wohl, oder? Hängt denn die Entwicklung der Steine NUR damit zusammen, bzw. ist eine Wiederkehr definitiv ausgeschlossen oder nur unwahrscheinlicher?

Und, lässt sich das auch schon "invasiv", bzw. "schlüsselochtechnisch" operieren?

Sollte Dir das unangenehm sein, habe ich natürlich Verständnis.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Nö,is schon ok :D

Ich hab Krankenschwester gelernt :wink: und meine Ausbildung 2006 beendet.
Daher bin ich "zwangsläufig" mehr oder weniger im Bilde :wink:

Die Gallenblase speichert und dickt die Galle ein,die in der Leber produziert wird.
Und die Galle ist für die Fettverdauung im Darm wichtig.

Das ist die Funktion.
Galle,auso der Fettverdauungssaft wird auch so produziert.

Und wenn die Galle weg ist,dann sind auch die Gallensteine passé,denn die Gallenblase ist ein Hohlorgan.

Das heißt dann im Prinzip,dass ich den Schweinebraten mit Klößen und Co. weglasse sollte,aber ich ess ja eh kein Flaisch und weniger Fettreiche Ernährung hat noch niemandem geschadet :lol:

Und ja,man kann das laparaskopisch machen(also minimalinvasiv,Schlüssellochtechnik)
So hab ich vor 3 Jahren den Wurmfortsatz des Blinddarms entfernt bekommen :wink:

Wenn du sonst noch Fragen hast,gerne her damit und natürlich werde ich auch nach der OP berichten,wies so war :D

LG,Simone
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Danke!

Das mit dem Schweinebraten mit Knödeln würde mich allerdings sehr, sehr schmerzen, auch wenn ich dass nur drei, vier Mal pro Jahr esse.

Nee, so richtig überzeugt hat mich das nicht. Ich glaube, ich behalte meine! :D

Ja, berichte weiter! Allerdings ist es zumindestens aus meiner Sicht absolut nicht notwendig, Bilder von der OP zu posten! :mrgreen:
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
naja,solange deine keine Beschwerden macht muß sie ja nicht raus :wink:

Ich kann dir aber ein Bild von den Steinchen machen,die bekomm ich hinterher sicher :D

LG,Simone
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Simone,

na du und deine Bande, ihr macht ja schöne Sachen :shock: Wie schon gesagt: wenn es kommt, dann meistens ...........usw.

Haste jetzt aber schön erklärt, mit der Gallenblase :wink: tja son' KS-Beruf hat schon was, gelle!? Bei mir wünschen sich ja ein paar Leute, dass ich nicht so oft "Gift und Galle" spucke :wink: ja ja der Volksmund!!

Nee, ohne Schmarrn ( heute gab es bei mir "unösterlichen" Schweinsbraten mit Knödel) pass auf dich auf und schone dich etwas, ich drücke die Daumen!!
Alles Liebe und Gute......................................................
 

Schlagworte

Abzockerei beim Tierarzt Nürnberg

,

nierenstein Ultraschallzertrümmerung tut es weh ?