gutes futter

N

nicole1

Beiträge
174
Reaktionen
0
hallo,

ich habe noch keine katze und möchte mich hier im voraus schonmal informieren.

sollte man
katzen/ katern nur nass- oder trockenfutter oder beides anbieten? leider konnte ich dazu jetzt keine erfahrungsberichte finden.

gibt es gute empfehlenswerte futtersorten???

wenn ihr das in dieser form schonmal diskutiert habt, wäre ich euch auch für links dankbar.

vielen dank im voraus !

liebe grüße
nicole
 
02.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: gutes futter . Dort wird jeder fündig!
A

akinna

Beiträge
339
Reaktionen
0
Hallo Nicole, meine Katzen sind 13 Wochen. Ich füttere sie dreimal am Tag mit Nassfutter und Trockenfutter steht immer bereit falls sie zwischendurch mal Hunger bekommen.
Nur Trofu zu geben, würde ich dir GARNICHT empfehlen. Mir hat neulich eine Fressnapfmitarbeiterin erzählt, dass man nur Trofu geben soll, das Nafu ist ihrer Meinung nach schädlich ist und Trofu ganz und gar ausreicht :shock: Ich hab ja nicht schlecht geguckt. Wir hatten hier im Forum schonmal drüber gesprochen, dass selbst Fressnapfmitarbeiter mal ne Schulung dringend nötig hätten, sie haben teilweise echt keine Ahnung :evil:
Ich habe mich auch sehr lange mit der Materie Ernährung beschäftigt!!! Was gebe ich ihnen? Welches Futter ist gut? Und an welches Futter kommt man gut ran? (wollte nicht aus dem Internet bestellen)
Ich habe mich dann für Animonda Carny und Schmusy von Fressnapf entschieden. Ich denke ich fahre mit diesem Futter sehr gut. Und das wichtigste, meinen beiden schmeckts sehr gut und sie vertragen es super :lol:
Liebe Grüße, akinna
 
mithnil

mithnil

Beiträge
714
Reaktionen
0
Kann mich akinna nur anschließen!

Nur TroFu ist ein no-go. Katzen können auch drauf verzichten :wink:

Meine 2 sind 14 Wochen und bekommen auch 3x NaFu und 1x TroFu.
Meine Beiden bekommen zZ Schmusy, porta21 und Miamor als NaFu, TroFu bekommen sie ihr heißgeliebtes Royal Canin..Ab und zu gibts auch Rohfleisch.
Achja zu trinken gibts rund um die Uhr natürlich Wasser :wink:

Wenn du das Futter im Fressnapf kaufen gehst, frag lieber nicht die Angestellten da! Die wollen wirklich nur ihr Zeug verkaufen und so Geschichten wie akinna erzählt hat :roll:
 
N

nicole1

Beiträge
174
Reaktionen
0
hallo,

vielen lieben dank für eure antworten...

ja, ich kenne das mit den mitarbeitern in zoohandlungen und tiergeschäften auch schon, allerdings ging es da um andere tiere...

daher bin ich ja hier gelandet... ich finde es einfach besser sich von anfang an mit leuten auszutauschen die ahnung haben :wink:

also gebt ihr euren tieren morgens schon trofu, welches sie dann über den tag verteilt fressen können wenn sie hunger haben...

und nafu zu anfang drei mal täglich und später dann zwei mal täglich nach den mengenangaben die vom hersteller angegeben werden...´

habe ich das richtig verstanden???

liebe grüße
nicole
 
mithnil

mithnil

Beiträge
714
Reaktionen
0
Nein, also unsere bekommen mit jedem Alter 3x NaFu. Natürlich nicht zu viel :wink:

Meine beiden Kleinen bekommen halt um 10 Uhr, 16 Uhr und 22 Uhr NaFu.
Muss man halt gucken wieviel die Fütterungsempfehlung der jeweiligen Sorte ist und die dann halt über den Tag verteilen.
Für die Nacht gibts ca. 40g TroFu damit sie was zu knabbern haben bis zum Frühstück.

Mein Kleiner liebt das TroFu und wenn ich dass den ganzen Tag über anbieten würde ist ja klar dass er dann keine Lust mehr auf das NaFu hat. Da aber das NaFu wichtiger ist, gibts das nur nach den Hauptmahlzeiten :wink:
 
N

nicole1

Beiträge
174
Reaktionen
0
achso... :lol:

naja, also bei mir wäre da das problem das ich nahezu den ganzen tag arbeiten muss... ich fang um 10.00 uhr an und hab erst um 18.30 uhr frei...
mein freund is drei mal in der woche auch erst um 18.00 uhr zuhause, mittwochs und freitags aber schon früher...
nur sollten die zeiten zu denen es futter gibt ja wahrscheinlich immer die gleichen sein, oder??!!

würdet ihr mir dann eh schon im voraus von einer katze abraten???

oder würde sich das schon regeln lassen???

liebe grüße
nicole
 
M

Mika1001

Beiträge
1.716
Reaktionen
7
Hallo,

morgens füttere ich Nassfutter - das was sie übrig lassen steht ihnen den ganzen Tag zur Verfügung ein eine Schüssel (Suppenterrine) mit Trockenfutter können sie über den Tag verteilt auch noch zu sich nehmen. Wir sind ebenfalls von ca. 7.30 - 17.30 ausser Haus.

Im Gegensatz zu mir sind meine Katzen nicht zu dick - ich habe schon bei mehreren Katzenhaltern festgestellt, dass gerade Katzen, die ihr Futter rationiert bekommen eher mal zu viel Gewicht auf die Rippen bekommen.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
dass gerade Katzen, die ihr Futter rationiert bekommen eher mal zu viel Gewicht auf die Rippen bekommen.
Das habe ich auch schon beobachtet, kann mir aber nicht erklären, woran das liegen könnte. Unsere, die immer fressen können, sind alle normalgewichtig. Und - außer bei rohem Fleisch - fressen sie auch sehr besonnen.

Die Katzen meiner Schwester hingegen sind ganz schöne Apparate und für meinen Geschmack deutlich zu dick! Und da wird alles auf das Gramm genau abgewogen etc. :roll:
 
N

nicole1

Beiträge
174
Reaktionen
0
also meint ihr wäre es auch kein problem wenn ich morgens nafu gebe, für die zeit in der ich nicht zu hause bin ein wenig trofu zur verfügung stelle und dann abends wenn ich nach hause komm nochmal nafu gebe???

entschuldigt bitte die vielen fragen, aber ich hatte noch nie eine katze und möchte deshalb vorher gern so viel wie möglich wissen...

liebe grüße
nicole
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ich sehe da kein Problem. Allerdings würde ich nicht zu viel Trockenfutter geben. Also besser morgens eine ordentlich Portion und abends auch. Sonst besteht irgendwann eventuell die Gefahr, dass sie vielleicht nur noch TroFu will und ansonsten herummäkelt, was absolut nicht optimal wäre.

Ist doch gut dass Du fragst und besser als irgendwas falsch zu machen.
 
D

dsk

Beiträge
57
Reaktionen
0
das problem mit dem übergewicht kenn ich gut! unsere katze war auch immer zu schwer bzw zu dick. sie bekam auch ultra wenig zu essen, ein hämpfelchen voll trofu am morgen und eine halbe portion nafu am abend. aber das gewicht blieb stabil.
als wir dann umgezogen sind, in eine grössere wohnung mit einer treppe, die sie von da an immer hoch und runtersteigen musste um an den futternapf zu kommen, nam sie ruck zuck fast zwei kilo ab.

bewegung macht bei einer katze seeehr viel aus! faule katzen sind eifach fett...
 
mithnil

mithnil

Beiträge
714
Reaktionen
0
Nein das macht nix wenn du ihnen über den Tag TroFu hinstellst und halt morgens uns abends ihr NaFu gibst.

Zum Thema dicke Katze..also mein Kater damals hatte immer freien Zugang zu TroFu und naja...am Ende warns 9 Kilo :wink:
Bewegt hat er sich trotzdem viel...war jagen, mit mir spielen ist unser Treppenhaus hoch und runter geflitzt...

Liegt sicher auch an der Katze genauso wie beim Menschen. Ich kann auch essen ohne Ende und nehme nicht zu, andere hingegen essen ein Stück Schokolade und habens gleich auf den Hüften :p
 
N

nicole1

Beiträge
174
Reaktionen
0
okay, dann hätte ich das ja schonmal geklärt....

dann muss ich jetz nur noch gucken das ich gutes futter finde... würde das nämlich eigentlich gern in einem laden kaufen und nicht übers internet bestellen.... muss ich mich da nochmal genau informieren...

vielen dank für eure antworten!

liebe grüße
nicole
 
kathrinB

kathrinB

Beiträge
195
Reaktionen
0
Nicole, übers Internet zu bestellen ist bequem, weil Du es direkt nach Hause geliefert bekommst und ggf. beim Nachbarn abholen kannst.

Empfehlen kann ich die schwedische Sorte Bozita. Es ist sehr hochwertiges Futter im Tetra-Pack, zudem sind die Futtermittelbestimmungen in Schweden wesentlich höher als in Deutschland, das heisst die jeweiligen "tierischen Nebenerzeugnisse" (ich beschreibe Dir jetzt nicht genau, was exakt man sich darunter alles so vorstellen darf) sind gering.

Von TroFu rate ich ab, wenn Du langfristig eine gesunde Katze haben möchtest. TroFu begünstigt Nierenleiden und Zahnstein.
Stelle es Dir einfach als das Junk-Food der Katzenwelt vor.

Kartoffelchips werden auch nicht sonderlich wertvoller, wenn sie Vitamin-C-Zusatz haben.


Jedenfalls wirst Du nachher feststellen, das es alles wesentlich unkomplizierter abläuft, als Du jetzt noch denkst. Dennoch ist es löblich und verantwortlich sich vorher genau zu belesen.
 
N

nicole1

Beiträge
174
Reaktionen
0
hallo kathrin,

vielen dank !!!

allerdings bin ich bei solch einem futter ja gänzlich vom internet abhängig.... und bei uns zuhause haben wir momentan zum beispiel probleme mit der leitung... (jetzt bin ich auf der arbeit... :wink:)
das es übers internet bequem ist zu bestellen, das kann ich mir vorstellen... besser als den sack immer zu tragen :)

also würdest du an meiner stelle nur morgens und abends nafu geben und gar kein trofu???

und danke auch nochmal für den futtertip!
das mit den futtermittelbestimmungen wusste ich noch nicht.

liebe grüße
nicole
 
kathrinB

kathrinB

Beiträge
195
Reaktionen
0
Wie gesagt wegen der gesundheitlich bedenklichen Auswirkungen auf lange Sicht, die Trockenfutter haben kann, würde ich es wirklich möglichst reduziert füttern.
Wenn Du tagsüber fort bist, musst Du ja aber eine Alternative anzubieten haben und Nassfutter bleibt nunmal keine 8 Stunden "frisch".

Die meisten Onlineshops kann man auch anrufen und telefonisch bestellen z.B. zooplus, lass mich nicht lügen, hat eine Hotline, wo das gehen müsste.

Du bist dabei also nicht gänzlich aufs Internet angewiesen.
 
N

nicole1

Beiträge
174
Reaktionen
0
hallo,

vielen dank nochmal für eure antworten...

ich denke ich werde dann versuchen das trofu wirklich so wenig wir möglich zu füttern, aber wenn ich nicht da bin, dann muss ich ja etwas anbieten...

liebe grüße
nicole
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
hallo,

vielen dank nochmal für eure antworten...

ich denke ich werde dann versuchen das trofu wirklich so wenig wir möglich zu füttern, aber wenn ich nicht da bin, dann muss ich ja etwas anbieten...

liebe grüße
nicole
Bei erwachsenen Katzen recith es auch, wenn Du zweimal fütterst. Morgens eine gute Portion gutes Futter und abends auch. Bevor Du zur Arbeit gehst, kannst Du ja etwas TroFu geben. Nur eben nicht soviel, dass sie abends satt sind.

Unsere beispielsweise fressen tagsüber nur ab und an mal ein Stück TroFu als "Snack" zwischendurch. Allerdings wissen sie auch, dass es abends wieder eine große Portion gibt.
 

Schlagworte

dreimal am tag nassfutter trickenfutter steht immer bereit

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen