zugefrorener Gartenteich - Gefahr für Katzen?

A

anaj

Beiträge
48
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

in Anbetracht des herannahenden Winters habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie gefährlich für Katzen ein zugefrorener Gartenteich sein kann.

Wir haben einen solchen Teich. Seit knapp 8 Monaten haben wir auch eine neue Katze. Unsere alte Katze hat der Teich im Sommer, wie im Winter überhaupt nicht interessiert und wir mussten uns keine Sorgen machen. Unsere neue Katze aber liebt diesen Teich (sie liebt grundsätzlich Wasser). Sie muss mehrmals täglich dorthin und mit den Pfoten im Wasser rumpatschen. Zweimal ist sie schon reingefallen. Sie ist ein solcher Kindskopf. Im Sommer jetzt war es nicht so schlimm - sie war nicht nachhaltig erschrocken darüber und war auch beide mal immer schneller wieder draussen als man gucken konnte und überhaupt begriffen hatte, dass sie reingefallen war.

Nur jetzt im Winter würden wir unserem kindlichen Kindskopf glatt zutrauen, die Eisfläche zu betreten. Für den Fall, dass das Eis sie nicht tragen kann, mache ich mir Sorgen. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit seiner Katze? Können sich Katzen wohl schnell wieder aus dem Eis befreien? Oder gehen sie unter - wie Menschen - und kommen unter der Eisfläche nicht wieder vor? Weil normalerweise sind Katzen ja in solchen Situationen unter ihrem Adrenalinstoss so schnell, dass man gar nicht so schnell gucken kann.

Unseren Teich könnten wir ja auch sichern, aber die Nachbarn haben auch Teiche und da haben wir natürlich keinen Einfluss. Und da sie das Geplätscher liebt, wird sie dort auch hingehen.

Hhhmmm... ratsuchende Grüße,
anaj
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Bei stehendem Gewässer kann es schnell sein, dass sich ab 0 Grad eine dünne Eisschicht bildet. Das kann sehr gefährlich werden, wenn sie plötzlich einbrechen und deine Katze läuft drüber. Die Gefahr dabei ist, dass sie sich nicht raus retten kann und/ oder ne Unterkühlung bekommt.

Wir haben immer das Eis weggeklopft, sodass die Katze immer die Nässe spührte, oder aben den Teich geleert und Goldfische zum überwintern ins Warme gebracht.

Es gibt auch Abdeckungen für Gartenteiche. Die sollten Einbruchsicher sein.

Du solltest auch deinen Nachbarn ansprechen, dass er zumindest das Eis abkloppt.

:wink:
 
A

anaj

Beiträge
48
Reaktionen
0
Ja, mit unserem Teich sehe ich auch nicht das Problem. Eher mit denen der Nachbarn. Hier gibt es leider nicht so ein gutes Nachbarschaftsverhältnis. Vor allen Dingen daher nicht, weil die Katzen (bestimmt auch unsere) die Goldfische beim Nachbarn klauen. Wir selber haben keine Fische. Da wäre der Nachbar gar nicht begeistert von der Bitte. Aber vielleicht muss er ja eh sein Eis kaputt machen, weil sonst die Fische eingehen ???
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Normalerweise bleiben Fische nicht drausen, das ist zu kalt. Die werden reingeholt. Gerade wenn sich eine Eisschicht bildet, könnten die Fische darunter ersticken. Mein Onkel hatte es mal nicht rechtzeitig geschafft und schon schwammen alle Fische mit dem Bauch nach oben.

Also wird der Nachbar seine Fische reinholen und den Teich vielleicht sogar leeren, wenn nicht, ist es eine potentielle Gefahr.

Tja, leider verstehen Nachbarn nicht, dass ihr Goldfischteich eine guter Futternapf, nicht nur für Katzen ist. Wir hatten auch regelmäßigen Schwund an Goldfischen auch durch kleinere Greifvögel, Marder, Waschbären usw.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
Ein normaler Teich der tiefe Stellen bis zu 80-100 cm friert nicht bis zum Grund zu. Den meisten Fischen macht das auch nichts, sie können ihren Stoffwechsel extrem herunterfahren und überleben.

Obwohl ich die Gefahr als sehr gering ansehe - Katzen gehen nicht freiwillig auf und über Eis - würde ich mit dem Nachbarn reden.

Übrigens gibt es eine einfache Möglichkeit, Katzen generell vom Teich wegzuhalten, damit sie nicht räubern: Flachwasserzonen am Ufer. Katzen hassen es, nasse Pfoten zu bekommen.
 
A

anaj

Beiträge
48
Reaktionen
0
Obwohl ich die Gefahr als sehr gering ansehe
Warum siehst Du die Gefahr als sehr gering an, mbberlin??? Weil Katzen das grundsätzlich eigentlich ungern machen?

Meiner Katze machen nasse Pfoten auch gar nichts aus. Sie holt sich sogar vorsätzlich nasse Pfoten. Sie patscht im Flachwasser nach den Wasserschnecken und pfotelt mehrmals täglich den Sprudelstein an. Der ist ja soooo spannend :lol:
 
A

akuma&candy

Beiträge
93
Reaktionen
0
Hallo!

Also meine Katze hatte immer eine Vorliebe für unsren zugefrorenen Teich vorallem wenn Schnee lag! Aber wir haben uns Eisfreihalter und eine Luftpumpe gekauft, durch die eine Stelle am Teich nicht mehr zufriert und die Fische genug Sauersoff bekommen. seit dem ging sie nicht mehr drauf..

Du könntest ja mal versuchen mit deinen Nachbarn zu reden, da es viele günstige Dinge gibt, die seinen Teich vor deiner Katze und umgekehrt schützen, wie z.b. ein Vogelschutznetz oder so... Vielleicht lässt er sich ja überreden..

Liebe Grüße
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Bloß kein Netz!!! Die Dinger halten nicht, wenn die Katze mit ihrem vollen Gewicht da drauf geht/ springt. Sie könnte strampeln, sich verheddern und ersaufen... Es gibt feste Abdeckungen, Deckel mit Lufteinlässen usw., oder durchsichtige Deckel fürs Licht...

Aber keine Netze oder Spannplanen nehmen.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
Obwohl ich die Gefahr als sehr gering ansehe
Warum siehst Du die Gefahr als sehr gering an, mbberlin??? Weil Katzen das grundsätzlich eigentlich ungern machen?
Zum einen, weil glattes Eis sehr unangenehm für Katzenpfoten ist und weil das Eis am Rand genauso dick oder dünn ist, wie in der Mitte: Ein normal großer Gartenteich friert ja gleichmässiger und schneller ein, als z.B. ein Weiher, See o.ä mit Strömungen und einer größeren Tiefe, die für eine termische Zirkulation sorgt. etc.
 
A

anaj

Beiträge
48
Reaktionen
0
Ja, ich denke da hast Du Recht, mbberlin. Das beruhigt mich sehr.

Ein Netz kann wirklich gefährlich werden - das würde ich auch so einschätzen.

Aber eine Aussprache mit dem Nachbarn bezüglich einer Sicherung des Teichs kann es beim besten Willen nicht geben. Es gab hier schon Gerichtsverhandlungen etc. (dabei ging es aber um Hunde). Aber alles sehr angespannt. Wenn ich die auf die Katzen-Gefahr hinweise, würde sie diese wohl eher verstärken, als beheben. Katzen sind hier nicht sehr beliebt.
 
A

akuma&candy

Beiträge
93
Reaktionen
0
hm stimmt,wenn die miez drauf springt ist ein netz dämlich... :?
 
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
Obwohl ich die Gefahr als sehr gering ansehe - Katzen gehen nicht freiwillig auf und über Eis - würde ich mit dem Nachbarn reden.
Salem schon.


Wenn es eine Flachwasserzone gibt, muss die Katze aber baden, wenn sie einen Fisch will.
Nichts leichter als das. :roll:


@anaj
Bei uns ist es genau das gleiche. Unser Sternenkater Alex hat sich für den Teich allein wegen des Wassers überhaupt nicht interessiert. Aber bei Salem ist dies nun völlig anders und ich habe auch noch keine Idee wie ich den Teich sichern könnte. Im Sommer mache ich mir absolut keine Gedanken weil ich weiss das Katzen gute Schwimmer sind. Salem & Floyd waren ja beide schon im Teich. Was den Winter betrifft weiss ich nicht so recht, glaube aber auch das sich Katzen recht gut selber zu helfen wissen. Hoffe ich jedenfalls. :?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
"Badende" Katzen sind komplett im Wasser, und Schnee unter den Pfoten ist was anderes als blankes Eis.

Abgesehen davon können Katzen auch sehr wohl schwimmen, wenn sie müssen! Solange sie dann eine Ausstiegmöglichkeit haben, besteht abgesehen davon, dass sie im Normalfall die Schnauze ziemlich voll haben werden, keine Gefahr.

http://www.youtube.com/watch?v=tu6fVdAFGSI
 
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
@mbberlin
Na was ist los? Sag bloss dir fällt nichts mehr ein um anderen zu beweissen wie recht du mit allen hast? :roll:
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
2
Aus meiner Sicht ist alles zum Thema gesagt.
 
A

anaj

Beiträge
48
Reaktionen
0
Hi,
danke aLuckyGuy für die "bildreiche Untermalung" :lol: Bilder der Art kenne ich auch zu Genüge :D :D

Naja, unseren Teich werde ich dann versuchen eisfrei zu halten - und für den Nachbarteich bleibt dann zu hoffen, dass hoffentlich nichts passiert.

Schönes Wochenende,
anaj
 
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
Hi,
danke aLuckyGuy für die "bildreiche Untermalung" :lol:
Na ja, ich habe es vor allen auch gemacht um zu zeigen wo meiner Meinung nach die Hauptgefahren sind. Da wir einen Eisfreihalter aus Styropor benutzen, ist diese betreffende Stelle natürlich eisfrei bzw. das Eis ist nur hauchdünn. Der Übergang ist aber fliessend. Das Eis selber dürfte die paar Kilo Kater locker tragen. Aber wie sieht es an den Eisrändern aus? Spätestens wenn Tauwetter einsetzt und sich auf dem Eis grosse Pfützen bilden, gehen Salem und Floyd ohnehin nicht mehr auf das Eis.
 

Schlagworte

katze zugefrorener teich

,

Gehen Katzen auf Eis

,

katze fällt in gefroren teich

,
katze geht auf zugefrorenen teich
, goldfischteich zugefroren, katze fällt in see und friert, schutz goldfischteich raubvögel, goldfischteich gefahren, Schutz Goldfischteich, katzen vor dem zugefrorenen teich schützen, goldfischteich schützen, gartenteich gefährlich für katzen, katze teich winter, katzenpfote gefroren, Goldfisch Teich Katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen