Sorgenkind

S

selina90

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo an alle,

ich hätte da eine Frage. Seit längerer Zeit macht uns unsere
3 jährige, weibliche Hauskatze Selina Sorgen.
SIe war vor ungefähr 2 Monaten auf einmal spurlos verschwunden.
Dann, nach knapp einer Woche saß sie wieder vor der Haustüre.
Dasselbe wiederholte sich 2
Wochen später nocheinmal.
In dieser Zeit hat sie sehr stark abgenommen. Und von ihrem ehemals
recht rundlichen Bauch konnte man die Rippen zählen.
Sie hat sich dann wieder einigermaßen erholt, doch ist sie immernoch äußerst dünn
im Gegensatz zu früher. Wir waren auch beim Tierartzt, er meinte das sie wahrscheinlich verwurmt ist. Also haben wir, da sie die Wurmtabletten nicht frisst, ihr diese per Spritze geben lassen um sicher zu sein.
Das ist nun ca 3 Wochen her, und sie frisst wie immer sehr gut, ist allerdings auch den halben Tag draußen. Dementsprechend vertilgt sie auch zahlreiche
Mäuse und anderes Getier.
Doch sie ist immer noch so mager wie vor der Wurmkur. Jetz wollt ich fragen ob das "normal" ist oder an was das noch liegen könnte?

Vielen Dank

Peter
 
10.10.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sorgenkind . Dort wird jeder fündig!
S

selina90

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi,

na ja der Tierarzt hat zumindest versucht eine Routinemäßige Untersuchung durchzuführen. Das Problem ist, das unsere Katze nich sonderlich umgänglich ist.
Aber er hat sie abgehört, Ohren untersucht und abgetastet, wir haben ihm auch gesagt das sie für längere Zeit verschwunden war.
Wie viel sie wiegt ist auch ein Problem, sie lässt sich wie gesagt kaum handhaben wenn sie keine Lust dazuhat. Wir haben es beim Tierartzt versucht, die Waage hat ungefähr 3 Kilo angezeigt.

Peter
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Wenn sie das nächste Mal kommt, nimme sie einfach auf den Arm und geh MIT IHR auf die Waage. Anschliessend ziehst Du Dein Gewicht dann ab.

Mit dem. was der Arzt gemacht hat, kann man natürlich nicht besonders viel feststellen.

Ich sehe keine andere Möglichkeit, als dass nochmal durchzuziehen. Irgendwas wird wohl nicht stimmen. wenn sie nach wie vor so dünn ist. 3 kg sind wirklich nicht viel und wenn man Rippen und Wirbelsäule deutlich ertasten kann, ist sie zu dünn.
 
alchemilla

alchemilla

Beiträge
55
Reaktionen
0
Wie hat denn euer TA eure Katze gewogen?

Normalerweise wird die Katze MIT Transportkorb gewogen und dann nochmal nur der Transportkorb. Da ist es doch eigentlich machbar, ein richtiges Gewicht zu ermitteln, oder?

3 kg sind in der Tat nicht wirklich viel, aber auch nicht soo wenig. Versuch sie mal wie mbberlin schon schrieb zu wiegen oder wenn sie auf dem Arm zu wild ist, dann einfach in der Box und dann die Box abziehen.
 
S

selina90

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo

so, ich hab sie jetzt im Schlaf mitsamt ihrem Schlafplatz gewogen.
Demnach wiegt sie 2,7 Kilo.
Ist das bedenkenswert?

Peter
 
D

Dinah

Beiträge
2.232
Reaktionen
1
Ist schon etwas wenig... So n Kilo mehr sollte es schon sein.
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Das ist auf jeden Fall sehr wenig!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen