Brutpflege ist schlecht!

W

winterthura

5
0
Hallo ihr Lieben!

Erst mal "Hallo" an alle! Ich hoffe von ein paar Tipps von euch zu bekommen...

Also meine Katze Narnia ist eine Mischung aus Perser/Norweger. Sie ist inzwischen 2 1/2 Jahre alt. Narnia hatte schon einmal kleine Kitten, in der zweiten Lebenswoche musste ich ins Krankenhaus und als ich zurück kam haben sich die kleinen von Tag zu Tag reduziert. (Kontrolle meinerseits war also schlecht möglich) Zufüttern, TA, Glukose etc. half alles nichts! Alles sehr traurig und dramatisch! Narnia hatte genügend Milch, so dass dies auszuschließen war! Mein TA sagte aber, dass
ihre Brutpflege wohl unter aller "S.." wäre.

Ich sagte mir, bevor ich die Flinte komplett ins Korn schmeiße, darf sie noch einmal Kitten bekommen, weil oft bei einem Erstwurf usw. die Mutterkatze überfordert ist!

Nun sind gestern 5 süße Kitten zur Welt gekommen! Bei mir macht sich natürlich extreme Panik breit!
Ist das jetzt ok, dass sie nicht im Korb ist, geht sie wirklich regelmäßig rein, usw.

Gestern hatte ich mir einen Tag Urlaub nehmen können und habe die Geburt verfolgen können und selbst gestern wo Katzenmütter doch ununterbrochen bei den Kitten liegen ist sie öfters raus gegangen! Wenn eines der Kitten länger laut schreit, erscheint Madame auch aber solange sie sich ruhig verhalten ist Narnia auch völlig gechillt und liegt nicht im Korb! Die Kitten haben geschlafen und rühren sich auch nicht von selbst.

Ist dies nun ein Zeichen, dass sie halt schlafen müssen? Schreien sie überhaupt, wenn sie hungrig sind? Oder werden sie nur laut, wenn Mama wieder ins Körbchen geht?

Obwohl meine Katze sich hinter dem Sofa nieder gelassen hat, habe ich sie heute in Schlafzimmer umziehen lassen, da sie jedes mal, wenn ich in der Küche war zu mir kam und nach fressen bettelte. Ich habe ihr auch tatsächlich, da ich mir dachte, wenn sie satt ist wird sie ja nich jedesmal angetiegert kommen, alo bestimmt 3x kleinere Portionen gegeben.

Wie kann ich meiner Katze den Brutpflege anlernen? Geht das überhaupt? Ich habe echt Panik wieder so ein Unglück wie beim letzten mal zu haben.

Gewogen habe ich die Kitten schon..sie wiegen zwischen 104-120 gr. eigentlich ein gutes Gewicht wie ich finde.

Sry ist ein längerer Beitrag geworden...aber wie ihr merkt, bin ich ein wenig ratlos.

Lg Jamie
 
09.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
I

Inge

17.459
2
Schwer zu beurteilen. Auf jeden Fall würde ich mehrmals täglich wiegen und genauestens im Auge behalten, ob die Kitten regelmässig und ausreichend gesäugt werden.

Eine tolle Idee war das aber sicherlich nicht, da ja zu befürchten war, dass sich das wiederholen kann, oder?
 
W

winterthura

5
0
Schnauff...zu befürchten vielleicht, aber beim ersten mal kann ja schon dass eine oder andere schief gehen...also kann es ja auch sein, dass jetzt alles glatt läuft. Ich bin vielleicht auch echt einfach ein bißchen panisch. Narnias Großmutter war auch immer etwas mit der Brutpflege überfordert, wohingegen ihre Mama eine super-mutti ist.

Die erste Woche war auch alles ok beim letzten mal, erst als ich im KH war, schien alles bergab zu gehen...ich muss wohl dazu sagen, dass Narnia sehr auf mich bezogen ist und es so schon nicht lassen kann mir überall hinterher zulaufen..sehr anhänglich meine Süße..

Ich kenne es halt durch die Katzen meiner Eltern, dass mal etwas schief gehen kann, halt mal! Daher habe ich das ganze auch unter dieses Deckmäntelchen gekehrt.
Der TA hat das mit der Brutpfege im übrigen gesagt, als es den kleinen schon sehr schlecht ging, bzw. als zu erwarten war, dass sie sterben. Vllt. hat das Narnia auch gespürt....
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
14.547
150
Re: Brutpflege ist schlecht!

Mein TA sagte aber, dass ihre Brutpflege wohl unter aller "S.." wäre.

Ich sagte mir, bevor ich die Flinte komplett ins Korn schmeiße, darf sie noch einmal Kitten bekommen, weil oft bei einem Erstwurf usw. die Mutterkatze überfordert ist!
der erste Wurf ist also gestorben, weil die Katze entweder keine guten Pflegeinstinkte hatte, oder aber Deine Aufsicht fehlte und Du denkst locker 'probieren wir es halt nochmal' :roll:
Wie kann ich meiner Katze den Brutpflege anlernen? Geht das überhaupt? Ich habe echt Panik wieder so ein Unglück wie beim letzten mal zu haben.
Nein es geht nicht, wenn der Pflegeinstinkt einer Katze nicht ausgeprägt ist, lässt man sie halt keinen Nachwuchs haben.

Ich bin eigentlich immer gern bereit zu helfen, wenn es um Kittenaufzucht geht, aber sorry in diesem Fall werfe ich die 'Flinte' ins Korn, mir fehlt da leider das Verständnis


VG
Russian
 
I

Inge

17.459
2
@ Winterthura

Lies bitte auf jeden Fall diese Threads hier durch: https://www.katzen-forum.de/viewforum.php?f=34

(Insbes. Kittenaufzucht) und besorge Dir "Just Born" Aufzuchtmilch. Und kontrolliere bitte regelmässig das Gewicht, am besten 2-3 Mal pro Tag. Die Kitten sollten durchschnittlich um die 10g pro Tag zulegen.
 
W

winterthura

5
0
@mbberlin: Ich danke dir! Also die kleinen haben gut zugelegt und es scheint alles in ordnung zu sein. Ich habe gestern mit meiner TÄ gesprochen, welche mir nochmal gesagt hat, dass Katzen auch in der Natur nicht ununterbrochen bei ihren Welpen sind.

Die Kleinen sind agil und wenn Mama kommt wird kräftig krakelt...;-)
Nachdem Gespräch mit meiner TÄ bin ich auch schon um einiges ruhiger geworden. Was die Mutter-Kind-Beziehung angeht, hat sie mir auch erklärt, dass der/die Welpen die Zuwendung einfordern durch sich bemerkbar machen und das dies unter anderem durch die Hormonausschüttung der Katze nach der Geburt gefördert wird.

@Russian: Ich möchte hier kurz festhalten, dass Narnia jetzt nicht geplant schwanger wurde...der Satz sie darf noch einmal, war darauf bezogen irgendwann..um meiner Katze die körperlichen Strapazen zu ersparen. Das war leider ein Unfall, da mein kastrierter Kater nach seiner Kastration es nach 6 Wochen noch geschafft hat zeugungsfähig zu sein.
Was ich glaube ich nicht geschrieben habe ist, dass sie beim letzten mal wohl zu wenig getrunken hat, dadurch zuwenig Kot abgelassen hat, und dadurch die Milchproduktion weniger wurde, so dass die Versorgung der Welpen nicht mehr zu 100% sicher gestellt werden konnte. Es sind also mehrere Theorien zu dem letzten Debakel offen. Es war sicherlich kein spass wie das beim letzten mal abgelaufen ist, weder für Narnia, ihre Welpen noch für mich! Wenn ich hätte beeinflussen hätte können ob ich zuhause bleib oder ins KH gehe, dann hätte man mir nicht die Frage stellen müssen. Ich stand damals kurz davor taub zu werden und hatte keine Wahl. Im übrigen laß ich meine Maus so oder so nach diesem Wurf sterilisieren, da Narnia mein allergrößter Schatz ist und ich nicht noch einmal riskieren möchte, dass irgendetwas schief geht.

Vielleicht hat meine Art die Geschichte zu erzählen dazu geführt, dass sich hier der Eindruck aufdrängt, dass ich eine Katzenbesitzerin sei, die ohne Rücksicht auf Verluste kleine Kitten haben möchte, dies ist nicht so!

Aber man könnte auch bevor man ein vorschnelles Urteil trifft und mich hier unterschwellig defamiert auch die eine oder auch andere Frage stellen. Ich denke es ist alles gesagt, falls aber jemand fragen hat, stehe ich gerne zur Verfügung. :)
 
I

Inge

17.459
2
Kritik mussst Du Dir schon gefallen lassen! Es wäre dringend angeraten gewesen, gleich nach der ersten Katastrophe die Mieze kastieren zu lassen. Insbesondere auch, wenn keine weiteren Würfe geplant waren.
Das Nichtkastrieren stellt bei Kätzinnen, die nicht gedeckt werden, ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar!

Das kastierte Kater immer noch eine Zeit lang zeugungsfähig sind, sollte auch bekannt sein. Ein Tierarzt muss sowas wissen.

Aber wie dem auch sei: Es gilt jetzt einzig und allein, das Beste aus der Situation zu machen und alles daran zu setzen, dass die Kleinen die kritische Phase schadlos überstehen.

Falls die Mama Freigängerin sein sollte, bitte unbedingt darauf achten, dass sie während der gesamten Stiilzeit nicht heraus kann. Sie kann nämlich bald wirder rollig werden und auch sonst sind die Gefahren zu groß. Ebenfalls sollte die Wurfbox möglichst ungestört bleiben, da die Mieze sonst mit den Kitten u.U. "umziehen" wird, im ungünstigesten Falle irgendwo hin, wo Du die kleine Familie nicht "überwachen" kannst.
 
W

winterthura

5
0
Ich werde euch aber gerne weiter auf dem laufendem halten. ;-)
 
W

winterthura

5
0
Natürlich, habe ich auch grundsätzlich kein Problem mit. Ich hatte mir hier jedoch Tipps erhofft und nicht, Kritik an der Ursache des Problems. Hilft bzw. half mir ja aus aktuellem Anlass nicht weiter.

Aber der beste Rat ist halt immer noch der eines TA und werde mich zukünftig auch weiterhin mit meiner TÄ kurzschließen, wenn was sein sollte. Danke euch trotzdem. ;0)
 
I

Inge

17.459
2
Ja, nur ist es hier oftmals so, dass User mit Problemen kömmen, die man im Verfeld schon hätte ausschliessen oder zumindestens hätte reduzieren können. Das ist mitunter recht frustrierend und hat dann eben auch meines Erachtens durchaus berechtigte Kritik zur Folge.

Dein Vetrauen in Tierärzte möchte ich zwar nicht erschüttern, aber die meisten TAs sind in Sachen Geburt und Aufzucht auch nur rein "theoretisch" gebildet, es sei denn, sie halten privat selbst Katzen.

Deshalb ist es in so einem Fall sicher deutlich besser, sich an Profis wie "Russian" zu halten, die die entsprechende praktische Erfahrung haben und genau wissen, was zu tun ist.
 

Schlagworte

brutpflege katzen

,

Brutpflege bei Katzen

,

katzen brutpflege

,
brutpflege der katzenmutter
, tätigkeiten der katzenmutter die zur brutpflege gehören, brutpflege der katze, tätigkeiten der katzenmutter bei brutpflege, liste tätigkeiten der katzenmutter auf die zur brutpflege gehören, Katze Brutpflege, brutpflege katze, brutpflege der katzen, tätigkeiten katzenmutter brutpflege, tätigkeiten der katzenmutter bei brutpflege aufgelistet, katzen familie nachwuchs brutpflege, brutpflege bei einer Katze, hauskatzen ihre Brutpflege, Was ist Brutpflege bei einer Katze, was macht eine katzenmutter bei der vrutflege?, tätigkeiten einer katzenmutter, brutpflege katzen, was muss die katze bei der brutpflege machen, perser erstwurf tot, liste tätigkeiten der katzenmutter brutpflege , brutpflege bei der katze, tât

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen