• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zecken - Spot On (o.Ä.) sinnvoll?

B

Bob

20
0
Halo Leute,
ich frage mich öfters ob es sinnvoll ist solch ein Produkt einzusetzen.

Unser Kater ist zur hälfte des Tages Freigänger. Bringt im Schnitt 1-3 Zecken mit, die sich meist im Anfangsstadium entfernen lassen.

Ich mag die Viecher
trotzdem nicht, also besser gleich abwehren bevor er sie mit nach Hause bringt.

Jetzt zu meiner Denkweise:
Wenn ich die Katze mit Spot On (o.Ä.) behandle, dann holt sich die Katze die Zecke in der Wiese. Die Zecke mag den Wirt aber nicht und lässt sich nach ein paar Stunden fallen. Dann ist aber die Katze schon in der Wohnung!!

Was ist in solch einem Fall nun sinnvoller?
Die Katze unbehandelt lassen und wissen wo die Zecken zu suchen sind, oder die Katze mit einem Mittel behandeln und ein evtl. Risiko dadurch eingehen, dass die Zecken in der Wohnung umherziehen da sie ihren Wirt nicht mehr mögen.

Um Meinungen UND Erfahrungswerte wäre ich dankbar :)

Gruß
 
28.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
I

Inge

17.459
2
Das Spot On tötet die Zecken, Du verwechselst das mit unserem Autan o. ä. ;) Dasselbe macht es mit Flöhen und anderen Biestern. Nimm am besten Frontline, und nichts wird überleben *schaurig lach* :p
 
I

Inge

17.459
2
*kicher* Es wäre kein Mittel für Katzen, wenn sie es nicht meistens gut vertragen würden ;)
 
I

Inge

17.459
2
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es in Einzelfällen zu Hautunverträglichkeiten kommen kann.

Auch war mal die Rede davon, dass es irgendwann nicht mehr wirkt. Ich weiss aber die genaue Begründung leider nicht mehr, irgendwas mit den Haaren oder so.

Eine Überdosierung wird jedoch bestimmt nicht gut sein.
 
I

Inge

17.459
2
Wie jedes Medikament kann es auch hier zu Unverträglichkeiten kommen... Aber Herzchen, den Beipackzettel lesen schaffst Du, oder? ;) Darüber hinaus kann Dir bei extremen Unsicherheiten am besten der TA Ängste nehmen.
 
kleinefee

kleinefee

30
0
Hallo Leute
Meine kleine Hexe hatte vorgestern ich glaube 10 oder 12 Zecken mitgebracht. " liefen so umher u nd die andern hatten sich schon festgebissen.

Ich habe mir zwar fronline geholt habe aber totale bedenken es zuverwenden den das zeug ist giftig und tötet wie ich ich gelsen habe die zecken nicht sondern lockt sie nur an.
Und ich habe auf der Packung gelesen das dass Frontlein nur 2 Wochen hilft.
ich bin da eben ein wenig verwirrt.
Vorallem weil dieses Zeug eine Chemiebombe ist. Ja und meine hexe ist ja nicht gesund muss da auch noch zum Ta mit ihr.

Auf alle Fälle bekam ich schon einmen ganz großen schrecken als die kleine mit 12 Zecken heimkam, vorallem weil die ja auch krankheiten übertragen können.
Ich habe im andern Katzenforum gelsen das laventelbeutel und normale Bierhefe tabletten auch dagegen helfen können.

Jetzt haben die zwei erstmal Zeckenhalsbänder an. Auch wenn manche dagegen sind die beiden haben sich noch nie stanguriert und ich mache die ja auch nicht zu fest.
Bei uns ist noch nie was passiert ich denke mir das ist Erfahrungs und Ausprobiersache...
Ich für meinen Teil werde jetzt es mal mit Bierhefe probieren den es soll dieses jahr eine Zeckenplage geben und ich hasse diese Bister.
manchmal frage ich mich warum der liebe Gott solche dinger erschaffen hat
:evil: :evil: :evil: Wer braucht den bitte Zecken, Würmer, maden und andere Parasiten keiner oder?
 
I

Inge

17.459
2
Diese Halsbänder bestehen aber auch nicht aus gepresster Zuckerwatte, sondern haben ebenso giftige Bestandteile.

Frontline führt nur nach meinen (aufwendigen!) Recherchen nur in sehr seltene Fällen zu Hautausschlägen und die Sekundärwirkstoffe sind in erster Linie für wirbellose Tiere gefährlich (Nervengift). Es gibt Fälle, in denen die Wirksamkeit bei einigen Tieren nach gewisser Zeit nachlassen kann. (Penicillineffekt, hat irgendwie mit dem Fell zu tun), aber meines Wissens gibt es keine dermaßen bewährte Alternative. Es sollte jedoch nicht von der Katze weggeleckt werden können (direkt oder indirekt per Pfote). Deshalb auch die Dosierung im Genick..

Ein Problem kann und wird irgendwann sein, das die Wirkstoffe irgendwann nicht mehr helfen, weil Insekten halt sehr schnell mutieren und resistent werden. Im Zuge der Erwärmung wird das über kurz ein Thema. Momentan ist es das aber meines Wissens noch nicht.

Ich würde Dir raten, es zu verwenden! Jedenfalls kenne ich keine entsprechend zuverlässige Alternative. Und Lavendel bite nicht verwenden.
 
I

Inge

17.459
2
Hallo Leute
Meine kleine Hexe hatte vorgestern ich glaube 10 oder 12 Zecken mitgebracht. " liefen so umher u nd die andern hatten sich schon festgebissen.

Ich habe mir zwar fronline geholt habe aber totale bedenken es zuverwenden den das zeug ist giftig und tötet wie ich ich gelsen habe die zecken nicht sondern lockt sie nur an.
Nein, es tötet sie schon.

Und ich habe auf der Packung gelesen das dass Frontlein nur 2 Wochen hilft.
ich bin da eben ein wenig verwirrt.
Ja, gegen Zecken lässt er effektive Schutz laut Packung nach 2 Wochen nach, ist aber natürlich nicht sofort weg und in der Hochsaison muss man halt stärker bzw. öfter behandeln.
Vorallem weil dieses Zeug eine Chemiebombe ist. Ja und meine hexe ist ja nicht gesund muss da auch noch zum Ta mit ihr.
Das verstehe ich schon, aber eine infektion durch Zeckenbisse gefährdet sie sicher mehr als das Mittel! Wenn sie sehr schlecht zurecht ist, sollte sie nicht rausgehen.

Auf alle Fälle bekam ich schon einmen ganz großen schrecken als die kleine mit 12 Zecken heimkam, vorallem weil die ja auch krankheiten übertragen können.
Ich habe im andern Katzenforum gelsen das laventelbeutel und normale Bierhefe tabletten auch dagegen helfen können.
Bitte nicht!! Lavendel, Melisse und andere ätherische Öle, die gern empfohlen werden, wirken zwar tatsächlich abschreckend auf Zecken und Co., sind aber ABSOLUT nicht geeignet für Katzen, die Nebenwirkeungen können hier die von Frontline bei weitem übertreffen (Hautausschläge, Schuppen, Haarausfall, Juckreiz, Allergien und und und)! Dass Bierhefe helfen soll, kann ich mir schon rein chemisch nicht vorstellen.

Jetzt haben die zwei erstmal Zeckenhalsbänder an. Auch wenn manche dagegen sind die beiden haben sich noch nie stanguriert und ich mache die ja auch nicht zu fest.
Bei uns ist noch nie was passiert ich denke mir das ist Erfahrungs und Ausprobiersache...
Leider nein. Wenn die Katze hänegn belibt, bleibt sie hängen, da hilft ihr keine Erfahrung der Welt... Und auf den Halsbändern ist genauso Chemie drauf. Bitte lassen!

Ich für meinen Teil werde jetzt es mal mit Bierhefe probieren den es soll dieses jahr eine Zeckenplage geben und ich hasse diese Bister.
manchmal frage ich mich warum der liebe Gott solche dinger erschaffen hat
:evil: :evil: :evil: Wer braucht den bitte Zecken, Würmer, maden und andere Parasiten keiner oder?
Stimmt, keiner braucht die. Aber an einer eh nicht ganz fitten Katze mit Hefe (nochmal meine Frage: Was soll das bringen? Da ist NICHTS drin, was für Zecken abschreckend oder ungesund ist...) oder so zu experimentieren, finde ich keine gute Idee...

LG, Anna
 
kleinefee

kleinefee

30
0
ich bin jetzt noch verwirrter als vorher ... :(
Das wusste ich nicht das lavendel und so Zeug giftig ist.
Das mit dem Bierhefetablettem wollte ich mal ausprobieren...

Kommt drauf an ob sie das überhaupt fressen...

Ich will ja nicht gegen frontline wettern ich denke es ist genauso schlimm wie das halsband was sie jetzt tragen.

Ich hab nur angst das ich da irgendwas falsch machen könnte und ich damit dann meinen Felix schaden könnte. Ausserdem leckt Felix auch an der hexe das lässt sich auch nicht verhindern.

Ich werde es nach absprache mit dem Tierarzt mal ausprobieren und dann meine eigenen Erfahrungen machen.
Ich bin halt doch ziemlich verunsichert.
Einseits will ich das meine katzen gegen die zecken und das andere zeug geschützt werden, auf der andern seite sind es totale Chemiebomben.
Und 100% sicher kann ich auch nicht sein das dass zeug die Zecken abwerhrt ich denke mir das wird es nur eindämen.

Ähm verstehe ich das richtig ich soll dann lieber meine kleine Hexe drinne lassen?
Das ist schwierig weil sie lauthals schreit den das kann sie noch auch wenn sie schwach ist.

Und mit den Zeckenhalsbändern oder allgemein mit den Halsbändern habe ich sie noch keine Schwierigkeiten gehabt, meist schlüpfen sie raus.
Also das kann ich dazu sagen.
Ich weiss das so ein Thema strittig ist.

Aber ich werde einfach es einfach probieren mit Frontline und meine eigenen Erfahrungen machen. Wenn mein Felix es aaber nicht verträgt werde ich mich auch allternativen Ausprobieren....
Es tut mir leid ich bin halt sehr verunsichert, weil es heuer halt ne Zeckenplge geben wird.
Ich selbst kann mich wenigestens etwas schützen weil ich mich gegen Diese Hirnhautentzündung impfen lassen kann. Und halt lange weisse kleidung anziehn wenn man in den wald geht, wo ich eh selten hingehe.
Aber sie lauern ja überall auch im Garten und so...

Aber es geht ja um die Katzen und deren gesundheit es tut mir leid ich bin im moment echt Ratlos und verwirrt
 
I

Inge

17.459
2
Probier einfach erstmal Frontline und mach Dir nicht zu viele Gedanken! :D

Sollte es tatsächlich nicht helfen oder zu Unverträglichkeiten führen, muss man was überlegen. Aber wirf die blöden Halsbänder bitte weg! 8)
 
I

Inge

17.459
2
Genau, Probieren geht über Studieren. Mach Dir nicht vorher nen Kopf über alle Eventualitäten, klar sollte man nachdenken, aber ein endloses "Was wäre wenn" bringt einen nicht weiter und in diesem Fall finde ich auch, dass Du immer noch was ändern kannst, falls es nicht klappt. Und nu ab und FrontLine besorgen ;)
 
kleinefee

kleinefee

30
0
okay !! Den das Halsband bringt bei hexe eh nicht viel die Vicher beisen sie so und so. Ich denke ich werdfe sie fürs erste drinne lassen, solange bis ich mit dem Tierarzt gesprochen habe. mache miorgen einen termin und mit Felix muss ich auch gehen...
schönen Abend noch..... und danke
Ps Frontline habe ich schon besorgt am Samstag
 
I

Inge

17.459
2
Hallo Kleinefee,

hier nochmal eine Erklärung zu Frontline: es hilft nicht nur gegen Zecken, sondern auch gegen Flöhe und Haarlinge! Betonung liegt auf helfen - es verhindert Zecken nicht, sorgt aber dafür, dass die Biester innerhalb 24 Std. sterben.
Zur Zeit gibt es leider kein wirksameres Mittel und keine Impfung.

Frontline weißt wenig Nebenwirkungen auf, wenn man es richtig anwendet, dazu muß man das Fell der Katze zwischen den Schulterblättern an zwei!! Stellen freilegen ( also quasi scheiteln ) und an diesen beiden Stellen direkt auf die Haut verteilen! Diese Stelle ist wichtig, weil die Katze es von dort nicht ablecken kann ( was ihr große Übelkeit verursachen würde ) ! Das Mittel verteilt sich von dort über die Haut. Zecken setzen sich mit Vorliebe am Kopf- und Halsbereich fest.

Mein Maine Coon Mädchen Luca ist eine der wenigen Katzen, die mit Hautirritation reagiert. Seitdem verteile ich eine Ampulle auf 2 Tage und sie verträgt es nun gut!

Die Wirkung einer Ampulle reicht in der Regel 4 Wochen und sollte während der "Zeckenzeit" auch nicht unterbrochen werden.
Da Zeckenbisse und der Befall für die Katzen auch kein Vergnügen sind ( unsere zeigen sofort an und kratzen sich stark) verwende ich Frontline seit Jahren, wobei aber ein tägliches gründliches Absuchen der Tiere und entfernen der Blutsauger mit einer Zeckenzange unumgänglich sind. :wink:
 
