Schock (sorry, ein bisschen lang)

Barbara16

Barbara16

Beiträge
280
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Der heutige Nachmittag war voll versch..... :cry:

Erst ging ich um 16.15 zu einem Termin, den ich eigendlich erst nächsten Freitag hätte :oops:

Tja gut, dann kann ich halt noch ein Muttertagsgeschenk kaufen, ich also in die Stadt und natürlich beim shoppen die Zeit vergessen :wink:

Ich kam dann um 18.30 nach Hause wo zwei hungrige Tiger auf mich warteten :p

Also, zuerst kommen die Katzen... Klo machen, kurz Staubsaugen, Wasser
wechseln und dann .....

LEON IST VOM SIDEBOARD GEFALLEN (natürlich genau auf's Klo) :shock: :shock: :shock:

Er ist unters Bett geflüchtet und liess sich nicht von mir anfassen. Dann flüchtete er ins Arbeitszimmer und da sah ich, dass er wankte :shock: :shock: :shock: Ich ging hin, um nachzuschauen, doch er flüchtete wieder vor mir. Bin ihm dann ins Wohnzimmer nachgelaufen und sah, dass egal ob er sass oder lief immer wankte (als ob er besoffen wäre).

Natürlich kriegte ich einen halben Herzinfarkt.... Tierarzt angerufen, Taxi gerufen, Freund bei der Arbeit angerufen, mich wieder angezogen, Leon in den Transportkorb gepackt, Luna noch ein bisschen Trofu hingeworfen und dann ab zum TA (dies alles in 5 Minuten).

Beim TA war das Wartezimmer voll. Doch ich durfte mit Leon gleich ins Zimmer. TA kam, ich beschrieb alles, Leon wurde untersucht.... (Gelenke, Pfoten und Knochen abgetastet, Herz abgehört, Augen und Mund kontrolliert, Probespaziergang gemacht).

Resultat: Leon hat eine leichte Prellung am linken hinteren Bein und einen Schock :cry: Er bekam zwei Spritzen (Beruhigung und Schmerzmittel).

Dann mit dem Taxi wieder zurück!

Tja... das war mein Nachmittag... man hat ja nichts besseres zu tun :wink:

Jetzt sitzt Leon auf dem Balkon und beobachtet die Vögel... es scheint ihm wieder besser zu gehen.

Da fragt man sich jetzt wohl, wer von uns beiden den grösseren Schock hat :lol:
 
11.05.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schock (sorry, ein bisschen lang) . Dort wird jeder fündig!
chiara

chiara

Beiträge
566
Reaktionen
0
Hallo Barbara,
oh weh, was für ein Tag, dabei ist gar nicht der 13.
Ein Tipp: wenn Du Traumel im Haus hast, kannst Du das Leon zur Unterstützung geben, wirkt Wunder. Mein TA spritzt es sogar in solchen Fällen.
Und für Dich: Rescue-Tropfen oder ein gutes Glas Wein :wink:
 
I

Irene Müller

Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Hallo Barbara,

*tröst*

jeder ist mal dran mit solchen Tagen :wink: Diesmal warst Du es.

Fein, dass Du sofort los bist und es dem Unglücksvogel wieder besser geht.
Das wird ein schönes Wochenende!

LG, Irene
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Vor einem Monat oder so hatte ich was ähnliches. Ein Kater ist mit einem geschlossenen Auge herum gelaufen. Ich habe dann hereingesehen und war der Meinung, dass der Glaskörper verletzt wäre, vllt. duch eine Klopperei. Panik- Hektik - Katzenkorb - Taxi - Tierarzt.

Der Tierarzt konnte lange Zeit nichts sehen. Schliesslich stellte sich dann aber heraus, dass es lediglich ein kleines Häarchen war, dass in der Tränenflüssigkeit schwam. Mit etwas leichtem "Schieben" in Richtung Tränenkanal war es dann auch wieder ok.

Sowas ist zwar nervig, aber eine Bagatelle ist mir wesentlich lieber, als was schlimmes. Wenn diese Viecher nur Reden könnten! Ja und nein würde doch völlig ausreichen!
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ich wette, wenn meine reden könnten, käme nur "sag ich nicht" oder "Hunger" raus :lol:
 
Barbara16

Barbara16

Beiträge
280
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Leon geht es schon wieder besser. Heute morgen konnte er jedenfalls schon wider die Schränke ausräumen :wink: Ich glaube allerdings, dass ihm das linke hintere Bein schon noch ein wenig schmerzt :(

Für mich gab's gestern Abend einen Schnaps und Leon kriegte ein bisschen mehr Leckerli's (Luna natürlich auch).

Tja, wenn unsere Katzen sprechen könnten wäre dies sicherlich von Vorteil... Leon's Lieblingswort wäre sicherlich "hunger", und Luna's "spielen" :D

Wünsche euch noch einen schönen Abend.

Ach ja... es wäre alles ein bisschen einfacher wenn man nicht auf das Taxi angewiesen wäre (sprich Führerschein und eigenes Auto). Da bin ich gerade dran... Am 23. Mai muss ich mein Können unter Beweis stellen... und falls es gleich klappt, dann gibt es natürlich auch ein Auto :wink: Drückt mir die Daumen :wink:
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen