• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

weiß einfach nicht mehr weiter..ständig Blasenentzündung...

V

VickyMinnie

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Es geht um Minnie, meine 7 jährige Katze.
Sie hat seit sie ca. 1-2 Jahre alt ist ständig Probleme mit der Blase, die Abstände sind unterschiedlich oftmals kam es ca. 5 x pro Jahr zu einer Antibiotika-Behandlung.
Die letzte Entzündung hatte sie im Herbst letzten Jahres, sie hatte da auch einen Klinikaufenthalt von ein paar Tagen. Danach musste sie noch
eine ganze Zeit lang Antibiotika nehmen.
Die Blutuntersuchung hat ergeben, das sie eine Immunschwäche (vermutlich von Geburt an) an - wohlgemerkt definitv kein Katzenaids - hat.
Dann war jetzt ungefähr 4-5 Monate Ruhe und jetzt ist es schon wieder akut. Sie bekommt schon wieder seit ca. 3 Wochen Antibiotika und es ist noch kein Stück besser. Habe am Mo erst wieder Urin abgegeben und der war voll mit Bakterien. Jetzt bekommt sie noch zwei Mal täglich einen Antibiotika Saft von mir eingeflösst (fragt nicht wie meine Hände aussehen…) aber es ist immer noch nicht besser. Heute fängt sie auch wieder an sich völlig zurück zu ziehen.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich war mit ihr in der Klinik, bei einer Spezialistin für innere Medizin, bei einer Heilpraktikerin- habe echt alles probiert und bin mit meinem Latein am Ende!
Es kann ja nicht sein das die Katze nur noch von einer Antibiotika-Behandlung in die nächste rutscht- vor allem das wirkt ja auch schon gar nicht mehr richtig.
Leider ist Minnie auch in dem Moment wo sie wieder eine Entzündung hat nicht mehr 100% sauber und ich kann nur sagen im Moment….
Wäre schön wenn jemand einen Tip oder eine Idee für mich hat.
 
02.05.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: weiß einfach nicht mehr weiter..ständig Blasenentzündung... . Dort wird jeder fündig!
S

Surnia

Beiträge
524
Reaktionen
0
Hallo und Willkommen!

Da die Antibiotika, die sie zur Zeit bekommt, nicht helfen, fällt mir spontan eine Frage ein: wurde ausgetestet, welches Antibiotikum überhaupt gegen die aktuellen Keime helfen? Dazu werden im Labor Bakterienkulturen auf speziellen Nährböden, die mit den verschiedenen Antibioika versetzt sind, gezüchtet. In den Nährböden, auf denen keine Bakterien wachsen, befinden sich die wirksamen Mittel, die man dann verabreichen sollte.

Wenn das noch nicht gemacht wurde, sollte das schnellstens nachgeholt werden. Möglicherweise bekommt sie nämlich die falschen Medikamente.

Zur Immunschwäche habe ich leider keinen Rat auf Lager.

Gute Besserung!
 
V

VickyMinnie

Beiträge
3
Reaktionen
0
nein, das mit dem Antibiotika wurde bislang noch nicht gemacht- gute Idee werde ich mal ansprechen!
DANKE
 
L

luka_c

Beiträge
159
Reaktionen
0
hallo vickyminnie,

was fütterst du denn??? ich hoffe mal, du lässt trockenfutter komplett weg, das schadet mehr, als es nützt.

du kannst insgesamt mit einer futterumstellung versuchen, das in den griff zu bekommen, allerdings erst wenn sie wieder fit ist.

aber tu ihr den gefallen und füttere feuchtfutter.

lg, luka
 
V

VickyMinnie

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Luka,

ich füttere beides, das Problem ist Minnie mag kein Feuchtfutter- sie frisst da so gut wie gar nix von :cry:

Sie frisst sowieso nur ziemlich schlecht, meistens paar Bröckchen und das wars dann.
 
Barbara16

Barbara16

Beiträge
280
Reaktionen
0
Hallo Vicky

Mein Leon hatte auch probleme mit der Blase. Ich musste ihn auch auf Nassfutter umstellen. Am anfang hat er es gehasst. Aber wenn du dies konsequent durchziehst, wird deine Minnie auch Nassfutter essen.

Für Katzen mit Blasenproblemen ist es auf jeden Fall besser Nassfutter zu füttern als Trockenfutter.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
151
nein, das mit dem Antibiotika wurde bislang noch nicht gemacht- gute Idee werde ich mal ansprechen!
DANKE
diese Untersuchung nennt sich Antibiogramm, und das hätte der TA schon längst machen müßen.
Dabei wird getestet gegen welche Antibiotika der Erreger resistent und gegen welche er empfindlich ist, um überhaupt ein wirksames AB zu finden.
Andere Frage: wurde bereits festgestellt welche Bakterien die Entzündung hervorrufen, sind es immer dieselben oder verschiedene?
Wurde die Urinprobe nur bakteriell untersucht, oder wurde auch der PH geprüft und auf Kristalle, Blasensteine oder gar eine Mißbildung der Blase untersucht. Um Blasensteine zu erkennen bedarf es einer Röntgenuntersuchung.
Sind es wirklich nur Bakterien, oder könnte auch ein Virus die Entzündung hervorrufen?

Dann gibt es auch noch die idiopathische Blasenentzündung, idiopathisch heißt ohne erkennbare Ursache.
Sprich dass am besten mit dem TA nochmals durch


VG
Russian
 

Schlagworte

katze hat ständig blasenentzündung

,

katze ständig blasenentzündung

,

ständige blasenentzündung bei katzen

,
kater hat ständig blasenentzündung
, welches antibiotikum bei blasenentzündung katze, ständige blasenentzündung katze, kater ständig blasenentzündung, katze bakterien blase, idiopathische blasenentzündung, ständige blasenentzündung bei katze, ständig blasenentzündung, katze dauernd blasenentzündung, welches antibiotikum blasenentzündung katze, katze hat ständig blasenentzündung welches futter, blasenentzündung katze welches antibiotikum

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen