Anfangs Probleme mit Wohnungskatze - wer weiß Rat?

PaulchenPanther

PaulchenPanther

Beiträge
576
Reaktionen
0
Hallo zusammen!
Gestern haben mein Freund und ich uns einen 2 jährigen kater aus dem Tierheim geholt. (vorher war der kater ebenfalls wohnungskater in einer 1-Zimmer-Wohnung)
Nach kurzer Versteckphase in seinem heimischen Kratzbaum (vom Vorbesitzer) machte er sich gegen abend auf erkundungstour. erst ganz vorsichtig, so nach einer stunde begann er (teils jämmerlich) zu
maunzen und wurde immer frecher (vorhang hochklettern, auf hohe Regale klettern...). Er hörte damit die komplette nacht nicht auf, wobei wir die schlafzimmertüre geschlossen hielten.
Noch dazu kommt, dass wir ihn dabei ertappt haben als er auf dem wohnzimmerteppichboden sein geschäft verrichtet hat (und zwar auf einem kissen, dass er vorher vom sofa gezogen hat). später hat er uns ans sofa gepinkelt. Heute nacht machten wir kein auge zu. gerade beim aufstehen lag er in einem von ihm komplett ausgeräumten badschrank und in der gesamten wohnung richt es etwas unangenehm - die quelle lässt sich nur schwer finden.
Wer irgendwelche ratsamen tipps weiß, wie man dem kater die eingewöhnungsphase etwas erleichtern kann oder wie man ihn aufs katzenklo bringt sagt uns bitte bescheid. eine nacht wie heute halte ich nicht mehr so oft aus... wie lange wird das dauern bis er sich bei uns wohl und zuhause fühlt?
Liebe grüße und danke im voraus - nadine und harry
 
01.03.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Anfangs Probleme mit Wohnungskatze - wer weiß Rat? . Dort wird jeder fündig!
X

xray3279

Beiträge
151
Reaktionen
0
hi ihr beiden,

ok der erste rat ist gibt ihm zeit, er rebeliert jetzt. dann würde ich sein spielzeug mit katzenminze einsprühen oder ersatzweise mit baldrian. es geht auch mit lockspray aber das wirkt nicht so bei unseren.

wo er sein geschäft gemacht hat mit einem spray hin sprühen (aber aufpassen kein lockspray wie oben beschrieben).

wenn er was böses gemacht hat mit einem lauten nein darauf antworten, werdet zerkratzt ein bisschen gegen sein gesicht pusten aber aufpassen, es kann auch sein das er dann richtig loslegt!!!!

ihn viel beschäftigen und evtl. über eine zweitkatze nachdenken, da er schön älter ist, würde ich euch eine kitte vorschlagen, bei erwachsene kann es zu probleme kommen.
 
Sneshana

Sneshana

Beiträge
25
Reaktionen
0
Hi!
Ich weiß nicht, ob ich euch eine große Hilfe sein werde. Doch wir haben unsere Katze (10 monate alt) in der ersten Nacht im Klo (da wo auch ihr Katzenklo steht) eingesperrt :D . Ich weiß, es klingt etwas brutal, doch das haben Sie auch bei Ihren beiden Katzen am Anfang in der ersten Nacht gemacht.
Sie hat zwar recht laut rumgemaunzt die ganze Nacht (mit 2 Minuten Pausen dazwischen) doch sie hat noch nie (!!!) bei uns irgendwo anders in der Wohnung Ihr Geschäft verrichtet!!! Es kann aber sein, dass euer Kater an der Tür kräftig kratzen wird, doch stellt Irgendwas davor, damit er nicht direkt an die Tür drankommen kann (Wäschekorb oder so.). Und selbstverständlich legt Ihm sein "Schlafplatz" dahin und etwas zu essen.
Ich weiß, dass es alles ziemlich unangenehm klingt, aber wie gesagt bei unserer Lissi (die in dem Bild zu sehen ist) hat es Wunder bewirkt. Und übrigens wir hatten noch nie mehrere Katzenklos, nur diesen einen und zwar von Anfang an, d.h. sie konnte nicht auswählen in welchen Klo sie geht. Und wie gesagt, es gab noch nie deswegen Probleme!
Probiert es mal aus!
Ich hoffe dass ich euch vielleicht etwas helfen konnte. So sin halt meine Erfahrungen gewesen!

Viel Glück!!!
Sneshana :D
 
B

Blindboard

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hier mein Rat

Als wir unseren Kater vom Tirheim aufnahmen, pinkelte und *** er auch übberall, also er hat aufgehört, wenn er zum BEispiel irgenwwo hinpinkelte, nahmen wir ihn auf und drückten sein Kopf ins Gepinkel damit ers verstand ( natürlich nicht das er verletzt wird, nur das er ein Schrecken krigt). Danach legst du ihn auf den Boden und gibs ihm einen Schubs, damit er noch einen Schrecken krigt. So hats bei uns funktsionirt.
Wenn du ihn siehst pinkeln oder das andere, solltest du ihn schnell aufheben und ihn aufs Klo bringen, damit lernt er das auch! Aber das ist schwerer!
Blindboard
 
PaulchenPanther

PaulchenPanther

Beiträge
576
Reaktionen
0
Alarmlicht jetzt auf orange

Hallo nochmal...
Erstmal vielen Dank für Eure Tipps - obwohl ich nicht der Typ bin der gerne mit harten bandagen kämpft ( wie würdet ihr euch fühlen wenn euch jemand mit der nase in...).
Auf jeden fall hab ich nochmal im tierheim nachgefragt (arbeite ja auch dort) und die haben mir den tipp gegeben einfach so kleine katzenklos (kosten nicht viel- sind nicht viel größer als ein A4 Blatt) dort aufzustellen, wo die katze ihr geschäft hinterlässt. Am besten an den bevorzugten stellen...
Ihr werdets nicht glauben aber er hat gleich auf die zwei klos hinters sofa gemacht. dann hab ich ihn ausgetrickst und die streus ein bisschen ausgetauscht ( das klo im bad hat er ja nie benutzt ). jetzt macht er zwar auf alle drei aber mit der zeit rücken die halt richtung badezimmer...
hat jemand schon mal erfahrung mit sowas gemacht?
liebe grüße
nadine, harry und paul
 

Schlagworte

katzen lockspray

,

Probleme mit Wohnungskatzen

,

lock spray für katzen

,
probleme mit wohnungskatze
, probleme bei wohnungskatzen, wohnungskatze probleme, lockspray für katzenklo, problemen mit wohnungskatzen forum, spray für katzenklo, hilfe katze klettert nachts, welche probleme mit wohnungskatzen, katzenlockspay auf teppich, forum laute wohnungskatze, lock spray für katzenklo, problem wohnungskatze

Ähnliche Themen