Maine Coon Mädchen in Gelsenkirchen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
Zur Zeit haben wir noch ein Maine Coon-Baby, weiblich in der Farbe black-torbie-white ohne Papiere abzugeben. Sie ist nun 11
Wochen alt und kann bald in ihr neues Zuhause einziehen. Bei Abgabe ist die Kleine Maus komplett geimpft und mehrfach entwurmt. Sie wird nur in ein neues Zuhause mit Artgenossen abgegeben da sie keinesfalls allein bleiben will und stets den Kontakt zu Artgenossen sucht. Festpreis 400 Euro. Bei Fragen stehen ich jederzeit zur Verfühgung! Auf Anfrage schicke ich auch gerne Bilder!
 
01.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Maine Coon Mädchen in Gelsenkirchen . Dort wird jeder fündig!
X

xs.sx

Beiträge
75
Reaktionen
0
HCM-Test?

Hallo Cascaya,

sind die Eltern auf HCM getestet?

LG Steffi
 
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo Steffi,

nein leider sind die Eltern nicht auf HCM getestet. Beide Eltern sind ebenfalls leider ohne Papiere. Aber man kann mit sicherheit welche für die kleine Maus bekommen wenn man mit ihr auf einer Ausstellung zur Rassebestimmung geht oder zu einer Geschäftsstelle eines Vereins, da muss man sich aber vorher erkundigen, denn nicht alle Vereine bieten soetwas an.

Viele liebe Grüße!

Cascaya
 
nancyik

nancyik

Beiträge
131
Reaktionen
0
darf ich mal fragen wie du den preis für die kleinen berechnet/bestimmt hast?
 
X

xs.sx

Beiträge
75
Reaktionen
0
Hallo Steffi,

nein leider sind die Eltern nicht auf HCM getestet. Beide Eltern sind ebenfalls leider ohne Papiere. Aber man kann mit sicherheit welche für die kleine Maus bekommen wenn man mit ihr auf einer Ausstellung zur Rassebestimmung geht oder zu einer Geschäftsstelle eines Vereins, da muss man sich aber vorher erkundigen, denn nicht alle Vereine bieten soetwas an.

Viele liebe Grüße!

Cascaya
Das finde ich sehr dramatisch, dass Du ohne HCM-Test mit den Katzen vermehrst. Du weißt hoffentlich schon, dass es sich dabei um eine tödliche Krankheit handelt?

Mit den Papieren ist zum Glück - wie ich sagen möchte - nicht mehr so einfach wie noch vor ein paar Jahren. Wenn es HLH-Mischlinge sind, die als MC deklariert werden, sind sie das auch und nichts anderes.

Heutzutage wird die meisten HLH-Mischlinge als Maine Coon bezeichnet, da diese schwer in Mode sind. Vor noch zehn Jahren waren es alles Persermixe.

Die meisten Vereine haben die Novizenklasse abgeschafft. Gerade die Maine Coon ist eine Rasse,die keinesfalls unterrepräsentiert ist und stammbaumloser Novizen bedarf.

Ich finde es sehr schade, dass Du nicht die Verantworung übernimmst, deine Katzen auf diese heimtückische Krankheit testen zu lassen. Zum Einholen von Information empfehle ich dir das HCM-Forum.


Wie 400 Euro bei mangelhafter Gesundheitsvorsorge zu Stande kommen, bleibt fraglich. Wenn man bedenkt, dass man für ca. 200 Euro mehr ein 14-16 Wochen altes Kitten mit getesteten Elterntieren, allen Impfungen, Chip und insbesondere Abstammungsnachweis bekommt, der mir garantiert, dass es auch tatsächlich eine Maine Coon ist.

Steffi
 
nancyik

nancyik

Beiträge
131
Reaktionen
0
steffi wo hast du bitte eine main coon fü 200€ mit diesen vorraussetzungen gefunden? ichj hab über einen monate nach dieser rasse gesucht un keine für so weni gefunden.....
 
X

xs.sx

Beiträge
75
Reaktionen
0
steffi wo hast du bitte eine main coon fü 200€ mit diesen vorraussetzungen gefunden? ichj hab über einen monate nach dieser rasse gesucht un keine für so weni gefunden.....
Ich habe geschrieben "für ca. 200 mehr". Also ca. 600 Euro.

Zu 200 Euro ist es auch nicht möglich all diese Voraussetzungen als Züchter zu gewährleisten. Wie man am obigen Beispiel gut sehen kann, spart man als erstes an reinrassigen Zuchttieren und direkt gefolgt von Gesundheit(-vorsorge). Prima und das für 200 Euro Ersparnis.
 
nancyik

nancyik

Beiträge
131
Reaktionen
0
okay hab mich verlesen..... sorry
 
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
Also ich bin sehr schockiert dass man sich direkt so arg angreifen lassen muss. Ich finde es sehr respektlos, wie gesagt man kann mich gern fragen aber nicht für Dinge beschuldigen von denen man nichts weiss. Ich habe die Coonies samt Muttertier bei mir aufgenommen (musste sie natürlich bezahlen!!!), als die Kitten gerade 1,5 Wochen alt waren, eines behalte ich selbst. Beide Elterntiere sind reinrassig, die Kitten somit ebenfalls. Die ehemalige Besitzerin zog von jetzt auf gleich um und wollte der frischgebackenen Mutter nicht den Stress aussetzten zumal es ihr erster Wurf war und wollte nicht riskieren dass diese die Kitten verstösst. So nun wisst ihr alles!!! Was die Preise angeht so kosten die Tiere mit Papieren bereits 600 Euro, da ist der Preiss ohne Papiere angemessen. Wobei die Kitten bei Abgabe komplett geimpft und entwurmt sind. Wer züchtet, weiss wie viel so eine Aufzucht kostet und dass nicht nur an Energie, beispielsweise die ständig vollen Katzenklos, Vereinskosten, Futter, Spielzeug u.u. u. Mal ganz davon abgesehen dass ich diese Tiere ja selbst bezahlt habe. Die Aufzucht macht Spass, trotzallem möchte ich wenigstens meine Unkosten gedeckt haben. Wie gesagt, erst fragen dann beschuldigen und Höflichkeit tut keinem Weh!
Noch einen schönen Abend!
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Naja. Die og. Fragen muss man sich schon gefallen lassen. Hättest Du das im Vorfeld entsprechend erklärt, wäre es sicher nicht dazu gekommen.

Ich persönlich finde es richtig, das diese Dinge hinterfragt werden, denn insbesondere der HCM-Aspekt hat ja seinen Grund.
 
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
@mbberlin

Es ist richtig das HCM nicht ohne ist, ist ja auch richtig seine Tiere zu testen, nun leider lag das nicht in meinem ermessen. Wie gesagt man kann mich gerne fragen ich bin immer offen und ehrlich. Doch ich wollte jetzt nicht gleich die ganze Geschichte direk jedem auf die Nase binden. Ist ja schon traurig enug eine gerade gewordene Mami den Stress auszusetzen und in ein anderes Heim zu bringen. Ich weiss nicht ob die gute Frau wusste das sie umzog oder ob das ganze nur ein Vorwand war die Katzen loszuwerden weil es ihr zu viel wurde oder Angst vor der Verantwortung hatte.

Mal was anders, ohne jetzt einschleimerisch zu klingen, aber ich lese und schätze deine Beiträge sehr hier in diesem Forum. Ich selber bin nicht all zu oft hier um auf andere Beiträge zu antworten da sie meistens wenn ich komme schon alle beantwortet sind dem dann nichts mehr hinzuzufügen ist... :)

liebe Grüße
Cascaya
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
. Doch ich wollte jetzt nicht gleich die ganze Geschichte direk jedem auf die Nase binden.
Angesichts des "Preises" (ich persönlich halte nichts davon, Tiere zu einem Wirtschaftsgut mit "Preischild" zu machen, ebenso wenig von dem ganzen "Rassewahn" mit allem, was dazu gehört), wäre es aber sicher schon sinnvoll gewesen, auf die Umstände hinzuweisen. Da sollte man schon mit offenen Karten spielen.
 
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich habe ja nichts verheimlicht, ich hielt es jetzt auch nicht für nötig das aufzulisten, denn wer Interesse zeigt und nachfragt bekommt gerne eine Antwort. Hätte man mich vernünftig gefragt, hätte ich nichts dagengen gehabt (hab ja von anfang an gesagt man kann mich immer kontaktieren!) aber muss ich daraus gleich solch einen Rummel machen? Ausserdem habe ich rein garnichts gegen die Fragen sondern gegen die Beschuldigungen was das Vermehren von ungetesteten Katzen angeht oder die Rassereinheit in Frage stellt. Was den Preis angeht, bevor ich danach gefragt werde was bei Interesse spätestens kommt, kann ich es doch auch gleich schreiben oder sollte ich sie etwa verschenken? Bei aller liebe aber so dick ist mein Geldbeutel auch nicht dass ich mir das mal eben aus dem Ärmel schüttel! Ausserdem muss ich mich dafür nicht rechtfertigen. Das kann jeder handhaben wie man meint, da würde ich niemanden für kritisieren.
 
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
@ nancyik

Hatte ich bereits geschrieben aber ich tu´s gern noch einmal. Wie gesagt hab ich die Katzen-Familie selbst gekauft, dann fallen die Tierarztkosten an mit Wurfabnahme, komplette Impfung, regelmäßige Entwurmung, NaFu, TroFu, Vereinskosten, Katzenstreu, Spielzeug u. u. u. von den Strapazen mal ganz abgesehen... die kleinen Raufbolde machen ja auch ein kleines bischen Dreck, da wird schonmal ein Katzenklo ausgeräumt oder die Milchschüssel umgekippt. Natürlich macht es auch Spass und wenn sie einem dann schnurrend in den Armen liegen ist alles wieder vergessen... :)
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
@ nancyik

Hatte ich bereits geschrieben aber ich tu´s gern noch einmal. Wie gesagt hab ich die Katzen-Familie selbst gekauft, dann fallen die Tierarztkosten an mit Wurfabnahme, komplette Impfung, regelmäßige Entwurmung, NaFu, TroFu, Vereinskosten, Katzenstreu, Spielzeug u. u. u. von den Strapazen mal ganz abgesehen... die kleinen Raufbolde machen ja auch ein kleines bischen Dreck, da wird schonmal ein Katzenklo ausgeräumt oder die Milchschüssel umgekippt. Natürlich macht es auch Spass und wenn sie einem dann schnurrend in den Armen liegen ist alles wieder vergessen... :)
Noch eine Frage: Warum hast Du sie gekauft?

Noch eine Frage: Was für eine Wurfabnahme?

Noch eine Frage: Soll der Käufer für den Dreck der "kleinen Raufbolde" zahlen? Für die umgekippte Milchschüssel?

Noch eine Frage: Was für Vereinskosten, wenn die Tiere keine "Papiere" haben und offensichtlich auch wichtige Untersuchungen ausgeblieben sind?

Sorry, aber das ist nun wirklich mehr als fadenscheinig!
 
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
Das war mehr oder weniger ein Beispiel dafür wie viel Mühe und Arbeit in solch einer Aufzucht steckt. Warum ich sie gekauft habe? Ich denke dafür muss ich mich doch wohl nicht rechtfertigen oder? Die Katzen taten mir leid und bevor sie in die falschen Hände kommen... aber ist ja jetzt auch völlig egal. Die Wurfabnahme erfolgt durch den Tierarzt vor der Erstimpfung ein allgemeiner Gesundheitscheck. Die Vereinskosten fallen nun nicht direkt auf diesen Wurf zurück aber bei Fragen steht mir der Verein natürlich mit Rat und Tat zur Seite auch bei diesem Wurf ohne Papiere. Und was deiner Meinung nach sollten die Kitten noch an Untersuchungen über sich ergehen lassen? Sie stehen einem Kitten mit Papieren in nichts nach. Mal eine Frage an dich:
Züchtest du? Wenn ja, warum diese Fragen? Ich lasse mich hier nicht in den Dreck ziehen nur weil ich ein gutes Zuhause für ein Kitten suche das von andern Kitten mit Papieren nur von diesen Papieren zu unterscheiden ist! Abgesehen davon kann man diese Problemlos bekommen... aber das ist ja irrelevant. Es geht mir langsam auf die Nerven mich hier für alles rechtzufertigen zu müssen wo ihr doch hier angeblich so viel Ahnung davon habt, abgesehen davon kosten die Stammbäume für die Kitten bloß 15 Euro pro Stück.
 
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
nur am Rande noch mal: Ich bin in einem Verein, dass heiss aber noch lange nicht das ich Papiere also Stammbäume für die Kitten bekomme wenn die Eltern keinen Stammbaum haben. Dafür muss man erst zu einer Rassebestimmung gehen!!!!!
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Nein. Und ich habe den Sinn auch nie verstanden. Ich habe nur Katzen, die in den Augen einiger Züchter absolut wertlos und Abfall sind. Ich bin also quasi ein Müllmann, der sich um die Katzen kümmert, die keiner haben will.

Es zieht Dich auch niemand in den Dreck. Das waren lediglich Fragen, die mir als "potentiellen Konsumenten" sicher zustehen.

Um es abzukürzen: Ich wünsche mir sehr, dass die Mieze ein gutes Zuhause bekommt. Nur darum geht es. Die Mieze kann nichts dafür! Aber ich habe wenig bis "null" Verständnis dafür, wenn es um Geschäftemacherei oder in diesem Falle um finanzielle "Schadensbegrenzung" geht.

Bitte nicht vergessen: Es ist ein Lebewesen und keine Ware!
 
C

Cascaya

Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich habe nie gesagt dass ich die Tiere als Ware ansehe und damit Geld machen will! Wie sieht es denn in einem Tierheim aus? Da zahlt man auch für eine Katze eine "Schutzgebühr" (kann man nennen wie man will!) von 100 Euro (und muss ggf. sogar in einem Tierschutzverein sein und dafür Geld bezahlen!) und hat da evtl. eine "Straßenkatze" (wobei ich diese nicht als Abfall ansehe!!! Mir sagen sie einfach nicht zu) ohne Papiere etc.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Schlagworte

katzenbabys gelsenkirchen

,

sind maine coon respektlos

,

Katzen forum gelsenkirchen

,
mit katze auf ausstellung ohne stammbaum maine coon
, main coon katze gelsenkirchen gesucht, main coon kitten in gelsenkirchen gefunden, maine coon kitten ohne papiere Gelsenkirchen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen