• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zecke am Ars**

C

**Carsten**

Beiträge
34
Reaktionen
0
:shock:

Ich hab gedacht mir fallen die Augen aus dem Kopf ! Jetzt hab ich die lästigen Zeckenviecher mit Frontline so einigermaßen im Griff, zumindest so dass der Kater nur noch drei oder vier statt 10 am Tag mit nach Hause bringt, die dann auf dem Sofa
rumkrabbeln oder in seinem Fell hocken und sich in ihm verbeißen.

Aber was ich vorhin entdeckt habe, haut mich glatt um !

Jetzt hockt so eine dumme Zecke doch glatt am Hinterteil von meinem Katerle, im Prinzip direkt am "After", quasi im "Kotaustrittsbereich" !!!!

Ja hat denn dieser kleine Blutsauger noch alle Tasten am Klavier ??

Mein Kater dreht durch, wenn ich versuche, ihm das Ding da hinten rauszurupfen ! Da geht überhaupt nichts !

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich die Zecke einfach mal ein bißchen saugen lasse, bis sie größer ist und sich leichter packen lässt :twisted:
oder ob ich wegen dem kleinen Holzbock zum Tierarzt gehe. Ich find das Ding halt ziemlich eklig...

Habt ihr sowas schon mal gehabt...also nicht ihr, sondern eure Tiger ?
Falls es für die Entfernung von Zecken an "heiklen Körperstellen" besondere Tipps gibt: her damit !

Schönen Gruß !
Carsten
 
06.06.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zecke am Ars** . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Das ist für die Mieze sicher extrem unangenehm. Ich würde zum TA gehen. Für den ist das keine große Sache.

Ansonsten würde ich mal versuchen, etwas Frontline mit einem Wattestäbchen direkt auf die Zecke tupfen, das dürfte ihr nicht gefallen.

Nur sollte es nicht zuviel sein, da die Katze dort vermutlich lecken wird.
 
mithnil

mithnil

Beiträge
714
Reaktionen
0
Mein Großer hatte auch mal eine Zecke direkt am Popoloch und im Mundwinkel, zum Glück ist meiner so lieb und ich kann alles mit ihm machen. Somit war das entfernen mit einer Zeckenzange weniger das Problem...

Wenn das unsere Älteste gehabt hätte...oh jesus maria xD
Ohne Fleischwunden wär man da nicht davon gekommen :shock:
 
Mr.Spock

Mr.Spock

Beiträge
145
Reaktionen
0
Also ich würde gar nichts auf die Zecke tupfen. Das sollte eigentlich bekannt sein. Ob nun Öl oder Frontline etc. bringt die Zecke im Todeskampf dazu, Krankheitskeime auszuschütten. Wenn Du die Zecke nicht selbst entfernen kannst, geh zum TA.

LG Simone
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Da ist schon ein Unterschied: Wenn Frontline verwendet wird, nimmt es die Zecke normalerweise über das Blut auf und stirbt dann an einer Lähmung des Nervensystems. Es dauert auch seine Zeit bis es durch den Chitinpanzer dringt.

Hier gibt es also keine Sofortreaktion wie bei Rosenöl oder Verdünner oder sonstigem Zeug, dass man keinesfalls verwenden sollte.
 
Mr.Spock

Mr.Spock

Beiträge
145
Reaktionen
0
Das Frontline über das Blut aufgenommen wird, ist mir auch klar. Aber Du hast geschrieben, das er es direkt auf die Zecke tupfen soll. Und ich denke in dem Moment hat es den selben Effekt wie Rosenöl oder Verdünner. Wieso sollte Frontline länger brauchen um von aussen durch den Panzer zu dringen? Ganz egal, man sollte einfach nicht dazu raten, irgendwas auf Zecken zu tupfen, ganz egal, was.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Das Frontline über das Blut aufgenommen wird, ist mir auch klar. Aber Du hast geschrieben, das er es direkt auf die Zecke tupfen soll. Und ich denke in dem Moment hat es den selben Effekt wie Rosenöl oder Verdünner. Wieso sollte Frontline länger brauchen um von aussen durch den Panzer zu dringen? Ganz egal, man sollte einfach nicht dazu raten, irgendwas auf Zecken zu tupfen, ganz egal, was.
Ich habe nicht geraten "irgendwas" zu nehmen. Irgendwas könnte ja auch Wasser, Milch oder Nutela sein, oder?

Die Wirkungsweise von Frontline ist sehr genau dokumentiert und es hat eben nicht den gleichen Effekt, wie eins agressive Substanz, die den Panzer verätzt, zersetzt o.ä. Und davon habe ich ebenfalls abgeraten, wie nachlesbar ist. :wink:
 
Mr.Spock

Mr.Spock

Beiträge
145
Reaktionen
0
Alles klar, Du hast natürlich recht. Hat eh keinen Sinn. Mir ist eigentlich egal, ob Frontline anders wirkt als die anderen Sachen. In jedem Bericht ob von Ärzten oder sonst wem wird davon abgeraten, etwas auf Zecken zu tupfen. Ich habe auch noch nie irgendwo gelesen oder gehört, das man Frontline drauf tun soll. Aber Du wirst es schon wissen. Ich jedenfalls ziehe zecken. Denn bei allem anderen ist mir das Risiko zu gross. Und wenn die Zecke irgendwo sitzt, wo mir das ziehen zu riskant ist, gehe ich zum TA.
 
C

**Carsten**

Beiträge
34
Reaktionen
0
:twisted: :twisted:

Haha...am Samstag habe ich sie erwischt. Die Zecke hatte sich schon einigermaßen vollgesaugt und war deshalb leichter zu packen. Als der Kater mal einen Schmuseanfall hatte, hab ich mein Glück versucht und das Ding auch gleich zu packen gekriegt.

Okay...die Schmuseattacke war hiermit beendet, aber die Zecke war auch draußen. :roll:
 

Schlagworte

katze zecke am after

,

katze zecke after kopf

,

katze hat zecke am after

,
frontline für katzen mit wattestäbchen
, katze zecke after, zecken am kater statt frontline, blutung nach entfernungvon zecke am after von katze, bei katze zecke am after, katze hat Zecken am after, zecke direkt am after, blut am after bei katzen zecken, kopf der zecke im poloch bei katzen, zecke am po von katze, katze hat zeck am po und blutet

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen