• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater Pupst, was tun?

K

klaudia+alex

Beiträge
26
Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben,

wir habe ein kleines Problem!

In unserem Zuhause, ist ein kleiner Katzer eingezogen...seit er bei uns ist, hat er ganz schlimm Blähungen. Ich weiß leider nicht ob er dieses auch schon vorher hatte, da kein Kontakt zum Vorbesitzer möglich ist.

Wie haben ein bishen probiert, dass Futter umzustellen
und siehe da, wenn wir das trockenfutter (Simalla und RC) weglassen ist es schon viel besser. Und er stinkt schon viel weniger!

Nun haben wir das Problem, dass unsere große sehr gerne/fast nur Trofu frist. Sobald wir ihr den Fressnapf geben ist auch der kleine da und stürzt sich auf das Trofu ...die pupserei fängt von vorne an.

Nun versuchen wir heraus zu finden, woran die Unverträglichkeit beim Trofu liegt und welches besser geeingnet ist.

Ehrlich gesagt ist es recht anstrengend X Mal am Tag das trofu für die große bereitszustellen und den kleinen wegzuschließen. Ausserdem ist unsere Große daran gewöhnt Trofu die ganze zeit zu haben, sodas wir uns sorgen machen, dass sie dadurch an gewicht verliehrt!

Noch zur info, der kleine hat anscheinend keine schmerzen und der Kot ist meist normal (dunken).

Habt Ihr eine idee, woran es liegen könnte?
Erfahrungsberichte und Trofu vorschläge?

Vielen Dank

Klaudia & Alex
 
26.08.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater Pupst, was tun? . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
TroFu als Alleinfutter ist definitiv ungeeignet, auch wenn es hochwertig ist. Da muss es noch eine andere, bessere Lösung geben.

Was füttert ihr denn sonst für Nassfutter-Marken und welche halb ihr schon probiert?

Vielleicht frisst er auch zu große Mengen auf einmal und die Verdauung kommt noch nicht richtig hinterher. Wie alt ist der denn und wie lange habt ihr ihn?
 
K

klaudia+alex

Beiträge
26
Reaktionen
0
nein, das trofu, soll auch nicht alleine gefüttert werden ;)


Nafu füttern wir zZ Schmusy und Carny, der kleine frist es auch recht gerne ;) aber auf das Simalla Trifu ist er richtig "scharf".

Geboren wurde der kleine am 20.05.2007 und er ist bei uns seit rund 4 Wochen.

Gestern hat mir eine Arbeitskollegin RC kitten futter gebracht, haben es zusätzlich angeboten und die pupserei fängt schlagartig wieder an!

Ich vermute, dass er eine Unverträglichkeit gegen irgendetwas im Trofu hat!
Nur was soll ich machen, meiner Großen das essen vorenthalten? ist doch auch mist!

Weiß jemand rat?
 
K

klaudia+alex

Beiträge
26
Reaktionen
0
ich wollte nun keine riesen diskusion über rc anstoßen. ich wei, dass es nict soooo toll ist. aber wegschmeißen? dafür ist es mir doch zu schade.

habe mal im Zooplus prospekt geschaut, habe da hills feline sensitive stromach adult (sehr teuer), kattovit Gastro / Sensitiv Protein Pro Plan delicate (sehr, sehr teuer) gefunden.

Die futtersorten sind für katzen mit empflindlichen Mägen / allergien gemacht aber auch wirklich sehr teuer.

Habe so die sorge, dass ich das futter kaufe und es nichts bringt und der kleine weiterpupst.

Hat keiner ein ähnliches problem gehabt?
 
N

nicole1

Beiträge
174
Reaktionen
0
hallo,

bei www.sandras-tieroase.de gibt es auch probepackungen von mein ich 200g. da könntest du dir vielleicht felidae und grau bestellen und ausprobieren... von orijen gibt es generell 400g packungen...
dann brauchst du nicht solch einen großen sack kaufen :wink:

lieben gruß
nicole
 
K

klaudia+alex

Beiträge
26
Reaktionen
0
@ Julia

Ja genau, dass Phänomen habe ich so auch beobachtet!

Trofu weg, blähungen weitest gehend weg!

Hmmm...meine dicke wird nicht begeistert sein, aber ich denke, dass ich das trofu langsam absetzen werde. Wird wahrscheinlich am besten sein!

hallo Nicole, danke für den link, werde mich gleich mal umsehen!
 
_Gala_

_Gala_

Beiträge
68
Reaktionen
0
Die Blähungen kenne ich.

Als Ares und Maia jung waren hatten sie das auch. Als sie älter wurden verschwand das.

Nun haben Abby und Apple eben selbiges: Die stinken ganz schön rum hier. Aber was soll's, solange es denen gut geht stört mich das wenig. Sollen sie halt älter werden, damit es dann (hoffentlich) so verschwindet wie bei den Großen.
 
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
Hallo Klaudia & Alex,
die Blähungen liegen mit ziemlicher Sicherheit am hohen Anteil pflanzlicher Zutaten die alle Trofu-Sorten haben. Die meisten Katzen verdauen diese Stoffe recht gut aber genau wie bei Menschen auch, können manche Katzen enorme Probleme bekommen.

Mein Tipp, die Fütterung radikal auf Nafu umstellen. Trofu hat viel zu wenig Flüssigkeitsanteil und viel zu viel pflanzliche Bestandteile welche den PH-Wert des Urins negativ beeinflussen.
 

Schlagworte

katze pupst

,

kater pupst

,

was machen wenn die katze pupst

,
katze pupst was tun
, was tun gegen furzen bei katzen, können katzen pupsen katzenforum, warum pupsen katzen, können katzen pupsen, katzer pupsen, was tun wenn katzen pupsen, alter kater pupst, was tun gegen katzenpupsen, was tun wenn katzen furzen, was hilft bei katzenpupsen, unser kater furzt

Ähnliche Themen