• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Was tun? Fast an Leckerlie erstickt!!

M

minou

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi!
Nach einer Schrecksekunde hab ich sofort ein Katzenforum gesucht und - gott sei dank - gefunden.
Ich hab meinem Kater eben ein paar Leckerlies
gegen. Die hat er so hastig runtergeschluckt, dass er an einem fast erstickt wäre... :(
Plötzlich fing er wie verückt an zu sabbern und hat hektisch "gekaut". Irgentwann konnt ichs ihm doch noch aus dem Maul ziehen.
Meine Frage: Wie reagiert man richtig auf eine solche Situation? Hätte ers nicht allein schon fast raus gehabt, hätte ich nicht gewusst, was ich tun sollte.
Hoffe auf baldige Antwort(en).

Eure (immer noch geschockte)
Minou. :wink:
 
20.02.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was tun? Fast an Leckerlie erstickt!! . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
So eine Situation hatte ich zwar noch nie, aber ich glaube, ich würde die Katze an den Hinterbeinen packen, überkopf halten und mit der flachen Hand kräftig gegen den Brustkorb schlagen. Den "Heimlich"-Griff wird man wohl bei Katzen schlecht anwenden können. Was anderes fällt mir da im Moment nicht ein.
 
M

minou

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke!

So würd ich's auch machen - macht man ja auch bei kleinen Kindern...
Aber vielleicht fällt jemandem hier nochwas ein?

Ciao... :wink:
 
M

minou

Beiträge
6
Reaktionen
0
Was ist denn das? (Ein "Heimlichgriff"...?)

Minou. :wink:
 
D

Dot

Beiträge
178
Reaktionen
0
Hallo Minou
Also den "Heimlichgriff" kann man anwenden wenn jemand durch einen Fremdkörper in der Luftröhre droht zu ersticken.
Man umklammert die Person von hinten, bildet eine Faust vorn mit beiden Händen und drückt mit dieser beidhändigen Faust ganz fest ins "Dreieck" zwischen den Rippenbögen. Dabei hebt man die Person noch etwas nach oben um den Druck zu verstärken.
Damit erzeugt man einen Gegendruck und der Fremdkörper wird heraus katapultiert.
Aber bitte jetzt nicht ausprobieren, ist unangenehm und wirklich nur im Ernstfall anzuwenden ;-)
LG
Dot
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Hallo Minou,

der 'Heimlich-Griff' ist eine sehr wirkungsvolle Weise jemandem zu helfen, der etwas verschluckt hat, aber wie gesagt er muß gelernt sein.
Für Menschen die z.B. beruflich mit Kindern zu tun haben, die ja öfter etwas verschlucken gehört er zum Ausbildungsstandard.

Viele Grüße
Russian
 
M

minou

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hört sich ja brutal an... :shock:
(Also lieber an den Hinterbeinen... ob ich mich dazu überwinden könnte... hoffentlich passiert es einfach nicht wieder... :( )

Danke euch allen, Minou. :wink:
 

Schlagworte

heimlich griff bei katzen

,

heimlich griff katze

,

katze luftröhre

,
Heimlichgriff Katze
, heimlichgriff katzen, katze fast erstickt, katze erstickt an leckerli, katze hat sich an leckerli verschluckt, heimlich griff katzen, katze hat ein leckerli in der luftröhre, katzen heimlich griff, katze hat was in der luftröhre, katze erstickt was tun, heimlich griff, katze verschluckt ersticken

Neueste Beiträge