• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hilfe - habe Kater, der auf Stühle und ins Bett pinkelt

P

puschel

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich brauche dringend Hilfe. Ich weiss mir nicht mehr zu helfen. Habe seit 4 Wochen einen 3,5 jährigen norwegischen Waldkater, der ab und zu zum Pinkeln sein Clo aufsucht, meistens aber die Stühle und seit neuestem auch das Bett benützt. Ich habe meinen Puschel von einer privaten Tierschutzorganisation, die ihn als gesunde Katze an eine berufstätige Dame ohne weitere Katzen vermitteln wollte. Er sei 100% katzenunverträglich. Bingo, hab ich mir gedacht. Das passt. Das krieg ich schon hin. Aber leider ist's nicht so. Er war
schon beim Vorbesitzer unsauber, allerdings angeblich weil dort eine andere Katze war, mit der er sich überhaupt nicht vertragen hat.
Nun hat sich am Wochenende auch noch rausgestellt, dass er (bin mir ziemlich sicher) an Katzenschnupfen leidet. Er hat ein verklebtes Auge und niesen tut er schon seit ich ihn habe. War allerdings der Meinung, dass er "trocken" niest. In der Zwischenzeit habe ich aber schon mehrere Flecken an der Tapete, auf dem Tisch und am Fenster entdeckt. Ich hatte schon mal eine Katze mit Schnupfen, deshalb kommt mir das so bekannt vor. Meine Fragen sind nun: a)kann das Pinkeln als Protest aufgefasst werden, dass ich tagsüber nicht zu Hause bin und b) kann das mit dem gesundheitlichen Zustand allgemein zusammenhängen. Ich werde heute eh mit ihm zum Tierarzt gehen. Er hat zudem abartigen Mundgeruch, kratzt sich ständig die Ohren, hat rechts am Hals eine geschwollene Lymphdrüse.

P.S.: Er pinkelt brav in sein Clo, wenn ich im Wohnzimmer bin. Habe sein Clo bewusst noch immer im Wohnzimmer, da ich dachte, er benützt dann die Stühle nicht mehr.
Wenn ich schlafe oder nicht in der Wohnung bin benützt er meistens, aber nicht immer, die Stühle. Ich habe auf den Stühlen jetzt "Krankenunterlagen" liegen, damit ich die Polster nicht immer reinigen muss. Ich habe wirklich alles durchgetestet, ob ihm irgendwie was nicht gefällt oder was ihm Grund zum Protest geben könnte. Er macht es nach Lust und Laune. Mit "Kopfpheromonen" vom Tierarzt hab ich es auch schon probiert. Keine Veränderung.

Bitte helft uns, wir sind um jeden Tip dankbar

Gruss Biggy und Puschel
 
01.03.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe - habe Kater, der auf Stühle und ins Bett pinkelt . Dort wird jeder fündig!
BlackCat

BlackCat

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hi Puschel!

Also mit dem Niesen und dem anderen Zeug bist Du wohl beim TA am allerbesten aufgehoben. Da scheinst Du wohl auch schon inzwischen gewesen zu sein... ;-)
Wie ist es denn gelaufen??
Ich denke mal, dass Du den TA auch direkt gefragt hast wegen des Pinkelns, oder? Was hat er denn gesagt?

Also Pinkeln kann viele, verschiedene Gründe haben. Ich habe folgende Erfahrungen gemacht, was das Pinkeln angeht:

1.) Das Klo ist dem Herren/der Dame nicht suaber genug! Eine meienr Katzen z.B. pinkelt mir (vor meinen Augen!!!) auf die Couch, wenn zwei Häufchen drin sind. Sie ist irre penibel und pinkelt überall hin, nur nicht mehr aufs Klo. Katzennasen sind sehr empfindlich, was das angeht, deswegen graben z.B. Katzen mit Durchfall oftmals ihre HÄufchen nicht zu, weil "sie sich selbst nciht länger riechen" könen und flüchten müssen...*gg* Und wenn dann zuviel Häufchen oder Urin in dem Klo ist ("zuviel" ist relativ...je nach Katze) werden sie dann schon mal etwas flatschig und pinkeln woanders hin, am besten genau dorthin, wo Du es auch sehen kannst....

2.) Markieren - Zwei meiner Kater markieren regelmäßig. Das machen sie nciht aus Protest oder wegen der Toilette, sondern einfach; um uns zu markieren, damit andere Katzen im wahrsten Sinne des Wortes ihre Pfoten von uns lassen. Mein Auto wird z.B. auch tagtäglich markiert (von allen Seiten an den Reifen) und wenn eine Katze neu ist oder aber eine Katze zu anderen hinzukommt, bestehen die Katzen auf ihr Recht, ihr FRauchen für sich allein zu haben. Dann nimmt eine neue Katze, wenn sie allein ist, schon mal alles für sich ein, frei nach dem Motto: "Meins! - Meins! - Meins!". Einer meiner Kater hat auch überall hin gepinkelt, wenn eine neue hinzukam; damit er direkt zeigen kann, dass es SEINS ist und die Neue ihre Pfoten da lassen soll, wo sie sind.

3.) Katzen pinkeln auch viel aus Eifersucht. Mein Kater hat z.B. auch immer aus Eifersucht auf meinen damaligen Freund überall hingemacht (groß UND klein....). Damit hat er mir gezeigt, dass er es echt blöd findet, dass es noch jemand anderen gibt außer ihm....

4.) Protest - Wie Du schon sagtest kann es auch Protest sein; dass Du vielleicht nicht lang genaug da bist, zu lange fehlst und sie alleine ist. UNd wenn Du dann da bist hast Du vielleicht auch nach nem harten Tag, keine Lust mehr, Dich wrklich intensiv um Deine Katze Zu kümmern: Manchen Katzen fällt es schwer, das zu akzeptieren und verstehen dann nciht, dass Du gar nicht spielst oder so. Also müssen sie auf sich aufmerksam machen, fast wie ein lautes "HEY!!".

Vielleicht gefällt Deiner Katze aber auch nicht der Standort der Toilette (vielleicht kann sie da nicht in Rueh ihr Geschäft erledigen) oder sonst was. Eine Katze von einer Freundin hat immer daneben gepinkelt, weil das Katzenstreu ihr nicht gefallen hat, vielleicht zu klumpig oder so, keine Ahnung. Als sie es gewechselt hat, war es damit auch gut. Bei andern wiederum liegts an den "Katzenklo-Hausdeckeln". Die einen wollen lieber ein "freies" Klo, indem sie seinkönnen (also nur die Unterseite), andere finden das "Hausdach" mit dem "Eingang" besser. Kann auch daran liegen....

Es kann viele Gründe haben, aber das sind so die, die mir persönlich am geläufigsten sind. Ob es was gesundheitliches ist, weiß ich nicht. Aber ich denke nicht....kann aber auch keine Garantie dafür geben. Bei uns ist es noch nie aus gesundheitlichen Gründen vorgekommen, außer eben, dass der/die Kater/Katze nicht mehr einhalten konnte, also Blasenschwäche oder Durchfall, wo der Weg Zum Klo dann plötzlich meeeeeeeilenlang wurde....aber das ist dann auch schon so alles, was mit einfällt.

Hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen: Bin ja schon gespannt, was Dein TA gesagt hat....bitte laß es uns wissen!!

Viele liebe Grüße und alles GUte!

BlackCat
 
P

puschel

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Blackcat,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das mit dem Saubermachen der Toilette war mein erster Schritt.
Mache das morgens und sofort, wenn ich heimkomme. Er macht 1x gross und 1x klein rein. In der Regel. Und manchmal halt nur auf die Stühle. Das Kleine deckt er aber nie zu. Auf der Toilette meine ich. Am besten scheint ihm Catsan Klumpstreu zu gefallen. Das ist schon die dritte Streu, die ich teste. Allerdings stellt sich dann die Frage, warum geht er brav auf die Toilette, wenn ich im Wohnzimmer bin, auch wenn er vorher schon einmal auf der Toilette war. Wenn ich dieses Zimmer verlasse, dann ist's so gut wie passiert.
Auch wenn mein Tag noch so stressig war - ich hab ihn noch nie zu kurz kommen lassen. Wir spielen jeden Tag ausgiebig und natürlich wird noch viel mehr geschmust.
Ich habe ihn noch nicht ein einziges Mal geschimpft, da ich ihn ja nicht inflagranti dabei erwische. Würde ich ehrlich gesagt auch nie machen, sonst baut er ja Unsicherheit mir gegenüber auf.
Beim Tierarzt war ich noch nicht, werde es heute Abend versuchen.
Allerdings wird das wahrscheinlich nicht einfach werden. Er wiegt locker 7kg und weiss sich zur Wehr zu setzen;-) Und ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass er dort sehr kooperativ sein wird.
Er hat sich schon beim Einzug in meine Wohnung wie ein wild gewordenes Raubtier verhalten. Wünsch mir also viel Spass und Erfolg!
Zu Deiner Frage, was der Tierarzt zum Pinkeln gemeint hat: Ich war vor drei Wochen sofort bei zwei verschiedenen Tierärzten, als das angefangen hat. Allerdings ohne ihn, wollte ihm den Stress ersparen. Alles was ich bekommen habe, war Feliway. 1x für die Steckdose und 1x zum Sprühen. Ausser dass es teuer ist konnte ich keine Veränderung bei Puschel feststellen. Die eine Tierärztin meinte, dass man solche Katzen rauslassen soll. Kann ich aber nicht und ehrlich gesagt, ist Puschel viel zu scheu, als dass er sich draussen zurecht finden würde. Wenn eine fremde Person in meine Wohnung kommt ist er sofort in heller Panik unterm Schrank oder versteckt sich im Bad. Das ist ein Unding, so ein Tier rauszulassen. Er ist bei seinen früheren 3 Besitzern auch ausschliesslich nur in der Wohnung gehalten worden.

Nochmals vielen Dank
und liebe Grüße von den Puschels
 
P

puschel

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo BlackCat, ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich gestern nicht beim Tierarzt war. Er war den ganzen Tag nicht einmal auf den Stühlen und die ganze Nacht auch nicht. Sein Auge war gestern Abend auch nicht mehr so geschwollen. Dafür gabs natürlich ne super Sonderration Schmuseeinheiten und ein neues "Lieblingsspielzeug". Ich wollte nicht, dass er es so versteht, dass wenn er brav ist, er zum Dank zum Tierarzt muss.
Vielleicht hängt das doch damit zusammen, dass er mir damit signalisieren will - hey - mir gehts schlecht. Wenn es das wäre, müsste er eigentlich jetzt einigermassen sauber bleiben und wenn wieder so ein Anfall kommt, dann müsste er mir das mit Pinkeln zeigen. Rein theoretisch!!! Dann wüsste ich wenigstens, wo ich das Problem anpacken muss.
Jedenfalls - ich werde Dich auf dem laufenden halten!

Gruss Puschel und Biggy
 
BlackCat

BlackCat

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hmm...na also erstmal freu ich mich für Dich, dass die Stüühle und alles andere verschont geblieben ist.

Dass Du dann nicht Zum TA gegangen bist, kann ich auch verstehen, aber sollte es wieder anfangen/schlimmer werden, musst Du es wohl doch wohl oder übel.... :)

Aber ist doch schon mal eine gute Nachricht mit dem Auge, wobei es nicht heißt, dass er damit geheilt ist. Am besten nochmal die Woche zum TA gehen, bevor es evtl. wiederkommt und schlimmer ist als zuvor...Vorsicht ist immer besser als Nachsicht... :wink:

Danke für die Neuigkeiten!! :)

Bis demnächst!!

LG

BlackCat
 
P

puschel

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo, na klar werd ich das Auge weiter beobachten. Aber ich glaube, wir sind insgesamt auf dem Weg der Besserung. Seit Montag klappt das bis auf einen Ausrutscher super. Ich meine, er geht brav auf seine Toilette.
Ist auch ansonsten viel relaxter der gute Kerl.
Wahrscheinlich hings halt auch mit der neuen Umgebung zusammen.
Aber zum Tierarzt geh ich auf jeden Fall mit ihm. Das ist ganz klar!

Nochmals vielen Dank für die vielen Tips.

Gruß Birgit
 
BlackCat

BlackCat

Beiträge
67
Reaktionen
0
Super!!! :)

Besserung ist immer gut... *gg*

Also dann: Alles, alles Gute und viel Spaß noch mit Deinem Katerchen!!

BlackCat
 
P

puschel

Beiträge
8
Reaktionen
0
Yep..........das werden wir haben!
Bin jetzt voll zuversichtlich, dass das richtig gut wird!!!!!!!!!

Puschel und Co.;-)
 

Schlagworte

katze juckt sich ständig am hals und pinkelt ins bett

,

warum pinkelt mein kater einen stuhl

,

kater pinkelt jeden Tag auf stuhl

,
warum pinkelt mein kater auf die stühle

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen