• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

1. Wurmkur - was beachten???

jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen,

ich habe 1 Katze und einen Kater, beide etwa 2 Jahre alt. Waren vor einer Woche beim TA zur Impfung, da
hat er uns Wurmkur Tabletten mitgegeben.

Haben den beiden die Tabletten gestern Abend gegeben (in Schinken eingerollt, ging super).
Nun wollte ich mal fragen, muss man dabei irgendwas beachten?
Hab teilweise gelesen, dass man sie dann nicht in Bett lassen darf, das ist bei uns leider nicht möglich. Ist das schlimm???

Sonst irgendwelche Einschränkungen?

Ich glaub ja eigentlich nicht, dass sie Würmer haben, sind reine Wohnungskatzen.

Aber sicher ist sicher!

Hoffe ihr könnt mir helfen, danke!!
 
28.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 1. Wurmkur - was beachten??? . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ich weiß garnicht, wie sinnvoll es überhaupt ist, Wohnungskatzen auf Verdacht zu entwurmen... Dass sie dann nicht ins Bett sollen, hab ich noch nie gehört, meine dürfen da eh nie rein :roll: Eigentlich musst Du nichts beachten, soweit ich weiß.
 
jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Also meine Tierärztin hat gemeint, dass das wohl eine neue Studie ergeben hätte. Weil wir Menschen ja den Wurmkot (oder so) mit den Schuhen in die Wohnung bringen können. Sie hat mir gleich die Tabletten für das ganze Jahr mitgegeben. (alle 3 Monate)

Also muss ich nichts Weiteres beachten?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Bei unseren machen wir etwa das alle halbe Jahre. Da sie draussen nichts fangen und sich so über Beute Würmer einfangen können, reicht das m.E. auch völlig aus. In den entsprechenden Mittel steckt schliesslich auch eine Menge Wirkstoff, und die vom Körper nicht vrarbeiteten Reste setzen sich in den Nieren ab. Deshalb halte ich nichts von Medikationen, die nicht unbedingt sein müssen, sondern auf "Verdacht" gegeben werden und auf Dauer den Organismus sicher eher be- als entlasten.

Und bei solchen Studien (s.o.) frage ich mich als Kommunikationsmensch immer erst: Qui bono? Und hier ist das eben in erster Linie die Industrie, die das Zeug vertickt und solche Studien auch sehr gerne und meist finanziert. :)
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Absolut /signed. Bei Wohnungskatzen würde ich persönlich dann doch vorher ne Stuhlprobe testen lassen, Wurmkuren, gerade die Breitbandteile, sind echt nicht ohne.
 
jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Schade, dass mir niemand etwas Genaueres sagen kann. ;-(
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Was GENAU willst Du denn wissen? Aus meiner Sicht sind Deine Fragen doch beantwortet, oder?
 
jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich will wissen was ich beachten muss? Wie lange dauert die Entwurmung, darf man kuscheln? (Hab nämlich in anderen Beiträgen schon gelesen, dass man das nicht soll.) Dürfen sie ins Bett, hab schon gelesen, dass manche danach ihr Bettzeug abkochen! Wie bemerke ich dann die Würmer? Kommen da echt Würmer raus? Leben die noch? Wie oft muss ich das Klo dabei am Tag sauber machen? Sollte ich es danach komplett entleeren? Wann ist zeitlich gesehen danach??? Merken Katzen das? Ist das unangenehm?

Meine Katzen lassen sich bis jetzt noch nichts anmerken, kommt da noch was?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Also ich kann dir sagen,dass meine Viecher alle bei mir ins Bett dürfen (der Hund seit über 11 Jahren) mit oder ohne Wurmkur und weder ich noch mein Kleinkind hatten Würmer o.Ä.

Wenn du ihnenn die Tablette,also die Wurmkur gegeben hast ist gut,dann sterben die Würmer ab und auch die Eier.

Das Katzenklo machst du so oft sauber wie immer.

Uns selbst wenn die Würmer in der Katze noch paar tage leben,sollten deine Tiere Würmer haben,dann werden die nicht im Pulk über den Boden wandern :wink:

und das nächstemal lass am besten noch den Schinken weg,wenns geht
Schwein ist arg fett 8)

LG,Simone
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Das Problem bei Schwein ist übrigens gar nicht mal das Fett, sondern das sich Nitrite kristallin in den Gelenken absetzen und u.U. zu Atritis und Rheuma führen.
 
jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Ja genau das hab ich auch schon gelesen und das hat mir Angst gemacht. Besonders das ins Bett gehen! Unsere Katzen kann ich nicht aus dem Bett aussperren!

Doch es bleibt immernoch offen wie lange so etwas dauert und wie sich dann feststellen lässt ob die Katze wirklich an Würmer leidet?
 
jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Alles klar, dankeschön, das hat mir schon viel weiter geholfen!
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Klingt für mich. als hättest Du den unterdrückten heimlichen Wunsch, selbst welche zu bekommen. Das ist sozusagen etwas Wurmophob! 8) :)

Selbst wenn Du DURCH DIE KATZE welche bekommen solltest, was sehr unwahrscheinlich ist, wenn die Bettwäsche in "Krisenzeiten" oft gewaschen wird, das Klo gereinigt und die übliche Sauberkeit herrscht, wirst Du nicht sterben! Du würdest in diesem seltenen Fall einfach entsprechende Mittel bekommen und aus die Maus.

Die einzigen u.U. wirklich Gefährlichen sind Fuchsbandwürmer. Da aber die Eier, weil der lebende Wurm nicht wandert. Und die Eier bekommst Du in jedem Wald auch ohne Katze gratis.

Außerdem kann es sehr wohl sein, dass Du seit langem Würmer hast und es nicht weisst... und das auch völlig ohne Zutun der Katze!

Kurz gesagt: Irrelevant! Kokolores! Zeitverschwendung! Etc.pp. :D
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Das dauert ein paar Tage!

Das sie nicht in bett sollen gilt ja auch nur wenn sie Würmer haben. :wink:

Und wenn du nu Angs hast,dass sie Würmer haben hättest du dem TA ne Kotprobe geben sollen.
Manche Würmer kann man mit dem bloßen Aug nicht erkennen,zumindest wenns nur wenige sind.

Wenn du ein total verwurmtes Tier hast,dann siehst das schon und wenn dir in letzter Zeit nix beim Katzen-Dixie saubermachen aufgefallen ist,würd ich mir weiter kein Kopf drum machen 8)

Und wenn die Angst so arg groß ist,gehst halt zum Hausarzt und gibst selber ne Stuhlprobe ab :wink:

LG,Simone
 
jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Eigentlich gehts mir nicht darum, dass ich mich anstecken könnte, sondern wie es sich auswirkt und wie es der Katze dabei geht. Klar bin ich nicht scharf drauf selbst Würmer zu bekommen, aber im Moment sind mir meine zwei Süßen wichtiger. Könnte ja auch einer von beiden haben und dadurch den anderen anstecken. Aber sie sind immernoch totalrelaxt ohne irgendwelche Probleme.

Das mit dem Schweinefleisch habe ich auch schon mal gehört und darauf beim TA gefragt. Sie meinte, dass da nichts dran wäre. Deshalb hab ich mir auch nichts dabei gedacht. Hab auch schon Katzenleckerlies mit Schwein gesehen! Und da dachte ich, so schlimm kann es ja nicht sein. Ist klar, dass es fettiger ist, aber oft bekommen sie es ja nicht. Ohne das hätte ich ihnen die Tabletten nicht unterjubeln können. So haben sie es ohne Probleme gegessen!

Ich werde so in ner Woche am Besten mal das Klo komplett ausleeren und Betten wechseln, dann dürfte ja nichts mehr sein, oder?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ich würde jetzt wesentlich öfter reinigen! Kot entnehme ich immer möglichst sofort und reinigen tue ich 2-3 mal pro Woche.

Das mit dem Schweinefleisch (Nitrit) ist definitiv richtig. Wenn Du ihnen was leckeres geben willst, nimm einfach Putenbrust! (frisch, ungeräuchert und ungepökelt) Da sind sie auch heiss drauf wie der Teufel auf die arme Seele, und es ist ungefährlich, wenn es kein Hauptfutter ist.
 
jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Also reinigen tue ich das Klo im Moment öfter am Tag, sonst einmal abends. Habe das Klo kurz vor der Wurmkur neu gemacht. Doch eine komplette Entleerung alle 2 Tage ist mir doch etwas zu teuer und ja wohl auch unnötig. Ist dann ja noch fast unbenutzt!!! Wir wechseln das Steu etwa 2-3 mal im Monat.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Dann würde ich jetzt einfach mal Billigstreu nehmen. Wichtig ist ja, dass sich die Katzen nicht gegenseitig, bzw, wieder selbst die Dinger unterjubeln.

Und da ist Komplettwechsel die halbe Miete.

Wenn das vorüber ist, könnt ihr ja wieder wie gewohnt vorgehen.
 
jozy-kätzchen

jozy-kätzchen

Beiträge
36
Reaktionen
0
Siehst du, und genau so Sachen meinte ich mit "Genaueres". Hab ja keine Ahnung und hoffe auf eure Hilfe!
Also werde jetzt die nächste Woche jeden 2. bis 3. Tag das Streu wechseln. Ist es danach "ausgestanden"? ;-)
 

Schlagworte

wurmkur katze dauer

,

erste wurmkur katzen

,

erste wurmkur katzenbabys

,
erste wurmkur bei katzen
, wie lange dauert eine wurmkur bei katzen, katzen erste wurmkur, wie lange dauert entwurmung bei katzen, katze entwurmen dauer, katzen wurmkur beachten, Wurmkur was beachten, wurmkur beachten, Was ist bei einer Wurmkur zu beachten, dauer entwurmung, wie lange dauert es bis die wurmkur hilft, katzenkinder erste wurmkur

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen