• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Blut am After+breiiger Durchfall

Paula1

Paula1

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
habe eben schon etwas quer gelesen aber bei meinem Kater sieht es wie folgt aus. 20 Wochen, männlich, bekommt nur Trockenfutter,
trinkt genug, hat Appetit, ist spielfreudig...also alles ganz normal. Er wurde regelmäßig entwurmt...daher dürfte es (vom Zeitaspekt) nicht kommen. Sein Kot ist breiig, hat normale Farbe, Kater hat normale Anzahl von Verdauung. Am Kot sehe ich auch kein Blut aber an seinem After habe ich innerhalb von 4 Tagen nun 2x etwas Blutschleim nach dem Abführen bemerkt.
Könnt ihr mir helfen und Tipps geben?

Liebe Grüsse
 
06.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Blut am After+breiiger Durchfall . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Am besten vllt. auch ein Kotprobe zum Tierarzt mitnehmen, falls es doch noch vom Wurmbefall kommen sollte.
 
O

Orphee

Beiträge
397
Reaktionen
0
sag dem TA mal, dass auf giardien getestet werden soll. leider ist das wohl nicht immer so ohne weiteres möglich, ich hoffe mal der kann das machen, oder die probe schnell genug in ein labor schicken, welches diese untersuchung machen kann. mein alter TA in köln hat da sofort drauf getestet, hab aber nun schon mehrfach mitgekriegt, dass das eher nicht die regel ist.
von blutigem durchfall bei giardien hab ich noch nichts gehört oder gelesen, aber hartnäckiger durchfall, der mit normalen wurmmitteln nicht in den griff zu kriegen ist, könnte auf jeden fall mit giardien zu tun haben.

das mittel, dass du dir dagegen am besten vom TA geben lässt heißt panacur (ist eine wurmkur, aber wohl mit anderem wirkstoff als die meisten wurmkuren). frag bei so einem kleinen kätzchen am besten nach der paste, die ist besser zu dosieren.

greets, orphee
 
Paula1

Paula1

Beiträge
21
Reaktionen
0
Vielen Dank für Eure Antworten. War beim Tierarzt und habe auch eine Kotprobe abgegeben, Ergebnis kommt heute. Er hatte einen druckempfindlichen Darmbereich und hat eine Spritze bekommen. Zudem Schonkostfutter. Habe auf die Gira... hingewiesen und auch darauf wird getestet.

In diesem Zusammenhang noch eine andere FRAGE:
Als ich die Katzen habe impfen lassen (habe 2 Katzen-Wurfgeschwister), sagte mir die Tierärztin bzgl. Entwurmung, die Katzen müssten/soltten alle 3 Monate entwurmt werden. Gestern war eine andere Tierärztin da und die sagte mir...nein, kleine Katzen entwurmt man bis zu einem Alter von 6 Monaten alle 4 Wochen. Habt ihr das so auch gehört???
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Das erscheint mir recht viel, es sei denn es gibt Freigänger im Haus.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wir machen das auch nur alle sechs bis neun Monate. Und das auch nur wg. gefressener Stubenfliegen, die Bandwurmeier enthalten können.
 
mithnil

mithnil

Beiträge
714
Reaktionen
0
Meine Kleinen wurden auch eigentlich fast alle 2 Wochen entwurmt weil sie furchtbar verwurmt waren...

Jetzt werde ich dass aber auch nur alle 6-9 Monate machen lassen, sind reine Hauskatzen, da ist die Gefahr weniger groß dass sie dauernd Mäuse und Vögel fressen :lol:

Bei unseren Freigängern haben wir das aber auch glaube ich nur alle 6 Monate gemacht...
 
O

Orphee

Beiträge
397
Reaktionen
0
@mb nur mal so aus interesse.. ihr habt doch auch einen hund? kann der nicht auch würmer auf die katzen übertragen? ich überlege gerade, wo meine mädels die (vermuteten) würmer her haben könnten. sie sind ja nur in der wohnung und im märz sind sie das letzte mal entwurmt worden (war auch alles ok dann, ich habe ja von allen nochmal kotproben untersuchen lassen, wegen der giardien. also giardien negativ, würmer waren auch keine.. dass die die also die ganze zeit über hatten kann nicht sein) der TA hat ja nun auch flöhe festgestellt, die können ja zumindest eine wurmsorte übertragen (glaube rundwürmer hat er gesagt, bin mir aber nicht sicher), aber so lange und so drastisch kann der flohbefall noch nicht sein, da sie sich nicht auffällig kratzen und mich hat auch noch keiner gebissen. (hatten schonmal flöhe, ich kenn den spaß schon). da die kleine ja so abgenommen hat (vermutlich durch würmer), müssen sie die aber schon länger haben dann.. daher grübel ich eben, wo die herkommen könnten.

eine freundin von mir ist apothekerin und die entwurmt ihren hund (hat keine katzen, aber ich denke mal bei denen würde sie es genauso machen) wirklich nur bei wurmbefall, da sie meinte, alle gängigen wurmmittel seien ziemliche chemiekeulen und gerade bei tieren mit empfindlichem magen/darm gar nicht gut geeignet. da mein hund im moment aber ziemlich viel mit anderen hunden zusammen ist, überträgt sich sowas denk ich mal recht schnell (und auch durch flöhe), da werd ich das jetzt wohl lieber wieder öfter machen..

@paula ich drück euch die daumen, dass es nur irgendwas harmloses is und keine giardien.. :S wegen dem wurmzeug hab ich gestern zufällig mit meinem TA geredet, panacur ist wohl auch für "normale" würmer gut geeignet, da es über 3 tage gegeben wird und somit eine längere wirkung erzielt als zb drontal. wenn der kleine wirklich würmer hat, wäre das vielleicht noch eine möglichkeit, die ihr mal probieren könntet. leider ist panacur bei so kleinen katzen nicht so gut dosierbar. also für welpen und kleine katzen gibt es extra diese paste, aber nach meiner erfahrung ist es wesentlich schwieriger, die in die katze reinzukriegen als eine tablette (schmeckt wohl scheußlich das zeug und mir haben sie es regelmäßig wieder entgegengespuckt). die gängigen panacur-tabletten haben 500mg wirkstoff und das ist viel zuviel für so eine kleine katze, selbst wenn mensch die tabletten noch teilt usw.. es gibt aber auch welche mit 250mg, die haben wir dann bekommen, weil das mit der paste nicht klappte. also nicht gleich aufgeben, wenn der TA sagt, das geht nicht für den kleinen. der kann das sicher bestellen. (in der apothke bekommt mensch das leider nicht ohne weiteres und schon gar nicht ohne rezept.. alles schon probiert)
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Ja, ich habe eine Hündin und meine Mädels haben zwei Hunde. Die werden im Schnitt einmal pro Monat entwurmt.
 
Paula1

Paula1

Beiträge
21
Reaktionen
0
Danke zusammen!

Kater hat Tabletten bekommen...Durchfall weg....1 Woche später erneut...halbe Tablette und endgültig weg.
:)
 

Schlagworte

katze blutet aus dem after

,

katze blut am after

,

katzenkrankheiten durchfall

,
katze blutet aus after
, kater blutet aus after, katze hat blut am after, katze blutet am after, blut am after bei katzen, katze blutiger after, katze blut after, katze blutet aus dem po, katze blut aus after, kater blut am after, katzenkrankheiten durchfall blut, katze hat durchfall und blut am after

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen