• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater Bein gebrochen! HILFE

00katja00

00katja00

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo..

mein armer Kater ist letzten Di. aús dem 7. Stock gefallen und hat nun einen offenen Ellenbogenbruch, einen gespalteten Gaumen und im Auge die Hornhaut verletzt :cry:

Er wurde Operiert. Das heisst der Gaumen wurde genäht, er hat Augentropfen fürs Auge bekommen und der Ellenbogen wurde mit einer
Schraube "gerichtet". Seit Do. ist er wieder zu Hause.
Er ist auch total tapfer und es geht ihm den umständen entsprchend gut.

ABER jetz kommt mein problem.. er ist zwar eine Hauskatze. Aber die Ärzte sagen er soll 4-6 Wochen eingesperrt bleiben! Er ist zu Zeit in einem Kinder Reisebett das wir umgedreht haben so das er nicht oben rausspringen kann. Aber das ist doch voll hart. Eine Katze muss sich doch bewegen können, eigentlich. Bis jetz (heute Mo.) ist er auch total lieb dort drinne geblieben. Aber mir graut schon vor dem tag wo er die Schnauze voll hat. Ich habe heute nochmal in der Tierklinik mit dem Arzt gesprochen und er hat mir nochmal klipp und klar gesasgt das das sein muss. Weil wenn das Bein nochmal bricht, siehts ganz schlecht aus für das Bein..

Hat vielleicht jemand Erfahrung damit? Hat eure Katze/Kater das ausgehalten? :?:
 
23.07.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater Bein gebrochen! HILFE . Dort wird jeder fündig!
mithnil

mithnil

Beiträge
714
Reaktionen
0
Ich habe keine Ehrfahrung damit gemacht, Gott sei dank muss ich sagen...

Hab aber mal gehört dass die Katze eben nirgends rauf- oder runterspringen darf da sonst das Bein wieder brechen kann!
Ich würde ihn erstmal in dem Ding lassen..einen Raum wo man nirgends hochkann wirds wohl nicht geben :?
Irgendwann wird er sicher die Nase voll haben...das ist ja das schwierige daran wenn sich ein Tier das Bein bricht :?

Vielleicht hat ja wer noch Ideen?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht!

Mal abgesehen davon, dass man sicherstellen muss, dass eine Katze nicht aus dem siebten Stock fallen kann - wieso stellst Du die Aussage Deines Arztes quasi in Frage und was erwartest Du? Das jemand hier sagt: "Nö, lass ihn mal herum toben? Wird schon werden."

Er wird es aushalten MÜSSEN! Und zwar, weil er sonst unter Umständen noch mehr gesundheitliche Probleme bekommt und vor allem, weil er jetzt für Eure Unvorsichtigkeit bzgl. der Katzensicherung zu büssen hat.

Seid einfach froh, dass er das überlebt hat. ER ist es mit Sicherheit. Hört auf Euren TA und betet, dass er überhaupt wieder völlig gesund wird!
 
mithnil

mithnil

Beiträge
714
Reaktionen
0
Jaa die Frage nach dem warum ist er runtergefallen wollt ich mal weglassen..sonst wird mir wieder sonstwas vorgeworfen :lol:

Btw: Wenn sich ein Pferd das Bein bricht wird es erschossen weil man das nicht stillhalten kann...da sei froh dass es eine Katze ist, in dem Sinne dass man was machen kann und lass ihn in dem Dingens drin.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
Re: Kater Bein gebrochen! HILFE

Hat vielleicht jemand Erfahrung damit? Hat eure Katze/Kater das ausgehalten? :?:
er wird es leider aushalten müßen solange der TA es für nötig hält.
Zur Not wirst Du ihn sogar in einem Käfig sperren müßen, sollte das Bettchen ihn nicht mehr aufhalten.
Und sichere um Gottes Willen die Fenster und den Balkon Deiner Wohnung ab, das arme Tiere hätte tot sein können


VG
Russian
 
alina70

alina70

Beiträge
128
Reaktionen
0
Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht!

Mal abgesehen davon, dass man sicherstellen muss, dass eine Katze nicht aus dem siebten Stock fallen kann - wieso stellst Du die Aussage Deines Arztes quasi in Frage und was erwartest Du? Das jemand hier sagt: "Nö, lass ihn mal herum toben? Wird schon werden."

Er wird es aushalten MÜSSEN! Und zwar, weil er sonst unter Umständen noch mehr gesundheitliche Probleme bekommt und vor allem, weil er jetzt für Eure Unvorsichtigkeit bzgl. der Katzensicherung zu büssen hat.

Seid einfach froh, dass er das überlebt hat. ER ist es mit Sicherheit. Hört auf Euren TA und betet, dass er überhaupt wieder völlig gesund wird!
muss der ton so schroff sein? du un russian sagt praktisch das gleiche, aber welch riesengrosser unterschied in der wirkung.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ja, weil ich absolut kein Verständnis habe. Probleme dieser Art werden seit Jahrzehnten propagiert und trotzdem hartnäckig ignoriert. Ob es nun beispielsweise Leute sind, die ihre Kinder nicht anschnallen und einen Unfall bauen, sich an der Haustür Versicherungen andrehen lassen oder eben ihre Wohnung nicht katzensicher machen - beispiele gibt es hunderte: Im Nachhinein geht immer die Heulerei los. Ich kann es wirklich nur als Dummheit definieren. Dummheit und die Unfähigkeit, nicht aus Fehlern zu lernen ist die größte Geissel der Menschheit. Weit schlimmer als Krieg, Hunger und Krankheit, die letztlich auch nur Resultate globaler Dummheit sind.

Wenn es nach mir ginge, hätte der Fenstersturz auch noch wesentlich schroffere Folgen: Nämlich eine fette Geldstrafe wg. unsachgemäßer, fahrlässiger Haltung eines Tieres. Wenn jemand nicht auf sein Kind aufpasst und es verunfallt, hat er jede Menge Ärger. Bei einem Tier ist es juristisch gesehen scheissegal.

Das macht mich wütend und deshalb sehe ich auch keinen Anlass für einen friedvolleren Ton.
 
K

kratzbaum

Beiträge
333
Reaktionen
0
Das Dich das wütend macht, kann ich und mit Sicherheit jeder andere gut verstehen. Allerdings habe ich mir mittlerweile einiges hier in dem Forum durchgelesen. Und dabei ist mir in einigen Treads aufgefallen, das Du mit Deinem Ton sehr häufig ziemlich arg daneben liegst. Du legst in einigen Fällen, gerade wenn es junge User betrifft, eine Arroganz an den Tag, das ist Unglaublich.
Und ich sehe es genauso, der Ton macht die Musik.

Steffi
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Siehst Du, und mir "gefällt" es nicht, wenn ich lesen muss, dass Menschen ihre Katzen aus dem siebten Stock fallen lassen, oder eine Katzensicherung als überflüssig erklären, weil es die Terasse "verschandelt" bzw. eh "Gottes Wille" ist, wenn das Tier abstürzt (anderer Thread), oder fragen ob der Tipp, bei auffölligem Verhalten des Tieres zum Arzt zu gehen, "ernst gemeint" sei (noch ein anderer Thread), oder ihre unsaubere Katze mit der Nase in die eigenen Fäkalien stecken (anderer Thread), oder die Katze abgeben, weil sie ein Kind erwarten (mehrere Threads) u.s.w.

Noch weniger gefällt es mir dann, wenn die selben Leute auch noch Verständnis für ihr verantwortungsloses Verhalten erwarten und von Erkenntnis absolut nichts zu spüren ist. Mit dem Alter hat das "überhaupt nichts zu tun. Das interessiert mich auch nicht. Es gibt auch hier genügend junge Tierhalter, die sehr viel Kenntnis und Verantwortungsbewusstsein an den Tag legen.

Die "Musik", die ich mit meinen Tönen mache ist nichts im Vergleich dazu, was die o.g. Leute ihren Tieren billigend zumuten oder gar unmittelbar physisch und psychisch antun. Die Probleme der Tierheime belegen das überdeutlich!

Warum soll ich dafür Verständnis aufbringen? Und warum soll ich mein Unverständnis in nette Worte verpacken? Von Heuchlerei halte ich nichts.

Man kann natürlich auch immer schon still sein, die Augen und den Mund geschlossen haben: Stets moderat und immer schön mehrheitsbedacht: "Piep, piep, pieb, wir haben uns alle lieb". Aber so bekommt man Menschen ganz sicher nicht zum Überdenken ihres Tuns.
 
00katja00

00katja00

Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten bis jetzt. Ausser von diesem Militanten Tierschützer hier. Ich rechtfertige mich jetzt auch nicht dazu wieso er nun runter gefallen ist. Würde eh nichts bringen...

Aber es ist gut zu hören das andere Katzen es auch ausgehalten haben über mehrere Wochen "eingesperrt" zu bleiben ohne koplett durchzudrehen.. ich werde auf jeden fall versuchen ihm es so angenehm wie möglich zu machen.

LG
 
M

Mika1001

Beiträge
1.716
Reaktionen
7
Hallo, nun nochmal zu dem Thema:

meine Kater musste ich nach einem genagelten Bruch auch sechs Wochen ruhigstellen. Er musste damals in einem großen Meerschweinchenkäfig leben vor dessen Türe das Katzenklo befestigt war.

Es war zwar eine anstrengende Zeit, aber wir haben uns viel um ihn gekümmert und den Käfig auch so gestellt, dass er wenigstens eine gute Aussicht aus dem Fenster hatte.

Bitte macht den Balkon, oder was auch immer, katzensicher. Er hat wirklich noch mal grosses Glück gehabt.
 
K

kratzbaum

Beiträge
333
Reaktionen
0
Warum soll ich dafür Verständnis aufbringen? Und warum soll ich mein Unverständnis in nette Worte verpacken? Von Heuchlerei halte ich nichts.

Man kann natürlich auch immer schon still sein, die Augen und den Mund geschlossen haben: Stets moderat und immer schön mehrheitsbedacht: "Piep, piep, pieb, wir haben uns alle lieb". Aber so bekommt man Menschen ganz sicher nicht zum Überdenken ihres Tuns.

Das Du kein Verständnis für Irgendwas oder Irgendwen hast, ist mir schon mehrfach aufgefallen.
Das man für einige Dinge kein Verständnis aufbringt, ist normal, das geht mir nicht anders. Aber man kann sich an gewisse Umgangsformen halten. Dafür muss man auch nicht heuscheln. Aber man kann es in einem vernünftigen Ton sagen, der nicht wie oftmals bei Dir vor Ironie und Missachtung anderen Usern gegenüber trieft.

Vielleicht hast Du ja auch schonmal etwas von Netiquette gehört.
Ein gewisses Maß an Höflichkeit kann wohl jeder erwarten, auch wenn seine Fragen scheinbar unter Deinem Niveau sind bzw. sein Problem bei Dir Missachtung findet.

Steffi
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wann ich "nett" bin und wann nicht, hängt ganz vom Einzelfall ab. Grundlos und ohne entsprechnde Argumantation werde ich ganz sicher nicht drastisch. Und letztlich behalte ich mir die Form, in der ich meine Meinung äußere auch vor. Das muss nicht jedem gefallen.
 
K

kratzbaum

Beiträge
333
Reaktionen
0
Ich denke, es ist Sinnlos, bei Dir auch nur Ansatzweise eine gewisse Form von Einsicht oder Umgangsform zu erwarten.
Vermutlich bist Du schon als perfekter Katzen bzw. Tierhalter auf die Welt gekommen.
Wozu gibt es eigentlich solche Foren, wenn User die Fragen stellen, gleich von
Leuten wie Dir angemacht werden?
Einen vernünftigen Rat hat der Treadersteller von Dir jedenfalls nicht Ansatzweise bekommen.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Selbstverständlich hat er den bekommen.

Er wird es aushalten MÜSSEN! Und zwar, weil er sonst unter Umständen noch mehr gesundheitliche Probleme bekommt

Hört auf Euren TA und betet, dass er überhaupt wieder völlig gesund wird!

Was hättest Du denn stattdessen geraten, um mal wieder zum Kernthema zurück zu kommen?

Und wie gesagt: Es muss Dir nicht gefallen!
 
K

kratzbaum

Beiträge
333
Reaktionen
0
OK, der grosse Meister hat gesprochen. Das mir Dein Ton nicht gefällt ist ja wohl offensichtlich.

Ich habe keinen Rat gegeben, weil ich mit so einem Fall definitiv keine Erfahrung habe. Du aber offensichtlich auch nicht.
Manche Menschen können sich eben zurückhalten, wenn sie nichts zum Thema zu sagen haben. Das fällt Dir aber offensichtlich sehr schwer.
Selbst wenn Du nichts zum Thema beizutragen hast, reicht es bei Dir immer noch, die Leute zu beleidigen.
Mehr sage ich dazu nicht.
 
00katja00

00katja00

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hab ich mir gedacht das du das als kompliment siehst. Ist ja auch in gewisser Weise eins. Aber wie gesagt. Der Ton spielt die Musik.. Ich liebe meinen kleinen Schnuckelkater und wollte bestimmt nicht das ihm was passiert. Aber wie du schon sagtest auch kleinen Kindern passiert mal was. Das ist halt das Leben und vielleicht hattest du bis jetzt nur Glück. Was ist wenn deine Katzen sich mal an der Balkontür verhaken und du bist nicht da? Oder sonstíges und denn schreibst du in ein Forum um dir rat zu holen und denn kommt da einer und macht dich nur dumm an. Was ist denn das?

Und ich muss mich jetzt doch nochmal rechtfertigen :wink:
Also es ist passiert weil wir erst vor 2 Monaten hier in diese Wohnung eingezogen sind, und der Balkon so eine komische länge hat (ca. 2 normale Balkonlängen) das ich nicht wirklich wusste wie ich das Netz befästigen sollte. Ich habe auch "eigenlich" immer aufgepasst wenn er auf dem Balkon war und er wusste auch genau das er nicht aufs geländer soll. Zudem habe ich noch einen 1 jährigen Sohn der mich immer durch die Wohnung scheucht*, und so ist es halt passiert.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Was ist wenn deine Katzen sich mal an der Balkontür verhaken und du bist nicht da?

Zudem habe ich noch einen 1 jährigen Sohn der mich immer durch die Wohnung scheucht*, und so ist es halt passiert.
Ersteres kann nicht passieren, da unser ganzes Haus entsprechend gesichert ist, auch der Auslauf ist rundherum sicher. Auch vorherige Wohnung wurden als allererstes gesichert. So haben das schon meine Eltern gemacht.

Selbstverständlich kann man sich nicht gegen alles schützen. Aber vieles ist mit recht simplen Mitteln verhinderbar. Das schont das Tier, die eigenen Nerven und - mal ganz praktisch gesehen - sicherlich auch den Geldbeutel. Die Behandlung Deiner Mieze hat sicher ein vielfaches von dem gekostet, was die Sicherung der Fenster kostet.

Wir haben in recht schnellen Abständen drei Kinder bekommen und hatten immer Katzen und Hunde. Das war nie ein Problem. Im Gegenteil, es war immer eine Bereicherung.

Ich denke, wenn man Scheisse baut - und das ist welche - dann sollte man auch dazu stehen. Mit militanter Tierschützerei, was immer das nun eigentlich bedeuten mag, hat das sicher nichts zu tun.

Und mir persönlich ist es lieber, Dinge klar auszusprechen, als um den heissen Brei herum zu reden. Das ist nicht jedermanns Sache, aber so ist das nun mal.
 

Schlagworte

katze bein gebrochen

,

katze pfote gebrochen

,

alte katze bein gebrochen

,
katze bricht bein
, katze beinbruch, pfote gebrochen katze, katze bricht sich bein, katze bricht sich fuß, was passiert wenn sich eine katze das bein bricht, Können katzen sich die beine brechen , Kater Bein gebrochen - muss arbeiten gehen, was kostet es wenn sich die katze einen fuß bricht, Katze bein gebrochen selbst heilen, was passiert wenn eine katze ihr bein bricht , katze bein gebrochen heilung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen