trächtigkeitsverdacht - tierarztbesuch wichtig?

S

sechsacht

Beiträge
3
Reaktionen
0
so ja ... der verdacht besteht, dass meine katze nachwuchs bekommt. sollte sich dieser bestätigen dürfte sie jetzt etwa 4 wochen trächtig sein, vielleicht etwas weniger.
zu den themen geburt, kittenaufzucht etc. habe ich mich meines erachtens mittlerweile ausreichend informiert. wirft sie also, bin ich sicher nicht unvorbereitet.
ich frage mich jetzt aber - während ich mich durch dieses und jenes katzenforum lese - ob ich
mit ihr unbedingt zum tierarzt gehen sollte? ich lese hier und dort immer wieder von tierarztbesuchen, ultraschallbildern, aber ist der besuch von nöten? was bringt er mir, außer gewissheit ob die katze nun trächtig ist, oder nicht?

als weitere anmerkung:
was ich bei ihr beobachte ist, dass: das fell um die hinteren zitzen weniger stark wächst als vorn; die zitzen (mehr die hinteren) leicht rosa sind; sie ganz gut appetit hat (aber verfressen war sie schon immer ...); sie enorm viel kuschelt (auch geschmust hat sie seit sie klein ist immer viel ...) und lauter schnurrt als sonst; ich sie nur noch manchmal auf den arm nehmen darf, sonst jammert sie (ich bin sonst die einzige, der dieses privileg gestattet ist ;)).
an ihrem bauch kann ich so nichts erkennen, aber sie hat als perser-mix auch ein unglaublich dichtes und dickes fell.
allerdings: heute morgen saß sie auf dem boden und fing - nach ausführlichem putzen - an, an einer ihrer eigenen hinteren zitzen zu "nuckeln" oder "saugen". dabei machte sie am boden den milchtritt und schnurrte sehr laut.

anzeichen? bestätigung? was meint ihr dazu? und haltet ihr einen tierarztbesuch für notwendig?

ich danke im voraus,
sechsacht.
 
21.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: trächtigkeitsverdacht - tierarztbesuch wichtig? . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Re: trächtigkeitsverdacht - tierarztbesuch wichtig?

was bringt er mir, außer gewissheit ob die katze nun trächtig ist, oder nicht?
Ehrlich gesagt, eine ziemlich komische Frage.

In erster Linie "bringt" es Dir natürlich die Gewissheit darüber, ob die schwangere Katze auch gesund ist und keine evtl. Risiken bestehen.

Alles weitere wesentliche und wichtige sagt Dir dann natürlich auch der Arzt.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Falls es Dich irgendwie interessiert, ob Deine Katze und ggf. ihre Kitten gesund sind und alles normal verläuft, gehst Du während der Trächtigkeit schon mal zum TA. Wenn das bei Dir eher unter "Ferner liefen" rangiert, nicht. So einfach ist das. Ach ja, falls Du die Untersuchungskosten scheust: Teurer wird's mit Kitten eh, denn die werden jawohl mindestens geimpft und kastriert werden. Und die Mami dann sicher auch.
 
S

sechsacht

Beiträge
3
Reaktionen
0
vielleicht habe ich mich blöd ausgedrückt.
wie sicher deutlich geworden ist, würde dies der erste wurf, den ich miterlebe und betreue.
ich habe kürzlich mit meiner mutter gesprochen und sie erzählte, dass sie früher (in wohngemeinschaftszeiten) nie mit einer trächtigen katze zum tierarzt gegangen sind.
klar - es können komplikationen auftreten. ich dachte nur, dass es vielleicht reicht, einen tierarzt zu rufen, wenn diese bei der geburt eintreten. da es meiner katze sehr gut geht und sie keinerlei gesundheitliche defizite aufweist (soweit ich das als laie erkennen kann) habe ich mir bisher einfach keine sorgen gemacht, dass sie oder die kleinen nicht gesund sein könnten. denn geimpft und untersucht ist meine katze. wurmkur und "flohzeug" habe ich auch sofort angewendet, als der verdacht auf trächtigkeit bestand.
und auch der kostenfaktor ist mir klar und deutlich: wenn ich es mir nicht würde leisten können, wäre die katze schon längst kastriert.

zu guter letzt: wie stark deuten die merkmale, die ich oben beschrieben habe auf eine trächtigkeit hin?

gruß,
sechsacht.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
176
Re: trächtigkeitsverdacht - tierarztbesuch wichtig?

In erster Linie "bringt" es Dir natürlich die Gewissheit darüber, ob die schwangere Katze auch gesund ist und keine evtl. Risiken bestehen.
so sehe ich das auch, und neben der Gewissheit, dass die Katze wirklich gesund ist, erfährst Du auch ob sie tatsächlich trächtig ist, und wieviel Babys zu erwarten sind, das ist z.B. gerade für einen Laien wichtig um zu wissen wann die Geburt abgeschlossen ist.
Wenigstens einen Ultraschall zu Beginn der Trächtigkeit sollte jede Katze haben, weitere oder gar eine Röntgenuntersuchung sind vom späteren Geschehen abhängig.

was ich bei ihr beobachte ist, dass: das fell um die hinteren zitzen weniger stark wächst als vorn; die zitzen (mehr die hinteren) leicht rosa sind...
die hinteren Zitzen einer Katze sind immer die ergiebigsten, also auch diejenigen, die sich im Lauf der Trächtigkeit am schnellsten und stärksten ausbilden, deshalb siehst Du dort auch weniger Fell.
Da die Katze aber ein Persermix ist, wirst Du ihr evtl. doch vor der Geburt noch das Fell um die Zitzen kürzen müssen, damit die Babys auch gut saugen können.

VG
Russian
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
"früher"......hat man vieles anders gemacht,aber die Erkenntnisse in gewissen Dingen entwickeln sich weiter. :wink:

alles gute für dich und deine Katze!

LG,Simone
 
K

Kitchu

Beiträge
32
Reaktionen
0
also ich war heute auch beim ta und der sagtemir das lucy auch kleine babys bekommt ich brauch erst wieder hingehen wenn die babys ca. 6 wochen alt sind seiden es gibt irgendwas was mir merkwürdig erscheint dann soll ich auf seine handynummer anrufen!! lg :wink:
 

Schlagworte

mit trächtiger Katze zum Tierarzt

,

katze trächtig tierarzt

,

katze schwanger tierarzt

,
muss man mit trächtiger katze zum tierarzt
, muss eine trächtige katze zum tierarzt, zitzen trächtige katze, Trächtige Katze Tierarzt, katze trächtig wann zum tierarzt, schwangere katze zum tierarzt, zitzen einer trächtigen katze, trächtige katze wann zum tierarzt, wann mit trächtiger katze zum tierarzt, muss man mit einer trächtigen katze zum tierarzt?, muss ich mit meiner trächtigen katze zum tierarzt, meine Katze nuckelt an den Zitzen einer trächtigen Katze