kleinefee

kleinefee

30
0
Hallo Luca
Vielen dank für doe Erklärung. Ich werde es auf jedenfall bei meinem Felix versuchen.
Meiner kleinen hexe gehts leider garnicht gut sie hat jetzt irgendwie wässerigen Kotz und hinterliess eine so ne bräunliche Pfutze hintern Sofa wo sie saß.
Am Samstag hat sie auch nicht mehr miaut sondern nur noch gequäckst.
ich habe das gefühl das sie schmerzen hat und sie langsam nicht mehr verträngen kann.
Sie ist auch ziemlich wacklig auf den beinen und hält sich beim gehen am Teppich fest so das man es hört wenn sie läuft.
Heute ist unser Tierarzt nicht mehr da aber ich mach morgen sofort einen Termin aus.
Sie hatte auch am Wochenende am Sonntag 10-13 Zecken 2 sind so rumgelaufen und die andern hatten sich schon festgebissen das war eine tortur sag ich euch. Die kleine hat geschien wie am Spiess.
Das doofe sit die Bister beissen sich immer auf die gleiche stell ins Fell.
Ich kann meine kleine langsam nicht mehr leiden sehen, sie will zwar tapfer sein aber sie kann es langsam nicht mehr.
Am Samstag war sie den Tag und die Nacht nicht da, da dachte ich schon sie hat sich irgendwo hingelegt und ist gestorben. Sie kam aber um 3 Uhr nachts doch wieder.
Am tag danach hat sie fast nicht gefressen, wobei sie am Samstag früh nichts gefressen hat und nichts getrunken.
Ich denke es ist besser ihr ein ende des leidens zu ermöglichen, mir tut sie so leid, ich merke wie sie kämpft aber sie kann bald nicht mehr :cry: :cry: :cry: :( :( und ich will sie nicht weiter quälen.....
Es tut einfach nur weh sie so zu sehen wie sie auf die Bamnk hüpfen will es aber nicht schafft und sie so schwach zu sehen....
Ich glaub kaum das es hoffnung gibt die Ärztin hat ja gesagt das es Krebs ist.... und wir nun entsche3iden müssen was passieren wird.... :cry: :cry: :cry: :cry:
 
I

Inge

17.459
2
Hallo Kleinefee,

es macht mich sehr sehr traurig zu hören, das es deiner Kleinen gar nicht gut geht! Da die TA dir ja schon wenig Hoffnung gemacht hat, hat sie dir den Schmerzmittel oder irgendwelche Linderungsmöglichkeiten mitgegeben bzw. gesagt? Sollst du sie anrufen, wenn es ernst wird oder wie seid ihr verblieben?? Sorry, du willst ja morgen eh gehen - ich kann nur sagen: wenn es wirklich keine Alternative gibt und ihr Zustand schon so schlimm ist - laß die Kleine nicht unnötig leiden.......................

traurige Grüße von uns aus München!
 
kleinefee

kleinefee

30
0
Sie meinte das wir uns das damals übers wochende überlegen sollen wegen der Gewebeprobe oder eben aufschneiden. Und nach langer beratung mit der tIERARZTHELFERIN und sie hat echt wirklich drauf hingewissen das sie scher schwach ist und dfas sie beider Nakose sterben kannm, haben wir uns entschieden es nicht zu machen.
Nein sie hat uns nichts schmerzliderdes mitgegeben und über eine Alternative hat sie uns nicht aufgeklärt und ich war auch zu gechockt nachzufragen.
Nein sie hat uns nicht schmerzliederdes mitgegeben.
Ich weiss halt auch einfach nicht ob ich mir das jetzt alles nur interpretiere weil ich Angst um meine kleine habe oder ob es wirklich so schlimm mit ihr steht, sie hat heute zwar was gefressen, aber ihr gehts trotzdem schlecht. Jetzt liegt sie in dert Küche auf den stuhl und dösst vor sich hin.
Sie schnurrt das kann ja auch heissen das sie Schmerzen hat oder?
Je
tzt wollte sie was zu fressen. Ich weiss halt einfach nicht mehr weiter ob sie nur tapfer sein will oder es ihr wirklich so schlecht geht, ausserdem riecht sie wiedermal fischig aus dem Hintern und das war vor ein paarwochen wieder obwohl sie heute morgen kotig roch....

Nun gut wenn ich was neues weiss dann schreib ich das in meinem Thread weiter den hier gehts ja nicht um meine Hexe sondern um zecken :cry: :cry: :cry:
Ich weiss eben halt nicht wie es meiner hexe wirklich geht ich werd einfach das gefühl das sie das alles nur verträngt und tapfer sein will.... :cry: :cry: :cry:
 

Schlagworte

spot on katze zecken

,

zecken spot on katze

,

spot on katze

,
Frontline sinnvoll
, zecken katzen spot on, katze bringt zecken mit in wohnung, oh und zecken spoton, spot on zecken, katze spot on zecken, sot one kattze, Katzen Spot on Zecken, katze bringt zecken, zeckenmittel spot on katzen, mein kater bringt ständig zecken in di wohnung, spot on katze zecken für babykatzen?, zecken -flohschutz spot-on, frontline katze sinnvoll, Katze zecke Spot on Erfahrung, zeckenschutz katze spot on fell, katze spot zecken, spot on zecken erfahrung, spot on tötet zecke, katze hat in der wohnung hat zecken, zecken spot katzen, katze zecke spot-on

Ähnliche Themen